ganz normaler Tag

Beiträge zum Thema ganz normaler Tag

Kultur
Der fast 80jährige blinde Manfred Glaser ist nach über 13 Jahren das letzte Mal im Einsatz. Er zeigt den Kindern, welche Hilfsmittel blinde Menschen haben und wie sie im Alltag zurechtkommen.
4 Bilder

Der ganz normale Tag der Weik-Stiftung war Teil einer Projektwoche.
Im Förderzentrum Süd, Standort Monheim, waren die Sinne gefragt.

Monheim/Langenfeld. „Erst klettert ihr auf den Sattel, dann wird euch die Augenbinde (Schlafbrille) umgetan. Hier könnt ihr die Füße abstellen, oder, wer groß genug ist, darf auch mittreten.“ Tandempilot Günter Erven gibt eine kurze Anleitung für das Mitfahren auf dem Tandem als Sozius mit verbundenen Augen, das zeigen soll, wie man sich als „Blinder“ fühlt. Der Schüler D. (10) sagt nach der Tandemfahrt: „Das war sehr spannend. Du musst Vertrauen haben, sonst wäre das nicht möglich, und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 02.10.19
Kultur
Der Rollstuhl bietet eine andere Perspektive, die Sicht ist oft versperrt.
6 Bilder

Der „ganz normale Tag“ der Weik-Stiftung ist anders, aber trotzdem gleich.
Ich bin anders als du – ein bewegter Tag in der Grundschule Bennert in Leichlingen

Leichlingen/Langenfeld. „Ich bin anders als du anders als er anders als sie …“, aus den Kehlen von 148 Schüler/innen der Gemeinschaftsgrundschule Bennert in Leichlingen erklingt das Lied vom Anderssein. „Heute ist es anders, aber trotzdem gleich … wir haben heute Gäste der Weik-Stiftung, die euch zeigen, wie das ist, wenn man nicht so gut laufen kann, nicht sehen oder nicht hören kann“, sagt Schulleiterin Christa Rosenberger zur Begrüßung. Der „ganz normale Tag“ dient dazu, die Kinder sensibel...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.09.19
Kultur
Bernhard Weik hält Rückschau und Vorschau und dankt seinem Team.
10 Bilder

Zur Rückschau, Vorschau und Geselligkeit kamen rund 30 Ehrenamtler.
Bernhard Weik dankt seinem Team für den „ganz normalen Tag“.

Langenfeld.  Wie geht es Menschen, die ihre Beine nicht mehr bewegen können, auf einen Rollstuhl angewiesen sind? Wie fühlen sich Mitschüler, die nicht so behände laufen, springen und klettern können wie ihre sportlichen Schulkameraden, weil sie ein paar Kilo zu schwer sind? Wie kommen Blinde im Alltag zurecht, können selbständig ihr Leben meistern, obwohl sie nicht sehen können? Wie können sich Gehörlose verständigen? Wie fühlt es sich an, nach einem Unfall, einer Operation auf Gehhilfen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.12.18
Kultur
Volker Rosin (Mitte, neben Schulleiterin Gritli Diaubalick) freut sich, wenn er „seine“ Schule besuchen kann.
21 Bilder

Projektwoche in der Volker Rosin-Gemeinschaftsgrundschule.

Namensgeber besucht die Schule beim „ganz normalen Tag“ der Weik-Stiftung. Düsseldorf/Langenfeld. „Heute findet der ‚ganz normale Tag‘ der E & B Weik-Stiftung Langenfeld statt, das ist ein besonderer Tag, und hinterher werdet ihr sehen, warum das so ist“, begrüßt Schulleiterin Gritli Diaubalick die 255 Schüler, das Team der Weik-Stiftung, zahlreiche Eltern-Helfer und das Lehrerkollegium der Gemeinschaftsgrundschule Volker Rosin am Arnstadter Weg in Düsseldorf. Dieser Tag ist in die Projektwoche...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.06.18
  • 2
Kultur
Lehrerin Nicole Dünchheim bindet den Schülern eine Schlafbrille um, so werden sie zu „Blinden“ und fahren als Sozius auf einem Tandem mit – ein völlig neues Gefühl für sie.
13 Bilder

Monheimer Grundschule am Lerchenweg – mit echtem Ganztagskonzept.

Zum zweiten Mal fand hier der „ganz normale Tag“ der Weik-Stiftung statt. Monheim a.Rh./Langenfeld. „Unser Schwerpunkt ist eindeutig das Ganztagskonzept. Von den zwölf Klassen befinden sich neun bereits im Ganztag von 08:00 bis 16:00 Uhr, in drei Jahren werden es alle Klassen sein.“ Schulleiter Achim Nöhles ist von diesem Konzept voll überzeugt, und die Anmeldezahlen geben ihm Recht. 118 Kinder seien angemeldet worden, aber nur 81 könne die Schule aufnehmen. „Auch wenn wir in den Klassen 28 bis...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.05.18
  • 6
  • 2
Kultur
Bernhard Weik dankt seinem Team und informiert über das Jahr 2017.
3 Bilder

Stifter Bernhard Weik dankt seinem Team für die Arbeit 2017.

Wichtigstes Projekt war wieder der „ganz normale Tag“ in Grundschulen. Langenfeld/Köln (jste). Für Bernhard Weik ist es ein Herzensanliegen, seinem ehrenamtlichen Team einmal im Jahr für seine gute Arbeit zu danken. „Ihr seid die Garanten für den Fortbestand der Stiftung“, erklärte Weik. Er sei immer wieder überrascht, wie kreativ sich das Team der Weik-Stiftung zeige, deshalb hätten alle Ziele erreicht werden können. Wichtigstes Projekt ist seit letztem Jahr der „ganz normale Tag“ in den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.09.17
  • 1
Überregionales
Bernhard Weik und seine Frau Elisabeth während eines cSc capp Sport cup „gemeinsam rollt’s“.
2 Bilder

Bernhard Weik wird 80.

Arbeit und Sport haben ihn fit gehalten. Langenfeld. Wer Bernhard Weik begegnet, spürt immer noch, dass dieser Mann nicht die Hände in den Schoß legen kann. Dabei haben die Verfolgung von Zielen und ein unermüdlicher Fleiß ihn das werden lassen, was er heute ist: ein bescheidener Mensch, der es zu etwas gebracht hat. Bernhard Weik stammt aus sehr bescheidenen, armen Verhältnissen, wurde als 12. Von 13 Kindern in Lippach im schwäbischen Ostalbkreis geboren. Disziplin, Fleiß und ein unbändiger...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.07.17
Kultur
Rollstuhlfahren will gelernt sein. Aggi Wiggers vom Team "Der ganz normale Tag" zeigt den Schülern, worauf es ankommt.
9 Bilder

Wie gestalten Menschen mit einem Handicap ihren Alltag?

Die Schüler der Erich-Klausener-Grundschule in Leverkusen-Alkenrath erlebten einen spannenden Tag. Leverkusen-Alkenrath/Langenfeld. Die blinde Rezzan Özel vom Team der Weik-Stiftung für den „Ganz normalen Tag“ in Grundschulen nimmt ein Farberkennungsgerät in die Hand. Sie hält es an ein T-Shirt ihrer Assistentin. „Weiß“ ist eine Stimme zu hören. Und dann auch noch an deren Hose. „Blau“ ist aus dem Gerät zu hören. „Stimmt das?“ möchte Özel von der Klasse um sie herum wissen. Auch einen digitalen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.06.17
  • 1
Kultur
Der blinde Manfred Glasmacher schreibt für jedes Kind den Namen in Blindenn-/Braille-Schrift.
7 Bilder

Das Team der Weik-Stiftung brachte Bewegung in die Lottenschule.

Der „ganz normale Tag“ war gar nicht so normal. Monheim/Langenfeld . „Tack – tack – tack….“ Der Blindenstock schlägt an die Begren-zungen in einer Klasse der Monheimer Lottenschule, einer kath. Grundschule. Die Kinder lernen mit verbundenen Augen, ihren Weg zu finden. „Mit beiden Händen anfassen und dann am Boden hin- und herschwingen“, gibt Klaus Bembennek vor. Er gehört zum Team für den „ganz normalen Tag“ der Weik-Stiftung. 228 Kinder, das Lehrerkollegium und viele Helfer aus dem Elternkreis...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.04.17
  • 2
Kultur
Für 10 Jahre ehrenamtliche Teamarbeit geehrt: von links Manfred Glasmacher, Susanne Win-ther, Karin Wolters, Wolfgang Krafft, Dirk Engelhardt, Hannelore Gather. Nicht auf dem Foto: Christian Doll.
2 Bilder

Bernhard Weik bedankt sich beim ehrenamtlichen Team seiner Stiftung.

Vereine des Behindertensports wurden von der Weik-Stiftung tatkräftig unterstützt. Langenfeld . Dass die Elisabeth & Bernhard-Weik Stiftung noch lebt, wurde bei einem Dankeschön-Treffen mit einem Mittagessen deutlich. „Sie haben alle bei den verschiedenen Projekten der Stiftung tapfer mitgekämpft“, sagte Stifter Bernhard Weik zu den ehrenamtlichen Helfern seines Teams. Der „ganz normale Tag“ für die Sensibilisierung von Grundschülern von Menschen mit Handicap stelle inzwischen die größte...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.11.16
  • 2
Überregionales
Das cSc-Team auf der Rolltreppe des Marktkarrees. Vorn rechts außen Bernhard Weik.
6 Bilder

Geteilte Verantwortung – erfolgreiche Arbeit.

Bernhard Weik dankte seinem großen Team mit einem schönen Abend. Langenfeld. „Ich entschloss mich vor einem Jahr, die Verantwortung für die Arbeit in der Elisabeth & Bernhard Weik-Stiftung auf „Alle“ zu übertragen. Und das hat sich als sehr positiv erwiesen.“ Damit begrüßte Bernhard Weik die vielen Helfer der Weik-Stiftung im Restaurant Himalaya, um ihnen für ihren außerordentlichen Einsatz in diesem Jahr zu danken. Er erlebe immer wieder Überraschungen unerwarteter Hilfe und die Arbeit...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.10.15
  • 1
  • 4
Kultur
Petra Winke, von Geburt an blind, zeigt den Kindern Hilfsmittel wie die „sprechende“ Uhr, erklärt das Gehen mit dem Blindenstock und schreibt einen Buchstaben in Blindenschrift.
15 Bilder

Mit Gehhilfen treppauf – treppab.

Die Weik-Stiftung war mit dem „ganz normalen Tag“ in der Hildener Grundschule Am Elbsee. Hilden/Langenfeld. „Das kranke Bein ganz locker hängen lassen, beim Hinsetzen erst eine Gehhilfe ablegen, mit einer Hand am Stuhl festhalten, dann hinsetzen.“ Die Kinder der offenen Ganztagsschule (OGS) Am Elbsee in Hilden hören Horst Möhring vom Team der Weik-Stiftung zu, um dann selbst auszuprobieren, wie man mit Gehhilfen, im Volksmund „Krücken“ genannt, laufen und Stufen rauf und runter gehen kann....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.10.15
  • 5
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.