Garten

Beiträge zum Thema Garten

LK-Gemeinschaft
Der VKJ-Erlebnisgarten an der Kaisershofstraße ist auch für die Allbau-Bewohner zugänglich.
2 Bilder

Ernte im „Zauberstern“
Kinder, Eltern und Nachbarn feierten im Stehcafè an der Kaisershofstraße

Mit einer Stehcafé-Party hat das Team des VKJ-Familienzentrums Kinderhaus „Zauberstern“ die ertragreichen Beete im eigenen VKJ-Erlebnisgarten eingeweiht. Mit VKJ-Erlebnisgärtnerin Anke Große Banholt haben die Kids um Kinderhaus-Leiter Marten Frielingsdorf, Familiencoach Susanne Stahl-Brauer und Erzieherin Nadine Schlupkothen in Sachen Garten- und Beetpflege Vollgas gegeben. Gefördert wurde das Projekt durch den „Förderpott Ruhr“. „Unser Erlebnisgarten an der Kaisershofstraße liegt im grünen...

  • Essen
  • 07.09.21
  • 2
  • 1
Ratgeber
Wer das Frühjahr für Gehölzschnitte nutzen möchte, kann dies noch bis Ende Februar tun.

Schonzeit für Gehölzschnitte beginnt am 1. März
Hobbygärtner aufgepasst!

Wer das Frühjahr für Gehölzschnitte nutzen möchte, kann dies noch bis Ende Februar tun. Ab dem 1. März bis zum 30. September gilt dann bundesweit die gesetzliche Schonzeit. Heckenschere und Co. dürfen dann nicht mehr zum Einsatz kommen. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz ist es demnach verboten, Bäume, die außerhalb des Waldes oder auf gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden. Auch sich auf den Stock zu setzen oder das Beseitigen...

  • Essen
  • 17.02.21
Natur + Garten
V.l.:  Gina Jost von der Bonnekampstiftung und Helga Görnert von "Ihr Gartencoach" mit dem Scheck.

Guter Zweck
Gärten an der Ruhr spenden für städtisches Biotop auf der Bonnekamphöhe

Insgesamt neun Privatgärten an der Ruhr hatten auch in diesem Jahr wieder an bis zu vier Wochenenden ihre Pforten geöffnet und mit den Eintrittsgeldern Spenden für gemeinnützige Einrichtungen gesammelt. Die Bonnekamp-Stiftung in Essen-Katernberg erhielt nun eine Spende über  3.400 Euro für die Anlage eines Halbtrocken- beziehungsweise Trockenrasens von circa 800 Quadratmetern Größe auf dem Areal der Stiftung auf der Bonnekamphöhe. Die Anlage soll der Erhaltung beziehungsweise dem Wiederaufbau...

  • Essen-Nord
  • 19.11.20
Kultur
Mit einer guten Idee und viel Tatkraft verwandelte sich der triste Außenbereich in einen grünen Naschgarten.
2 Bilder

Aus Grau wird Grün
Lions Club Essen-Werethina und Kinderstiftung Essen spenden Naschgarten für Kita Helen-Keller-Straße

An einem schönen Septembertag war es endlich so weit: Dank einer Spende des Lions Clubs Essen-Werethina und tatkräftiger Unterstützung der Kinderstiftung Essen verwandelte sich der Garten der inklusiven Kita Helen-Keller-Straße 10 in einen Naschgarten für die Kinder. Das Kita-Team und zahlreiche Helfer pflanzten Erdbeeren, Heidelbeeren, Obstbäume und eine vogelfreundliche Glanzmispel-Hecke. Beim Ortstermin Anfang März sah es noch recht trist aus im Garten der Kita: Die lange Mauer war ebenso...

  • Essen-Nord
  • 08.10.20
  • 1
Natur + Garten
Tobias Rhode erntet in seinem Garten in Schönebeck viermal im Jahr Alte Gemüsesorten aus dem eigenen Anbau kommen bei den Rhodes regelmäßig auf den Tisch. Melde gibt es gleich in drei Farben: in grün, rot und violett.
3 Bilder

Im Garten der Rhodes an der Ardelhütte ist viermal im Jahr Erntezeit
Ausgefeilte Logistik für Kohlrabi, Melde und Riesentomaten

Rasenmähen im elterlichen Garten. Das war so gar nicht das Ding von Tobias Rhode. Stück für Stück hat der 49-Jährige das Grundstück hinter dem Haus an der Ardelhütte verändert. In den Gemüsebeeten sprießen die Bohnen, daneben wachsen Gurken, Salat und Kohlrabi. Und auch für Mama Ursulas Blumenpracht ist weiterhin genug Platz. von Christa Herlinger Es ist ein kleines Paradies, das der Schönebecker inmitten der Bergbausiedlung geschaffen hat. In vielen Arbeitsstunden und mit großem Wissen, das er...

  • Essen-Borbeck
  • 14.08.20
Ratgeber

Wohin bloß mit dem ganzen Grünschnitt?
Neues aus dem Dschungel

In diesem Sommer ist's ja eigentlich viel zu trocken. Doch wenn es dann mal regnet, verwandelt sich der heimische Garten blitzschnell in einen Dschungel. Das Ergebnis: Säcke voller Grünschnitt, die abtransportiert werden müssen. Denn selbst der beste Komposter schafft es nicht, diese Massen flott in frische Nahrung für die Pflanzen zu verwandeln. Und somit geht die Reise regelmäßig zum Recyclinghof, der auch in Corona-Zeiten von Hobbygärtnern rege genutzt wird. Das Stemmen der prall gefüllten...

  • Essen-West
  • 27.07.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Zwischen Bienen und verschwundenem Garten-Gerät
Verborgen im Grünen...

Wenn man seinen Garten in Schwung bringt, um die sprießende Pflanzenpracht der letzten Wochen zu bändigen, stößt man zur Zeit auf reichlich Mitbewohner, die emsig ihrem Tagwerk nachgehen: Bienen - wohin das Auge blickt - wuseln auf den Blüten von Malven, Oregano oder Weber-Karde umher, um Pollen und Nektar zu sammeln. Die Zweibeiner hingegen sind unterwegs mit schwerem Gerät, um die Hecke zu schneiden oder verblühte Pflanzen zu stutzen. Die Bienen zeigen sich von dieser Lärmbelästigung...

  • Essen-West
  • 20.07.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Zufällig alles richtig gemacht...
Obsternte für Faule - lecker Sauerkirschen

Die jährliche Ernte ist für (Klein-)Gärtner eine große Freude und Herausforderung zugleich. Denn: Ziemlich zeitgleich sind Beeren und Kirschen reif und wollen verarbeitet werden. Im heimischen Garten bescherte erstmals auch der noch recht junge Kirschbaum eine reichliche Ernte: Sauerkirschen satt, viele davon in schon erstaunlich luftigen Höhen, die selbst mit der Leiter nur unter Einsatz seiner Gesundheit zu pflücken waren. Doch da kam mir die Idee: Warum nicht die Ernte und den...

  • Essen-West
  • 27.06.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten

In diesem Jahr ist alles ein wenig anders...
Pfingstrosen sind verwirrt

In diesem Jahr ist vieles ein wenig anders. Im heimischen Garten scheint die Verwirrung auch nicht spurlos vorbei gegangen zu sein. Denn die Pfingstrosen, die eigentlich ziemlich genau zum gleichnamigen Fest erblühen, stehen nun schon am Ende ihrer Blüte. Zumindest die meisten von ihnen. Und das liegt ganz offensichtlich einmal nicht an Corona, sondern an den zahlreichen heißen und zudem trockenen Tagen, die uns in den letzten Wochen beschert wurden. Pfingstrosen zählen - neben dem Flieder -...

  • Essen-West
  • 30.05.20
Natur + Garten
Gartenfreunden juckt es schon seit den ersten warmen Tagen in den grünen Daumen.
4 Bilder

Coronakrise wirkt sich auf das Gartenjahr aus - Auch Tomaten & Co lassen sich super auf dem Balkon ziehen
Frühlingsblüher sorgen für gute Laune in Beet, Balkonkasten und auf dem Ostertisch

Eine erste Tasse Tee oder Kaffee in der warmen Mittagssonne auf dem Balkon, ein Spaziergang an der frischen Luft ganz ohne Wintermantel, blühende Obstbäume und allerorts bunte Farbkleckse in den Beeten in Form von Krokussen, Narzissen oder Hyazinthen. Keine Frage, der Frühling ist da. Gartenfreunden und Balkonbesitzern juckt es bereits seit den ersten warmen Tagen in den grünen Daumen. Kübel, Rabatten und Balkonkästen warten nur darauf, mit bunten Frühlingsblumen bestückt zu werden. von Christa...

  • Essen-Borbeck
  • 11.04.20
  • 2
Natur + Garten

Von Heinzelmännchen in Corona-Zeiten
Samentausch mal anders

Viele lieb gewonnene Dinge und Veranstaltungen brechen in diesen Tagen weg. Auch die Tauschbörsen für Gärtner, bei denen Samen und Pflanzen regelmäßig den Besitzer wechseln, sind abgesagt. Da sind kreative Lösungen gefragt, zum Beispiel Kisten mit kleinen Pflanzen oder Samen-Tütchen, die an den Gartenzaun gehängt werden. Beim nächsten Spaziergang werden sie dann von interessierten Mitmenschen fleißig geleert. Voraussetzung ist natürlich, dass es dabei nicht zu Ansammlungen vor den Garten-Toren...

  • Essen-West
  • 30.03.20
  • 3
  • 2
Sport
Aktion

Sumpfdotterblume & Co.: Was fällt Ihnen ein?
Corona: Ein Blick auf die schönen Dinge

Werfen Sie in Corona-Zeiten doch einmal einen Blick auf die schönen Dinge des Lebens. Zum Beispiel diese Sumpfdotterblume, die im heimischen Garten so gar nichts mit Krise am Hut hat und prächtig blüht. Sammeln auch Sie Ihre schönsten Motive mitten in der Großstadt und zeigen Sie uns diese in unserer Nachrichten-Community. Direkt unten können Sie sie hochladen!

  • Essen-West
  • 20.03.20
Natur + Garten

In wenigen Tagen beginnt der Frühling
Die Stadt blüht auf

In wenigen Tagen ist es soweit: Der Frühling beginnt. Und auch die ersten Sonnenstrahlen machen Mut, dass die Welt in Corona-Zeiten vielleicht doch nicht untergeht... Während eine Veranstaltung nach der nächsten in diesen Tagen gestrichen oder verschoben wird, geben die Frühblüher in der Stadt alles, um die ersten Sonnenstrahlen für ihr Wachstum zu nutzen. Und auch die Überbleibsel der Grünen Hauptstadt Europas, die Essen vor nunmehr drei Jahren war, sind überall sichtbar: Viele Grünstreifen...

  • Essen-West
  • 16.03.20
  • 4
  • 3
Natur + Garten

Zwischen Sonnenbrand und Gelee
Ein Hut für den Apfel?

Besonders bei gelegentlichen Temperaturen von um die 40 Grad sollte man sich ein wenig vor der Sonne schützen, um nicht mit roter Haut und Blasen auf der Nase zu enden. Was uns Menschen mit etwas Sonnenmilch und einem lustigen Hut dazu noch halbwegs gelingen mag, ist für Tiere oder auch Pflanzen gar nicht so einfach. Und so musste ich jüngst an zwei jungen Apfelbäumen ein Phänomen beobachten, dass es vor wenigen Jahren in diesen Breiten so noch nie gegeben hat: Sonnenbrand auf den Äpfeln....

  • Essen-West
  • 04.08.19
  • 1
Natur + Garten
Der Garten von Cornelia Brodersen auf der Margarethenhöhe spricht alle Sinne an.

Offene Gartenpforte am Wochenende auch auf der Margarethenhöhe
Einblicke in die Gartenkunst

Zur Offenen Gartenpforte an der Ruhr am kommenden Wochenende, 3. und 4. August, gibt es auch wieder Essener Kleinode der Gartenkunst zu entdecken. Gartengestalterin Cornelia Brodersen öffnet Ihren Privatgarten am Nachtigallental 18 auf der Margarethenhöhe für die Öffentlichkeit. Sie präsentiert u.a. Beete, Pflanzen und Stauden, die Hitze- und Trockenheitsresistent sind - also die extreme Hitze der letzten Wochen überstanden haben. Außerdem bietet ein Privatzüchter seine Pflanzenraritäten zum...

  • Essen-Süd
  • 30.07.19
  • 7
  • 5
Natur + Garten

Was einem beim Gärtnern so entgegen springt...
Hier kommt die Maus

Vor einigen Tagen haben wir mal wieder im Kleingarten gewerkelt. Das Projekt: die Reduzierung der zusätzlichen Töpfe, die bei hiesigen Temperaturen mindestens einmal täglich gegossen werden müssen. Und so wanderte die Maulbeere aus ihrem Tontopf direkt in die Erde und darf sich dort auf eine hoffentlich stets gut gewässerte Zeit freuen. Beeren wurden am Strauch zwar bislang nicht gesichtet, kann aber ja noch kommen. Auf jeden Fall ist sie nun in bester Gesellschaft von zwei Blaubeer-Sträuchern,...

  • Essen-West
  • 29.07.19
  • 2
Natur + Garten

Hitze-Rekorde in der Stadt
Mitten in der Sahara

Die hochsommerlichen Temperaturen von weit über 30 Grad haben die Stadt fest im Griff. Wer nicht das Glück hat, sich - zumindest zeitweise - in klimatisierten Räumen aufhalten zu können, muss schwitzen. Da möchte man des Nachts am liebsten unter freiem Himmel schlafen. Experten sprechen inzwischen von Sahara-Hitze und verkünden munter einen Hitze-Rekord nach dem anderen. Und im heimischen Garten kommt man mit dem Schleppen von Wasser-Kannen und dem Auslegen des Schlauches gar nicht mehr...

  • Essen-West
  • 29.06.19
  • 4
Natur + Garten

Zwischen Urlaub und Sammelstelle
Garten im Dschungel

Es ist ja durchaus reizvoll, mitten in der Zeit der Rapsblüte in den Urlaub aufzubrechen. Da erscheinen die Felder in sattem Gelb und in der Regel darf man sich auch über halbwegs passables Urlaubswetter in deutsch-dänischen Gefilden freuen. Wenn die erholsamen Tage des Jahres dann auch gleich einige Wochen dauern, erlebt man die Natur im Wandel: Überall blüht und wächst es. Und dann der Schock: Daheim geht's zunächst in den heimischen Kleingarten und dieser ist kaum wieder zu erkennen. In der...

  • Essen-West
  • 12.06.19
  • 1
  • 2
Natur + Garten

Rotkehlchen, Taube & Co.
Mutige Gesellen

In der Tierwelt gibt's doch einige mutige Gesellen, die offensichtlich so gar keine Berührungsängste zu den Zweibeinern haben. Man könnte das Verhalten durchaus zutraulich nennen, zu den Fluchttieren scheinen Rotkehlchen und manche Tauben jedenfalls nicht zu zählen. Buddele ich im Garten mit dem Spaten, kann es nur Sekunden dauern, bis sich ein Rotkehlchen dazu gesellt, um im aufgelockerten Boden fleißig nach Futter zu suchen. Selbst auf dem Griff des Spatens habe ich's schon einmal hocken...

  • Essen-West
  • 14.04.19
  • 1
Natur + Garten

Die Garten-Saison ist eröffnet
Aktiv in den Frühling

Früher wurde die Erde im Garten im Frühjahr etwas aufgelockert, mit Dünger oder Kompost vermischt und das Unkraut gezupft. Heute gibt's ganz andere Zaubermittel, die eine satte Ernte auf dem Mini-Acker, auf dem demnächst Kartoffeln angepflanzt werden sollen, versprechen. Stichwort: Bodenaktivator, jüngst von meiner besseren Hälfte im Fünf-Kilogramm-Sack angeschleppt. Reich an organischen Substanzen und Mineralstoffen soll er für dauerhafte Bodenfruchtbarkeit sorgen und Bodenorganismen mit...

  • Essen-West
  • 08.04.19
Natur + Garten
Steht mitten im März in voller Blüte: die Kamelie im heimischen Garten.

Rote Pracht im Garten - im März!
Das Kamel blüht wieder

In unserem heimischen Garten gibt's eine Pflanze, die sich nicht so wirklich so verhält, wie es die Beschreibung im Internet verspricht: Unsere Kamelie, die vor einigen Jahren aus dem Topf auf der Fensterbank in die Erde des Gartens umgezogen ist, soll eigentlich von September bis Mai blühen. Außerdem steht dort geschrieben, dass die Kamelie in Ostasien beheimatet ist, zu den Teestrauchgewächsen zählt und unbedingt Winterschutz benötigt. Unsere Kamalie, liebevoll "Das Kamel" genannt, scheint...

  • Essen-West
  • 18.03.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Zwischen Kinderspiel und Märchen
Tischlein wechsle dich

Kennen Sie das Kinderspiel "Bäumchen wechsle dich", bei dem alle Kinder bis auf eines in der Mitte an einem Baum oder in einem Kreis stehe? Auf den Ruf „Bäumchen wechsle dich“ des in der Mitte stehenden Kindes, versuchen alle Kinder einschließlich des in der Mitte stehenden einen neuen Baum oder Kreis zu erreichen. Und dann gibt's ja auch noch das Märchen "Tischlein, deck dich" aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Ich habe aus beiden gewissermaßen eine lustige Mischung gemacht. Und...

  • Essen-West
  • 18.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.