Garten

Beiträge zum Thema Garten

LK-Gemeinschaft
Die Gartenarbeit hat jetzt Hochsaison. Wer gerne im Kreis Unna im Garten werkelt, sollte unbedingt seinen Impfschutz gegen Tetanus überprüfen. Foto: AOK/hfr.

Spaß bei der Gartenarbeit
AOK rät Hobbygärtnern einen Impfschutz

Wenn es draußen warm und sonnig ist, zieht es die Menschen im Kreis Unna raus in die Natur. Hobbygärtner freuen sich, endlich wieder zu graben und pflanzen. Bevor das Gartenvergnügen startet, sollte der Tetanus-Impfschutz überprüft und ausreichend sein. Kreis Unna. Denn schnell kann es zu Verletzungen durch eine rostige Gartenschere, Dornen am Rosenstock oder Holzsplitter am Gartenzaun kommen. Da auch die Sporen der Tetanus-Bakterien in der Gartenerde vorkommen, können diese in die Wunde...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.05.20
Natur + Garten
Auf dem Wertstoffhof der GWA kann man nicht nur Müll entsorgen, sondern auch einiges für den eigenen Garten erwerben. Foto: GWA

Neues für den Garten
GWA erweitert Produktpalette

Kompost und Rindenmulch bietet die GWA an ihren Wertstoffhöfen als lose Ware schon lange an. Nun ergänzt sie das Angebot: Praktisch abgepackt als 40 l oder 60 Liter Sackware und somit gut im Kofferraum transportierbar, das sind die neuen Produkte für den Garten, die die GWA jetzt neu auf ihren Wertstoffhöfen anbietet. Dort erhältlich sind: Pflanzerde (torffrei) im 40 l Sack, Gartenkompost im 40 l Sack sowie Rindenmulch (10-30 mm) im 60 l Sack. Kreis Unna. „Vielen Bürgern ist die lose Ware zu...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.05.20
Natur + Garten
Viele Gartenbesitzer wissen nicht, dass das Entsorgen von Grünem im Wald verboten ist. Archiv-Foto: Pixabay

Grünabfälle im Wald
Regionalforstamtes Ruhrgebiet warnt vor Ordnungswidrigkeit

Mit dem Frühjahr beginnt für viele Menschen die Gartensaison, und Grünabfälle, wie Rasen-, Blumen- und Staudenschnitt, fallen regelmäßig und häufig an. Viele Gartenbesitzer haben für diese Abfälle einen eigenen Komposthaufen oder eine Biotonne. Andere fahren ihre Abfälle zu einer örtlichen Kompostanlage oder zu einem Recyclinghof mit einer Annahmestelle für Grünschnitt. Aber leider finden Grünabfälle verbotener Weise auch ihren Weg in die nächstgelegenen Wälder. Jedoch gehören Grünabfälle nicht...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.04.20
LK-Gemeinschaft
Nelson und Wilson beim Volleyball. Foto: Anja Jungvogel

Wilson-Tagebuch gegen den Lagerkoller
Tag 11: Volleyball im Garten

Die Sonne scheint, der Rasen ist gemäht und die Vögel zwitschern vergnügt. Alles könnte so schön sein. Wären da nicht die Gedanken an Corona. Muss mich also wieder ablenken. Wie wäre es mit einer Runde Volleyball, Wilson? Das machst Du doch so gerne. Wenn die Olympischen Spiele schon verschoben werden, wollen wir den vorbei schlendernden Nachbarn wenigstens ein sportliches Ereignis am Gartenzaum bieten. Nelson bellt, die Vöglein verstummen voller Ehrfurcht. Das Match geht 25:0 für meine...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.03.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
Viel Arbeit investierten Frauke und Dietmar Nowodworski und verwandelten die einstige Müllecke zwischen Massener Straße und Schulstraße in einen Erlebnisgarten mit Kunstobjekten.
4 Bilder

Experiment der besonderen ART: Ein imaginärer Ort wird Realität
Jetzt steht die Kunst im Garten

Am Anfang stand eine Vision: Aus einer Dreckecke sollte ein Erlebnisgarten mit Kunst werden. Dem Unnaer Künstlerpaar Frauke und Dietmar Nowodworski war das verkommene Hochbeet entlang der Wilhelm-Sternfeld-Gasse schon lange ein Dorn im Auge. Zwischen Wildwuchs und Müll verrichteten nicht nur Hunde ihr Geschäft. Mit Hacke, Spaten und Müllsäcken ausgestattet, starteten Frauke und Dietmar Nowodworski Ende März in aller Frühe mit der Umsetzung ihres Projekts auf dem rund 180 Quadratmeter...

  • Unna
  • 26.08.19
Natur + Garten
Kurz vor dem rettenden Mauseloch verfällt das kleine Mäuschen in eine Schockstarre. Fotos: Anja Jungvogel
2 Bilder

Video: „Starre“ Überlebensstrategie im Garten
Maus trickst Katze und Dackel aus

„Mama, was ist Angst?“, fragt die kleine Maus, als sie außer Atem endlich im Mäuseloch angekommen ist. Gerade noch konnte sie der Katze entwischen. Eine gefühlte halbe Stunde hatte der böse Stubentiger sie durch den Garten gehetzt. Immer hin und her, im Zickzack durch das hohe Gras. Als die kleine Maus ihr Leben schon aufgeben wollte, weil sie mit ihren Kräften am Ende war, durchströmte sie ein großartiger Instinkt. „Ich stelle mich einfach tot und werde starr wie Glas.“ Sie war nur...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.05.19
  • 3
  • 1
LK-GemeinschaftAnzeige
Dehner-Marktleiter Christian Denz (re.) und sein Team fragen: Wie viel Liter Füllung passen ins Hochbeet? Foto: Anja Jungvogel

7 x 75 Euro-Gutscheine vom Gartencenter Dehner zu gewinnen
Schätzfrage: Wie viel Erde passt ins Hochbeet?

Lust auf eine kniffelige Schätzfrage? Im Rahmen einer Gewinn-Aktion mit dem Kamener Gartencenter Dehner möchten wir von unseren Lesern wissen, wie viel Liter Erde ins Hochbeet passen (siehe Foto). Als Preise winken sieben 75-Euro-Gutscheine. Wer richtig tippt oder am nächsten dran ist, sahnt im Gartencenter Dehner ab! Wer gewinnen möchte, sollte folgende Schätzfrage möglichst genau beantworten: Wie viel Liter Füllung bzw. Pflanzerde passen in das Hochbeet, das auf dem Foto oben im Artikel...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.03.19
  • 89
  • 8
Natur + Garten
Was gibt es Schöneres, als Gemüse aus dem eigenen Garten zu ernten? Foto: Pixabay
64 Bilder

Foto der Woche: Tag des Gartens

"Grüner geht's nicht" - so lautet das Motto des diesjährigen Tag des Gartens. Der ist an diesem Sonntag, 10. Juni, und soll die Freude am eigenen Garten und der Natur verdeutlichen. Der Tag des Gartens soll auf den eigenen Garten aufmerksam machen oder für die Leute, die keinen besitzen, wie schön so ein Garten sein kann. Er wurde 1984 vom damaligen Präsidenten des Bundesverbands Deutscher Gartenfreunde e. V. ins Leben gerufen und findet seitdem an jedem zweiten Sonntag im Juni statt. Das...

  • 09.06.18
  • 11
  • 22
Ratgeber
Bis zu vier Meter groß wird der Riesen-Bärenklau, auch Herkulesstaude genannt.
2 Bilder

Riesen-Bärenklau richtig bekämpfen - Hautkontakt unbedingt vermeiden

Der Riesen-Bärenklau hat sich im Kreisgebiet in den vergangenen Jahren stark verbreitet. Sein giftiger Saft führt bei Berührung häufig zu starken Verbrennungen der Haut. Und da die Pflanze außerdem heimische Tier- und Pflanzenarten verdrängt, soll eine weitere Verbreitung verhindert werden. Die Pflanze mit bloßen Händen aus dem Boden zu rupfen ist dabei keine gute Idee, weiß Peter Driesch vom Fachbereich Natur und Umwelt des Kreises. Bei Kontakt mit dem Pflanzensaft entzündet sich die Haut...

  • Unna
  • 29.05.18
Sport
In drei Wochen und einem Tag ist Anpfiff! Grafik: dab
3 Bilder

Noch 22 Tage bis zur WM: Bepflanzen Sie Ihren Garten in Schwarz-Rot-Gold

Die Deutsche Mannschaft blüht bei der WM auf dem Fußball-Rasen hoffentlich so richtig auf. Aber wussten Sie, dass auch Ihr Garten oder Balkon in Schwarz-Rot-Gold aufblühen kann? Das finden unsere Kollegen in Langenfeld einfach herrlich und haben mit einem Blumengeschäft vor Ort eine WM-Aktion unter dem Motto "Ein blühender Traum in Schwarz-Rot-Gold" gestartet. Die wollen wir euch nicht vorenthalten.  Bis zum 15. Juli haben Garten- und Balkonbesitzer Gelegenheit, ihre grünen Oasen zu...

  • Velbert
  • 23.05.18
  • 5
  • 5
Kultur
Karsten Löcken und Sohn Justus (2 J.) lieben die frische Luft und die Nähe zur Natur. Pflichtstunden an den Gemeinschaftswegen leisten sie gerne. Vier mal drei Stunden sind es im Jahr.
7 Bilder

30 Jahre KGA Kastanienhain Unna

Kleingärtner lieben beschauliche Ruhe und Idylle. Wie das zwischen zwei pulsierenden Verkehrsadern in Unna-Süd trotzdem möglich ist zeigen die Laubenpieper der KGA Kastanienhain, die sich auf den 30. Geburtstag ihrer Anlage vorbereiten. Seit 27 Jahren sind Elisabeth(78) und Dieter Hartwig(82) Pächter im Kastanienhain. Das Rentnerpaar wohnt in der Mozartstraße. „Aber nur in der Wohnung sitzen ist nicht schön“, so Elisabeth Hartwig. Ihren Garten nutzen sie bis auf den letzten Quadratmeter....

  • Unna
  • 30.04.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Norbert Schorsch vor seinem Paradies
20 Bilder

Das Öko-Paradies in Mühlhausen ist in Gefahr

In Mühlhausen haben Norbert Schorsch und Grimhild Marmulla einen 2.000 Quadratmeter großen naturbelassenen Garten, der gespickt ist mit Kunst. Dieser Garten ist eine wunderschöne Oase und nennt sich Paradies. Es ist ein naturnaher Garten der besonderen Art. Der Garten liegt in Unna-Mühlhausen im Karteneck 8. Anfang der 1980er Jahre wurde ein ehemaliger Nutzgarten von Norbert Schorsch total umgewandelt. Wo damals Gemüse wuchs und ein ,,Zierrasen“ vor dem Haus fast Pflicht war, ist heute alles...

  • Unna
  • 01.04.18
  • 1
Ratgeber

Herbstlaub übernimmt im Garten wichtige Funktionen

Viele Bäume und Sträucher tragen noch ihr Laubkleid in leuchtenden Herbstfarben. Andere haben schon kahle Äste und die bunten Blätter liegen in dicken Schichten darunter. Viele Grundstückbesitzer greifen schnell zu Rechen oder Laubsauger, um den Laubabfall möglichst schnell zu entsorgen und Ordnung in der Natur zu schaffen. Dies ist aber oftmals gar nicht nötig, denn die abgefallenen Blätter sind wertvolle Rohstoffe und können im heimischen Garten viele nützliche Funktionen übernehmen. Die...

  • Unna
  • 09.11.15
  • 2
Natur + Garten
2 Bilder

Frau Sperber war wieder da

Heute Mittag sehe ich wie sie in Richtung Linde unseres Nachbarn flog. Ich wurde auch fündig. :-) Über ihr flogen die Stare in den Baum und unter ihr turnten die Meisen in einem Strauch. Nur die Spatzen, die waren weg.

  • Unna
  • 19.09.15
  • 11
  • 29
Ratgeber
Dieses Bild zeigt unsere BürgerReporterin Annegret Freiberger bei der Gartenarbeit. Das Motiv dient nur der Illustration. Annegret begräbt dort keinen Hund!

Frage der Woche: Darf ich meinen Hund im Garten begraben?

Wenn der geliebte Vierbeiner stirbt, ist der Kummer groß. Aber was kommt eigentlich danach? Wie nimmt man in Würde Abschied und welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, sein Haustier zu bestatten? Gibt es in der Nähe einen Tierfriedhof, wo man ein Grab beantragen muss? Oder darf man seinen Hund im Garten begraben? Ist das per Gesetz überhaupt erlaubt? Worauf muss man dabei achten? Gibt es bestimmte Bedingungen oder vielleicht sogar ein (Landes)Gesetz zur Beseitigung von Tierkörpern? Welche...

  • 03.09.15
  • 12
  • 5
Natur + Garten
Das erste Bild... danach waren sie erst Mal wieder weg
27 Bilder

Junger Kernbeißer

Ganzjahresfütterung sei Dank :-) Wie ich schon mal in Beiträgen zeigt, war dieses Jahr ein Kernbeißerpärchen in meinem Garten. Dann waren sie lange nicht mehr zu sehen, ich dachte schon sie sind abgezogen. Vor einigen Wochen dann, sah ich sie wieder regelmäßig am Futterhaus. Gestern war es dann soweit, dass was ich mir immer wünsche, wenn ich schon die Altvögel fütter. Als kleines Dankeschön, die Jungen zu sehen :-) Ich hörte ein lautes unaufhörliches piepen und schon flogen sie auf...

  • Unna
  • 15.08.15
  • 30
  • 30
Natur + Garten
3 Bilder

Balkenschröter als Milbentaxi?

Eigentlich kenne ich dass nur vom Totengräber. Nicht so extrem wie in Myris Beitrag, aber so wie bei dem gezeigten Balkenschröter. Am Balkenschröter habe ich allerdings diese Milben vorher noch nie gesehen. Leider musste es sehr schnell gehen mit den Bildern. Es war schon dunkel und fing schon an zu gewittern. Am PC habe ich die Milben erst gesehen. Den Schröter hat übrigens Balu gefunden und war garnicht angetan von dem Ungeheuer im Garten. :-)

  • Unna
  • 13.08.15
  • 10
  • 14
Natur + Garten
8:20 Uhr am Gartenteich
5 Bilder

Morgens um 8:20 Uhr...

..ist die Welt noch in Ordnung. Endlich nach bestimmt 4 Wochen auf der Lauer liegen, habe ich den Eisvogel am Teich erwischt. Bild 1 vom 8.8. und die restlichen bei Sonnenschein vom 9.8. Video bitte auf HD schalten

  • Unna
  • 08.08.15
  • 36
  • 36
Natur + Garten
Noch eingewickelt in Zeitungspapier und Folie, aber der erste Blick .... traumhaft :-)
3 Bilder

Sommerflieder - Aus Lila wird Gelb

Der Verkäufer hat sein Versprechen gehalten. :-) Die falsch gelieferte (27.4.15) Buddleja in Lila wurde mir anstandslos als Buddleja Sungold nachgeliefert (29.7.15).

  • Unna
  • 29.07.15
  • 27
  • 25
Natur + Garten
21.7. Abends, schon etwas erholt
10 Bilder

Dauergast Brieftaube

Am 21.7 in der Mittagszeit entdeckte ich auf meiner Terasse, eine völlig erschöpfte Brieftaube. Ignorieren kann ich sowas nicht, also vorsichtig Futter ausgestreut um sie nicht aufzuschrecken. Nach ettlichen versuchen am Teich Wasser zu trinken, natürlich an einer Stelle wo man nicht dran kommt (warum machen Tauben sowas), habe ich vorsichtig eine Schale Wasser hingestellt. Fotoapparat gepackt, die Ringe versucht von allen Seiten zu fotografieren um den Besitzer ausfindig zu...

  • Unna
  • 26.07.15
  • 32
  • 16
Natur + Garten
17 Bilder

Die hartnäckige Kirsche :-)

Ein junger Star kämpfe damit eine Kirsche zu schlucken. Er würgte sie 3 Mal wieder hoch, bis sie endlich in ihm verschwand :-)

  • Unna
  • 17.07.15
  • 15
  • 23
Natur + Garten
8 Bilder

Stare im Kirschbaum

Was ein geschetter gestern im Garten :-) Ein größerer Schwarm Stare fiel über unsere restlichen Kirschen her :-)

  • Unna
  • 17.07.15
  • 9
  • 18
Natur + Garten
Hab sie :-)))

Obsttag???

Da Schnappschüsse bei mir mal wieder nicht funktionieren :-( Reicht das an Obst für einen Obsttag, Hanni? :-))) Dieser junge Buntspecht, hämmerte heute Morgen ununterbrochen auf dem schmalen Stamm. Nach einer Weile holte er diese vertrocknete Kirsche aus einem Spalt :-)

  • Unna
  • 13.07.15
  • 12
  • 16
Natur + Garten
19 Bilder

Der blühende Garten

Rot, gelb, blau, weiss, lila und viele prachtvolle Farben blühen in unseren Gärten. Eine Wildblumen Oase ist immer eine Augenweide. So viele Blüten sprießen in die Höhe zum Himmel. Der Sommer zeigte bis jetzt dieses Jahres von seiner besten Seite. Zwischen durch gab es auch Gewitter, Schauer oder Kälte, doch davon ließen sich die Blumen nicht beeinflussen. Sie blühen und blühen stets weiter. Wildblumen blühen im allgemein sehr lange und dazwischen wächst auch Hafer, Gerste.

  • Unna
  • 12.07.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.