Gartenarbeit

Beiträge zum Thema Gartenarbeit

Natur + Garten
Die beiden Glasteile sind defekt, der Rest geht noch.

Angezettelt: Im Netz und im Handel nachgeschaut und am Ende frustriert selber hingefummelt
Wie man durch WUCHERPREISE die Corona-Folgen verschlimmert - und die Kaufkurbel verbiegt

Corona bezahlen wir alle mit: Durch Verzicht, gestiegene Preise, Jobverlust und mehr. Kürzlich schilderte mein Quizkumpel Jürgen aus Hiesfeld (in der Baubranche tätig) mir noch, wie die Preise für Baumaterialien explodiert seien. Einen weiteren Beweis für Preistreiberei lieferte mir mein Versuch, Ersatz für defekte Teile meiner Teichfilteranlage zu beschaffen: nämlich eine UVC-Lampe (55 Watt) mit dem passenden Quarzglas-Schutz-Zylinder. Allein dafür muss man knapp 60 Euro berappen. Entscheidet...

  • Hamminkeln
  • 30.05.21
  • 2
  • 2
Politik
Landwirtin Maria Werner freut sich über ihre „Ackerhelden-Azubis“ Fabian Griechen, Yannick Lubisch, Ludger Hicking-Göbels, Benjamin Brenk und Heinz Schnetger. 
Foto: Henschke

Heidhauser Landwirte bitten Bezirkspolitiker auf den Acker
Zwischen Kartoffeln und Salat

Die Heidhauser Landwirte Maria Werner und Thomas Leuchten hatten im Wahlkampf interessierten Besuch aus der Lokalpolitik. Um weiterhin im Gespräch zu bleiben, richteten die beiden am Ackerrand Salat- und Gemüsebeete ein. Drei der Parzellen wurden nun an Parteien übergeben. Die Landwirte fordern Verständnis und auch mehr Wertschätzung ein für das, was sie leisten. Auch möchten sie die in der Bevölkerung immer noch bestehenden Vorurteile abbauen. Daher engagieren sie sich auch in der...

  • Essen-Werden
  • 17.05.21
Reisen + Entdecken
7 Bilder

Angezettelt - Was im Urlaub wichtiger ist als die Internetdaddelei
15 Tage lang unterwegs als Maler, Gärtner, Elektriker und Umzugshelfer

Nach sieben Monaten ohne echte Arbeitsunterbrechung isses mal wieder soweit: drei Wochen Urlaub! Aber, nicht dass Sie jetzt glauben, ich lege die Füße hoch! Im Gegenteil - ich habe mir viel vorgenommen: Erdgeschoss streichen, Bäumchen pflanzen, diverse Zimmerbeleuchtungen reparieren, zwei Gartenhütten frisch anstreichen, Zaun ausbessern. Außerdem zieht Sohnemann um, dem soll/will/muss ich dabei helfen. Das sollte doch wohl ausreichen, um 15 freie Tage mit sinnvoller Beschäftigung zu füllen -...

  • Hamminkeln
  • 16.05.21
  • 1
  • 1
Natur + GartenAnzeige
Kreative Ideen und solide Arbeit – das bietet Gartenservice David Huhn in Schermbeck an der Weseler Straße 67.

Gartenservice Huhn
Kreative Ideen und solide Arbeit

Kreative Ideen und solide Arbeit – das bietet Gartenservice Huhn in Schermbeck, an der Weseler Straße 67. Seit der Gründung des Unternehmens steht die Kundenzufriedenheit hier an oberster Stelle. Ob Privatgarten oder Firmenprojekte, der Spezialist David Huhn realisiert mit Kompetenz und Kreativität individuelle Wünsche bei der Umgestaltung und Pflege aller Außenanlagen. Saisonale Pflegearbeiten, sowie Bagger- und Rodungsarbeiten gehören ebenso zum Aufgabengebiet. Das gesamte Team um...

  • Dorsten
  • 03.05.21
Natur + Garten
Bevor Hobbygärtner im Garten Hand anlegen, sollten sie ihren Tetanus-Impfschutz überprüfen. Foto: AOK/hfr.
2 Bilder

Impfschutz bei der Gartenarbeit
Tulpen statt Tetanus

Der Frühling lockt die Menschen in Gladbeck nach draußen. Auch während der Corona-Pandemie wird in den Gärten gemäht, gepflanzt und geschnitten, damit alles grünt und blüht. Doch Vorsicht: Bei der Gartenarbeit kann es zu Verletzungen kommen. Krankheitserreger wie das Bakterium Clostridium tetani können dann in die Wunde gelangen und die lebensbedrohliche Erkrankung Tetanus (Wundstarrkrampf) auslösen. Im Erwachsenenalter sollte alle zehn Jahre eine Auffrischimpfung erfolgen, damit ein...

  • Gladbeck
  • 28.04.21
Natur + Garten
Die Pelzbiene gehört zu den sehr frühen Wildbienenarten, für sie ist jeder Tropfen Nektar wichtig. Jede Traubenhyazinthe, jedes Gänseblümchen zählt. Deshalb wirbt der NABU Hattingen um mehr Muße bei der Gartenarbeit.
2 Bilder

NABU Hattingen wirbt für mehr Muße bei der Gartenarbeit
Mehr Naturnähe und weniger PS

Auch wenn es kürzlich noch geschneit hat, der Frühling ist da und damit ist spätestens jetzt die Gartensaison eröffnet. Da wird erstmal aufgeräumt. Dann wird alle zwei Wochen der Rasen gemäht - am besten mit dem Mähroboter. Unter Hecken und Gebüschen muss der Freischneider ran. Später im Jahr folgen Laubbläser oder -sauger. Elektrische Gartenhelfer liegen im Trend. Sie sollen für Erleichterung bei der Gartenarbeit sorgen. Ebenso wie die Umwandlung eines grünen Vorgartens in eine Schotterwüste....

  • Hattingen
  • 21.04.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Saisonstart bei der Gartenarbeit
Vorsicht: Igel schlafen aktuell noch!

Steigende Temperaturen kombiniert mit viel Sonnenschein – Ideal um den heimischen Garten fit für die neue Saison zu machen. Vertrocknete Gräser und Laubhaufen stören dabei oftmals die Optik, doch Vorsichtig: Unter Hecken und Sträuchern, sowie in Laubhaufen und im Kompost könnte ein Igel in den letzten Phasen seines Winterschlafes noch tief und fest schlummern. Die stacheligen Gartenbewohner erwachen nämlich erst dann, wenn es richtig grün geworden ist und auch die Lieblingsspeise, bestehend aus...

  • Dortmund-Süd
  • 22.02.21
  • 1
  • 1
Kultur
Noch vor dem Lockdown säuberten die Vereinsmitglieder den Garten von Haus Harkorten.
2 Bilder

Bürgerliches Engagement für Haus Harkorten
Vereinsmitglieder spuckten bei der Gartenarbeit kräftig in die Hände

Das Haus Harkorten in Haspe ist ein Juwel – aber eins, das lange Zeit vernachlässigt worden ist. Mittlerweile gehört es dem „Verein zur Förderung des Erhalts und der Entwicklung von Haus Harkorten“. Er kümmert sich um die Instandsetzung dieses herausragenden Baudenkmals sowie um die kulturelle und geschichtliche Aufarbeitung des Vermächtnisses der Familie Harkort.  Noch rasch vor dem Corona-Lockdown trafen sich jetzt Vereinsmitglieder und Freunde, um gemeinsam den arg verwilderten Garten und...

  • Hagen
  • 06.11.20
Natur + Garten
... es hat gedauert und Nerven gekostet. Aber es hat sich gelohnt ...
7 Bilder

HERBSTFARBEN
Gartenteich im Herbstlicht ...

Der Gartenteich … Dem alten Gartenteich sah man kaum noch an, dass er vor vielen Jahren „von Hand“ angelegt worden war. An seinen Rändern wuchs und blühte alles, was so an einem stehenden Gewässer anzutreffen ist. Davon zeugen noch viele ältere Fotos aus allen Fasen und Jahreszeiten, die hier auch schon zu sehen waren. Leider hatte der Zahn der Zeit aber merklich an der eingearbeiteten Teichfolie genagt. Der Teich verlor immer mehr Wasser. Ein paarmal konnte ich die Folie noch reparieren, aber...

  • Goch
  • 24.10.20
  • 19
  • 8
Sport
Dass Ernährung und Bewegung zusammenhängen, macht der TSC Eintracht auf seiner Anlage beim Gärtnern deutlich.

Beim TSC Eintracht in Dortmund werden Ernährung und Sport hautnah erlebt
Salatköpfe auf dem Sportplatz

Mit einem besonderen Projekt will der TSC Eintracht für gesunde Ernährung sensibilisieren. Auf dem Sportgelände des Vereins an der Victor-Toyka-Straße wachsen Salatköpfe und Tomaten. Dahinter steckt „Ernährung bewegt“, bei dem Mitglieder und TSC Mitarbeiter zusammen mit Kindern gärtnern, um sie für gesunde Ernährung zu sensibilisieren. Zwei Gewächshäuser konnte der Verein durch die Unterstützung von Sponsoren bauen. Bewegung und Ernährung gehören zusammen, deshalb möchte der TSC Eintracht das...

  • Dortmund-City
  • 09.07.20
LK-Gemeinschaft
Die Gartenarbeit hat jetzt Hochsaison. Wer gerne im Kreis Unna im Garten werkelt, sollte unbedingt seinen Impfschutz gegen Tetanus überprüfen. Foto: AOK/hfr.

Spaß bei der Gartenarbeit
AOK rät Hobbygärtnern einen Impfschutz

Wenn es draußen warm und sonnig ist, zieht es die Menschen im Kreis Unna raus in die Natur. Hobbygärtner freuen sich, endlich wieder zu graben und pflanzen. Bevor das Gartenvergnügen startet, sollte der Tetanus-Impfschutz überprüft und ausreichend sein. Kreis Unna. Denn schnell kann es zu Verletzungen durch eine rostige Gartenschere, Dornen am Rosenstock oder Holzsplitter am Gartenzaun kommen. Da auch die Sporen der Tetanus-Bakterien in der Gartenerde vorkommen, können diese in die Wunde...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.05.20
Vereine + Ehrenamt
Der gesperrte Spielplatz
10 Bilder

Coronavirus: Die Auswirkungen auf die Kleingärtner
Situation in Oberhausener Kleingärten

Mehr denn je kann Gartenarbeit in dieser schweren Zeit helfen, innerlich zur Ruhe zu kommen und trotz des Gebotes sozialer Distanz mit anderen Menschen in Kontakt zu treten - mit dem Gartenzaun als Abstandshalter. Wer einen eigenen Garten besitzt, kann auch während der Corona-Krise den Aufenthalt im Freien genießen. Allein in Oberhausen gibt es über 1.500 Pächter von Kleingärtnern. Auch dort gelten in Zeiten von Kontaktbeschränkungen jedoch besondere Regeln. Mit den steigenden Temperaturen...

  • Oberhausen
  • 27.04.20
Natur + Garten
Wilde Ecken im Garten bieten Igeln Unterschlupf.

Tiere in Gefahr - Vorsicht beim Einsatz von Mährobotern und anderem technischen Gerät
NaBu warnt vor Unachtsamtkeit im Frühling und regt die Schaffung "wilder Ecken" an

Mähroboter sind seit geraumer Zeit vielerorts bei Kleingärtnern im Einsatz. Schließlich wird damit der Rasenaufwuchs somit ständig auf Millimeter genau kurz geschoren. Wen kann so etwas wirklich erfreuen? Igel und Co. auf keinen Fall. Zumal die Mähroboter häufig sogar nachts ihr Unwesen treiben. „Mecki“ der Igel und seine dämmerungs- und nachtaktiven Freunde, wie Erdkröte, Kleinstlebewesen etc. tragen zunehmend schwere Verletzungen davon oder sterben gleich in den messerscharfen Rotorblättern....

  • Wesel
  • 08.04.20
Natur + Garten
7 Bilder

Garten
Gartenboden bearbeiten

Umgraben stört das Gleichgewicht im Gartenboden Mehr als die Hälfte aller Lebewesen leben nicht auf der Erde, sondern direkt darunter. Das sind Bakterien, Pilze, Algen, Insekten, Larven, Asseln, Fadenwürmer, Milben, Springschwänze und der Regenwurm. Beim Umgraben werden die Lebensbedingungen für Mikroorganismen plötzlich auf den Kopf gestellt. Die luftabhängige obere Schicht mit ihren nützlichen Bewohnern wird praktisch begraben. Die Nährstoffproduzenten aus der Wurzelzone sind auf einmal an...

  • Bedburg-Hau
  • 07.04.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Auch in Zeiten der Corona-Krise ist die Notwendigkeit einer sauberen Mülltrennung fürs Sammeln und Verwerten wichtiger Wertstoffe nicht außer Kraft gesetzt.

Coronavirus: Viel Zeit zum Ausmisten
Aber wohin mit dem Müll?

Viele Menschen versuchen die Corona-Zwangspause zu Hause sinnvoll zu nutzen. Sie räumen auf, misten endlich aus und bringen die eigenen vier Wände oder den Garten auf Vordermann. Klar, dass dabei derzeit mehr Abfall als sonst anfällt und sich zu Hause staut – angefangen bei den Pizza-Kartons vom Lieferservice, über ausrangierten Sperrmüll, Tapezier- und Farbresten bis hin zum Pflanzenabfall aus dem Garten. Auch wenn alles überquillt, den Müll einfach in die Restmülltonne zu werfen oder an die...

  • Düsseldorf
  • 03.04.20
Natur + Garten
Der Frühling naht, die Arbeit im heimischen Garten ruft. Aufgrund der Corona-Krise bleibt aber der "Werstoffhof" des "ZBG" in Gladbeck-Mitte geschlossen, weshalb dort keine Grünabfälle abgegeben werden können. Es wird darum gebeten, die anfallenden Abfälle im heimischen Garten zu belassen.

Annahme von Grünabfällen ist derzeit nicht möglich
ZBG-Wertstoffhof in Gladbeck-Mitte bleibt geschlossen

Auch der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" (ZBG) bündelt in der aktuellen Krisensituation alle seine Kräfte: Um Leistungen für die öffentliche Daseinsvorsorge wie Abfallentsorgung und Bestattungen aufrecht erhalten zu können, bleibt der Wertstoff-Hof bis auf weiteres geschlossen. Der "ZBG" arbeitet bei der Müllentsorgung aktuell mit vier Teams, die am frühen Morgen um 6 beziehungsweise 7 Uhr ihren Dienst aufnehmen. Mit dieser Regelung wollen die Verantwortlichen sicherstellen, dass im Falle eines...

  • Gladbeck
  • 24.03.20
Natur + Garten

Garten
Frühling und Sommer kommen in den Garten!

Der Frühling ist immer mehr und mehr zu spüren, auch in dieser Krisenzeit. Da wird es natürlich auch Zeit den Garten in Schuß zu bringen. Unter den aktuellen Umständen kann man vielleicht sogar den Garten schöner gestalten als jemals zuvor. Man könnte etwas gutes für die Bienen tun, oder besonders schöne Blumen wachsen lassen. Der ein oder andere kommt vielleicht auf die Idee ein eigenes Biotop im Garten zu errichten. ein schöner Garten ist entspannende ArbeitEtwas Ablenkung von den täglichen...

  • Unna
  • 22.03.20
  • 1
LK-Gemeinschaft

Das Taschengeld kann in den Osterferien in Fröndenberg aufgebessert werden
Nachbarschaftshilfe wird organisiert - Hilfe für ältere Bürger

Die Stadt Fröndenberg weist auf eine Form der organisierten Nachbarschaftshilfe hin, die bereits seit Oktober 2017 in Fröndenberg/Ruhr existiert: Die Taschengeldbörse. Diese sei ein Gewinn für alle - da sind sich Barbara Cichy, Rolf Herzog, Rudi Hölmer und Michael Koch, die ehrenamtlich gemeinsam diese unkomplizierte, kostenfreie Vermittlungsstelle führen, sicher und blicken auf viele Jobs zurück, die bereits vermittelt wurden. „Zahlreiche Schülerinnen und Schüler werden die freie Zeit in den...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 06.03.20
Natur + Garten

Vortrag Baumschnitt
Der Kreisverband Oberhausen der Kleingärtner e.V. lädt ein

Der Kreisverband Oberhausen der Kleingärtner e.V. lädt ein Auch in diesem Jahr wird der Kreisverband Oberhausen der Kleingärtner e.V. Schulungen rund ums Thema Garten anbieten. Alle angebotenen Schulungen sind kostenlos und richten sich an Klein,-und Hobbygärtner sowie an Interessenten die sich gerade mit dem Thema Garten beschäftigen. Den Auftakt in diesem Jahr macht Referent Hubert Schwemme mit seinem Vortrag Baumschnitt. Um das erlernte besser zu vertiefen nehmen die Teilnehmer auch an einer...

  • Oberhausen
  • 10.02.20
Natur + Garten

Ein neuer Gemeinschaftsgarten im Südviertel?

Es ist Jahrzehnte her, dass der Steinplatz ein Marktplatz war. Jetzt ist er schon lange im Dornröschenschlaf, wird nur von kleineren Grüppchen genutzt, die sich an den Bänken treffen. Ich würde mich freuen, wenn er sich zu Essens neuestem Gemeinschaftsgarten entwickeln könnte. Aus Pallettenholz lassen sich leicht Hochbeete bauen, ebenso ein Werkzeughäuschen mit angrenzender Sammelstelle für Regenwasser. Ich habe bereits Kontakt zur Bezirksvertretung aufgenommen, wo man für die Idee offen ist....

  • Essen-Süd
  • 10.02.20
  • 2
Natur + Garten
2 Bilder

Bewahrung von altem Wissen bei ...
... den Planungen für den Dorfgarten Allmende in Ginderich

Im vorigen Jahr wurde über den Verein zur Förderung von Kunst und Kultur St. Mariä Himmelfahrt Wesel-Gindderich e.V. die Schaffung eines Dorfgartens initiiert, um das Wissen zur Bewirtschaftung eines Nutzgartens weiterzugeben und für die jüngere Generation erfahrbar zu machen. Dieses Projekt hatte großen Zuspruch quer durch alles Generationen. Am Montag, 10.02., findet um 19.00 Uhr ein Treffen zur Planung der Bewirtschaftung unseres Dorfgartens Allmende in der Dorfschule Ginderich, Schulplatz...

  • Wesel
  • 30.01.20
Natur + Garten
4 Bilder

Ein Nest von Eichenprozessionsspinnern in unserem Garten

Den ganzen Sommer über hatten wir bei der Gartenarbeit Probleme mit Juckreiz etc aufgrund von Eichenprozessionsspinnern bzw. ihrer Brennhaare, die aus den Eichen in der unmittelbaren Umgebung unseres Grundstücks herübergeweht worden waren. Unsere eigenen Eichen hatten wir untersucht, aber keinerlei Hinweise auf entsprechende Nester entdeckt. Gestern kam ich in den Garten und entdeckte auf dem Rasen unweit von einer unserer Eichen einen nestähnlichen Gegenstand. Ich denke, es war ein Nest von...

  • Gelsenkirchen
  • 24.10.19
  • 11
  • 1
Natur + Garten
Die helfenden Hände von "Hünxe summt".
4 Bilder

Hünxe summt
Zwölf Hände, drei Stunden, ein Totholzzaun

Ein Blog von Sabine Höcker, Vorstandsmitglied von "Hünxe summt". Nachdem uns der Wettergott in der ersten Oktoberwoche einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht und den –zugegebenermaßen- dringend notwendigen Regen in Mengen geschickt hat, war Petrus uns am 11. Oktober sehr gnädig gestimmt - wir konnten unser geplantes Vorhaben tatsächlich umsetzen: 4 Mitglieder von "Hünxe summt" trafen sich bei einem Hünxer Ehepaar, die einen Teil ihres Grundstücks für Insekten, Vögel und kleine...

  • Hünxe
  • 15.10.19
Blaulicht
Nach der Gartenarbeit bemerkten die Hauseigentümer, dass während dieser Zeit, bei ihnen eingebrochen worden ist. Foto: LK-Archiv

Unna: Einbruch, obwohl der Hauseigentümer im Garten gearbeitet hat
Gelegenheit macht Diebe

Während der Hauseigentümer bei der Gartenarbeit war, nutzten dreiste Einbrecher die Gelegenheit, um durch ein offenes Fenster einzudringen. In der Zeit, als vor dem Haus der Rasen gemäht wurde, durchsuchten die oder der Täter sämtliche Zimmer des Hauses an der Talstraße in Unna und entwendeten Schmuck und Bargeld. Daraufhin konnten sie unerkannt entkommen. Wer hat Verdächtiges bemerkt und kann sich an der Vorfall erinnern? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.09.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.