Garzweiler

Beiträge zum Thema Garzweiler

Politik
3 Bilder

"Öko-Kurs" von RWE ein Witz - Hambi-Rodungen gehen munter weiter
Tierschutzpartei kritisiert RWE-Geschäftspolitik in aller Schärfe

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei NRW reagiert mit scharfer Kritik auf die Mitteilung des RWE-Vorstandsschefs Rolf Martin Schmitz, RWE werde zukünftig einen Öko-Kurs ansteuern. "Es ist ein schlechter Witz, wenn einer der Großverfechter fossiler Brennstoffe, der Kämpfer für den Braunkohletagebau schlechthin und maßgeblicher Motor für die Abholzung des Hambaches Forstes trendmäßig verkündet, es werde zukünftig ein Öko-Kurs angesteuert," empört sich Sandra Lück,...

  • Essen
  • 01.10.19
Politik
Alle Räder stehen still: Garzweiler 22.06.2019
4 Bilder

Ende Gelände legt Rheinisches Revier lahm
Tagebau Garzweiler blockiert - Die Bagger stehen still

Seit wenigen Minuten stehen die Bagger im Tagebau Garzweiler still. Fast zeitgleich besetzten Aktivist*innen die Hambach Bahn beim Tagebau Hambach. Seit mehr als 19 Stunden ist die Nord-Süd Kohlebahn zum Kraftwerk Neurath – dem größten Kraftwerk Deutschlands – bereits besetzt. Damit sind alle zentralen Knotenpunkte des Rheinischen Kohlereviers blockiert. Parallel zu den Aktionen von Ende Gelände finden mehrere Großdemonstrationen von Fridays for Future, Umweltverbänden und dem Bündnis „Alle...

  • Dortmund
  • 22.06.19
  • 2
Politik
2 Bilder

Kohle-Ausstieg: Tierschutzpartei fordert Erhalt von Hambi und bedrohten Dörfern
Landesregierung und RWE müssen endlich liefern - Sofortiger Stop im Hambi

"Trotz der hart errungenen Einigung zum Stop der Rodungen im Hambacher Forst auf massiven Druck der Umwelt- und Klimaschützer, trotz der sich daraus zwangsläufig ergebenden Rettung der bedrohten Dörfer, agieren Landesregierung NRW und RWE so, als ob es im Hambi für sie munter weiter gehe," konstatiert Sandra Lück, Landesvorsitzende der Tierschutzpartei NRW und Hambi-Aktivistin der ersten Stunde. "Die Tierschutzpartei hat von Beginn an massiv gegen die Rodung des Hambacher Forstes gekämpft, war...

  • Düsseldorf
  • 03.06.19
  • 1
Politik
5 Bilder

Kohlekompromiss mit Umsiedlungsstop und Abholzungsende konsequent umsetzen
Tierschutzpartei: Stop der Hambi-Abholzung Erfolg und richtiger Schritt

Die Tierschutzpartei NRW begrüßt den Kompromissvorschlag der Kohlekommission zum Ausstieg aus der Kohleverstromung sowie dem Kohleabbau als Schritt in die richtige Richtung.  Veraltete Meiler - umweltschädigender Abbau Über ein Drittel der allein in NRW aktiven Braunkohlekraftwerksleistung wird bis 2022 vom Netz genommen. Dabei geht es vor allem um Meiler, die z.T. an die 50 Jahre alt sind. "Für den Umwelt- und Klimaschutz ist der Kohlekompromiss an dieser Stelle ein großer Schritt in die...

  • Düsseldorf
  • 28.01.19
Politik

Jusos informieren sich zur Zukunft des Braunkohletagebaus Garzweiler

1,2 Milliarden Tonnen Kohle, 1.530 Bergleute, die Jusos Gladbeck erkundeten am vergangenen Samstag zusammen mit den Jusos Bottrop die Welt des Tagebaus Garzweiler. Braunkohle hat nach wie vor einen großen Anteil am produzierten Strom in Deutschland. Der Tagebau Garzweiler erstreckt sich zurzeit westlich von Grevenbroich bis in das südliche Stadtgebiet von Erkelenz. Er bewegt sich seit 2006 im Anschlussfeld Garzweiler II und umfasst ein Abbaugebiet von insgesamt 110 km². Doch die Verstromung von...

  • Gladbeck
  • 13.12.16
Kultur
3 Bilder

Viel Kohle für wenig Geld? - Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums auf Exkursion im rheinischen Revier

Braunkohle ist in Deutschland der günstigste Energierohstoff. Welche Maßnahmen zur Gewinnung getroffen werden müssen, welche finanziellen Kosten dennoch entstehen und welche ökologischen und sozialen Folgen ein Braunkohletagebau mit sich bringt konnten die Schülerinnen und Schüler der EF-Grundkurse in Erdkunde im Gelände erfahren. Am 28.10. um 08.30 Uhr startete der Bus seine Fahrt ins Rheinischen Braunkohlerevier nach Garzweiler. Nach einer kurzen Einführung zu dem Standort sowie der...

  • Gladbeck
  • 31.10.16
Überregionales
Die wertvollen Bleiglaskirchenfenster haben eine lange Reise vor sich.
3 Bilder

Besonderer Umzug: Kirchenfenster für Ecuador

Ulrich Borg kennt sich aus mit Umzügen. Er hat eine Segeljolle für Alfried Krupp umgezogen, den Haushalt von Bischof Dr. Felix Genn und auch im Auftrag diverser Museen war der Borbecker Unternehmer bereits aktiv. Doch der Auftrag, den Transport von wertvollen Kirchenfenstern nach Ecuador zu organisieren, war dann auch für den Inhaber des Borbecker Familienunternehmens „Umzüge Meinrich“ mehr als reinesAlltagsgeschäft. „Die Fenster stammten aus einer Kirche, die im Zuge des Braunkohletagebaus...

  • Essen-Borbeck
  • 21.11.14
Vereine + Ehrenamt

Senioren-Busfahrt des SGV Dortmund-Ardey

Der SGV-Bezirk Dortmund-Ardey lud zu seiner alljährlichen „Senioren“-Busfahrt ein. Bezirkswanderwart Volker Glogner (2.v.l.) führte eine Fahrt nach Zons mit Weiterfahrt nach Garzweiler und zum Schloss Paffendorf in Bergheim durch. Für die insgesamt 98 Teilnehmern begann der Tag mit einer Stadtführung in Zons. Seiner historischen Bedeutung gerecht, spielt das „rheinische Rothenburg“ heute eine wichtige Rolle im kulturellen Leben des Rhein-Kreises Neuss. Nach dem Mittagessen ging es für eine...

  • Dortmund-Ost
  • 14.10.13
Natur + Garten
Panoramafoto des Tagebaus.
10 Bilder

Braunkohletagebau Garzweiler

Heute möchte ich Euch ein paar Bilder des Braunkohltagebaus Garzweiler in Rheinischen Braunkohlerevier vorstellen. Es ist sehr gut zu erkennen, wie groß die Zerstörung an der Natur ist. Die Bilder entstanden am Aussichtspunkt Titz-Jackerath in Kreis Düren.

  • Duisburg
  • 31.03.13
  • 2
Natur + Garten
Tagebau Garzweiler
38 Bilder

Der Großtagebau Garzweiler II

liegt westlich von Grevenbroich in rheinischen Braunkohlerevier und entwickelt sich in Richtung Erkelenz. Die Braunkohle ist in drei Flözen abgelagert, die zusammen durchschnittlich 40 Meter stark sind. Die Kohle liegt zwischen rund 40 und maximal 210 Metern tief unter der Erdoberfläche. Garzweiler II besitzt Reserven von 1,3 Milliarden Tonnen Braunkohle. Sie dient ausschließlich zur Stromerzeugung in den nahe gelegenen Kraftwerken. 30 Milliarden Jahre für die Entstehung - Nur 100 Jahre für den...

  • Düsseldorf
  • 18.01.13
  • 6
Kultur
Hier kamen die Sternsinger 2009 zum letzten Mal.
28 Bilder

Spurensuche: Geisterstadt Immerath

Auch dem Ort Immerath rücken die Bagger des Braunkohle-Tagebaus Garzweiler II immer näher. Noch stehen die Häuser und einige Bewohner harren dort aus. Hier mehr Fotos von der Geisterstadt Pesch: http://www.lokalkompass.de/duesseldorf/kultur/spurensuche-geisterstadt-pesch-d193767.html

  • Düsseldorf
  • 29.07.12
  • 2
Kultur
Hier ist Schluss.
13 Bilder

Spurensuche: Geisterstadt Pesch

Der Tagebau Garzweiler II rückt unaufhaltsam weiter nach Westen vor. Hier Eindrücke von dem Ort Pesch am Rande des Tagebaus, der fast gänzlich verlassen und zum großen Teil schon abgerissen ist.

  • Düsseldorf
  • 29.07.12
  • 5
Politik
14 Bilder

Jede Menge Kohle. Junge Union und MIT zu Besuch im Braunkohletagebau Garzweiler

Seit Fukushima diskutiert die Politik über das Thema der Energiewende. Weg von den Kernkraftwerken ist die Quintessenz aus dieser Diskussion und bis 2021 soll dieses Ziel erfüllt sein. Erneuerbare Energien sollen den Anteil von fast 25% der Energieversorgung seitens des Atomstroms ersetzen. Dabei stellt sich die Frage, ob diese ambitionierten Ziele erreicht werden können und welche Rolle die herkömmlichen Energieträger, wie beispielsweise die Braunkohle, in Zukunft spielen werden. Dies nahm die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.