Gassi gehen

Beiträge zum Thema Gassi gehen

Ratgeber
Der neue „Hunde-Treff“ in Neviges öffnet am Samstag, 18. September, von 10 bis 12 Uhr im AWO Stadtteiltreff (Elberfelderstraße 21 in 42553 Velbert) seine Pforten.

Netzwerk-Treffen für Hundebesitzer und interessierte Bürger in Neviges und Umgebung öffnet am Samstag, 18. September
Neuer „Hunde-Treff“ in Neviges

Der neue „Hunde-Treff“ in Neviges öffnet am Samstag, 18. September, von 10 bis 12 Uhr im AWO Stadtteiltreff (Elberfelderstraße 21 in 42553 Velbert) seine Pforten. Das Hunde Café ist ein Netzwerk-Treff für Hundebesitzer und interessierte Bürger, ein Ort des Kennenlernens, der Kontaktaufnahme, hilfreicher Tipps sowie der Verabredung zu gemeinsamen Spaziergängen. Auch Kontakte für Notfälle, Urlaub oder Krankheit sind möglich. So können Netzwerke zwischen Hundebesitzern untereinander und mit...

  • Velbert
  • 10.09.21
Ratgeber
Düsseldorf: Hunde gelten nicht ohne Grund als der beste Freund des Menschen. Darüber hinaus kann man mit ihnen sogar Steuern sparen. 2019 lebten laut Statista knapp neun Millionen Hunde in deutschen Haushalten. Ein Grund für die ARAG Experten, anlässlich des Welthundetages am 13. Juni die rechtliche Lage der Vierbeiner zu betrachten.

Düsseldorf: Arag Experten über die wichtigsten Regeln und Gesetze für Hundehalter
Ein Herz auf vier Pfoten - Welthundetag am 13. Juni

Sie erschnüffeln beispielsweise Tumore, die nicht einmal auf dem Röntgenbild zu sehen sind, sie warnen Besitzer vor epileptischen Krampfanfällen und manche können sogar das Coronavirus erschnuppern: Hunde gelten nicht ohne Grund als der beste Freund des Menschen. Darüber hinaus kann man mit ihnen sogar Steuern sparen. 2019 lebten laut Statista knapp neun Millionen Hunde in deutschen Haushalten. Ein Grund für die ARAG Experten, anlässlich des Welthundetages am 13. Juni die rechtliche Lage der...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 10.06.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Zweimal täglich Auslauf, mindestens eine Stunde, sieht eine neue Verordnung Hunde vor. Das geplante Gassi-Gesetz könnte Hunden mit zu wenig Bewegung helfen, doch ganz andere gesetzliche Regelungen und einen Hundeführerschein wünscht sich der Dortmunder Tierschutzverein.

Dortmunder Tierschutzverein wünscht sich neben Gassi-Auslauf wichtigere gesetzliche Regelungen
"Ein Zirkus ist das"

Zweimal täglich soll der Hund Gassi gehen, sagt die Gesetzesvorlage aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium. Und das auch nicht nur eben um die Ecke. "Mag manchen Hunden helfen", räumen die Dortmunder Tierschützer, Erika Scheffer und Ilona Pusch, zur geplanten Gassi-Gehen-Verordnung ein. Wichtiger seien ihnen allerdings andere Regelungen. Und so schlüssig sei das Gesetz denn auch nicht. "Was ist mit dem alten Dackel oder dem 14 Jahre alten großen Hund, die nicht mehr den einstündigen Marsch...

  • Dortmund-City
  • 22.08.20
LK-Gemeinschaft
Presbyterin Martina Will
Foto: Jürgen Hovorka

Hilfsangebote der evangelischen Kirchengemeinde Hamborn
Seelsorge und Service

Die evangelische Kirchengemeinde Hamborn hat ebenfalls die Menschen im Blick, die von den Corona-Auswirkungen betroffen sind und das Haus nicht mehr verlassen können. Die Geminde bietet konkrete Unterstützung an. Ob man Hilfe beim Einkaufen braucht, fürs Gassi-Gehen mit dem Hund oder Ähnlichem, diese Menschen können sich gerne bei Presbyterin Martina Will unter 0203 / 510 472 melden. Für Menschen, die mit ihren Sorgen und Nöten ein offenes Ohr suchen, sind Pfarrerin Elke Banz (0203 / 55 87 88)...

  • Duisburg
  • 28.03.20
Ratgeber
Ein Mädchen spielt mit Katzen.

Zehn Fragen – zehn Antworten
Kann mein Tier Corona übertragen? Informationen zur Tierhaltung in Zeiten des Coronavirus

Das Coronavirus (COVID-19) hält ganz Deutschland in Atem. Viele Tierhalter sind verunsichert und fragen sich, was die Corona-Pandemie für sie und ihre Heimtiere bedeutet. Der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) e. V. hat die Aussagen führender Experten und Institutionen auf zehn dringliche Fragen zusammengestellt. Die gute Nachricht: Grundsätzlich können Tierfreunde mit ihren Schützlingen normal weiterleben und sie uneingeschränkt versorgen. Die hier zusammengetragenen Informationen...

  • Hagen
  • 25.03.20
Ratgeber
Nachbarschaft, Solidarität und Miteinander bekommen in diesen Tagen eine noch größere Bedeutung.

Duisburg: Einkaufshilfen, Botengänge, Gassi gehen mit dem Hund und mehr
Update 1: Gemeinsam durch die Corona-Krise

Einkaufshilfen, Botengänge, Gassi gehen mit dem Hund und mehr Abstand halten ist in Zeiten der Corona-Krise Ausdruck für Fürsorge. Allerdings genauso wichtig: der Zusammenhalt, die Hilfe und Unterstützung anderer bei der Bewältigung des ungewohnten Alltags. Vielerorts zeigen Nachbarn, Gemeinden, Organisationen ihre Solidarität. Hier nur eine Auswahl, die laufend ergänzt wird: In der katholischen Pfarrei St. Johann in Hamborn konzentrieren sich die Angebote auf tätige Nachbarschaftshilfe sowie...

  • Duisburg
  • 24.03.20
Ratgeber

Dorsten hilft - Corona 2020
Facebookgruppe und Hotline für Hilfe in der Corona-Krise

„Nicht der Staat, sondern vielmehr der Verstand der Menschen ist jetzt gefragt,“ sagte Bürgermeister Tobias Stockhoff in einer aktuellen Pressekonferenz im Rahmen der Corona-Krise. Damit hat er das rücksichtsvolle Verhalten der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt angesprochen. Aber auch die Solidarität und Hilfsbereitschaft, die sich jetzt vielerorts zeigt. Benjamin und Rene Ebbert aus Östrich gehören zu denen, die mit ihren Mitteln die Welt ein wenig verbessern wollen. Mit der Gründung und...

  • Dorsten
  • 23.03.20
Ratgeber
In Husen hat sich die vorbildliche Initiative gegründet.

Initiative von Kolpingsfamilie und Pfadfindern in Husen: Alles für ein Lächeln und ein Dankeschön
Nachbarschaftshilfe in Husen und Kurl

Die Kolpingfamilie Husen und der Husener Stamm St. Petrus Canisius der Deutschen Sankt-Georgs-Pfadfinderschaft (DPSG) möchten während der schwierigen Zeit den Hilfsbedürtigen der Corona-Risikogruppe helfen - und das alles für ein Lächeln und ein Dankeschön. Kolping-Vorsitzender Marcus Eßer: "Es wird viel darüber berichtet, dass vor allem Menschen der Corona-Risikogruppe sich eher zu Hause aufhalten sollen, um sich vor dem Virus zu schützen. Doch ist der Gang zum Einkaufen oder auch zur Apotheke...

  • Dortmund-Ost
  • 20.03.20
Natur + Garten
Ausgangssperre? Mister 100.000 Volt ist entsetzt, denn dann sieht er seine Emily nicht mehr ...

Essen-Frintrop: Gassi-Gehen bei "Ausgangssperre"?
Mister 100.000 Volt hat viele Fragen zum Thema Coronavirus

"Frauchen, was passiert eigentlich, wenn es zur Ausgangssperre kommen sollte? Dürfen wir dann nicht mehr raus? Sehe ich dann meine Emily nicht mehr?", fragt mein Rüde entsetzt. "Wir werden unsere gemeinsamen morgendlichen Hunderunden einstellen müssen, wenn es dazu kommt." Mein "Romeo" ist entsetzt. "Bitte??? Und wie kann ich dann mit Emily in Kontakt kommen?"  "Die Zeiten werden hart für Dich werden, mein Kleiner", denke ich mir, also muss ich es ihm schonend beibringen: "Einzelpersonen oder...

  • Essen-Borbeck
  • 20.03.20
  • 1
  • 3
LK-Gemeinschaft
"Ein Päckchen für ein armes Pfötchen" im Tierheim Hagen.
34 Bilder

Tierische Bildergalerie
"Ein Päckchen für ein armes Pfötchen": Tolles Fest im Tierheim Hagen bringt Spenden und Freude

Der Tisch mit Spenden füllte sich schnell - die Freude im Tierheim Hagen war am heutigen Samstag besonders groß. Bei der Aktion “Ein Päckchen für ein armes Pfötchen“ beteiligten sich viele Tierfreunde und so war im Tierheim selbst volles Haus angesagt. Die Besucher selbst konnten es sich bei Kaffe und Kuchen gemütlich machen. Auch Tierheimführungen wurden angeboten. Hier erfuhren die Besucher viel über das Tierheim, die Vermittlungsvorgänge und über die Arbeit mit den Tieren. Es sind viele...

  • Hagen
  • 14.12.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die junge Mix-Hündin träumt von Auslauf, Bewegung, Aufgaben und Spiel.Foto: Tierheim Moers

Moers - Junge Hündin macht alles, um zu gefallen
Stella will Sport

Kaum betritt man das Hundehaus, trifft man auf gespitzte Ohren, einen erwartungsvollen Blick und ein leicht geneigtes Köpfchen. Die eineinhalbjährige Stella ist voller Vorfreude und zu allen Schandtaten bereit. So kennen die Mitarbeiter des Tierheims Moers und die Gassigeher die junge Schäferhund-Mix-Hündin, die mit ihrer positiven Energie schon nach kurzer Zeit alle in ihren Bann gezogen hat. Das Tier sucht ein aktives Zuhause, in dem sie körperlich und geistig gefördert und gefordert wird,...

  • Moers
  • 02.12.19
Ratgeber
Dante genießt die freie Zeit von seinem Herrchen.

Aktion läuft seit fast 20 Jahren
Tiertauschbörse - Hilfe suchen, Hilfe finden und den Urlaub genießen

Tierliebe Menschen verstehen sich meistens auf Anhieb. Darum funktioniert die Aktion Tiertauschbörse schon seit fast 20 Jahren so gut. Die Urlaubsbörse für Tiere ist eine Aktion Ihres Wochenblatts und www.lokalkompass.de. Die Idee: Menschen mit Haustier und Urlaubsplänen finden bei tierlieben Menschen einen Platz für ihren Liebling. Befristet, möglicherweise auf Gegenseitigkeit, auf jeden Fall ohne kommerzielle Interessen. Gesuche und Angebote Familie Schmid aus Marl-Hüls sucht für ihren lieben...

  • Herten
  • 19.06.19
  • 1
Natur + Garten
Werner Kobüssen: Auch vom Stensbeckhof kommt man aktuell nicht in den Park am Pausmühlenbach. Grund ist ein Hangabrutsch am Bauchlauf zwischen Möllhoven und Schlossstraße.
2 Bilder

Grün und Gruga prüft Möglichkeiten, Park am Pausmühlenbach in Teilen freizugeben
Am Zaun ist Schluss: Grünanlage seit vier Wochen gesperrt

Wenn Teddy und Coco vor die Tür müssen, dann braucht Werner Kobüssen normalerweise nicht lange zu überlegen, wohin er mit seinen beiden Vierbeinern aufbricht. Die Gassi-Runden der Drei führen im Regelfall durch den kleinen Park am Pausmühlenbach. Doch egal, welchen Eingang das Trio auch ansteuert. Überall ergibt sich derzeit das gleiche Bild. Seit knapp vier Wochen sind alle Zugänge zum Park mit Drahtzäunen abgesperrt. "Vorsicht Wegeschäden" ist auf den rot-weiß umrandeten Warnschildern zu...

  • Essen-Borbeck
  • 14.02.19
Vereine + Ehrenamt
73 Bilder

1800 Euro beim Tiertafel Dogwalk im Katzenbusch

Am vergangenen Samstag machten sich mehr als 800 Fellnasen mit ihren Zweibeinern auf zum Katzenbusch. Der Dogwalk 2018 der Tiertafel Herten e.V. stand auf dem Programm. Vierbeiner aller Rassen spazierten friedlich mit ihren Besitzern durch den Park. Zum Schluss standen rund 3595 erlaufene Kilometer auf dem Zähler. Für jeden Kilometer gab es 50 Cent und Trockenfutter, so dass 1800 Euro und 1100 Kilogramm Futter zusammen kamen. Eine tolle Aktion, wie der große Erfolg beweist. Wer keinen eigenen...

  • Herten
  • 30.04.18
  • 2
Überregionales

"So langsam erwacht der Frühling "

Es regnet in Dellwig tagein und tagaus, und trotzdem muß ich mit dem Hundilein raus, am Wegrand ich sah ein Schneeglöcklein stehn, trotz regen, es war echt wunderschön. Der Tag war gerettet, wir gingen nach Haus, der Frühling wird kommen, der Vers ist nun aus.

  • Essen-Borbeck
  • 22.02.16
  • 2
LK-Gemeinschaft

Eine hündische Geschichte

Nachdem ich neulich eine Katzengeschichte geschrieben habe, will ich nun etwas von einem Hund berichten, der zwar nicht mein eigener war, an dem ich aber nichtsdestotrotz sehr hing. Es handelt sich um Fips, den Golden Retriever einer Freundin. Um ihn kümmerte ich mich, wenn sie krank war oder es zeitlich nicht schaffte, ihn Gassi zu führen. Zum Beispiel war sie am Wochenende öfters auf dem Flohmarkt. Die Flohmärkte, auf denen sie ihren Stand hatte, waren meistens in Köln-Mülheim und besonders...

  • Duisburg
  • 25.01.16
Überregionales
Ein alter Grabstein im Dückerpark. Schluckte Dackel Moritz hier Rattengift?

Guten Tag! Vorsicht! Rattengift!

Vorsicht bei der Gassi-Runde! Moritz war eine treue Seele, nun ist der Dackel elendig verendet. Frauchen ist untröstlich: „Im September wäre er neun Jahre geworden, unser Moritz war ein Teil unserer Familie.“ Auch in Werden wird Gift gestreut. Es wirkt absichtlich zeitverzögert, die anderen Ratten sollen nämlich „den Braten nicht riechen“ und auch den Köder fressen. „Auf öffentlichen Verkehrsflächen, in Anlagen und auf frei zugänglichen privaten Flächen dürfen Giftstoffe auf jeden Fall nur...

  • Essen-Werden
  • 12.08.15
LK-Gemeinschaft
Am Volkswald

Guten Tag! Abhauen

Abends im Küppersbüschken. Gassi-Gehen. Des Menschen bester Freund mit zumeist weiblichem Anhang. Der Pflegehund ist überkandidelt, hört nicht für zehn Pfennig, Dackel halt. Wie eine gesengte Sau rast er durch den Wald. Aber was tun? „Wenn ich den von der Leine lasse, haut er ab“ Hin- und hergerissen Apropos abhauen: die Flüchtlinge sind das große Thema bei uns in Heidhausen. „Ich bin ganz hin- und hergerissen“ spiegelt den momentanen Gemütszustand der Heidhauser wider. „Guter Asylbewerber,...

  • Essen-Werden
  • 05.08.15
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Paul

Der kleine Rüde war heute mein Gast. Umzugsstress bei Frauchen. Sie hatte aber viele starke männliche Helfer; daher habe ich den Part der Hundeaufpasserin übernommen. Paulchen folge mir auf Schritt und Tritt. Im Gästezimmer das Oberbett beiseite geschoben, ein altes Handtuch drauf - Paul hatte seinen Platz und sah mir beim Bügeln zu. Ganz entspannt. Später bei mir im Wohnzimmer - vom Sofa herunter gesprungen und weg war er....ich hinterher...gefunden. Im Schlafzimmer auf meinem Bett. Er ist...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.09.14
  • 3
  • 5
LK-Gemeinschaft

das ist das Herrchen von Suri....

Hunde bringen Menschen zusammen... so wie andere Hobbys vermutlich auch. Man unterhält sich auf der Straße, im Park über sein Hobby, dem Hund, so wie andere auf dem Sportplatz über Fußball oder andere Freizeitaktivitäten plaudern. Es gibt aber wohl ein kleines Merkmal oder sagen wir eine Nachlässigkeit, welche den Hundebesitzer vielleicht unterscheidet (bestimmt nicht alle!). Ich zum Beispiel, kenne die meisten Hundemenschen, denen ich beim Gassi begegne und ein paar Worte wechsel, weniger mit...

  • Essen-Süd
  • 23.05.14
  • 1
Überregionales

Gemeinsam Gassi gehen und Kunst erleben

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: „Guck mal Kunst mit Hund!“ Während des etwa einstündigen Rundganges führt die promovierte Kunsthistorikerin Claudia Posca Frauchen und Herrchen mit ihren Hunden zu Werken international bekannter Künstler wie Guiseppe Sgangnulo oder Francois Morellet, die sich rund um das Kunstmuseum und im Stadtpark befinden. Aufgrund der großen Beliebtheit finden die Spaziergänge nun zweimal im Monat statt. Der erste Termin ist Mittwoch (26. März), los geht es um 17 Uhr am...

  • Bochum
  • 18.03.14
Überregionales

Hundehasser auch im Bergmannsfeld

Fleisch- bzw. Wurstköder, die Hunde schwer verletzen können, werden nach Auskunft der KURIER-Leser jetzt gleich in mehreren Stadtteilen gefunden. Die Angst beim Gassi gehen... Hier begann die schwarze Serie: Im Hörsterfeld auf der Wiese hinter dem letzten Haus der Hermann-Rotthäuser-Straße wurden Salami-Würstchen gefunden, die mit Stecknadeln gefüllt waren. Danach hatte die Polizei im Park an der Ecke Dahlhauser Straße / Johannes-Klein-Straße einen Fleischköder mit Nägeln gefunden. KURIER-Leser...

  • Essen-Steele
  • 14.03.14
  • 9
  • 2
Ratgeber
Auch unser Stadtspiegel-Hund Marlin hat seinen Beutel beim Gassigehen immer mit dabei.

Kostenlose Gassibeutel an vielen Ausgabestellen erhältlich

Hunde sind Freunde des Menschen, Spielgefährten für Kinder und Partner für Jung und Alt. Deshalb mögen viele Menschen Hunde – aber nicht ihre Hinterlassenschaften. Zwei bis drei Mal am Tag muss der Hund „Gassi“. Das Ergebnis ist leider täglich in der Stadt, besonders auf den Baumscheiben, zu sehen. Es gibt zahlreiche Beschwerden über Hundekot in Grünanlagen, auf Gehwegen und Straßen. Durch Rücksichtnahme und Umsicht könnte das Zusammenleben von Mensch und Hund verbessert werden. Es sollte für...

  • Gladbeck
  • 14.02.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Wirklich niedlich: Binya.
4 Bilder

Tierheim zeigt, wie aus Kindern und Tieren beste Freunde werden!

Der richtige Umgang mit Tieren will gelernt sein. Einfaches Beispiel: ein Hund läuft laut bellend im Wald auf einen zu. Und jetzt? Wie verhält man sich richtig? Die Kinder der Tierheim AG des Velberter Tierheims hätten es gewusst. Einmal in der Woche kommen die Schüler der 5. bis 8. Klassen der Martin-Luther-King Schule hier vorbei, um an praktischen Beispielen den richtigen Umgang mit Tieren zu lernen. Vorgestellt hat das Projekt die Werdenerin Angelika Kolle, stellvertretende Vorsitzendes des...

  • Essen-Werden
  • 28.01.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.