Gastfreundschaft

Beiträge zum Thema Gastfreundschaft

Kultur
Polnische Spezialitäten wurden beim Herbstfest von Irena Lukasik, Dorothea Suchy, Bernadette Jankowski, Ursula Czempik (von links) vorgestellt. Die Internationalen Speisen waren wieder ein Highlight an diesem Tag.
2 Bilder

Das Herbstfest auf dem Petershof war in diesem Jahr wieder ein Treffen der Kulturen, ernste Themen wurden aber auch angesprochen
Viele Nationen feierten zusammen ein buntes Fest in Marxloh

Am vergangenen Sonntag fand rund um den Petershof in Marxloh wieder das Herbstfest statt. Ein buntes und fröhliches Miteinander mit Menschen aus vielen Nationen, aber auch mit einem bedrückenden Leitthema: die zunehmende Obdachlosigkeit im Stadtteil. Das Wetter spielte mit, die Sonne strahlte. Nach der Messe locken Speisen aus vielen Ländern die Gäste an die Essensstände. Hadeel Alaree ist 23 Jahre alt und vor knapp vier Jahren aus Syrien nach Marxloh gekommen. Deutsch kann sie inzwischen so...

  • Duisburg
  • 25.09.19
Ratgeber
Die "Fazenda da Esperanca" - portugiesisch für Bauernhof der Hoffnung - besteht seit zehn Jahren. Geleitet wird das soziale Projekt derzeit von Moritz Bucher und seiner Frau Romina Miot.
3 Bilder

Die Fazenda das Esperanca in Mörmter freut sich auf Besucher und bietet ihnen Gastfreundschaft
Wo die Nächstenliebe gelebt wird

Es scheint so lange her zu sein, dass Franziskaner Mönche im Kloster in Mörmter lebten. Lange Jahre waren sie in Brasilien als Missionare im Einsatz. Jetzt sollten sie im Kloster ihren Ruhestand genießen. Das ging nicht lange gut. Brasillien war zur Heimat geworden und selbst die Schönheiten des Niederrheins konnte die Mönche nicht zum Bleiben bewegen. Von Christoph Pries Xanten-Mörmter. Das Kloster wurde aufgegeben und verfiel in einen Dornröschen-Schlaf. Seit zehn Jahren herrscht...

  • Xanten
  • 23.07.19
Reisen + Entdecken
Anna-Maria Erlinghäuser (r.v.) und Laura Henter (h.) liefern sich eine Kissenschlacht mit den Kindern der FABIDO Tageseinrichtung für Kinder Uhlandstraße.

Offenheit für alle Menschen: Kita Uhlandstraße wirbt für Gastfreundschaft
Noch 700 Betten für Kirchentag gesucht

 Noch 12 Tage lang ist der Kirchentag auf Privatquartiersuche: Bis zum 22. Mai werden in Dortmund und drumherum vom 19. bis 23. Juni noch rund  700 Betten für Besucher gesucht. Mit Gejohle haben sich Kinder, Eltern und Mitarbeitende in der FABIDO Tageseinrichtung für Kinder Uhlandstraße erstmal eine Kissenschlacht geliefert. Mit dieser Spaßaktion werben sie für Gastfreundschaft für Gäste des Kirchentages, die im Juni nach Dortmund kommen. Offenheit für alle Menschen - dafür steht die FABIDO...

  • Dortmund-City
  • 10.05.19
Kultur

Gastfreundschaft
„Kommt, alles ist bereit”: Weltgebetstag am 1. März in der Apostelkirche

„Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März, um 17 Uhr, in der Apostelkirche, Mülheimer Straße 72. Sie wollen so am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander setzen. Ihr Gottesdienst entführt in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er soll Raum für alle bieten. Es ist noch Platz, so die Gemeinde – besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt...

  • Essen-West
  • 30.01.19
Überregionales
Das Logo des Pastoralen Raums Kirche Dortmund-Nordost der sieben katholischen Kirchengemeinde im Stadtbezirk Scharnhorst.

"Gastfreundschaft - wir laden ein" // Pastoraler Raum Kirche Dortmund-Nordost will "Suppentag" ins Leben rufen

"Gastfreundschaft – wir laden ein..." Unter diesem Titel möchte der Pastorale Raum Kirche Dortmund-Nordost gerne in der Scharnhorster Franziskus-Gemeinde einmal in der Woche eine Mittagsverpflegung – einen so genannten Suppentag – ins Leben rufen. "Wir möchten Menschen aus unserem Pastoralen Raum, aus Scharnhorst, Kirchderne, Kurl, Husen und Lanstrop, einladen, die nicht gerne alleine essen und sich über einen Teller warme Suppe freuen würden. Jeder zahlt nicht mehr als 2 Euro pro...

  • Dortmund-Nord
  • 30.01.17
Kultur
Brasilianer, Polen und Deutsche - im Laufe der „Tage der Begegnung“ wurde aus verschiedenen Nationalitäten eine Gemeinschaft.
Fotos: Bischöfliche Pressestelle/Ann-Christin Ladermann
2 Bilder

"Mit Händen und Füßen"

"Überwältigend", "unglaublich", "einfach herzlich“ - für die Weltjugendtagsteilnehmer des christlichen Jugendcafés Areopag in Recklinghausen und der Pfarrei St. Dionysius in Havixbeck kann es gar nicht genügend Wörter geben, um die Gastfreundschaft der Polen zu beschreiben. Denn die durften sie hautnah erleben: Rund 40 Jugendliche verbrachten die „Tage der Begegnung“ in Gastfamilien im polnischen Beuthen. Holger Brox, Leiter des Jugendcafés Areopag und Verantwortlicher der Fahrt, ist mit dem...

  • Recklinghausen
  • 06.08.16
Überregionales
Kein Flüchtling, sondern Reiseführer aus Ecuador: Hugo Barrio Cedeño würde gerne Gladbeck kennenlernen.

Amtswillkür: Keine offene Tür für Gastbesuch

Nein, Hugo Barrio Cedeño ist kein Flüchtling. Er hat gar nicht vor, aus seinem Heimatland Ecuador zu fliehen. Schließlich kennt sich der 34-jährige Reiseführer dort bestens aus. Nach Deutschland zu Besuch darf er allerdings auch nicht - obwohl sein guter Freund aus Gladbeck alle Kosten tragen würde. Eine Geschichte voller Enttäuschungen. Der Tod seiner Frau vor sechs Jahren war für den Rentner Hans Dieter Ernst ein Wendepunkt in seinem Leben. Er beschloss, nicht in der Trauer zu verharren,...

  • Gladbeck
  • 07.03.16
  •  4
  •  4
Überregionales
Das schöne Wetter ausnutzend, fuhr ich einen Umweg, bevor ich Fritze meine "Aufwartung" machte.
13 Bilder

Ein Kurzbesuch beim Gutenberg-Jünger Fritz van Rechtern……

…….sollte es werden, als ich mich vorgestern bei frühlingshaften Temperaturen auf mein Radl schwang. Wer allerdings unseren lieben LK´ler Fritz kennt, der weiß, dass man bei ihm, einmal in seiner „Offizin“, nicht mehr so schnell wegkommt! Seine „Produktionsstätte“ war mir von meinem letzten Besuch bereits bekannt, so ließen wir uns in seiner „Offizin“ bei Kaffee und Gebäck gemütlich nieder und unterhielten uns angeregt. Ein Blick auf die Uhr ließ mich zusammenfahren – wir hatten ja Ende...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 30.12.15
  •  22
  •  22
Kultur
10 Bilder

Kulturreise zu den antiken Stätten der Thermopylen und nach Delphi

Herbst und Frühjahr sind gute Jahreszeiten für eine klassische Kulturreise in die Region nördlich von Athen. Lamia, der Hauptort der Region Fthiotida, ist ein guter Ort um die touristisch interessante Region zu erkunden und mit 75.000 Einwohnern eine lebhafte griechische Stadt in ländlicher Umgebung. Von hier aus erreicht man sowohl die berühmten antiken Stätten der Thermopylen und das dazu gehörige Museum als auch in der Nähe liegende heiße Quellen. Auf gleicher Höhe, etwa 50 Kilometer...

  • Essen-Steele
  • 03.11.15
Kultur
Thorsten Fengels (ganz rechts) informierte in seinem Kuhstall über die tägliche Arbeit
9 Bilder

Fahrradtour der Frauen Union (FU) Hünxe mit Michael Helmich durch Hünxe

Als Vorsitzende der FU-Hünxe hatte ich alle interessierten Fahrradfahrer eingeladen, gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Michael Helmich durch die Gemeinde Hünxe zu radeln. Zuerst wurde an der Lanter gestoppt, wo Michael Helmich über die Aufgaben der Jäger berichtete. Wieso Jäger für die Landschaftspflege so wichtig sind und was alles unternommen wird, damit das Wild die Felder der Bauern nicht umpflügt und somit großer Schaden verhindert wird. Danach ging es zur Fengels KG, wo...

  • Hünxe
  • 30.08.15
Kultur
4 Bilder

Bulgarische Anekdoten

Bulgarische Anekdoten „Als Gott die irdischen Güter unter den Völkern aufteilte, war der Vertreter der Bulgaren nicht anwesend. Er hatte wohl auf dem Feld zu schaffen"...berichtet die Legende (Eine andere Variante der Legende besagt, dass er mal wieder verschlafen hatte) Nachdem alle Naturschönheiten, Bodenschätze, Wald, Wasser, und Gebirge, Tiere und Pflanzen vergeben waren erschien er vor seinem Schöpfer und schaute mit großen Augen so traurig zu ihm auf, dass es den Herrgott...

  • Bochum
  • 27.07.13
Überregionales

Als Gast "Willkommen" ?

Als Gast willkommen … ? Ich wollte am freien Samstag nur Frühstücken gehen. Die Entscheidung wo, war schnell gefallen. Natürlich im Stadtviertel wo wir wohnen. Die Auswahl der Möglichkeiten hielt sich in Grenzen, es war ja auch noch vor 10:00 Uhr. Also kurz geschaut und zwischen draußen und drinnen ab gewägt und im kleinen Café einen Platz genommen. Die Bedienung flott und freundlich, schnell wurde das Frühstück und natürlich die Rühreier bestellt. Der Kaffee und der Espresso waren ruckzuck...

  • Essen-Kettwig
  • 20.07.13
Überregionales
Abtauchen...in eine andere Welt.
6 Bilder

Einmal bis ans Ende der Welt - Auf der anderen Seite der Erde ist alles ganz anders

Was fällt einem ein, wenn man den Begriff „Fidschi“ hört? Südseezauber, elfenbeinfarbene Strände, kristallklares Wasser und ein Blau von Himmel, das einem den Atem raubt. Jedenfalls erzählen uns das die ersten 3000 Google-Bilder im Netz. Doch was verbirgt sich wirklich hinter diesem romantisierten Traum vom Südseeparadies? Nicht viele Menschen finden den Weg in den rund 16.000 Kilometer entfernten Inselstaat im Südpazifik: Die 19-jährige Kamp-Lintforterin Claudia Cepok allerdings begab...

  • Kamp-Lintfort
  • 30.01.13
  •  4
Kultur
Die Kürbisernte im Kirchengarten hat schon begonnen. Die meisten haben schon den Weg in den Kochtopf bzw. Einmachgläser gefunden.
3 Bilder

Evangelisch-methodistische Christuskirche - Erntedankfest am 30.09.2012

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus - zumindest was die Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche in Hamborn an der Gehrstraße betrifft. Gemeinsam mit der Nachbarschaft und vor allen Dingen den Kindern, will die Christuskirche ein großes Erntedankfest feiern. Das Fest beginnt um 11h mit einem Gottesdienst, dem sich um 12:30 h ein Suppenbuffet anschließt. Parallel dazu beginnt das Kinderprogramm mit Hüpfburg und Spielmobil, wozu die Kurtstraße von der Gehrstraße an zum großen...

  • Duisburg
  • 17.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.