Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Wirtschaft
Einmarsch der Gastronomen von "Essen verwöhnt" nebst Oberbürgermeister am 3. Juli 2019. Da war die Gourmetwelt noch in Ordnung.

Gourmetmeilen und Stadtparkfest in Essen abgesagt
Herber Schlag für Gastronomie und Feinschmecker

Die Erfolgsgeschichte "Essen verwöhnt" kann vorerst nicht fortgeschrieben werden. Nachdem die Bundesregierung das Verbot für Großveranstaltungen wegen der Corona-Krise bis Ende Oktober verlängert hat, hat der Verein "Essen geniessen" die für den 15. bis 19. Juli geplante 22. Auflage der Gourmetmeile auf der Kettwiger Straße abgesagt. Auch das Stadtparkfest (14. bis 16. August) sowie die Gourmetmeile Metropole Ruhr (27. bis 30. August) fallen den Beschränkungen zum Opfer. "Das ist ein herber...

  • Essen-Borbeck
  • 19.06.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Ob süß oder herzhaft - für jeden Geschmack ist etwas dabei.
  4 Bilder

Die Kulinarische Schnitzeljagd unterstützt die lokale Gastronomie
Die Genusstour kommt zurück nach Mülheim

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Sommer kommt die Kulinarische Schnitzeljagd in diesem Jahr gleich mit zwei Terminen zurück nach Mülheim. Am 20. Juni und 12. September werden die Teilnehmer zwischen 11 und 18 Uhr dazu eingeladen, sich durch zwölf Restaurants, Cafés und Feinkostläden zu schlemmen. Aufgrund der Corona-Pandemie ist es diesen Sommer wichtiger denn je, die lokale Gastronomie zu unterstützen. Karten für die Genusstour gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.05.20
Ratgeber

Neue Verordnung tritt Samstag in Kraft
Bis zu zehn Menschen können sich treffen

Ab Samstag hat die NRW-Landesregierung das Kontaktverbot weiter gelockert, das eigentlich bis zum 5. Juni gelten sollte. Nun dürfen sich Gruppen von höchstens zehn Personen auch aus mehreren Haushalten in der Öffentlichkeit treffen. Diese maximale Personenzahl gilt nicht, wenn sich Verwandte in gerader Linie oder Personen aus nur zwei verschiedenen Haushalten treffen. Dann könnten es auch theoretisch noch mehr Personen sein, die sich in der Öffentlichkeit aufhalten dürfen. Auch in Restaurants...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.05.20
Wirtschaft
In einem leuchtenden Rot erstrahlen die frisch bepflanzten IGS-Blumenkübel entlang der Duisburger Straße.

Neues aus Speldorf
Persönliche Kundenkontakte - Wiedersehen macht Freude

Von RuhrText Noch vor Wochen herrschte auf und rund um die Duisburger Straße Tristesse pur! Nur wenige Autos fuhren im beinahe verwaisten Herzen von Speldorf entlang. Die Ladenlokale mussten geschlossen bleiben. Öffnen durften nur die wenigsten. Mittlerweile hat sich die Situation gebessert. Zwar müssen die Geschäftsinhaber, die eine hohe Verantwortung tragen, auf die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen achten, aber immerhin dürfen sie ihre Produkte wieder verkaufen, ihren Service wieder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.05.20
Politik
Noch sind die Tische leer, aber ab 11. Mai dürfen viele Gastronomiebetriebe in NRW wieder öffnen. Foto: Pixabay

Details zu Corona-Lockerungen in NRW
Klare Regeln für Restaurants und Hotels

Gastronomiebetriebe in NRW dürfen ab 11. Mai wieder öffnen. Allerdings nur, wenn sie Sitzplätze anbieten, die zugewiesen und nachverfolgt werden können. Das teilte NRWs Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP) am Donnerstag mit.  "Nicht nur die Einzelhändler brauchen kreative Ideen, auch die Gastronomie ist gefordert", so der Minister. Zum Beispiel durch Online-Buchungssysteme, die nicht nur eine Zulasskontrolle, sondern auch eine namentliche Registrierung gewährleisten. Denn...

  • Velbert
  • 07.05.20
  •  2
  •  2
Ratgeber
Sarah und Linda Terhorst vom Klumpen Moritz liefern von Montag bis Samstag in der Zeit von11.30 bis 15 Uhr die Speisen aus. Von 17.30 bis 20.30 Uhr gibt es zudem einen Abholservice.
  3 Bilder

Betriebe aus NRW schildern ihren Umgang mit der Coronakrise
Sehnsucht nach Normalität

Während Friseure und Gastronomen weiterhin nicht öffnen dürfen, läuft der Betrieb in einer Praxis für Physiotherapie weiter. Von Normalität kann aber auch da keine Rede sein. Die Einbußen steigen und Tag x ist derzeit nicht absehbar. Wir hörten uns bei drei Unternehmen in der Region um, wie sie die Coronakrise meistern. "Wir haben 70 Prozent Einbußen bei den Einnahmen", beklagt Heike Terhorst, Senior-Cefin der Traditionsgaststätte Klumpen-Moritz in Oberhausen. Das Lokal in der Sterkrader...

  • Oberhausen
  • 16.04.20
  •  2
  •  1
Wirtschaft
Mülheims DEHOGA-Vorsitzender Jörg Thon, hier mit seiner Frau Janette (l.) und Tochter Julia, rechnet mit "dramatischen Zeiten" für Mülheims Gastronomie.         Foto: PR-Foto Köhring

Die Verunsicherung in Sachen Coronavirus trifft auch die Mülheimer Wirtschaft
„Noch liegen die Nerven blank“

„Wir befürchten, dass die Spitze des Eisbergs noch nicht erreicht ist. Die Verunsicherung ist groß, und nahezu täglich kommen ja neue Einschätzungen und Anweisungen.“ Jörg Thon, Mülheimer Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA sieht für die Betriebe in unserer Stadt „dramatische Zeiten bis hin zur Existenzgefährung“ voraus. Die Fragen an den Verband häufen sich. Neben den aktuellen Regelungen zu Übernachtungsfragen oder zu Öffnungszeiten von Restaurants stehen vor allem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.03.20
  •  1
Wirtschaft
Norbert Bellenbaum vor seinem Glühwein-Stand auf dem Platz vor dem Forum.

50 Jahre Bellenbaum

Norbert Bellenbaum feiert in diesem Jahr gleich drei Jubiläen: 50 Jahre Selbständigkeit, 50 Jahre Gastronomie und 30 Jahre Betreiber von Belli’s Glühwein. Mit 19 Jahren hat alles angefangen, erinnert er sich. Schon die Großeltern und später seine Eltern hatten einen Milchhandel – wie das früher so war: Ein Ladenlokal mit Pumpe und die restliche Milch wurde per Wagen zu den Kunden gefahren. Da ging man noch mit Kanne um die Ecke zum Milchkaufen – wohlgemerkt NUR Milch. „Zehn Jahre später gab...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.12.19
  •  1
  •  2
LK-Gemeinschaft
Jedes Jahr ist der Kulinarische Treff auch Nachbarschafts- und Freundestreff an der Ruhr.
  8 Bilder

Kulinarischer Treff
Gaumenschmaus an der Ruhr

Mitten im Grünen zwischen Schloßbrücke und Schleuseninsel, direkt am Fluss in charmantem Ambiente, bittet der Kulinarische Treff auch heute und morgen, am Sonntag, noch zu Tisch. 13 Gastronomiebetriebe zaubern von Donnerstag bis Sonntag, 18. bis 21. Juli, zahlreiche lukullische Highlights. Darüber hinaus dürfen sich die Gäste auch über musikalische Genüsse verschiedenster Bands und auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen. Von Trüffelpasta über gebratenen Ziegenkäse bis hin zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.07.19
Reisen + Entdecken
Drei Mülheimer für Essen (v.l.): Die Herren Sirik (Walkmühlen-Restaurant), Böhme (Hüftgold) und Kraus (Pottschwarz).

Gourmetmeile "Essen verwöhnt"
Neue Nachbarn und zwei alte Bekannte

Seit nunmehr 20 Jahren ist die Gourmetmeile "Essen verwöhnt" für Feinschmecker ein Muss. Bei der 21. Auflage vom 3. bis 7. Juli auf der Kettwiger Straße zwischen Lichtburg und Marktkirche gibt es aber wieder ein paar Neuerungen. Einige Kochkünstler der ersten Stunde haben inzwischen ihre Restaurants aufgegeben oder wurden von einer gewissen Meilenmüdigkeit befallen. Deshalb hat der Verein "Essen geniessen" über den Tellerrand hinaus geschaut und erstmals Gastronomiebetriebe aus...

  • Essen-Nord
  • 27.06.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Die Rückseite des StadtQuartiers Schlosstraße bietet bald Gastronomie mit Block auf Ruhrpromenade und Fluss, wie die Visualisierung verdeutlicht.      Quelle: Mülheimer Wohnungsbau eG
  2 Bilder

Gastronomisches Angebot an der Ruhr wird kräftig erweitert
Mezzomar zieht ins neue StadtQuartier

Das StadtQuartier Schloßstraße (SQS) nimmt weiter Gestalt an. Fest steht, dass neben den Büroräumen und den 24 altengerechten Wohnungen auch die Mülheimer Gastronomie zusätzliche Impulse erhält. Die Mülheimer Wohnungsbau eG ist mehr als zufrieden, dass sich zwei Mieter für die gut 650 Quadratmeter Gastronomiefläche mit Blick auf die Ruhr entschieden haben. Für Lillo Nicolosi ist der unterzeichnete Mietvertrag auch die Einlösung eines Versprechens, das er sich selbst gegeben hatte. Bis zum...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.01.19
Überregionales
Das Mezzomar (links) hat wesentlich zur Belebung des Promenadenbereichs beigetragen.

Das Mezzomar an der Ruhrpromenade schließt Ende des Monats seine Pforten

Lillo Nicolosi und Paolo Tornetta eröffneten im Mai 2014 an der Ruhrpromenade und sind von der Location überzeugt: „So ein Platz direkt am Wasser hat natürlich seinen Reiz.“ Doch ihr Ristorante Mezzomar schließt Ende September seine Pforten. Begründet wird dies mit anhaltenden Beschwerden von Anwohnern. Dabei handelt es sich um Wohnungsmieter, denen der Lärm des Gastronomie-Betriebes im Hause ein Dorn im Auge ist. Der alltägliche Betrieb und der Biergarten vor der Tür sorgten für Ärger....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.09.18
Überregionales

Fête Nationale - Schlemmen wie Gott in Frankreich

Der 14. Juli ist der Nationalfeiertag der Franzosen. In Erinnerung an die Erstürmung der Bastille im Jahre 1789 wird im Nachbarland überall gefeiert – mit köstlichen Speisen, kühlen Getränken, Musik, Tanz und Feuerwerk. Helene und Klaus Gummersbach haben diese schöne Tradition vor ein paar Jahren übernommen. Am Vorabend des Nationalfeiertages (Freitag, 13. Juli) laden sie ab 17 Uhr zur Fête Nationale ein. Nach einem Aperitif auf der Sonnenterrasse an der Fürstenbergstraße 2 wird bei lässiger...

  • Essen-Borbeck
  • 03.07.18
  •  2
Überregionales
Das Traditionshaus „Dicken am Damm“ steht jetzt wieder zum Verkauf.
Foto: Greens Immobilien
  2 Bilder

„Was wird denn jetzt aus Dicken am Damm?“

Das Traditionslokal zwischen Saarn und Mintard steht nun wieder zum Verkauf Die Neugier treibt nicht nur den Stadtteil Saarn um. Andreas Schmelzer schmunzelt: „Auf Feten, beim Einkaufen, stets dieselbe Frage…“ Überall muss der Geschäftsführer der ortsansässigen Immobilienfirma Greens Rede und Antwort stehen: „Was wird denn jetzt aus Dicken am Damm?“ Eine Institution in Mülheim an der Ruhr und Umgebung. Andreas Schmelzer weiß es von der eigenen Familie, aber auch von Freunden: „Gerade für...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.06.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
Die Leckerbissen beim Kulinarischen Treff sind auch ein Augenschmaus. Foto: PR-Fotografie Köhring

Schlemmen in den Ruhrauen

Die Speisekarte für den Kulinarischen Treff ist bereits erhältlich Unter schattigen, alten Bäumen in den Ruhranlagen empfängt der Kulinarische Treff seine Gäste, wenn zehn Speisegastronomen von Donnerstag bis Sonntag, 26. bis 29. Juli, zahlreiche lukullische Highlights zaubern. Schon jetzt können Genießer ihr „Leibgericht“ wählen: Die ausführliche 48-seitige Speisekarte sowie ein Gutscheinheft sind bereits in der Touristinfo erhältlich. Das Gutscheinheft, das sich prima als Geschenk...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.18
Überregionales
Eine Erfolgsgeschichte scheint das ständig wachsende "Leineweber" zu werden. Zahlreiche Gäste schätzen das Angebot.
  2 Bilder

Gastronomie „Leineweber“ erweitert das Angebot

Seit mehr als einem halben Jahr sind die Türen der Gastronomie „Leineweber“ an der Leineweberstrasse 65 nun geöffnet. Hinter dem Projekt steckt der Beschäftigungsförderer Pia. Mit dem Lokal sollen hauptsächlich Langzeitarbeitslose und Flüchtlinge mit Interesse an Gastronomie der Einstieg in den Arbeitsmarkt ermöglicht werden. Seit Eröffnung wird das Angebot stetig ausgebaut. Nachdem „Mittagstisch“ und „Kaffee und Kuchen“ bietet die Gastronomie nun die „Blaue Stunde“ an. In den ehemaligen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.01.18
Überregionales
Der Landtagsabgeordnete Christian Mangen (rechts) mit seinem "Chef" Tobias Volkmann in der Küche von Frankys. (Foto privat)

Der Landtagsabgeordnete Christian Mangen packte in Frankys Küchenkabinett mit an

Normalerweise beschäftigt sich der im Mai neu gewählte FDP-Landtagsabgeordnete Christian Mangen mit Rechts,- Innen- und Haushaltspolitik. Doch jetzt schnitt er bei Frankys im Wasserbahnhof als Tagespraktikant Gemüse, setzte 30 Liter Soße an und zerlegte Kalbsbrüste. Zusammen mit 24 Parlamentskollegen folgte Mangen damit der Einladung des Deutschen Hotelerie- und Gastronomieverbandes (Dehoga), der den Landespolitikern mit dieser Aktion zeigen wollte, wo die Gastronomen der Schuh drückt. Die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.12.17
Kultur
Darf es ein Glas Wein sein? Thomas Möllecken vor dem Alten Zollhaus.
  3 Bilder

Speldorfer Gastronomie lockt mit vielen Angeboten

Der heiße Hochsommer ist gar nicht die Lieblingsjahreszeit von Gastronomen. Ist es zu heiß, bleiben die Gäste lieber zu Hause und beschränken sich auf einen Salat oder ein Eis. Generell freuen sich die Speldorfer Gastwirte in der warmen Jahreszeit aber über einen guten Zuspruch auf ihren Terrassen und in den Biergärten. Das kulinarische Angebot im Stadtteil ist reichhaltig – und international. Es gibt mehrere Italiener, Asiaten und auch einen Griechen. Von der etwas gehobeneren Küche bis zum...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.07.17
Überregionales
Traute Wagner ist neue Küchenchefin.

Hafenbar bleibt weiter offen

Das Leben kann so schön sein. An der Ruhrpromenade in der Sonne sitzen, mit herrlichem Blick aufs Wasser. Ein kühles Getränk, sich kulinarisch verwöhnen lassen. Uwe Elstermeier weiß, was gut ist, und holte mediterranes Urlaubsfeeling an die Mülheimer Riviera: „Ich sitze gerne da und träume mich fort.“ Doch der Vollblut-Gastronom ist höchst irritiert: „Wie kommen die Leute nur darauf, dass die Hafenbar geschlossen wird oder schon ist? Ich werde überall darauf angesprochen. Es gab da zwar...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.06.17
Überregionales
Gastwirt Wolfgang Thoene  an der Theke (Foto Emons)
  5 Bilder

Wolfgang Thöne: Ein Leben für den Gesang und die Geselligkeit

Wenn man dem jungen Wolfgang Thöne, der an der Meißelstraße aufgewachsen ist, erzählt hätte, dass er eines Tages in Styrum die Gaststätte in der Union an der Neustadtstraße führen würde, hätte er darüber wohl nur gelacht. Denn der Styrumer Junge, der damals die Realschule Stadtmitte besuchte und als Meßdiener in Sankt Mariae Rosenkranz mit dem Kaplan frühstücken durfte, weil er sich freiwillig für den liturgischen Dienst in der um 6 Uhr beginnenden Frühmesse meldete, wollte Sänger werden. Schon...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.03.16
Überregionales
Neun Gastronomen aus dem Kreis Recklinghausen versprechen einen Genuss für alle Sinne bei „Zu Gast in RE“. Foto: Krusebild

Schlemmen in Recklinghausen

Zum 26. Mal feiert Recklinghausen das stimmungsvolle Gastronomiefest „Zu Gast in RE“ vor der Rathauskulisse. Neun Gastronomen aus Recklinghausen und der Umgebung tischen vom 31. Juli bis 4. August kulinarische Spezialitäten auf. Das Speisenangebot reicht von mediterraner bis westfälischer Küche - ein Genuss für alle Sinne. Die Teilnehmer bieten Neues und Bewährtes auf der Speisekarte an. Priorität hat hier beste Qualität zu fairen Preisen. Die Schlemmer-Zelte sind Mittwoch bis Freitag von...

  • Recklinghausen
  • 30.07.13
Kultur
Die Freilichtbühne verwandelt sich in eine traumhafte Kulisse.
  2 Bilder

Hell, heller, Freilichtbühne

Zauberhafte Wesen aus Licht kreisen zwischen den alten Bäumen, sphärische Klänge dringen aus den Büschen und Mobiles flattern im Wind. Am kommenden Wochenende verwandeln Licht- und Klangkünstler die Freilichtbühne in ein begehbares Kunstwerk. „Wir haben aus dem ersten Fest gelernt“, erzählt Peter-Michael Schüttler von der Regler-Produktion, während der Lichtkunst-Kunst-Festival-Pressekonferenz auf der Freilichtbühne. Im vergangenen Jahr hatten heftige Regengüsse immer wieder für Ausfälle...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.08.12
  •  3
Politik
"Blauer Dunst" klingt edel - aber ist er das wirklich?
  19 Bilder

Foto der Woche 25: blauer Dunst

Seit dem Beginn unseres spielerischen wöchentlichen Foto-Wettbewerbs hatten wir schon diverse Themen im Angebot, von Karneval oder Makro bis hin zu Reflexionen, um nur einige zu nennen. Aus aktuellem Anlass lautet das neue Thema BLAUER DUNST Im Landtag NRW ist die Diskussion um ein "totales Rauchverbot" erneut entbrannt: CDU und Grüne sind aktuell für ein strengeres Nichtraucherschutzgesetz, FDP und SPD dagegen, der Hotel- und Gaststättenverband sowieso. Unsere Community diskutierte...

  • Essen-Süd
  • 18.06.12
  •  20
Politik
Früher gab'an jeder Ecke eine Kneipe, heute muss man etwas weiter gehen...
  3 Bilder

Kneipensterben NRW: Düsseldorf und Mülheim als Ausnahmen

In Deutschland gibt es immer weniger klassische Kneipen, und in NRW ist der „Schwund“ offenbar noch größer als anderswo: Hier hat laut WAZ seit 2001 jede dritte Kneipe dicht gemacht. Im vergangenen Jahrzehnt verschwand in NRW jeder dritte Schankbetrieb, bundesweit "nur" jeder vierte. Das ergibt sich aus der Umsatzsteuer-Erhebung des Statistischen Bundesamtes. Demnach zahlten 2010 bundesweit noch 35.638 Schankwirtschaften Umsatzsteuern, davon 9667 in NRW. Die "getränkegeprägten...

  • Düsseldorf
  • 17.04.12
  •  36
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.