Gebühren

Beiträge zum Thema Gebühren

Politik
Die Musikschule Hemer prüft Gebührenerstattungen.

Ausgefallene Kurse
Musikschule Hemer prüft Gebührenerstattungen

Aufgrund der Einschränkungen des Musikschulbetriebs durch die Regelungen des Lockdowns seit Mitte Dezember konnten einige Kurse in den vergangenen Monaten nicht stattfinden. Für die ersatzlos ausgefallenen Kurse der Musikalischen Früherziehung und der Eltern-Kind-Kurse, die teilweise ausgefallenen Trommelkurse und Chöre werden zurzeit Gebührenerstattungen vorbereitet. Die seit heute, 22. Februar, geltende Coronaschutzverordnung sieht einige Lockerungen für die vereinzelte Wiederaufnahme von...

  • Hemer
  • 22.02.21
Ratgeber
Der Preis für einen neuen Personalausweis steigt um fast 30 Prozent. Foto: Bundesdruckerei

Mindestlohn, Soli-Zuschlag, Pendlerpauschale, Personalausweis
Mehr Geld hier,höhere Gebühren dort

Mit dem Jahreswechsel treten viele neue Regelungen und Gesetze in Kraft. Unter anderem steigt erneut der Mindestlohn, die Pendlerpauschale steigt, der "Soli" fällt für viele weg, dafür wird der Personalausweis deutlich teurer. Mindestlohn 2015 wurde in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn mit einem Betrag von 8,50 Euro brutto pro Stunde eingeführt. Seitdem wurde er schrittweise erhöht und liegt aktuell bei 9,35 Euro. Nun soll eine weitere stufenweise Erhöhung erfolgen. „Bis zum 1. Juli 2022...

  • Essen
  • 26.12.20
  • 2
  • 4
Ratgeber
So unterschiedlich wie die Kinder, so unterschiedlich sind auch die Kosten für die Betreuung in Kitas in NRW. Eine Übersicht untersuchter Kommunen macht dies deutlich.  Foto:Archiv/Menke

Vergleich: So viel kostet die Kinderbetreuung in NRW 2018/2019

Pünktlich zum neuen Kindergartenjahr 2018/2019 hat der Bund der Steuerzahler (BdSt) NRW die Elternbeiträge in 57 Kommunen verglichen und dafür die kreisfreien Städte sowie die Kommunen mit über 60.000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen herangezogen. In welchen Städten man am meisten bezahlt und wo die Kinderbetreuung günstig ist, haben wir im Ranking zusammengefasst. Die Art der Erhebung und die Höhe der Beiträge fallen in den untersuchten Kommunen sehr unterschiedlich aus. In seinem Vergleich...

  • Essen-Nord
  • 02.08.18
  • 3
Ratgeber
Der Bund der Steuerzahler hat die Gebühren für Bestattungen in NRW-Kommunen verglichen. Foto: Bruni Rentzing

Wo ist Sterben am teuersten in NRW?

Der Bund der Steuerzahler NRW hat wieder einen Gebührenvergleich vorgenommen. Für 57 NRW-Städte mit mehr als 60.000 Einwohnern hat er die Grabnutzungs- und Bestattungsgebühren für eine Sargbestattung im Wahlgrab und für eine Urnenbestattung in einem Reihengrab fürs Jahr 2017 ermittelt. Wie bei den Gebührenvergleichen in den vergangenen Jahren zeigen sich enorme Unterschiede. In unserem Verbreitungsgebiet ist Sterben in Bochum am teuersten, wenn man in einem Wahlgrab mit Sarg bestattet werden...

  • Essen-Süd
  • 17.11.17
  • 21
  • 12
Sport

Michael Dahmen: "Wir wollen in die Play-Offs"

Vor einer neuen Herausforderung sieht Michael Dahmen, Manager der Noma Kangaroos Iserlohn, den Verein. „Wir haben immer versucht, auch in der Regionalliga ein gutes Niveau zu bieten“, blickt Michael Dahmen zurück, „ich war zudem vor ein paar Wochen von der 2. Liga zu einem Info-Gespräch eingeladen. Auf uns kommt organisatorisch nichts Neues zu. Wir haben aber in der 2. Bundesliga Nord erheblich weitere Fahrten zu absolvieren. Insgesamt werden wir allein schon bei den Gebühren (Start,...

  • Iserlohn
  • 16.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.