Gedenkstein

Beiträge zum Thema Gedenkstein

Kultur

Volksbund betreut seit 100 Jahren Kriegsgräber

Am Gedenkstein neben dem Hardenberger Schloss für die Opfer von Krieg und Gewalt erinnerte Bürgermeister Dirk Lukrafka an den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, der vor 100 Jahren gegründet wurde und mit der Betreuung von 2,7 Millionen Gräbern eine wichtige Friedensarbeit leistet. "Eine Mahnung zur Versöhnung, zur Verständigung und zum Frieden." In sein Gedenken schloss der Bürgermeister die Verfolgten, die Geflüchteten und Opfer des Terrors mit ein. Getreu dem diesjährigen Motto des...

  • Velbert-Neviges
  • 19.11.19
  •  2
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Erinnerung an die Opfer des Nazi-Terrors

Anlässlich des 74. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee erinnerte die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten Niederberg an dem Gedenkstein vor der Alten Kirche. Im heutigen Velbert wurde 88 Menschen jüdischer Herkunft ermordet. Fünf weitere Velberter aus dem Widerstand wurden verhaftet und umgebracht, dazu kommt das Schicksal vieler Menschen, die nicht auf Linie waren. Neben dem politischen gab es religiösen Widerstand aus...

  • Velbert
  • 28.01.19
  •  1
Politik
Ein sehr emotionaler Moment für die Angehörigen der Bomberbesatzung, die im November 1944 zwischen Nordrath und Windrath abgeschossen wurde: Eine kleine Gedenktafel unweit von Haus Bucken erinnert jetzt an dieses Ereignis.

Zeichen für Frieden

Zwischen idyllischen Wäldern und Feldern bei milder Herbstsonne wurden die Schrecken des Zweiten Weltkrieges spürbar. Angehörige und enge Freunde der siebenköpfigen Besatzung des britisch-australischen Halifax-Bombers LV 936 trafen sich an der Absturzstelle zwischen Nordrath und Windrath zum Gedenken. Ehrenamtliche Mitarbeiter des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege hatten nicht nur letzte Trümmerteile des am 4. November 1944 abgeschossenen Flugzeuges ausgegraben, sie recherchierten auch...

  • Velbert
  • 15.11.14
Überregionales
Am Gedenkstein in der Velberter Innenstadt kommen am Freitag Bürgermeister Stefan Freitag, viele Schüler und Bürger zur Kranzniederlegung zusammen.

Lokales Geschehen sorgt für Interesse bei Schülern

Der 9. November 1938 stellte den vorläufigen Höhepunkt der Judenverfolgung dar und wurde durch die einschneidenden Ereignisse zum Schicksalstag der Deutschen. Auch in diesem Jahr - 74 Jahre später - ruft die Stadt Velbert wieder zu Gedenkveranstaltungen auf. Neben einer Kranzniederlegung in Velbert-Mitte wird es auch eine Gedenkveranstaltung im Städtischen Gymnasium Langenberg geben. „Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung von Schülern für Schüler“, kündigt Frank Overhoff, Schulpfarrer...

  • Velbert-Langenberg
  • 07.11.12
Überregionales

Erinnerung an Pogromnacht

Vielorts wird jedes Jahr am 9. November der Opfer des Holocausts gedacht. So auch in Velbert, wo der stellvertretende Bürgermeister Bernd Tondorf symbolisch einen Kranz am Gedenkstein an der Alten Kirche niederlegte. Doch nicht nur hier erinnert man sich an die Verfolgten und Getöteten, im gesamten Stadtgebiet finden alljährlich verschiedene Veranstaltungen statt, damit die Reichspogromnacht vom 9. November 1938 nicht in Vergessenheit gerät. Damals wurden bundesweit unter der Naziherrschaft...

  • Velbert-Langenberg
  • 11.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.