Gedenkstunde

Beiträge zum Thema Gedenkstunde

Politik
Zum Gedenken an das Unrecht: brennende Kerzen vor dem Mahnmal am Kradepohl.
Foto: Thomas Spekowius
2 Bilder

81. Jahrestag der Pogromnacht: Kranzniederlegung und Gedenkstunde in Monheim
Gegen das Vergessen

Mit einer Gedenkstunde in der Altstadtkirche und anschließender Kranzniederlegung vor dem Holocaust-Mahnmal am Kradepohl gedachten am vergangenen Samstagabend über 100 Monheimer der Opfer der Pogromnacht vor 81 Jahren. Obwohl er diesen Abend nun schon seit über 30 Jahren kenne und begleite, habe die Qualität an diesem Samstag für ihn doch etwas Besonderes, hob Pfarrer Falk Breuer in seiner Ansprache und mit Blick in seine bis fast auf den letzten Platz gefüllte Kirche hervor. „Er ist etwas...

  • Monheim am Rhein
  • 14.11.19
Vereine + Ehrenamt
Bei der Gedenkfeier am Körner Ehrenmal 2018.
2 Bilder

Körner Kultur- und Kunstverein lädt erstmals zur Gedenkstunde ein
Predigt zum Volkstrauertag

Der Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) lädt zur diesjährigen Gedenkstunde zum Volkstrauertag am Denkmal an der Straße Am Zehnthof (gegenüber Netto-Markt) ein. Damit übernimmt der KKK nach dem Martinsumzug auch diese Veranstaltung von der aufgelösten Arbeitsgemeinschaft Körner Vereine (AKV). Unter der bewährten Moderation von Karin Hagen, ehemals AKV-Vositzende, gedenken die Mitglieder der Körner Bürgerschützen und des Körner Kultur- und Kunstvereins den Opfern von Kriegen und...

  • Dortmund-Ost
  • 13.11.19
Politik
Im Anschluss an die Gedenkstunde findet am Mahnmal auf dem Kradepohl eine Kranzniederlegung statt.
Foto: Thomas Spekowius

Gedenkstunde in Monheim zur Pogromnacht
Gemeinsames Erinnern

Zum 81. Mal jährt sich am Samstag, 9. November, die Pogromnacht aus düstersten Zeiten des Nationalsozialismus. Aus diesem Anlass lädt die Stadt Monheim zu einer Gedenkstunde in die Evangelische Altstadtkirche an der Grabenstraße ein. Beginn ist um 18 Uhr. Erinnert wird an die Nacht, als Nazi-Verbrecher überall in Deutschland Synagogen verwüsteten und in Brand steckten. Jüdische Geschäfte und Häuser wurden geplündert; jüdische Mitbürger verfolgt, misshandelt und ermordet. Zur Eröffnung der...

  • Monheim am Rhein
  • 05.11.19
Politik
Mahnmal an der Ruhrallee

Gedenkstunde am Mahnmal Ruhrallee

Die evangelische Paul-Gerhardt Kirchengemeinde, die katholische St. Bonifatius Gemeinde und die Trinitatis-Gemeinde der Selbständigen Evangelischen-Lutherischen Kirche laden in Kooperation mit der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache und Borussia Dortmund zur Gedenkstunde am Mahnmal, Ruhrallee 98, am 30. April 2019 um 18:00 Uhr ein. Gemeinsam mit den politischen Parteien werden sie an dem Mahnmal zur Kranzniederlegung zusammenkommen, um auf diese Weise der Opfer zu gedenken. Vertreter der...

  • Dortmund-City
  • 23.04.19
  •  1
Politik
Die Schülerinnen und Schüler des gemeinsamen Geschichts-Leistungskurses von Goethe- und Hildegardisschule beim Besuch der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn.

Zentrale Bochumer Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag
Eine Mahnung zum Frieden

Bereits seit den Sommerferien haben sich Schülerinnen und Schüler des gemeinsamen Leistungskurses Geschichte der Goethe- und der Hildegardisschule in Bochum auf den Volkstrauertag am Sonntag, 18. November, vorbereitet. Im Mittelpunkt standen dabei die Fortsetzung des im vorigen Jahr auf Initiative des Volksbundes begonnenen Projekts zur Wiederherstellung des Gräberfeldes von Zwangsarbeitern aus der ehemaligen Sowjetunion auf dem Blumenfriedhof und die Gestaltung des gemeinsamen Gedenkens von...

  • Bochum
  • 15.11.18
Ratgeber
Gedenkstunde für die unzähligen Opfer der Pogromnacht von 1938.

Datteln: Gedenkstunde zur Pogromnacht - Ausstellung im Dorfschultenhof

Zum Gedenken an die unzähligen Opfer der Pogromnacht von 1938 laden die Evangelische Kirchengemeinde, die Katholischen Kirchen, der Plattdeutsche Sprach- und Heimatverein, das Comenius-Gymnasium und die Stadt Datteln alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Gedenkstunde ein, die am Freitag, 9. November, ab 19.30 Uhr im Dorfschultenhof, Genthiner Straße 7, stattfindet. Bürgermeister André Dora wird die Ausstellung "Lust an der Lehre - Die Geschichte der Rabbinerfamilie Auerbach" eröffnen, die...

  • Datteln
  • 08.11.18
Kultur

Datteln: Gedenkstunde zur Pogromnacht im Dorfschultenhof

Zum Gedenken an die unzähligen Opfer der Pogromnacht von 1938 laden die Evangelische Kirchengemeinde, die Katholischen Kirchen in Datteln, der Plattdeutsche Sprach- und Heimatverein Datteln 1922, das Comenius-Gymnasium und die Stadt Datteln alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Gedenkstunde ein, die am Donnerstag, 9. November, ab 19.30 Uhr im Dachsaal der Volkshochschule im Dorfschultenhof, Genthiner Straße 7, stattfindet. Nach einer musikalischen Einleitung von Monika Bovenkerk und Michael...

  • Datteln
  • 07.11.17
  •  1
Politik
Zu einer Feier zum Gedenken der Opfer von Berlin lädt die Stadt Marl für morgen (Mittwoch) um 17 Uhr zur Skulptur „Non violence“ des schwedischen Künstlers Carl Fredrik Reuterswärd ein. Skulptur „Non violence“ des schwedischen Künstlers Carl Fredrik Reuterswärd im Schnee

Gedenkstunde in Marl zum Anschlag in Berlin am Mittwoch 17 Uhr auf dem Creiler Platz

Mit „großem Entsetzen und tief erschüttert“ hat die Stadt Marl die Nachrichten vom Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin verfolgt. Marl lädt für Mittwoch Nachmittag zu einer Gedenkstunde ein, um dem Mitgefühl für die Opfer und deren Angehörige und Freunde Ausdruck zu verleihen. Wir sind in unseren Gedanken und mit unseren Herzen bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden, die in diesen Stunden Schrecklichen erleiden und ertragen müssen, erklärte die Stadt....

  • Marl
  • 20.12.16
Überregionales
Die vier Gymnasiasten berichteten eindrücklich von den Erlebnissen Gerda Günzburgers und ihrer Familie. Foto: A. Thiele
2 Bilder

Bewegendes Gedenken an die Shoah-Opfer

Der Zweite Weltkrieg ist seit fast 71 Jahren vorbei. Doch die furchtbaren Ereignisse wirken bis heute nach. In einer Gedenkstunde im Kulturzentrum mit anschließenden Gebeten am Shoa-Denkmal erinnerte die Stadt Herne an die Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft. In seiner Rede mahnte Oberbürgermeister Frank Dudda, dass wir alle dafür verantwortlich sind, dass die Zeit des Nationalsozialismus und dieMenschen, die dem Regime zum Opfer fielen, nicht vergessen werden. „Die Zeit der...

  • Herne
  • 29.01.16
  •  1
Politik
Wolfram Regeniter liest einen ergreifenden Text des Hageners Kurt Gerstein über die Grauen in den Konzentrationslagern.
2 Bilder

70 Jahre Befreiung des KZ Auschwitz: Würdiges Gedenken in Hagen

Es war dieser kleine, ungeplante Moment, der fast stärker als alle Reden wirkte. Eva Feldheim, Mitglied der gastgebenden jüdischen Gemeinde in Hagen, hatte gestern Abend gerade mit ihrem Vortrag begonnen. Mehr als 200 Menschen im Hagener Ratssaal, darunter OB Erik Schulz sowie seine beiden Stellvertreter Dr. Hans-Dieter Fischer und Horst Wisotzki, lauschten still und konzentriert auf der Gedenkveranstaltung zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 70 Jahren. Und mitten hinein in...

  • Hagen
  • 28.01.15
Politik
Die Bürgermeisterin
10 Bilder

Feierstunde im Jahr 2014 zum Gedenken der NS-Opfer

Viele Mülheimer kamen zur Feierstunde, obwohl der Anlass ein trauriger ist. Nur wenige Mitglieder der damaligen jüdischen Gemeinde haben das Terrorregime von 1933 bis 1945 überlebt und kehrten in die Stadt zurück. Es ist in Mülheim Tradition geworden, der Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar zu gedenken, dem Tag der Befreiung von Auschwitz. Dieses Jahr sprach für die Stadt Bürgermeisterin Renate aus der Beek. Diese Verfolgung dürfe sich nie wiederholen. Weiter redete der Vorstand der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.01.14
Kultur
Kranzniederlegung am Mahnmal im Kupferdreher Benderpark.

"Frieden ist Menschenpflicht"

Traditionell lädt die Bürgerschaft Kupferdreh am Volkstrauertag zu einer Gedenkstunde am Mahnmal im Benderpark ein. Dabei spannen die Redner immer wieder den Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart. Otto Grimm, stellvertretender Vorsitzender der Bürgerschaft, stellte in seiner einleitenden Rede dar, dass man an die Weltkriegsopfer genau so denken sollte wie an die Opfer der späteren kriegerischen Auseinandersetzungen wie aktuell in Afghanistan und Syrien. Doch gilt es nicht nur, den...

  • Essen-Ruhr
  • 18.11.13
Politik

Gedenkstunde in Dinslaken: Gäste aus Agen dabei

Dinslaken. Freunde stehen zusammen, auch in einer nicht angenehmen Situation. Vor diesem Hintergrund zu sehen ist der Besuch aus der französi-schen Partnerstadt Agen. In Vertretung des französischen Bürgermeisters wird Michel Louart mit einer Delegation von Kriegsveteranen am sogenannten Schwarzen Freitag Dinslakens einen Kranz am Ehrenmal auf dem Parkfriedhof niederlegen. Rat und Verwaltung, die französischen Gäste, örtliche Organisationen und Parteien gedenken am Samstag, 23. März, 11 Uhr,...

  • Dinslaken
  • 13.03.13
Kultur
Kranzniederlegung am Mehnmal im Benderpark
3 Bilder

„Frieden ist nicht selbstverständlich“ - Gedenkstunde zum Volkstrauertag in Kupferdreh

Trüber Himmel, Regenwetter. So stellt man sich den Volkstrauertag vor. Auch in Kupferdreh gedenken die Menschen der Opfer von Krieg und Terrorismus. Trotz des schlechten Wetters kamen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zur Gedenkstunde der Bürgerschaft Kupferdreh in den Benderpark. Nach der Einleitung durch den stv. Vorsitzenden der Bürgerschaft Kupferdreh, Otto Grimm, stellte Dr. Gamal Moukabari den Bezug zu den aktuellen Ereignissen in Syrien her und schilderte die Lage sehr...

  • Essen-Ruhr
  • 19.11.12
Kultur
14 Bilder

Tag des Gedenkens bei der Reservistenkameradschaft Iserlohn

Erstmalig trafen sich die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Iserlohn an den- örtlich - neu aufgestellten Gedenksteinen am Bernhard-Hülsmann-Weg in Iserlohn. Zu den weiteren Akteuren gehörten die Mitglieder des Orchersters „Die Waldstädter“ unter der Leitung von Bernd Gimpel sowie als Redner Herr Stabsfeldwebel d.R. Klaus Lipp. Die Mitglieder der „ British Legion“- Sauerland nahmen traditionell ebenfalls teil und stellten kleine Gedenkkreuze auf. Gemeinsam gedachte man der Toten der beiden...

  • Iserlohn
  • 13.11.11
Kultur
In diesem Jahr legten zwei Jugendliche den Kranz zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt am Mahnmal im Benderpark nieder.

Gedenkstunde zum Volkstrauertag in Kupferdreh

Zahlreiche Gäste begrüßte die Bürgerschaft Kupferdreh bei ihrer Gedenkstunde zum Volkstrauertag am Mahnmal im Benderpark. In seiner Ansprache erklärte Otto Grimm, stv. Vositzender der Bürgerschaft, warum auch heute, mehr als 60 Jahre nach dem letzten Weltkrieg, solche Gedenkstunden nach wie vor sinnvoll und aktuell sind. Dabei spannte er den Bogen von der Geschichte des Volkstrauertages zu den aktuellen Ereignissen wie Kriege und Terrorismus, die solches Gedenken an die Opfer erfordern. Grimm...

  • Essen-Ruhr
  • 13.11.11
Kultur
4 Bilder

Gedenkstunde am Ehrenmal

„Ein besonderer Dank an die gefallenen Söhne kommt hier in ganz besonderer Form zum Ausdruck. Eine überragende Idee findet seinen Platz in einer neuen Zeit.“ Mit diesen Worten von Rektor Kastrup wurde am 28. Juni 1931 das Ehrenmal am Harkortberg in Wetter eingeweiht. Die Reservisten der Bundeswehr Wetter möchten diesem Tag mit einer kleinen Feierstunde gedenken. Zu dieser Gedenkstunde sind alle Bürger am kommenden Dienstag, 28. Juni, um 18 Uhr herzlich eingeladen.

  • Herdecke
  • 24.06.11
Kultur

Gedenken an Terror-Opfer

Schwelm. Bürgermeister Jochen Stobbe lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, am Donnerstag, 27. Januar, um 16 Uhr an der circa halbstündigen Gedenkfeier für die Menschen teilzunehmen, die in den Konzentrations- und Arbeitslagern der Nationalsozialisten ausgebeutet, gequält und ermordet wurden. Wie in jedem Jahr versammeln sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gedenkens am Erinnerungsstein an der ehemaligen Schwelmer Synagoge auf dem Hof des Gebäudes Südstraße 7 in...

  • Schwelm
  • 25.01.11
Kultur
Trotz des schlechten Wetters kamen zahlreiche Gäste zur Gedenkstunde im Benderpark.
4 Bilder

Gedenkstunde zum Volkstrauertag in Kupferdreh

Oberstleutnant d. R. Roderich Thien, Vorsitzender des Vereins „Lachen Helfen“, sprach zum Volkstrauertag am Mahnmal im Kupferdreher Benderpark. Unter den zahlreichen Gästen war bei regnerischem Wetter auch Bürgermeister Rudolf Jelinek. Traditionell lädt die Bürgerschaft Kupferdreh ein, an der Gedenkstunde zum Volkstrauertag am Mahnmal im Benderpark teilzunehmen. Auch in diesem Jahr folgten trotz des schlechten Wetters zahlreiche Bürgerinnen und Bürger und Vertreter von Vereinen,...

  • Essen-Werden
  • 14.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.