gedicht

Beiträge zum Thema gedicht

Kultur
Roswitha Behlert leitet nicht nur die St.-Reinoldi-Gemeindebücherei "Leseratte" in Wambel, sie engagiert sich im Team des "Café Leselust 60plus" und schreibt auch gerne selbst Texte (Archivfoto).

Roswitha Behlert hat zum 24. Dezember gereimt
"Ein kleines Gedicht"

Ost-Anzeiger-Leserin Roswitha Behlert, Leiterin der Gemeindebücherei "Leseratte" in Wambel, hat uns folgendes kleines Weihnachtsgedicht geschickt: 24. Dezember Den heiligen Abend, die heilige Nacht hat uns der Stern gebracht. Er führt uns zu einer Krippe klein dort wird Jesus geboren sein. Geboren um zu leben mit all der Qual und Pein, soll er unser Erlöser sein. Die Kinder drücken sich Ohr und Nase platt, was hat das Christkind wohl mit gebracht. Der Glaube trägt uns hinaus ins Licht,...

  • Dortmund-Ost
  • 24.12.20
Politik
"Wenn wir zusammen gehen, gehen unsre Toten mit.
Ihr unerhörter Schrei nach Brot schreit auch durch unser Lied. Sie hatten für die Schönheit, Liebe, Kunst, - erschöpft - nie Ruh. Drum kämpfen wir um’s Brot und wollen die Rosen dazu."

Internationaler Frauenkampftag am 8. März: "Brot und Rosen - Ökonomische Sicherheit und ein gutes Leben"

Das Gedicht "Brot und Rosen" von James Oppenheim wurde berühmt durch einen Streik von über 20.000 Arbeiterinnen und Arbeitern in den Textilfabriken von Lawrence/USA. Am 11. Januar 1912 sowie in den folgenden Tagen legten die Arbeiter*innen im Kampf gegen Hungerlöhne und Kinderarbeit die Arbeit nieder und traten in einen unbefristeten Streik. Durch einen besonderen Kampfgeist und Entschlossenheit haben sich die Frauen ausgezeichnet: Es wurden deutlich mehr weibliche als männliche Streikposten...

  • Dortmund-Ost
  • 08.03.17
  • 1
  • 1
Kultur
Aquarell auf Papier, copyright by Renate Kowalewski

Willkommen

" Wenn der Regen Tränen wäre Spülte alles Leid davon Hörte zu mit wachem Blick Tröstet murmelnd alle Waisen Die im Treck alleine reisen Warmer Regen Warme Tränen Hoffnung blinzelt bald hervor Sind die Eltern Dir genommen Du bist auch allein willkommen Hände werden Dir gereicht Streicheln vorsichtig Dein Haar Trocknen Deine warmen Tränen Verstehen wohl Dein großes Sehnen Nach den Eltern, nach der Heimat Doch es gibt jetzt kein zurück Du bleibst hier, versuchst Dein Glück Da nützt kein Grübeln...

  • Dortmund-City
  • 09.11.15
  • 2
Überregionales
Klaus Heylen aus Düsseldorf-Gerresheim
8 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Klaus Heylen aus Düsseldorf

Klaus Heylen arbeitet als Lehrer in Düsseldorf Gerresheim. In seiner Freizeit ist er in der Bürgerhilfe aktiv, dem Brauchtum sehr verbunden, und wenn er nicht gerade Gedichte oder lustige Liedtexte schreibt, berichtet er als Bürger-Reporter über lokales Geschehen. Klaus ist bereits seit Oktober 2010 Mitglied unserer Community. Er findet es toll, dass der Verlag des Rheinboten Düsseldorf die Möglichkeit bietet, sich im Lokalkompass als Reporter zu betätigen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind...

  • Essen-Süd
  • 02.11.14
  • 19
  • 16
Kultur
Uhland-Schulleiterin Jutta Portugall stellte das Programm der Projektwoche "Schreibwerkstatt" vor.

Ab in die Schreibwerkstatt: Projektwoche an der Uhland-Grundschule startet Montag

Eine Woche lang dreht sich für die Kinder und Lehrerinnen der Uhland-Grundschule in Körne alles rund um das Thema „Schreiben“. Start ist am Montag, 30. Januar. In den verschiedenen Projektgruppen sollen die unterschiedlichsten Schreibanlässe die Kinder jahrgangs- und klassenübergreifend zum freien und kreativen Schreiben veranlassen. Zum Programm gehören unter anderem Gedichte verfassen, Fahrzeuge bauen und eine Bauanleitung verschriftlichen, Gruselgeschichten oder Märchen schreiben, malen oder...

  • Dortmund-Ost
  • 26.01.12
Überregionales

Füllen Sie unseren Adventskalender im Lokalkompass mit Ihren Beiträgen!

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt - und auch die Türen der Adventskalender werden bald geöffnet. Wir richten auf www.lokalkompass.de/dortmund-ost einen virtuellen Adventskalender ein und ihn mit Ihren Bürgerreporter-Beiträgen füllen. Jeden Tag wird dann ab dem 1. Dezember - bis Heiligabend - ein Türchen geöffnet. Und was sich dahinter verbirgt, das gestalten Sie! Das können schöne Weihnachtsgeschichten sein, eigene Erlebnisse aus der Adventszeit, stimmungsvolle Weihnachtsfotos, Gedichte,...

  • Dortmund-Ost
  • 24.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.