gedicht

Beiträge zum Thema gedicht

Kultur
2 Bilder

Nostalgie - Vergleich der Generationen
Großmütter, vorgestern - heute

Großmütter vorgestern - heute Schau ich mich heute im Städtchen um scheinen mir die Großmütter meist recht jung. Stell ich dazu meinen Gefühlen diese Frage, hör ich sie laut und deutlich sagen: „Das Leben ist wie es ist und es wandelt sich - du hast es in vielen Jahrzehnten erlebt ganz sicherlich.“ Wenn ich dies so überleg, hab ich gerade, wie ich mein, den Durchblick gewonnen, so mir scheint. Doch wen kann ich meinerseits noch leise fragen, wenn von der Vergangenheit ich will etwas sagen? Da...

  • Schwelm
  • 14.06.20
Kultur

Nostalgie
Erinnerungen

Erinnerungen Erinnerungen schauen mich an mit Fotos von Menschen, die ich nicht vergessen kann. Jahrzehnte lang in Kisten und Ecken versteckt ich Briefe und Bilder neu entdeck. Aus der Kindheit, Familie und Freunde lachen unbeschwert in die Kamera. Und sie machen mir heute noch Freude, obwohl verblichen und viele schon dem Leben entwichen. Vor dem inneren Auge Zeiten, Momente spulen wie ein Film und auf leisen Sohlen entstehen Augenblicke voll Leben und Wärme, als wäre es gestern geschehen und...

  • Schwelm
  • 01.02.19
LK-Gemeinschaft
14 Bilder

Lokales aus Düsseldorf-Grafenberg - "Schweinerei" im Wildpark

* Das Wildschwein Was grunzt im Wildpark Grafenberg in vielen tollen Ecken es sind der Eber und die Sau sie spielen dort Verstecken! Selbst ihre frischen Kinderlein die schnüffeln und die grunzen tun sich ihr schönes Sonntagskleid im Dreck und Schlamm verhunzen! Wer denkt, das ist ne Schweinerei den halt ich für vermessen es ist so vieles einerlei doch bei Schweinen wird nicht nur gegrunzt, gesuhlt nein, da wird auch fein gegessen! (c) Bruni Rentzing - März 2018

  • Düsseldorf
  • 19.03.18
  • 13
  • 21
LK-Gemeinschaft
Grillhähnchentüte und meine Erinnerungen...
2 Bilder

Erinnerungen an früher und an Max und Moritz - beim Blick auf eine Tüte mit Grillhähnchen

* Da habe ich ein knuspriges halbes Grillhähnchen gekauft und musste beim Blick auf die Tüte an Max und Moritz denken! ;-))) Der 2. Streich!!! Und irgendwie auch an Hühner und an Elmar! :P Max und MoritzEine Bubengeschichte in Sieben Streichen von Wilhelm Busch Zweiter Streich Hier sind auch Bilder dazu! Als die gute Witwe Bolte Sich von ihrem Schmerz erholte, Dachte sie so hin und her, Daß es wohl das beste wär', Die Verstorb'nen, die hienieden Schon so frühe abgeschieden, Ganz im stillen und...

  • Recklinghausen
  • 30.12.17
  • 27
  • 17
Kultur
seine Lieblingstasse
3 Bilder

Unser Vater

Seine Lieblingstasse Liebling, so steht es geschrieben auf der Tasse, die mir vom Vater geblieben. Bunte Rosen mit goldenem Rand, frühmorgens er daraus seinen Kaffee trank. Westfälisch groß, stark, blond und süß hat ihn der Kaffee motiviert mit der 1. Zigarette, bevor der Hahn krähte, dass er im Dunkeln sich schon auf den Weg zur Arbeit bewegte. Zuvor stochte er im Herd das Feuer an, damit es für die Familie mollig warm war. Und war einmal im Monat der große Waschtag, auch im Keller er das...

  • Schwelm
  • 31.10.17
Natur + Garten
Lavendelblüten im Traumgarten meiner Freunde in Hamminkeln... und ein Bündchen bekam ich mit nach Hause! - Ich könnte versinken... in Lavendel ♥
11 Bilder

Lokales aus Hamminkeln - Traum in Lila - Lavendel - Ein kleines Gedicht

* Lavendel Berauschen könnt ich mich an dir du schönes Lila! Wer auch so denkt und fühlt wie ich der weiss jetzt sicherlich wovon ich hier so schwärm und sprich! Ja natürlich, gut erkannt kommt alle her und angerannt um euch jetzt zu berauschen... am duftend lilaschön Lavendel!!! (c)Bruni Rentzing - Juli 2017 Hier noch ein Video einer Musikergruppe, die Lavendelfelder besingt! (Aufgenommen auf der Geburtstagsfeier von Hille Hüüt Januar 2016) Die meisten Fotos sehen im Vollbild besser aus; bitte...

  • Hamminkeln
  • 05.07.17
  • 26
  • 26
Kultur
Urgroßmutter
5 Bilder

Für ihre Tochter

Für ihre Tochter Ein Kopfkissen in meiner Hand, altes Leinen mit Spitzenrand, ein Teil aus längst vergangener Zeit, das Erinnerungen weckt an die Vergangenheit. Die Urgroßmutter, sie hat den Flachs geschlagen, sie hat gesponnen den Faden, sie hat gewebt das Linnen mit guten Wünschen drinnen, für ihre Tochter. Die Großmutter hat an langen Winterabenden bei schlechtem Licht mit dünnem Faden gehäkelt die Spitze, zierlich und fein, mit vielen Segenswünschen hinein, für ihre Tochter. Meine Mutter...

  • Arnsberg-Neheim
  • 21.04.17
Kultur
Gedicht: Meine Großmutter

Gedicht: Meine Großmutter

Meine Großmutter (1881 - 1961) Meine Großmutter war eine stattliche Frau, die Haare trug sie fein onduliert in grau, als Schmuck zierte eine Gemme ihre Brust, an den Füßen sie orthopädische Schnürstiefel tragen musst. Gekleidet in einem schlichten Kleid in grau oder schwarz das akkurat ohne Falten über einem festen Korsett saß. An einem Kettchen ihre Brille hing, beim Essen dort eine Serviette Soßentropfen auffing. So thronte sie Jahr aus, Jahr ein in der Wohnküche auf ihrem Sessel fein. Genuss...

  • Arnsberg-Neheim
  • 18.04.17
  • 2
  • 1
Kultur

Erinnerungen an den 1. Schultag 1951

Schulranzen, Schiefertafel, Griffel und Schwamm man einstens zum 1. Schultag bekam. I-Dötzchen wurden die Kleinen genannt, die noch mit rutschenden Strümpfen zur Schule gerannt. Schreibfeder und blaues Tintenfässchen hatten auf jedem Pult ihr Plätzchen. Im Chor wurde „Guten Morgen, Herr Lehrer“ gebrüllt, für die begehrten Fleisskärtchen wurden die Hausaufgaben gerne erfüllt. Ängstlich bibbernd und stolz zugleich eroberten die Kleinen das Schülerreich. Große Klassen, die Räume eng,...

  • Arnsberg-Neheim
  • 18.04.17
  • 1
LK-Gemeinschaft
14 Bilder

Die Blüte und der Schmetterling

* 06.09.2016 Orangerie Düsseldorf * Die Blüte und der Schmetterling Komm zu mir... sprach die Blüte doch achte und behüte mir meine Blütenpracht! Oh ja... sprach da der Schmetterling das ist wahrhaftig ganz mein Ding wenn ich ohne Eile auf dir verweile! So sind Blüt und Schmetterling zusammen und ganz glücklich nicht immer, aber hier zu sehn jetzt und augenblicklich! (c) Bruni Rentzing 09/2016 Hier habe ich einige Bilder von einem Schmetterling für euch zusammengestellt! Bitte daran denken,...

  • Düsseldorf
  • 09.09.16
  • 20
  • 27
LK-Gemeinschaft
14 Bilder

Hier mal auf die Schnelle... die wunderhübsche zartschöne Libelle ♫♫♫

* Orangerie Düsseldorf 6. September * Die Libelle Als ich dich gesehen so zart und filligran wollte ich grad gehen, doch dann... musst ich deine Schönheit einfangen ganz schnell damit ganz viele sehen dich wunderbar Libell! (c) Bruni Rentzing 09/2016 Als ich gestern in diesem Beitrag fragte, ob jemand eine Ahnung hat, welchen Namen diese Libelle trägt, hat mir Ulrike - und ich bin mir sicher, dass sie Recht hat - geantwortet, dass es sich um das Weibchen der Großen Heidelibelle handelt! Wie...

  • Düsseldorf
  • 07.09.16
  • 21
  • 29
Überregionales

Wie der Vater, so die Tochter :-)

Heute habe ich mich sehr gefreut. Sind meiner Mutter doch Texte und Gedichte meines lange verstorbenen Vaters in die Hände gefallen. Sie zu lesen ist Eintauchen in eine ganz andere Welt. Geschichten aus seiner Kindheit, Erinnerungen an die Kriegszeiten und Beschreibungen seiner Heimat Griethausen. Auf einmal fühle ich mich ihm wieder ganz nah, fünfundzwanzig Jahre schrumpfen zusammen als wäre es nichts. Und dann ist da dieser Zeitungsausschnitt aus dem Jahre 1980. Seitdem ich beim LK schreibe,...

  • Kleve
  • 03.08.16
  • 17
  • 24
Kultur

Endlich: Workshop Kreatives Schreiben im Culucu Rindern

"Die Gruppe Kreatives Schreiben möchte verschiedenste Menschen mit Interesse am Schreiben zusammenbringen. Willkommen sind alle diejenigen, die gerne eigene Gedichte und Geschichten mit anderen teilen - Neueinsteiger wie Erfahrene. Wichtig sind uns eine freundliche, unterstützende und konstruktive Atmosphäre für alle, die sich fürs Schreiben begeistern. Wo sonst als im Culucu? Die Gruppe ist englisch- und deutschsprachig." Das Culucu hatte am Donnerstag den Veranstaltungskalender für Mai auf...

  • Kleve
  • 30.04.16
  • 7
  • 16
Kultur

Seelengewitter

Liege auf der Lauer, warte auf meine Stunde. Ich weiß, dass sie kommen wird. Mache mich harmlos und klein, in der bedeutungslosen Ecke Deines Gedankenzimmers. Schleiche mich an, umkreise Dich langsam. Fühle, wie Du unruhig wirst. Durch den Raum tigerst. Die Kontrolle verlierst. Hochspannung kurz vor der Eruption! Springe Dich an, packe Dich, schüttle Dich durch. Quäle Dein Ich. Dehne mich, schwelle an, tobe mich in Dir aus. Mache Dich mutlos. Müde. Atemlos. Kalt. Leer. Regungslos. Denn ich bin...

  • Kleve
  • 15.11.15
  • 14
  • 15
Kultur
Rosen und Kerzen - April 2015

Rosen und Kerzen

* Ein Gedicht Rosen und Kerzen von Bruni Rosen und Kerzen Die schönen Rosen... auch Blüten der Liebe berühren die Herzen... und tragen Gefühle! Rosen und Kerzen erleuchten die Herzen! Die flackernden Kerzen erhellen den Raum... erwärmen die Herzen und das ist kein Traum! Bruni Rentzing (c)

  • Düsseldorf
  • 08.05.15
  • 36
  • 23
Kultur
Blüten...

Blütenduft - für Mac ;-)))

Blütenduft Wenn die Bienlein summen... und wenn die Sonne auf die Blüten scheint... ja, dann sind die beiden in wunderbarer Weise wie es scheint... vereint! Geschwängert ist die Luft voll von süßem Blütenduft! BruniR. ©

  • Düsseldorf
  • 03.04.15
  • 4
  • 15
LK-Gemeinschaft
9 Bilder

Jetzt liest sie auch noch (3) - Früüühlingsgefühle :-)

Die Tage werden länger, die Vögel sind außer Rand und Band und zwitschern sich einen, die Sonne erweckt die Lebensgeister von Mensch, Tier und Pflanzenwelt. Wer mag, lehnt sich nun entspannt zurück, lässt sich die Sonne auf die Nasenspitze scheinen und hört einfach zu :-) Alle Fotos vom sonnigen Karnevalswochenende

  • Kleve
  • 21.02.15
  • 10
  • 23
Kultur

Aufstand der Dämonen

Tief im Innern von Dir, da schlummern ein paar von ihnen. Doch manchmal klopfen sie an die Tür, nicht mehr versteckt, wie sie es immer schienen. Ein Glas zuviel in einer schwülen Sommernacht, da explodieren sie in Dir mit aller Macht. Du musst Dich ihnen einmal stellen, damit sie Dich nicht länger quälen. Dreh jetzt die Musik ganz laut, dass sie in Deine Seele schaut. Lass Tränen Deine dunkle Seite reinigen, damit Dämonen Dich nicht länger peinigen. Tanze nun, sei wütend, schrei sie nieder, Du...

  • Kleve
  • 05.07.14
  • 41
  • 14
Kultur
14 Bilder

A Bad Boy's Song: Die Liebe zu den Frau'n, ist wie ein Magnolienbaum

Meine Liebe zu den Frau'n blüht wie ein Magnolienbaum. Mag ich ihnen nichts versprechen, müsst ich's doch in Kürze brechen. drum lebe ich den Augenblick, der Augenblick ist größtes Glück! Um stolz und schön emporgereckte Blüten, da ranken sich so manche Mythen... Baum mit allerfeinsten Knospen, so verlockend - davon muss ich einfach kosten. zartes Weiß vor blauem Himmelstuch, davon krieg ich einfach nicht genug. Meine Liebe zu den Frau'n blüht wie ein Magnolienbaum. Mag ich ihnen nichts...

  • Kleve
  • 29.03.14
  • 9
  • 16
Kultur
2 Bilder

Ich habe einen Schatz gefunden

In memoriam Hermann-Josef Verhoeven, 1910 - 1992 Renovieren hat auch seine schönen Seiten. Das Endergebnis, natürlich :-) aber auch das Aufräumen und Ausmisten. Da lag er, dieser Ordner. Prall gefüllt mit leicht vergilbten Seiten. Mit der Schreibmaschine beschrieben, handschriftliche Korrekturen inklusive. Gedichte meines Vaters. Leider steht kein Datum daran, aber da er mit "Jo Verhoeven, Duisburg" unterschrieben hat, tippe ich auf die Sechziger. Ich meine, mich zu erinnern, dass er in den...

  • Kleve
  • 09.06.13
  • 6
Kultur
5 Bilder

Kleine Schwester Sonnenkind... von Bruni Rentzing am 17. Oktober 2012 - Für meine Schwester Vera

Kleine Schwester Sonnenkind An einem Sonntag - bist Du geboren... wir drei Geschwister haben gelacht, als unsere Mama dann etwas später Dich zu uns nach Haus gebracht! Kleine Schwester Sonnenkind... stehe auf und flieg geschwind, der Sonne und dem Meer entgegen! Da warst Du nun - die vierte im Bunde... ab jetzt ging es zu, sehr turbulent, aus war es nun und vorbei mit der Ruhe es wurde ab da auch nicht viel gepennt! Kleine Schwester Sonnenkind... stehe auf und flieg geschwind, der Sonne und dem...

  • Düsseldorf
  • 17.10.12
  • 33
  • 1
Kultur
ins Auge gefallen (1)
8 Bilder

... ins Auge gefallen und herzgedrückt

herzgedrückt Augen aus der verlorenen Zeit einer längst vergangenen Kinderwelt folgen mir mit nostalgischem Blick Erzählen Geschichten aus besseren Tagen als Kinder sie noch ans Herz gedrückt und auf kleinen Armen wiegten Wo sie prachtvolle Kleider trugen ihre glänzenden Haare noch geflochten und mit Schleifen gebunden wurden Wer kennt noch ihre alten Namen von kleinen, seligen Puppenmüttern plappernd für sie erdacht Ihre kleinen Mütter haben sie längst überlebt – vielleicht schon deren Töchter...

  • Goch
  • 13.02.12
  • 8
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.