Gefährdung

Beiträge zum Thema Gefährdung

Blaulicht
So wird man ihn nie finden.
Der Vorsprung ist gesichert. 
Foto : Polizeiarchiv
2 Bilder

Wenn schon Knast dann nur in Bochum
Bochum : Pleiten,Pech und Pannen schon beim Fahndungsfoto ?

Flucht aus der Justizvollzugsanstalt Bochum scheint ein leichtes zu sein. Man zeige sich sportlich aktiv um 5 Meter hohe Mauern zu überwinden. Ein Zeuge beobachtet exakt um 19:25 Uhr das Geschehen. Der Häftling mit einer ,,Stangenkonstruktion" im Schlepptau konnte sich nahezu problemlos aus der Haft abseilen. Warum? Die Überwachungskanzeln für den nötigen Überblick sind derzeit wegen Asbestsanierung nicht besetzt. Geht doch: Prima, Alexander Erceg  setzt sich beim Duschen ab und...

  • Bochum
  • 17.08.19
  •  12
  •  4
Natur + Garten
Mitte der 80er-Jahre entstand auch dieses Foto mit den aus der Halde aufsteigenden Brandrauchsäulen. Im Vordergrund der Aufnahme ist die B 224 zu erkennen.
2 Bilder

Schon vor 40 Jahren suchten Experten ohne Erfolg nach einer Lösung
Schwelbrand in der Gladbecker Moltkehalde ist ein ungelöstes Problem

Den Schwelbrand in der Moltke-Halde gibt es seit Jahrzehnten Abraum-Halden gibt es überall im Ruhrgebiet. Sie prägen das Bild der Industrie-Landschaft, wurden vielerort zu Naherholungsgebieten umgestaltet. Auch im Gladbecker Süden und Westen gibt es solche Halden. Die Moltke-Halde in Brauck hat in jüngster Zeit der Mottbruch-Halde den Rang als wohl bekannteste Halde in Gladbeck zumindest streitig gemacht. War da zunächst die Pressemitteilung der RAG als Eigner der Halde und dann folgte der...

  • Gladbeck
  • 02.08.19
  •  2
Politik
Der Brand am 5. Juli hat scheinbar das "Fass zum Überlaufen" gebracht: Die Stadt Gladbeck will nun mit aller Entschiedenheit und Nutzung aller rechtlichen Möglichkeiten gegen den Eigentümer der Immobilie "Erlenkrug" vorgehen.

Geduld in Sachen "Erlenkrug" scheint endgültig zu Ende zu sein
Stadt Gladbeck droht nun ganz offen mit Enteignung

Den Verantwortlichen im Gladbecker Rathaus scheint der Geduldsfaden endgültig gerissen zu sein: In einer Mitteilung an die Medien kündigt die Verwaltung konkrete Schritte in Sachen "Erlenkrug" in Gladbeck-Ost an. Schon seit über zehn Jahren lasse der Besitzer der Schrottimmobilie die Immobile verkommen, beklagt sich die Stadt Gladbeck. Jetzt habe die unrühmliche Geschichte eine gefährliche Fortsetzung gefunden, als am 5. Juli haushohe Flammen aus dem Innenhof geschlagen seien. Und mit dem...

  • Gladbeck
  • 08.07.19
  •  1
Blaulicht

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr
Update: Verfeindete Familien greifen sich an

Unna/Kamen. Am Freitag, 3. Mai, kam es fast zeitgleich, gegen 12.20 Uhr und gegen 12.30 Uhr, im Rahmen einer seit Jahren bestehenden Fehde zweier verfeindeter Familien aus dem ehemaligen Jugoslawien, zu gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr in den Städten Kamen und Unna. Ein 36-jähriger Fahrzeugführer aus Castrop-Rauxel befuhr mit seinem Fahrzeug den Kreisverkehr in Höhe der Kreisverwaltung Unna. Im Bereich der beiden Kreisverkehre, also dem Kreisverkehr im Bereich der Kreisverwaltung...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.05.19
Politik
Die Bodensenkung am Zugangsweg zum Gladbecker Nordpark ist deutlich zu erkennen.

Radschaden am Rollstuhl - Gefahr auch für Radfahrer
Gefährliche Bodensenkung am Gladbecker Nordpark

Gladbeck. Eine nicht ungefährliche Sache zu sein scheint eine Bodensenkung, die sich im Laufe der Zeit am Zugangsweg zum Nordpark in unmittelbarer Nähe der Ampelanlage Konrad-Adenauer-Allee/Postallee gebildet hat. Diese unliebsame Erfahrung jedenfalls musste jetzt ein Rollstuhlfahrerin machen, an deren Gefährt nach dem Befahren der genannten Örtlichkeit ein Radschaden festgestellt wurde. Zum Glück zog sich die Gladbeckerin aber keine Verletzungen zu. Die Dame macht aber berechtigterweise...

  • Gladbeck
  • 21.04.19
  •  1
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Jugendliche werfen Einkaufswagen von Brücke - Zeugen gesucht

Drei Jugendliche haben Einkaufswagen und ein Fallrohr von einer Brücke geworfen. Die Polizei sucht Zeugen. Der Vorfall hat sich am Freitagabend, 5. April, an der Unterführung Wittener Bruch/Dortmunder Straße ereignet. Gegen 19 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie drei Jugendliche zwei Einkaufswagen und ein Fallrohr von der Brücke warfen. Ob Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, ist nicht bekannt. Alle Täter waren männlich und zwischen 14 und 17 Jahre alt. Der erste Täter hatte lockige...

  • Witten
  • 11.04.19
Blaulicht
Dieses Fahrzeug stellte die Polizei in Hagen sicher, da es eine Gefährdung für den Straßenverkehr darstellte.

Gefahr für den Straßenverkehr
Erhebliche Verkehrsgefährdung: Polizei in Hagen stellt erhebliche Mängel an Auto fest

Am Montag, 1. April fiel zwei Polizisten im Rahmen der Streifenfahrt ein Auto auf. Die Heckscheibe war offenbar stark gesprungen und wurde lediglich mit Klebeband zusammengehalten. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten weitere erhebliche Mängel am Fahrzeug fest. Unter anderem war das Auspuffrohr nur mit Stoffbändern und einem Audiokabel und der Stoßfänger unfachmännisch mit Schrauben an der Karosserie befestigt. Die Beamten fanden unter der Motorhaube...

  • Hagen
  • 02.04.19
  •  1
Natur + Garten

Straßen NRW gibt Auskunft
Wetter +++ Verkehrgefärdung auf der L675 wird ab Donnerstag vorgebeugt +++ Gehölzpflegearbeiten beginnen

An der L675 (Kaiser Straße) in Wetter werden, von der Wolfgang-Reuter-Straße bis zum Minigolfplatz am Zillertal, ab Donnerstag 14. Februar, für etwa zwei Tage Gehölzpflegearbeiten durchgeführt. Grund der BaumfällungenVorrangig werden Bäume mit verschiedenen Schadsymptome (Eschentriebsterben, Borkenkäferbefall, Holzzersetzende Pilze, Fäulnisbildung, Schiefstände sowie Astbrüche) entnommen. Diese Bäume stellen auf Dauer eine Verkehrsgefährdung dar.Zum Einsatz kommt hierbei ein Fällbagger. Der...

  • Wetter (Ruhr)
  • 13.02.19
Blaulicht
Auch ein mit Nachtsichtgerät ausgestatteter Helikopter wurde von der Polizei bei der Suche nach dem 38-jährigen Gladbecker eingesetzt.

Helikopter und mehrere Streifenwagen an Suche in Gladbeck-Ost beteiligt
Mutmaßlicher Brandstifter sorgt für Großeinsatz der Polizei

Gladbeck/Brauck. Über mehrere Stunden für einen Großeinsatz der Polizei sorgte am Abend des 28. Januar (Montag) ein 38-jähriger Mann aus Gladbeck. Zunächst war der Mann dahingehend auffällig geworden, dass er am späten Nachmittag seinen eigenen an der Elisabethstraße in Brauck geparkten Pkw angezündet hatte. Dies rief die Feuerwehr auf den Plan, die den Brand schnell löschen konnte. Noch während des Einsatzes sprach der Fahrzeughalter wüste Drohungen gegenüber ihm nahestehende Personen...

  • Gladbeck
  • 29.01.19
Blaulicht

Polizei informiert über Geschwindigkeitskontrollen
Die Blitzer in der kommenden Woche im Kreis Wesel

Kreis Wesel. Die Polizei gibt Messstellen der geplanten Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Wesel in der Zeit vom Montag, 7. Januar,  bis zum Sonntag, 13. Januar, bekannt. Mit den Kontrollen sollen die Verkehrsteilnehmer und ihre Familien vor schweren Unfällen geschützt werden. Zu schnelles Fahren gefährde alle! Hier sind Kontrollen geplant:   Montag, 07.01.: Sonsbeck, Hünxe - Drevenack Dienstag, 08.01.: Dinslaken, Rheinberg - Vierbaum Mittwoch, 09.01.: Moers - Repelen,...

  • Xanten
  • 04.01.19
Blaulicht

Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Wesel
Die Polizei warnt davor zu schnell zu fahren

Kreis Wesel. In der Woche von Montag, 26. November, bis Sonntag, 2. Dezember, führt die Polizei Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Wesel durch. In folgenden Orten können die Blitzer stehen:  Montag, 26.11.: Kamp-Lintfort, Wesel - Feldmark Dienstag, 27.11.: Hünxe - Bruckhausen, Rheinberg Mittwoch, 28.11.: Hamminkeln - Brünen, Moers - Mitte Donnerstag, 29.12.: Neukirchen-Vluyn, Voerde Freitag, 30.11.: Dinslaken, Neukirchen-Vluyn Samstag, 01.12.: Wesel ...

  • Xanten
  • 23.11.18
Politik

Info-Veranstaltung des Kreises Wesel zur illegalen Entsorgung von Ölpellets wird begrüßt

Dr. Michael Wefelnberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion Hünxe, äußert sich in einer Pressemitteilung zum Thema „illegale Entsorgung von Ölpellets“. „Ohne Frage liegt hier ein schwerer Fall von Umweltkriminalität vor, welcher durch die zuständigen Behörden schonungslos aufgeklärt werden muss“, schreibt CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Wefelnberg. „Und wir vertrauen den zuständigen Behörden, zu denen nicht die Gemeinde Hünxe zählt, dass sie ihre Arbeiten gründlich ohne falsche Rücksichtnahme...

  • Hünxe
  • 10.07.18
Ratgeber
Die Mitarbeiter der Sekten-Info NRW e.V. Christoph Grotepass, Bianca Liebrand, Anja Gollan und Sabine Riede (v.l.) stellen den Jahresbericht für 2017 vor. Foto: Wieczorek

Jahresbericht Sekten-Info NRW

Der Jahresbericht der „Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e.V.“ für das Jahr 2017 liegt vor. Im Bereich der Esoterik besteht weiterhin großer Aufklärungs- und Beratungsbedarf. Die Frage des Kindeswohls in fundamentalistischen Gruppierungen stellt die Berater vor eine komplexe Aufgabe. „Menschen in schwierigen Lebenssituationen oder diejenigen, die einen schweren Schicksalsschlag erlitten haben, neigen häufig dazu alternative Lösungen für ihrer Probleme zu finden“, erklärt Christoph Grotepass,...

  • Essen-Süd
  • 03.05.18
  •  1
Überregionales
Ladungssicherung? Der Fahrer zuckte nur mit den Schultern .

Rollender Schrott-Turm: Polizei zieht Anhänger aus dem Verkehr

Dieses Treckergespann zog alle Blicke auf sich: Gebettet auf kiloweise Schrott lag ein roter Van ohne Räder auf dem Hänger. Ladungssicherung? Der Fahrer (58) zuckte nur mit den Schultern. Die Überprüfung ergab: Sicher war an dieser Ladung fast gar nichts. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie am Montagmorgen, 23. April, auf das Gespann aufmerksam wurden. Seelenruhig fuhr der Treckerfahrer über die Günnigfelder Straße in Wattenscheid. Die Beamten zogen ihn aus dem Verkehr. ...

  • Bochum
  • 24.04.18
  •  3
  •  4
Überregionales

Schwerte: Lob -und Beschwerdemanagement sorgt für sicheren Spielplatz

Ein besorgter Schwerter Vater hatte am Montagmorgen das Lob- und Beschwerdemanagement im Rathaus auf eine nach außen ragende Schraube auf dem Klettergerüst des Kinderspielplatzes Haferweg in Wandhofen aufmerksam gemacht. Die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes rückten daraufhin sofort aus und entfernten die Schraube. Sie gehörte nicht zum Klettergerüst. Das Team vor Ort musste davon ausgehen, dass jemand die Schraube mutwillig in den Seitenpfosten oberhalb der Rutsche eingebracht...

  • Schwerte
  • 14.03.18
Überregionales
Ungesicherte Ladung im LKW. Fotos: Polizei Dortmund
4 Bilder

Kontrolle A2: Polizei zieht 8 LKW und einen Fernbus aus dem Verkehr

Bei der Schwerpunktkontrolle auf der A2 hat die Polizei gleich neun Fahrzeugen die Weiterfahrt untersagt. Die Kontrolle fand im Zeitraum von 8-14 Uhr auf dem Parkplatz Kolberg, an der A 2 in Fahrtrichtung Hannover statt. Unermüdlich kontrollierten die Beamten Lkw und Busse. Neun Fahrer mussten sich danach eine Alternative zur Weiterfahrt überlegen, denn ihre Fahrzeuge durften in diesen Zuständen nicht mehr weiterrollen. Hier einige Beispiele: Ein Sattelzug mit Auflieger war mit acht...

  • Kamen
  • 01.03.18
  •  1
  •  2
Politik

Ist der Busbahnhof Gladbeck ein "Provisorium" oder doch ein "Providurium"?

Welche Zeitspanne kann man eigentlich für den Begriff "Provisorium" ansetzen? "Wikipedia" macht da eine recht klar formulierte Aussage: "Das Provisorium bezeichnet eine für den vorübergehenden Zweck eingerichtete Sache, wobei die zeitliche Beschränkung des Gebrauches von vornherein festgelegt wird." Also trifft der Begriff "Provisorium" nicht auf den "Busbahnhof Oberhof" in der Gladbecker Stadtmitte zu. Nochmals ein Blick auf "Wikipedia"-Ausführungen: "Gelegentlich wird ein Provisorium zur...

  • Gladbeck
  • 16.02.18
  •  3
  •  3
Politik

Fehlender Fahrbahnmarkierung gefährdet Radfahrer: Kein Geld für Farbe?

Die Feldhauser Straße zwischen Stadtmitte und Zweckel gehört zu den wichtigsten Süd-Nord-Verbindungen in Gladbeck. Dementsprechend sind auch viele Radfahrer auf der genannte Straße unterwegs. Während in Richtung Gladbeck die Radfahrspur am rechten Fahrbahnrand deutlich mit einer breiten und durchgezogenen Linie vom Rest der Fahrbahn abgetrennt ist, gibt es in Richtung Zweckel diese Fahrbahnmarkierung schon seit Monaten nicht mehr. Lediglich eine Reihe von Fahrrad-Piktogrammen ist noch auf...

  • Gladbeck
  • 31.10.17
  •  3
  •  1
Überregionales

Bürgersteig benutzen unmöglich,!

Gefahr in Verzug.... Gegenüber eines Seniorenheimes hier  in DU-Neudorf ist es unmöglich den Fussgängerweg  gefahrlos zu benutzen. Die wilden Sträucher eines Eckgrundstückes (Wildstr.Krautstr,) zerkratzen mit ihren Ästen die Haut und verunreinigen die Kleidung dessen der da lang gehen müsste!! Man könnte auch von Körperverletzung und Sachbeschädigung (durch Unterlassen) reden, da der bzw.die Eigentümer  es ablehnen die Gefahr im öffentlichen Verkehrsraum , ausgehend von deren Grundstück, zu...

  • Duisburg
  • 13.08.17
  •  1
  •  1
Überregionales

An die Möchte-gern-Rennfahrer vom Kleinen Bruch in Schonnebeck Teil 2

Hallo, geschätzte Leser, ja ich bin es schon wieder. Leider muss ich mich noch einmal über die MÖCHTE-GERN-RENNFAHRER des Kleinen Bruch auslassen. Ich kann durchaus verstehen, der Kleine Bruch ist immer eine schöne Abkürzung von Schonnebeck nach Gelsenkirchen und umgekehrt. Aber müssen Sie in der 30 km/h Zone auch noch rasen? Finden Sie das so toll, männlich, weiblich ( ja, Frauen können das auch ganz gut und oft) oder sportlich? Nur komisch, das gerade Sie, die so brettern, von...

  • Essen-Nord
  • 14.06.17
  •  1
Überregionales
Aus dem Korb der in Stellung gebrachten Drehleiter brachten die Einsatzkräfte den Betonbrocken am alten HERTIE-Gebäude in Gladbeck gezielt zum Absturz.

Gladbecker HERTIE-Abriss: Betonklotz drohte aus großer Höhe in Fußgängerzone abzustürzen

Gladbeck. Nur einen Tag nach dem spektakulären Unfall mit dem umgekippten Bagger wurde die Feuerwehr erneut zum Abrissgelände am ehemaligen HERTIE-Haus an der Ecke Hochstraße/Willy-Brandt-Platz in der Gladbecker Innenstadt gerufen. Passanten hatten die Feuerwehr am Samstag, 3. Juni, um 12.40 Uhr alarmiert , denn in luftiger Höhe baumelte ein recht großes Mauerteil aus Beton über der Fußgängerzone. Nur noch von (vermeintlich) dünnen Drahtseilen und einem Moniereisen gehalten, schien es...

  • Gladbeck
  • 03.06.17
  •  5
  •  1
Überregionales

Wurde das Risiko vielleicht unterschätzt?

Der Abriss des ehemaligen HERTIE-Hauses samt Parkhaus läuft auf Hochtouren. Dabei kam es am 12. Mai zu einem Zwischenfall, als ein Teil des Parkhauses unkontrolliert zusammensackte. Dabei stürzten einige kleinere als auch größere Betonteile auf die angrenzende Lambertistraße. Zum Glück wurden bei dem Zwischenfall keine Personen verletzt und es entstand auch kein weiterer Sachschaden. Die Verantwortung für den Zwischenfall wird von vielen Gladbeckern dem Abbruchunternehmen zugeschoben. Doch...

  • Gladbeck
  • 19.05.17
  •  6
Politik

Lückenschluss der A52 nicht gefährden!

Kurth: Land muss die Planungen jetzt zügig voranbringen „Die CDU-Ratsfraktion lehnt eine Trassenführung durch das Landschaftsschutzgebiet Heege ganz klar und kategorisch ab. Über diesen Gedankenschritt sind auch alle anderen an dem Projekt Beteiligten schon lange hinweg“, erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU Sascha Kurth zur heutigen Berichterstattung der WAZ-Buer über die Vorschläge eines Gladbecker Architekten zum Ausbau der A52. Kurth: „Der Ausbau der A52 ist für die...

  • Gelsenkirchen
  • 03.05.17
Überregionales
Verfolgungsjagd der Polizei in den frühen Morgenstunden auf der A1. Foto: Eberhard Kamm

Verfolgungsjagd: Motorradfahrerin raste über die A1

Mit ihrer gefährlichen Fahrweise hat eine Motorradfahrerin am Dienstagmorgen (2. Mai) auf der A 1 nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Die Bikerin war Beamten der Polize zwischen dem Kreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle Schwerte aufgefallen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr sie auf dem Seitenstreifen - allem Anschein nach, um schneller voranzukommen. Die Polizisten entschlossen sich daraufhin, die Frau anzuhalten und zu kontrollierten. Und rechneten nicht mit der...

  • Kamen
  • 03.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.