Gefährliche Liebschaften

Beiträge zum Thema Gefährliche Liebschaften

Kultur
Therese Dörr und Daniel Stock in ihren extravaganten Kostümen.

"Geschichte wiederholt sich nicht": "Gefährliche Liebschaften" im Schauspielhaus

Denkt man an Choderlos de Laclos' Roman „Gefährliche Liebschaften“, der vielen vor allem durch Stephen Frears' Verfilmung aus dem Jahre 1988 bekannt sein dürfte, so kommen einem Bilder der Libertinage im Adel des vorrevolutionären Frankreich in den Sinn. Auch Jan Neumanns Inszenierung im Schauspielhaus befriedigt vordergründig diese Erwartungshaltung. Doch in Wirklichkeit geht es um etwas anderes. Da werden christlich inspirierte Moralvorstellungen des 18. Jahrhunderts mit denen der heutigen...

  • Bochum
  • 23.04.17
Kultur
Daniel Stock und Therese Dörr agieren in einem verhängnisvollen Intrigenspiel.

Mit "Gefährliche Liebschaften" wagt das Schauspielhaus ab Samstag einen Ausflug ins Rokoko

"Erotik und Intimität", sagt Regisseur Jan Neumann, "funktionieren auf der Bühne anders als im Film. Aber auch die Inszenierungsmaschine Theater setzt auf Ausstattung und opulente Bilder." - Wie Stephen Frears' berühmte Verfilmung des gleichnamigen Briefromans von Choderlos de Laclos beruht seine Inszenierung von "Gefährliche Liebschaften" auf Christopher Hamptons Dramatisierung. Der Roman, erstmals 1782 erschienen, stellt ein verhängnisvolles Intrigenspiel in den Mittelpunkt. "Der Zuschauer...

  • Bochum
  • 20.04.17
  •  1
LK-Gemeinschaft

Gnädiges Fräulein!

„Ehe ich mich, gnädiges Fräulein, dem – soll ich sagen Vergnügen oder Drang, Ihnen zu schreiben, hingebe, will ich Sie bitten, mich anzuhören.“ Einen Brief so zu beginnen wie der Ritter Danceny in „Gefährliche Liebschaften“, ist etwas aus der Mode gekommen. Doch was heißt hier Brief? Wir mailen ja nur noch: „Hi! Wie läufts? LG“ Der im vorrevolutionären Frankreich spielende Roman von Choderlos de Laclos regt mich zum Nachdenken über die Verkümmerung unserer Sprache an. Und ich merke bei...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.08.14
Kultur

Liebschaften zeigen in Unna ihre Gefahren

Das Schauspiel „Gefährliche Liebschaften“ wird im Theater Narrenschiff in einer Inszenierung von André Decker aufgeführt. Der Eroberungsdrang des Vicomte de Valmont und die Gier nach Rache der Marquise de Merteuil entscheiden über die Existenzen ihrer Marionetten im Spiel mit der Lust. Darsteller sind Jennifer Angersbach, Judith Binias, Tanja Brügger, André Decker, Nils Jacobi, Dorit Knoch, Lilja Kopka, Christopher Reher und Johannes Schmidt. Karten gibt es im i-Punkt im zib in Unna (Tel...

  • Kamen
  • 11.01.13
Kultur

Pompöse Inszenierung zum Narrenschiff-Geburtstag

Unna. Am kommenden Freitag (7. Dezember) um 19.30 Uhr feiert das theater narrenschiff die große Premiere von "Gefährliche Liebschaften”. Vor zehn Jahren übernahm André Decker die künstlerische Leitung des Theaters, ein Jahr später inszenierte er eine schon damals pompöse Fassung der Liebschaften. Heute, neun Jahre später, feiert das Narrenschiff mit der Neuinszenierung das zehnjährige Jubiläum. Damals schon beliebt, werden die gefährliche Liebschaften erneut der Blockbuster der Saison....

  • Unna
  • 05.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.