Gefahr im Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Gefahr im Straßenverkehr

Politik
Unpassierbar war der Gehweg im Einmündungsbereich Konrad-Adenauer-Allee/Lange Straße in Gladbeck-Ost vor allen Dingen in den Wintermonaten. Jetzt erhielt das Wegstück eine wassergebundene Decke, wofür letztendlich der städtische Seniorenbeirat Sorge getragen hat.

Glabecker Seniorenbeirat ließ nicht locker und hatte Erfolg
Nach 19 Monaten hat "Straßen.NRW" endlich reagiert

Gladbeck-Ost. Die Hartnäckigkeit des Gladbecker Seniorenbeirates hat sich in einem weiteren Fall ausgezahlt. Dieses Mal war den engagierten Senioren der Zustand des Gehweges im Einmündungsbereich Konrad-Adenauer-Allee/Lange Straße in Gladbeck-Ost ein Dorn im Auge. Besonders im Winterhalbjahr sei der Zustand vor Ort für Fußgänger als auch Radfahrer unzumutbar gewesen, erläutert der Seniorenbeirats-Vorsitzende Friedhelm Horbach. Aufgrund der Zustände seien Radfahrer, aber auch Rollstuhlfahrer...

  • Gladbeck
  • 15.06.19
  •  1
Blaulicht
Am Sonntag stoppte die Polizei in Hagen eine unter Drogen stehenden Kleinkraftrad-Fahrer.

Gefahr für den Straßenverkehr
In Schlangenlinien über die Herdecker Straße: Polizei stoppt unter Drogeneinfluss stehenden Mopedfahrer

Am Sonntag fiel einer Streifenwagenbesatzung der Hagener Polizei um 8.40 Uhr ein Mann auf, der mit seinem Kleinkraftrad in Schlangenlinien die Herdecker Straße in Richtung Innenstadt befuhr. Die Beamten hielten den 54-jährigen Fahrer an und bemerkten, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Außerdem war er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Der 54-Jährige musste die Polizisten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten.

  • Hagen
  • 27.05.19
Überregionales
Ministerpräsident Armin Laschet und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann, Präsident der Landesverkehrswacht NRW, üben mit Erstklässlern der Düsseldorfer Henri-Dunant-Schule das Überqueren der Straße.
2 Bilder

„Brems Dich! Schule hat begonnen“ – Ministerpräsident Armin Laschet gibt Startschuss für Verkehrssicherheitsaktion der NRW-Verkehrswachten

Dorsten/NRW. 151.000 Erstklässler werden zu Beginn des Schuljahrs 2017/18 in Nordrhein-Westfalen eingeschult. Mit der Aktion „Brems Dich! Schule hat begonnen“ appellieren die NRW-Verkehrswachten an alle Verkehrsteilnehmer, auf die Verkehrsanfänger Rücksicht zu nehmen. Autofahrer sollen besonders im Umfeld von Schulen ihr Tempo reduzieren und sich bremsbereit halten. „Passt auf unsere i-Dötze auf! Die kleinen Schulanfänger können dievielen Gefahren im Straßenverkehr noch nicht kennen und...

  • Dorsten
  • 31.08.17
Überregionales
Bussfahrerin Astrid Kromrey sorgt sich um die ihr anvertrauten Kinder. Foto: ST
3 Bilder

Rücksichtslose Autofahrer gefährden Kinder

Astrid Kromrey, seit zehn Jahren als Schulbus-Fahrerin in Marl unterwegs, wandte sich schon fast verzweifelt an den Stadtspiegel. Warum? Schlichte Antwort: „Anders weiß ich mir nicht mehr zu helfen.“ Sie sagt: „Klar ist die Mehrheit der Autofahrer vernünftig. Aber einige nehmen leider keine Rücksicht auf die Kinder, die aus dem Schulbus ein- und aussteigen. Und unter diesen schwarzen Schafen sind oft richtig krasse Fälle.“ Astrid Kromrey fährt mehrmals täglich Schulen an, darunter auch die...

  • Marl
  • 14.04.11
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.