Gefahr

Beiträge zum Thema Gefahr

Sport

Ärger mit der Zeitschaltuhr...
Plötzlich unter Strom

In diesen finsteren Tagen haben Zeitschaltuhren Hochkonjunktur. Ist ja auch sehr praktisch: Einmal eingestellt, geht die winterliche Beleuchtung jeden Tag ganz automatisch an und wieder aus. Im Trend der Zeit liegen digitale Exemplare, die mit wildem Tippen auf ihre Tasten mit den nötigen Daten versorgt werden können. Ich bevorzuge jedoch das klassische Modell: Einstellrad drehen und die kleinen Zapfen in Position bringen: fertig. Doch mit der Zeit scheint bei einigen Exemplaren erhebliche...

  • Essen-West
  • 15.12.19
  • 1
  • 1
Ratgeber

Tücken im Haushalt, oder:
Lampe in zwei Teilen

Nun bin ich ja grundsätzlich kein großer Fan von Leitern. Ein Baumwipfelpfad oder eine hohe Brücke: kein Problem. Aber das Hantieren in mäßiger Höhe an der Decke macht mir nicht sonderlich Freude. Besonders, wenn zudem eine sperrige Lampe montiert werden muss und eine dritte oder vierte Hand fehlt. Und dann noch das: Neulich stand mal wieder ein Leuchmittel-Wechsel der Deckenlampe an, nachdem sich eine Birne verabschiedet hatte. Da wird der Raum in den Wintermonaten dann doch etwas...

  • Essen-West
  • 30.11.19
Natur + Garten

Bis das Blut fließt...
Im Alltag ein wenig selbst zerlegt

An manchen Tagen hat man den Eindruck, dass es doch noch ein sehr gefährlicher Tag für die eigene Gesundheit werden könnte. Da gieße ich am Samstag die dank der sommerlichen Temperaturen schon ziemlich schlappen Blumen an der Vereins-Tafel unseres Kleingartenvereins, schnipsle etwas an den daneben wachsenden Himbeer-Sträuchern herum und ramme mir beim Aufstehen kräftig den Schädel an der Holztafel. Aua. War mir nicht erst kürzlich ähnlich Schmerzhaftes an dieser Stelle passiert? Wenige...

  • Essen-West
  • 24.06.19
  • 2
Ratgeber

Unterwegs auf den Essener Straßen
Kinderwagen als Stopper

Wie kommt man sicher über die Straße? Richtig: Nach links und rechts gucken und so lange warten, bis die Straße frei ist. Lernt schon jedes Kind. Doch im Laufe des Lebens scheint der eine oder andere Zeitgenosse eine völlig andere Strategie zu entwickeln, wie ich in den letzten Tagen auf den Straßen beobachten konnte. Beispiel: Rollator-Nutzer. Kraftvoll wurde das gute Stück auf die Kreuzung geschoben, um schon mal mit einem Reifen im Weg zu stehen. Könnte gefährlich werden, genauso wie...

  • Essen-West
  • 23.02.19
Ratgeber

Ganz finster im November
Gefahren im Dunkeln

In diesen Tagen ist es auf den dunklen Straßen besonders gefährlich: Kaum komme ich auf der Rückfahrt vom Büro an der nächsten Kreuzung vorbei, blinkt dort auch schon ein Polizei-Wagen grell auf und zwei Autos stehen quer. Da hat's wohl einen Unfall gegeben. Auf der nächsten Hauptstraße kommt mir ein Geisterfahrer entgegen: Ein Krankenwagen im Einsatz - mit beachtlicher Geschwindigkeit. Also nichts wie ran an den Rand... Ist aber viel los heute auf den Straßen. Dachte ich noch und bog in...

  • Essen-West
  • 30.11.18
  • 1
Sport

Gefahr im Auto: Kfz-Fußmatten
Ganz schön verklemmt

Die meisten Unfälle passieren im Haushalt: Laut Robert-Koch-Institut erleiden 2,8 Millionen Bundesbürger im Jahr einen Unfall im Haushalt. Rund 8.000 sterben dabei sogar. Dagegen ist das Autofahren richtig sicher: "Nur" 3.500 Menschen kommen auf den Straßen ums Leben. Und wer sich einmal mit dem Thema Kfz-Fußmatten beschäftigt, kommt ganz schön ins Staunen. Neulich auf der Autobahn ging plötzlich nicht mehr so viel: Der Wagen nahm kein Gas mehr an und bremste auch sehr seltsam. Schnell...

  • Essen-West
  • 08.11.18
Natur + Garten

Gefahren lauern im Garten

Gärtnern kann ganz schön gefährlich sein. Auch wenn es die meiste Zeit doch eher zu den entspannenden Tätigkeiten des Tages gezählt werden darf. Als Gärtner ist man zum Beispiel stets von wilden Tieren in großer Anzahl umgeben. Immer dann, wenn die Ernte von Pflaumen, Weintrauben und Äpfeln eingefahren werden soll, schwirren Massen von Wespen umher, die sich gerne auch schon mal kopfüber in die reifen Früchte gebohrt haben. Und dann gibt's natürlich auch diverse Garten-Werkzeuge, die...

  • Essen-West
  • 26.09.18
Natur + Garten

Vorsicht Katze: Wilder Wechsel

In fernen Gefilden, die meist im Urlaub bereist werden, muss man sich inmitten der Natur ja schon mal auf wilde Tiere einstellen: Plötzlich steht ein Elch mitten auf der Fahrbahn. Wie einst in Schweden erlebt. Oder drei Rehe kreuzen die Fahrbahn. Auch in Süddeutschland gibt's oft am Straßenrand den Hinweis auf den Wildwechsel zu früher oder später Stunde. Doch hier in unserer Stadt? Viel zu viel los auf den Straßen. Nur wildgewordene Eichhörnchen rasen gelegentlich daheim über die...

  • Essen-West
  • 05.09.18
Ratgeber

Ein Ort der Gefahr

Vor wenigen Tagen ist es mal wieder passiert: Ein Unfall direkt in der Autobahnauffahrt Frohnhausen der A40 in Richtung Essener Innenstadt. Ein LKW und ein PKW waren zusammengekracht. Ich wundere mich eigentlich, dass es an dieser Stelle nicht viel öfter scheppert. Denn dieser Ort an der Wickenburg hätte locker den Preis als mieseste und gefährlichste Autobahnauffahrt des Jahrtausends verdient. Die Strecke, um sich in den fließenden Verkehr einzufädeln, ist super kurz und unübersichtlich....

  • Essen-West
  • 29.01.18
  • 1
Ratgeber
Sturmtief Friederike kann Bäume in größerem Maßstab umstürzen. Foto: Archiv/Freiw. Feuerwehr Langenfeld

Forstamt warnt: Wälder im Ruhrgebiet nicht betreten!

Gefahr im Wald durch Sturmtief Friederike: Das Regionalforstamt Ruhrgebiet warnt eindringlich davor, am heutigen Donnerstag Wälder in der Region zu betreten. Reinhart Hassel, Leiter des Regionalforstamtes Ruhrgebiet: "Es ist aufgrund der angekündigten Orkanböen zu erwarten, dass nicht nur vereinzelt, sondern auch im größeren Maßstab Bäume umfallen oder gebrochen werden." Potenziert werde die Gefahr durch die durch starke Regenfälle aufgeweichten Waldböden. Betreten auf eigene...

  • Bochum
  • 18.01.18
  • 11
  • 6
Ratgeber

Die Tauben sind los...

Tauben werden von manchen Zeitgenossen auch gerne mal abschätzig „Ratten der Lüfte“ genannt. Besonders in der Großstadt können Sie tatsächlich an mancher Stelle zur Plage werden. Gesundheitsgefahren durch Bakterien und Parasiten inklusive. Daher ist es nicht gerade sonderlich sinnvoll, Tauben gerade auf vielbesuchten Einkaufsstraßen wie der Frohnhauser und Berliner Straße auch noch mit reichlich Futter zu versorgen. Passiert aber leider durch eine leidenschaftliche Tierfreundin. Diese...

  • Essen-West
  • 21.01.16
  • 12
Natur + Garten
Brandgefährlich: die Zierkirschen auf der Rüttenscheider Straße. Droht ihnen vielleicht nun auch die komplette Fällung?

Weg mit dem Blumenschmuck, oder: Die Stadt in irrer Mission

Die Stadt hat eine ganz neue Mission für sich entdeckt: Die Entfernung des Blumenschmucks an der Rüttenscheider Straße in Höhe der Siechenkapelle. Dort wurden probeweise durch die Interessengemeinschaft Rüttenscheid drei schmucke Kränze an Laternen angebracht. Jetzt mussten sie weichen. Die Begründung: Der Gehweg werde beschattet. Die Statik der Laternen müsse zunächst geprüft werden. Und überhaupt läge keine Genehmigung vor. Geht‘s noch? Oder anders: Heute schon zu viele Geranien...

  • Essen-West
  • 10.09.15
  • 2
  • 3
Ratgeber
Hier geht's nur noch geradeaus...

Altendorfer Wende-Manöver

Kräftig umgebaut wird derzeit an der Altendorfer Straße / Ecke Haedenkampstraße. Zum einen wird dort eine behindertengerechte Haltestelle verwirklicht, zum anderen das Gelände des alten real-Warenhauses geräumt. Was dazu führt, dass der Verkehr von der Altendorfer Straße - aus Richtung Innenstadt kommend - nun nicht mehr in die Haedenkampstraße abbiegen darf. Irgendwie dumm: Denn genau so geht‘s zum KronenbergCenter an der Haedenkampstraße. Verschiedene Fahr-Varianten dürfen nun...

  • Essen-West
  • 07.08.15
  • 3
  • 2
Ratgeber
Frostfleisch-Produkte mit Rind (Beispielfoto) stellen ein mögliches Risiko dar.

Hundehalter: Vorsicht vor dem Rind! Rückrufaktion

Die Frohnhauser Firma Wolfshunger ruft Rinderprodukte wegen Qualitätsmängeln zurück. Wolfshunger bittet alle Kunden, die am 27. und 28. Juli in der Filiale Mülheimerstraße 50 in Essen-Frohnhausen Frostfleisch-Produkte mit Rind (speziell Rind pur und Rinderkopffleisch) erworben haben, diese nicht zu verfüttern und in die Filiale zurückzubringen. Sie bekommen den Kaufpreis zurückerstattet. Wolfshunger liegen Meldungen vor, dass die Fleischqualität aus dieser Charge nicht den Wolfshunger...

  • Essen-West
  • 31.07.15
  • 2
Ratgeber

Tombola-Führerschein

Ich bin mir ganz sicher: Einen Führerschein gibt‘s nicht nur nach gründlicher Schulung und umfangreicher theoretischer sowie praktischer Prüfung, sondern auch als Tombola-Gewinn. Wie anders sollte die eine oder andere gefährliche Aktion auf unseren Straßen im Essener Westen zu erklären sein? Ein Klassiker: In einer unübersichtlichen Kurve wird der Wagen mit Vollbremsung gestoppt, um dann langsam rückwärts einzuparken. Nur mit einem ganzen Rudel von Schutzengeln gelingt die Übung, bevor der...

  • Essen-West
  • 16.02.15
  • 1
Ratgeber
Die Rauchwolke ist kilometeweit zu sehen. Dieses Foto schoss Kettwig Kurier-Fotograf Uli Bangert von Isenbügel aus.

Großbrand in Krefeld - keine Gefahr für Essen

Entwarnung um 12 Uhr: Die Rauchentwicklung, die am Vormittag westlich von Essen sichtbar war und vorbeigezogen ist, lässt deutlich nach. Messungen auf Essener Stadtgebiet haben keinerlei Hinweise auf gesundheitsschädliche Schadstoffkonzentrationen ergeben. Deshalb wird die Warnung der Bevölkerung jetzt zurückgenommen, das Leben in der Stadt kann wieder seinen normalen Gang gehen. Das bedeutet im Klartext, dass Fenster und Türen wieder geöffnet werden können und Schüler die...

  • Essen-Kettwig
  • 25.09.12
  • 8
Natur + Garten
Ein Feuerwehrmann robbt auf dem Bauch zum Opfer, zieht den "Bewusstlosen" aus dem Eisloch.
15 Bilder

Wenn das Eis bricht: Lebensgefahr!

Eine glatte, spiegelnde Fläche. Das Eis sieht stabil aus. Doch dann geht alles ganz schnell: Ein lautes Knacken, das Eis bricht. Ein Mann stürzt ins eiskalte Wasser. Jetzt zählt jede Sekunde. 3,5 Grad hat das Wasser im Cappenberger See. Das kann tödlich sein. Jan Schilase, das Opfer, ist Feuerwehrmann in Lünen. Der schwere Unfall, er ist nur eine Übung. Die Spaziergänger am Cappenberger See atmen auf. Der Hintergrund aber ist ernst. Frieren die Seen zu, drohen Eisunfälle. Jan Schilase ist...

  • Lünen
  • 04.02.12
  • 8
Überregionales
12 Bilder

Zwei Wohnungen komplett ausgebrannt

Die Feuerwehr Essen musste am Samstag in den frühen Abendstunden zu einem Großbrand in die Frohnhauser Straße ausrücken. Eine Verpuffung, vermutlich durch eine Rauchgasdurchzündung ausgelöst, hatte die Wohnung im zweiten Obergeschoss komplett in Flammen aufgehen lassen. Auch die darüberliegende Wohnung wurde von den Flammen erfasst und komplett zerstört. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen aus den Fenstern im zweiten Obergeschoss. Durch das schnelle Eingreifen der...

  • Essen-West
  • 08.08.11
Überregionales

"Löwes Lunch": Guttenbergs - Mit Kerner an die Front: Bomben- oder Schnapsidee?

Verteidigungsminister zu Guttenberg ist mit seiner Gattin auf Solidaritätsbesuch bei der Truppe in Afghanistan. Schon kursieren die ersten hemdsärmeligen "Stephanie unter Uniformierten"-Fotos in den Gazetten. Man muss nicht zur politischen Opposition zählen, die vielleicht gerade auf diese Schlagzeilen neidisch ist, um sich zu fragen, was so ein Besuch bringt. Erhöht es nicht geradezu die Gefahr vor Ort, da zu Guttenberg diesen Trip auch noch angekündigt hat? Ist er nicht ein lohnendes Ziel...

  • Essen-Steele
  • 14.12.10
  • 4
Politik
Archivfoto eines Polizeieinsatzes.

Angst vor der Terrorgefahr?

Erstmals spricht der deutsche Innenminister Thomas de Maizière von einer konkreten Terrorgefahr. Es gibt ernste Hinweise, dass Ende November Terroranschläge in Deutschland geplant sind. Gefährdet sind alle Orte, an denen sich viele menschen aufhalten, zum Beispiel Bahnhöfe, Flughäfen, aber auch Weihnachtsmärkte. Die Polizei verstärkt überall ihre Präsenz. Auch die Bevölkerung ist zu besonderer Wachsamkeit aufgerufen. Vor allem herrenlose Koffer oder Taschen, aber auch auffälliges Verhalten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.11.10
  • 63
Ratgeber

Die Gefahr aus dem Eisfach

Wussten Sie eigentlich schon, wie lebensgefährlich der Verzehr von schlichtem Wassereis mit Orangengeschmack sein kann? Getreu dem Schlager „Wenn in Capri die rote Sonne im Meer versinkt“ schiebe ich mir also am warmen August-Abend die eiskalte Erfrischung in den Mund - und habe umgehend ein Problem: Eis samt Stiel verwandeln sich mit den Lippen zu einer untrennbaren Einheit... Der Frostschaden mit Blutverlust und zerfledderten Lippen lässt sich nur mit der warmen Handbrause...

  • Essen-West
  • 08.09.10
Politik

Pico bello: das Bade-Knöllchen

Der Essener Rechtsanwalt und Bezirksvertreter Dr. Frank Roeser hat den Stein ins Rollen gebracht: Schluss mit dem Badeverbot in den Essener Gewässern! Auch wenn das Ordnungsamt - wie schon geahnt - rein gar nichts von der Idee hält und bei dieser Gelegenheit gleich auf die mögliche Ordnungswidrigkeit und das fällige Bußgeld hinweist, öffnen andere Stellen ganz sanft ihre Scheuklappen: Bezirksvertretungen sind nicht abgeneigt und der Ruhrverband möchte sogar ein mehrjähriges Forschungsprojekt...

  • Essen-Werden
  • 18.08.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.