Gefahr

Beiträge zum Thema Gefahr

Ratgeber
Diese neuen 10 km/h-Verkehrsschilder sind der "Stein des Anstoßes".
4 Bilder

Nachfrage der Hemeraner FDP-Vorsitzenden Andrea Lipproß
UPDATE! Gefährliche Verkehrsschilder: "Schuld" war eine Ölspur

Auf die Anfrage von FDP-Ratsfrau Andrea Lipproß zu zwei "gefährlichen" Verkehrsschildern erhielt sie inzwischen folgende Antwort aus dem Hemeraner Ordnungsamt: "Die Straße 'Auf dem Giebel' gehört zum Stadtgebiet Altena, die Stadtgrenze verläuft im Bereich der fraglichen Kurve. Seitens der Stadt Hemer wurde dort keine Beschilderung vorgenommen. Nach mehreren Telefonaten mit dem Ordnungsamt Altena, Herrn Splitt-Meyer, stellt sich der Sachverhalt nun wie folgt dar: Am 17.04.2020 ist im dortigen...

  • Hemer
  • 22.04.20
  • 1
Natur + Garten
In dem Baum an der Fußgängerampel am Theodor-Heuss-Ring auf Höhe des STADTSPIEGEL summte und schwirrte es ordentlich. Fotos: Ranke
17 Bilder

Bienenschwarm mitten in der Iserlohner City

In einem Baum direkt an der Fußgängerampel am Theodor-Heuss-Ring zwischen STADTSPIEGEL und Kaufland summte und schwirrte es am Donnerstag ordentlich: Rund 20.000 Bienen hatten sich hier niedergelassen. Von Diana Ranke "Wahrscheinlich hat sich die Königin verflogen, und ein Großteil des Staates ist ihr dann gefolgt", erklärt Imker Jens Häcker. Einzelne Spurbienen machen sich dann auf die Suche nach einer neuen Unterkunft. "Es kann sein, dass die Bienen in einer Stunde weg sind - es kann aber...

  • Iserlohn
  • 24.06.16
  • 2
Politik
Unten links ist die aktuelle Ringbebauung erkennbar. Oben rechts ist die unter A aufgelistete ehemalige Deponie Oestricher Straße eingekreist, unten rechts das Gelände, auf dem sich der Klettergarten befindet.

Altablagerungen: Es besteht keine Gefahr für die Bürger Auf der Emst

Auf der Infoveranstaltung der Stadt Iserlohn am Donnerstagabend in der SASE zum Thema Bebauung "Auf der Emst" wurde vom Sprecher der Bürgerinitiative, Dieter Zeh, ein neuer Gegenapsekt vorgetragen. Er wollte wissen, "ob wir Auf der Emst von den Ablagerungen im Untergrund bedroht sind?" Schon während der Veranstaltung haben Frieder Altrogge, Geschäftsführer der S-Probis, die die Bebauung initiiert, und Mike Janke, Leiter des Baudezernates bei der Stadt Iserlohn, diese Befürchtungen als nicht...

  • Iserlohn
  • 24.10.14
Sport

Teubert vier Spiele gesperrt, Brennan für eine Partie

Die Iserlohn Roosters werden in den kommenden vier Partien auf Verteidiger Colten Teubert verzichten müssen. Der Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga hat den Deutsch-Kanadier bis einschließlich zum 22. Dezember gesperrt. In der Begründung heißt es: Die KEV Pinguine Eishockey GmbH hat am 9.12.2013 form- und fristgerecht ein Ermittlungsverfahren gegen Herrn Colten Teubert eingeleitet. Der Spieler Teubert erhielt im Spiel Krefeld - Iserlohn vom 08.12.2013 in der 51. Spielminute eine...

  • Iserlohn
  • 11.12.13
Überregionales
3 Bilder

Defekte Stromleitung löste Einsatz aus

Nachstehende Einsatzinformation erhielten wir von der Iserlohner Berufsfeuerwehr. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr Iserlohn am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr alarmiert. Ein Anwohner hatte eine defekte Stromleitung in dem Bereich Dortmunder Straße / Akeleiweg bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Durch die Feuerwehr wurde der Energieversorger verständigt. Da die defekte Stromleitung in einer Höhe von ca. 45 m über dem Boden beschädigt war, musste um 22. 41 Uhr die Berufsfeuerwehr...

  • Iserlohn
  • 08.07.13
Politik
Das Iserlohner St. Elisabeth-Krankenhaus erwartet in diesem Jahr schwarze Zahlen.

"Hilferuf" der Märkischen Krankenhäuser

Die Geschäftsführungen von sechs Krankenhäusern im Märkischen Nordkreis (außer Balve) trafen mit einer aktiven heimischen Politikerin zusammen. Es wurde zu den „1. Märkischen Krankenhausgesprächen“ geladen. Aus der Politik war als einzige aktive Politikerin die SPD-Landtagsabgeordnete Inge Blask zugegen, die aber zusagte, „meinem Landtags-Kollegen Michael Scheffler und der SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag umgehend über die Sorgen und Nöte der heimischen Krankenhäuser Bericht zu...

  • Iserlohn
  • 17.02.13
Politik

Sind die Edelburg-Gespräche in Gefahr?

Nachdem Paul de Becker Remy als 1. Vorsitzender des Reitervereins Edelburg einen Insolvenzantrag gestellt hat (siehe separaten Artikel im lokalkompass), stellt sich natürlich auch die Frage, ob die Edelburg-Gespräche ab 2013 gefährdet sind? Die Edelburg-Gespräche waren in den letzten Jahren immer ein fester Bestandteil des Edelburg-Reitturnieres. Immer am Reitturnier-Samstagnachmittag kamen Politiker, Wirtschaftsbosse und Verwaltungsmitarbeiter aus dem Märkischen Nordkreis auf die Edelburg, um...

  • Iserlohn
  • 09.11.12
  • 3
Natur + Garten
Ein Feuerwehrmann robbt auf dem Bauch zum Opfer, zieht den "Bewusstlosen" aus dem Eisloch.
15 Bilder

Wenn das Eis bricht: Lebensgefahr!

Eine glatte, spiegelnde Fläche. Das Eis sieht stabil aus. Doch dann geht alles ganz schnell: Ein lautes Knacken, das Eis bricht. Ein Mann stürzt ins eiskalte Wasser. Jetzt zählt jede Sekunde. 3,5 Grad hat das Wasser im Cappenberger See. Das kann tödlich sein. Jan Schilase, das Opfer, ist Feuerwehrmann in Lünen. Der schwere Unfall, er ist nur eine Übung. Die Spaziergänger am Cappenberger See atmen auf. Der Hintergrund aber ist ernst. Frieren die Seen zu, drohen Eisunfälle. Jan Schilase ist mit...

  • Lünen
  • 04.02.12
  • 8
Politik
7 Bilder

Prof. Dr. Ewert sieht keine Gefahr für Menschen

„Nach meiner Einschätzung besteht keine Gefahr für Eltern, Lehrer und Schüler“, stellte Prof. Dr. Ulrich Ewert vom Hygiene-Institut in Gelsenkirchen auf einer Informationsveranstaltung der Stadt Iserlohn in der Aula des Letmather Gymnasiums fest. Dass die Verantwortlichen in der Stadt dies gerne zur Kenntnis nehmen, ist die eine Seite. „Wir werden aber in den Sommerferien mit den Sanierungsmaßnahmen beginnen“, so Claudia Zawada, Leiterin des Kommunalen Immobilien Managements (KIM). Im Klartext:...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 04.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.