Gefahren

Beiträge zum Thema Gefahren

Ratgeber
NRW: Sicherer Schulweg - ADAC Nordrhein gibt vor Schulstart in NRW Tipps für Eltern

Sicherer Schulweg: ADAC Nordrhein gibt vor Schulstart in NRW Tipps für Eltern
Am 12. und 13. August werden in NRW Tausende Kinder eingeschult

Am 12. und 13. August werden in Nordrhein-Westfalen Tausende Kinder eingeschult. Die Erstklässler stehen dann auch vor der Herausforderung, sich selbstständig im Straßenverkehr zu bewegen. Der ADAC Nordrhein rät Eltern, den Schulweg vorab mit den Kindern zu üben. „Dazu eignen sich am besten die restlichen Tage der Sommerferien. So können sich die Kinder in Ruhe an die neue Situation herantasten“, sagt Verkehrsexperte Prof. Dr. Roman Suthold. Der Schulweg sollte mehrfach unter realen...

  • Essen-Borbeck
  • 04.08.20
Ratgeber
Wegen des Schiffsverkehrs  ist das Baden im Kanal gefährlich.

Geduldet, aber nicht ungefährlich wegen des Schiffsverkehrs, ist das Baden im Dortmund-Ems-Kanal
Mehr Badeunfälle durch Corona-Krise befürchtet

Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes befürchtet bundesweit eine Zunahme an Badeunfällen. „Aufgrund der strengen Zugangsregeln in Freibädern weichen viele Menschen auf unbewachte Gewässer aus. Durch die Corona-Pandemie fand außerdem lange kein Schwimmunterricht statt, sodass viele Kinder nicht ausreichend geschult sind“, sagt Andreas Paatz, Bundesleiter der DRK-Wasserwacht. Er appelliert daher an die Eltern, auf ihre Kinder zu achten und unbewachte Gewässer zu meiden. Solange Kinder...

  • Dortmund-City
  • 16.07.20
Ratgeber
Pfui, schämt euch, so ein versiftes Gerät dem Kunden anzubieten. Völlig von Dreck verklebt. Hygine null....
2 Bilder

Telefonzellen sind out
Sauberkeit und Hygiene auch out ?

Innnerhalb einer Fußgängerzone im Süden Duisburg (47055)fand ich diese "Telefonsäule" der deutschen Telekom.  Völlig vernachlässigt und verseucht von Dreck , möglicherweise mit VIREN, Bakterien oder sonstigen Schädlingen befallen.... ⚠️VOR BENUTZUNG/BERÜHRUNG MUSS GEWAHRNT WERDEN!🚨 Sag mal Telekom habt ihr immer noch nix von Reinigung und Desinfektion Eurer Geräte gehört? Es gibt in Duisburg sicher mehrere Putzbetrieb die sich über einen Daueraftrag freuen würden, gerade jetzt in...

  • Duisburg
  • 28.06.20
  • 3
  • 1
Ratgeber

Niederrhein - Vorsicht vor der "Braunen Hundezecke"
Hundemalaria im Vormarsch

Neue Zeckenarten breiten sich rasend schnell aus Die Zeckengefahr ist in diesem Jahr durch den warmen Winter und die schnell steigenden Temperaturen besonders groß. Das nach den Worten von Experten „gefährlichste Tier in Deutschland“ breitet sich explosionsartig aus. Besonders zwei relativ neue Zeckenarten werden zum rasant wachsenden Risiko; nicht nur für Menschen, sondern auch für unsere Haustiere steigt die Gefahr, warnt der Bund Deutscher Tierfreunde. Vorsicht vor der "Braunen...

  • Moers
  • 05.06.20
  • 1
Politik
Taxis vorm Hauptbahnhof.

Dortmunder CDU fordert bis August ein Konzept
Frauen-Nacht-Taxis

Ein Konzept für eine schnelle Umsetzung eines Gutscheinsystems für Frauen-Nacht-Taxis in Dortmund wünscht sich die CDU. Einen Antrag, ein Frauen-Nacht-Taxi System bis zum 25. August zu planen, stellt die Fraktion am 9. Juni im Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit. Ziel ist ein städtisch gefördertes Gutscheinsystem, welches Frauen nachts Taxifahrten nach Hause zu ermäßigten Tarifen ermöglicht. Die Idee beinhaltet ein kombiniertes Gutscheinsystem, welches eine klassische...

  • Dortmund-City
  • 04.06.20
Ratgeber
Mit Smartphones haben Kinder ungehindert Zugang zu Seiten mit Darstellungen von Gewalt und Pornografie. Eltern können Berechtigungen und Internetseiten einschränken, um das Handy möglichst kindersicher zu gestalten.

Wie Eltern beim Umgang ihrer Kinder mit Smartphones beachten sollten
Tipps der Polizei zur Medienkompetenz

Es muss in Klasse 1 kein Smartphone sein Dortmund. Onlinespiele, Messengerdienste und soziale Netzwerke gehören zum Alltag auch von Grundschülern. Über Nutzen und Gefahren für Kinder geben zwei Experten der Dortmunder Polizei und der Stadt Eltern folgende Tipps für einen sicheren Umgang mit Onlinemedien: Es muss in diesem Alter kein Smartphone sein. Ein einfaches Tastentelefon reicht aus, um erreichbar zu sein. Ist es ein Smartphone, sollten Sie Regeln über Nutzungszeiten und -dauer...

  • Dortmund-City
  • 07.05.20
Vereine + Ehrenamt
Erfolgreich ihre Ausbildung zu Atemschutzgeräteträgern absolvierten jetzt sieben ehrenamtlich Aktive aus den Reihen der Feuerwehr Gladbeck und ein Wehrmann aus Polsum. Unser Foto zeigt die erfolgreichen Prüflinge gemeinsam mit ihren Ausbilder (von links) Carsten Gärtner, Martin van Doorn und Oliver Stefan.

45stündige Intensivausbildung der Feuerwehr Gladbeck
Frischgebackene Atemschutzgeräteträger absolvierten Prüfung

Sieben weitere ehrenamtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr Gladbeck absolvierten jetzt ihre Ausbildung zum „Atemschutz-Geräteträger“ (AGT). Der Lehrgang gehört nach wie vor zu den körperlich anstrengendsten Ausbildungskursen bei der Feuerwehr. So müssen sich die Teilnehmer zunächst einer eingehenden Gesundheits-Untersuchung unterziehen und zudem über körperliche Fitness verfügen. Denn das Tragen von Atemschutzgeräten im Brandeinsatz bedeutet schwere körperliche Anstrengungen. Zudem stehen...

  • Gladbeck
  • 27.02.20
Ratgeber
Alle aktuellen Infos zum Coronavirus auf einen Blick. Grafik: Anja Jungvogel

Coronavirus: Aktuelle Infos auf einen Blick
Ministerium schaltet Hotline für alle Fragen der Bürger frei

Die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna bereitet sich im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf den Fall der Fälle vor. Auf der Homepage des Kreises Unna werden ab sofort Infos zum Thema "Coronavirus" (SARS-CoV-2 / COVID-19) gebündelt (www.kreis-unna.de).  Das Virus ist nun im Kreis Heinsberg erstmals in NRW nachgewiesen worden. Im Kreis Unna hatte es Ende Januar einen Verdachtsfall gegeben, der sich jedoch nicht bestätigte. Doch jetzt ist das Virus unter uns: 1. infizierte Patientin im Kreis...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.02.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Zwischen 8 und 20 Uhr beantworten Ärzte und Hygienefachleute Fragen zu Risiken und notwendigen Schutzmaßnahmen unter der kostenlosen Hotline: 0800/1111 841.

Düsseldorf: Kostenlose DAK-Telefonhotline mit Ärzten am 31. Januar zum Thema "CORONAVIREN"
Medizin-Experten informieren über die neue Lungenkrankheit und die Gefahren einer Infektion

In Deutschland gibt es erste bestätigte Fälle des neuartigen Coronavirus. Das Virus kann eine Lungenkrankheit auslösen, an der im Hauptverbreitungsland China bereits viele Menschen gestorben sind. Zur Aufklärung über mögliche Gefahren schaltet die DAK-Gesundheit in Düsseldorf am 31. Januar eine Beratungshotline. Zwischen 8 und 20 Uhr beantworten Ärzte und Hygienefachleute Fragen zu Risiken und notwendigen Schutzmaßnahmen. Das spezielle Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800/1111...

  • Essen-Borbeck
  • 29.01.20
Politik
2 Bilder

Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung für nicht heimische Tierarten bzw. hier nicht verbreitete Lebensmittel ertüchtigen

Düsseldorf, 16. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, dem Stadtrat spätestens in der Sitzung am 18. Juni 2020 vorzustellen, ob und wie die Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung in die Lage versetzt wird, bei hier eigentlich nicht heimischen Tierarten bzw. nicht verbreiteten Lebensmitteln unverzüglich fach- und sachgerecht reden und handeln zu können, um möglicherweise Gefahren...

  • Düsseldorf
  • 16.12.19
Ratgeber
Busfahrer Frank Chindemi (links) gibt den UNESCO-Schülern der 5a und 5c wertvolle Tipps zum sicheren Busfahren. Die Klassenlehrer Nadine Bußmann (Bildmitte) und Falk Brinkmann (rechts) sind natürlich beim Verkehrssicherheitstraining dabei.

UNESCO-Schüler üben das sichere Fahren mit dem Bus
„Sicher auf allen Wegen"

Neben der Verkehrsteilnahme zu Fuß, auf dem Fahrrad und bei der Mitfahrt im Pkw ist für viele Kinder der Bus das wichtigste Verkehrsmittel, mit dem sie sich selbstständig im Straßenverkehr bewegen können. Mit dem Konzept „Sicher auf allen Wegen“ setzt sich die UNESCO-Schule gezielt dafür ein, Unfälle von Kindern im Verkehr zu reduzieren bzw. zu vermeiden. Lehrerin Stefanie Urner koordiniert diesen wichtigen Bereich und arbeitet eng mit außerschulischen Partnern wie der Polizei des Kreises...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.10.19
Blaulicht
Radeln geht doch auch.

Bochum : Angeordnete Untersuchungshaft
E -Scooter oder das Chaos beginnt nun endgültig

Zwei angetrunkene Männer aus Bochum und Hattingen - erdreisteten sich einen Leih E-Scooter von einer Überführung Höhe des Tunnels Ruhrstadion - auf die BAB 40 zu werfen. Glücklicher Weise wurden bei diesem gefährlichen Eingriff im Straßenverkehr keine Personen verletzt.  Allerdings kam es zu einigen Sachbeschädigungen von heranfahrenden Fahrzeugen. Aufgrund aufmerksamer Zeugen wurden die beiden Tatverdächtigen gefasst . Untersuchungshaft wurde angeordnet.  E-Scotter : Im Citybereich...

  • Bochum
  • 24.09.19
  • 12
  • 1
Blaulicht
Foto:
WAZ
Daniel Knopp

Hochgiftige Kobra weiterhin nicht auffindbar
Ich brauche was "Gefährliches" zitiert der Schlangenmann👀

Vier Häuser evakuiert, 20 Schlangen sichergestellt. In Herne lebt manch Bürger zur Zeit in Angst. Eine hochgiftige Kobra ist entwichen, der vermeintliche Halter(er streitet zur Zeit die Haltung ab) ist sich keinerlei Schuld bewusst. In seinem Zuhause allerdings leben 20 Reptilien darunter laut Experten hochgiftige  Exemplare . Die Aussage des vermeintlichen Besitzers und Wohnungsinhabers kann ich nicht nachvollziehen. .. Zitiere: "Andere halten Hunde,ich brauche was...

  • Bochum
  • 27.08.19
  • 54
  • 3
Kultur
Die Aktion "Toter Winkel" der Kreisverkehrswacht Mettmann erobert nach und nach das ganze Kreisgebiet.

Die Aktion "Toter Winkel" der Kreisverkehrswacht Mettmann
Ratinger Schüler werden für die Gefahren des toten Winkels sensibilisiert

Ratingen. Die Aktion "Toter Winkel" der Kreisverkehrswacht Mettmann erobert nach und nach das ganze Kreisgebiet. Immer mehr Kinder werden damit für die Gefahren des „Toten Winkels“ sensibilisiert. Mit dem Amt Kommunale Dienste der Stadt Ratingen wurde jetzt ein weiterer Kooperationspartner gewonnen. Auf dem Baubetriebshof wurden die Fahrzeuge bereits mit den Hinweisfolien zum “Toten Winkel“ beklebt. Da nicht alle Fahrzeuge bauartbedingt mit dem Heckaufkleber versehen werden konnten, kam den...

  • Ratingen
  • 12.07.19
Politik
So sah es vorher aus...Blick auf Bochumerlandstrasse nicht möglich
3 Bilder

Selbst ist der Mann..um gefährliche Unfälle zu verhindern
OHNE MOOS nix los...Wieviele Firmen beschäftigt die Stadt?? EINE???

Allmählich geht mir die Hutschnurr hoch..Noch nichtmals an Kreuzungen werden Bäume zurückgeschnitten um einen Blick auf die vielbefahrene Bochumer Landstrasse werfen zu können, wenn man als Autofahrer auf diese Strasse abbiegen muss...Wenn nichts zurückgeschnitten wird...dauert es bis zum Cräsch nicht lange.. Mein Mann hat vorgestern schon einmal die Triebe der Linde runtergeschnitten...um eine Gefahrenquelle etwas zu entschärfen! Es ist unglaublich wo überall Wildwuchs steht und Gefahren für...

  • Essen-Steele
  • 26.06.19
  • 12
  • 3
Politik

Eltern-Taxis am Rosenhügel
Ampelstaus an der Sauerländer Straße an Schülerverkehrszeiten

Anwohner der Sauerländer Straße und aus dem Rosenhügel beklagten sich bei der FDP über unhaltbare Parkzustände, wenn Eltern ihre Kinder mit ihren PKW’s zur Schule brachten und wieder abholten. Eine ordentliche Querung der Kreuzung über die Vehrenbergstraße war durch bis zur Ampel abgestellte Fahrzeuge seit langem nicht möglich. Die Freien Demokraten wandten sich mit dieser Bürgersorge an das zuständige Ordnungsamt der Stadtverwaltung Gladbeck. Diese bestätigte nach Überprüfung vor Ort zu...

  • Gladbeck
  • 24.06.19
Politik
36 Bilder

AMPRION tut es tatsächlich - Kahlschlag über Herdecke
LSG Peddenhohl hat 3.000 qm weniger Wald

Es war schon sehr traurig, am frühen Morgen das schwere Gerät anrollen zu sehen. Die Bürgerinitiative Semberg hat seit 2015 versucht, genau diesen Kahlschlag am Mast 18 und an weiteren anderen Teilen in Herdecke, zu verhindern. Selbst die eingereichte Klage der Prozessgemeinschaft "Herdecke unter Strom" hatte keine aufschiebende Wirkung. Amprion und das dahinter stehende Unternehmen RWE haben FAKTEN geschaffen. Sie sind sich sicher, dass das unternehmerische Risiko so gering ist, dass es zu...

  • Herdecke
  • 26.02.19
Ratgeber
Grillen in geschlossenen Räumen kann tödlich enden - mit einer Aktionswoche zu Kohlenmonoxid-Vergiftungen weist auch die Feuerwehr Dortmund auf die Gefahren hin.

Aktionswoche zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen
Feuerwehr warnt vor geruchloser Gefahr

Mit einer Aktionswoche zur Aufklärung startet die neue Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen vom 18. bis 24. Februar. Ziel ist es, über die Gesundheitsgefahren von Kohlenmonoxid (CO) zu informieren und damit die Zahl der CO-Vorfälle deutlich zu reduzieren. Die Dortmunder Feuerwehr unterstützt die Initiative und klärt online mit Hinweisen über die Gefahren rund um Kohlenmonoxid auf. Laut der im Deutschen Ärzteblatt veröffentlichten Übersicht "Diagnostik und Therapie der...

  • Dortmund-City
  • 18.02.19
Ratgeber
Dieses Bild hat unser Peter Eisold für mich gemacht...Er hat ja selbst vor Kurzem seinen treuen Freund verloren...Danke Peter...dd

LILLY IM Regenbogenland..auch Eure Hunde in Gefahr!!
Machs gut ..kleine Maus

Alle Not hat nun ein Ende. Vorgestern musste ich die Kleine leider einschläfern lassen.. ES hatte sich zu viel Wasser in Lunge und Bauch angesammelt und das Atmen fiel schwer  ES tat weh das mitanzusehen... Fressen tat sie noch gern...Sie hat die letzten Wochen wunderbare Dinge zu fressen bekommen! VOM STEAK über Wildschwein bis Entenbrust....es war Alles dabei. Mein Tierarzt hatte ja die Ursache für die schlimme Herz- und Lungenerkrankung herausgefunden....was in der Tierklinik damals...

  • Essen-Steele
  • 18.01.19
  • 33
  • 9
Politik
IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann sieht nach der gestrigen Abstimmung in London auch Gefahren für heimische Unternehmen. Foto: LK-Archiv

IHK-Einschätzung zur Abstimmung in London
Kreis Unna: Was könnte das Scheitern des Brexit-Abkommens für uns bedeuten?

„Die Entscheidung ist für die regionale Wirtschaft eine schlechte Nachricht“, sagt IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann. Allein in der IHK-Region (Dortmund, Hamm und Kreis Unna) haben rund 300 Unternehmen Handelsbeziehungen mit Großbritannien. Das Vereinigte Königreich (UK) ist der viertwichtigste Handelspartner für die Wirtschaft in NRW, das Handelsvolumen beträgt mehr als 22 Milliarden Euro. „Ohne Abkommen droht der Brexit völlig ungeregelt abzulaufen. Die Unternehmen hätten keine...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.01.19
Ratgeber
Regelmäßige Untersuchungen und eine gute Beratung sind sehr wichtig.

Gefahren ernstnehmen

Krebs ist bei Männern und Frauen nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache. Umso verwunderlicher ist es, dass das Angebot zur Krebs-Früherkennung der gesetzlichen Krankenkassen nur wenig genutzt wird. In Herne waren im vergangenen Jahr nur 21,4 Prozent der Männer über 45 Jahren bei der Vorsorge. Bei den Frauen lag der Wert bei 39,7 Prozent. Das bestätigt eine aktuelle Auswertung der AOK. „Sowohl Frauen als auch Männer sollten die Früherkennungsuntersuchungen besser nutzen....

  • Herne
  • 24.08.18
Kultur
Patrick Mölleken hat sich als Schauspieler schon lange einen Namen gemacht. Aber auch als Produzent ist er seit  einiger Zeit aktiv. Foto: Christian Hattemer
2 Bilder

Düsseldorfer drehen Kurzfilm über Cybermobbing: "Wir wollen ein Zeichen setzen"

Dann sprang der Junge in seiner Schule aus dem Fenster. Weil er in sozialen Medien von Mitschülern fertig gemacht wurde. Cybermobbing nennt sich diese Form des Niedermachens, die besonders unter Schülern heftige Formen annehmen kann. „Für mich stand schon seit einem Jahr fest, dass ich mich mit diesem Thema auseinandersetzen möchte“, sagt der Düsseldorfer Regisseur Adi Wojaczek. Immer wieder hat er von Fällen aus Medien und auch von Verwandten gehört. „Es wird besser“ heißt der Kurzfilm,...

  • Düsseldorf
  • 01.06.18
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft

137 Millionen Euro für den Himmel!

Der Jahreswechsel naht und der Verkauf vom Feuerwerk hat begonnen. Nach Medienberichten werden rund 137 Millionen Euro, für das Feuerwerk erwartet. Nach dem Laute Böller und Raketen immer mehr an Interresse verlieren, sind besonders sogenannte Batterien mit besonderen Effekten zur Zeit im Trend. Böller aus dem Ausland sind nicht zu Empfehlen!. Deutsche Feuerwerkskörper werden im gegensatz zu einigen Ausländischen Böllern von einer deutschen oder anderen Europäischen Behörde geprüft....

  • Hamminkeln
  • 28.12.17
Kultur
6 Bilder

schleichende, lauernde Gefahr...

berauscht vom Onlinewahn Oft wird ein Mensch erst dann gehört wenn seine Stimme längst verstummt ist, sein Wert erst dann geschätzt wenn sein Rat fehlt, die immer bereitwillige Unterstützung ausbleibt, er - der jeder Ignoranz mit Freundlichkeit begegnete, sein duldsames Lächeln immer sofortige Hilfe signalisierte - und schließlich innerlich an menschlicher Kälte ungehört, unbemerkt zerbrach - stumm, klaglos. Geben wir Menschen in der realen Welt so viel...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.08.17
  • 2
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.