Geflügelpest

Beiträge zum Thema Geflügelpest

LK-Gemeinschaft
Ab Freitag, 20. Mai, gelten keine besonderen Einschränkungen für Geflügelhaltungen mehr. Foto: Kreis Wesel

Ab Freitag können Geflügelhalter aufatmen
Sperrzone wird aufgehoben

Fast fünf Wochen nach dem später bestätigten Verdacht auf Geflügelpest in Kamp-Lintfort können die Geflügelhalter im Kreis Wesel aufatmen. Alle klinischen und virologischen Untersuchungen in der Sperrzone um den Putenbetrieb sind negativ verlaufen, so dass ab Freitag, 20. Mai, keine besonderen Einschränkungen für Geflügelhaltungen mehr gelten. Die Sperrzone, die weit in den Kreis Kleve reicht und auch den Kreis Viersen berührt, wird mit Wirkung zum 20. Mai aufgehoben. Im betroffenen Betrieb...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.05.22
Ratgeber
Dieser Hinweis sollte unbedingt beachtet werden!
3 Bilder

Kamp-Lintfort - Fall von Geflügelpest
Verdacht in einem Putenmastbetrieb

Im Kreis Wesel gibt es erneut einen Verdacht auf einen Ausbruch von Geflügelpest bei Hausgeflügel. Das Influenzavirus vom Typ H5 wurde am Montag, 11. April, in einem Putenmastbetrieb in Kamp-Lintfort festgestellt. Der Geflügelhalter hatte am Samstag seinen Hoftierarzt hinzugezogen, nachdem er ungewöhnlich viele verendet Puten in einem seiner Ställe bemerkt hatte. Der Hoftierarzt alarmierte nach Besichtigung der Tiere umgehend die diensthabende Tierärztin des Fachdienstes Veterinär- und...

  • Wesel
  • 12.04.22
  • 2
  • 1
LK-Gemeinschaft
In enger Abstimmung mit dem Kreis Kleve sieht der Kreis Wesel die Notwendigkeit, die Aufstallungspflicht für gehaltenes Geflügel vorerst bis Ende Februar aufrecht zu erhalten.

Influenza bei Wildvögeln
Aufstallungspflicht bis Ende Februar verlängert

Seit dem 31. Januar wurden im Kreis Wesel sechs Fälle der hochansteckenden Influenza bei Wildvögeln bestätigt. Das Virus wurde bei einem Storch in Rheinberg, zwei Bussarden in Alpen, zwei Wildgänsen in Hamminkeln und einer Wildgans in Wesel diagnostiziert. Von drei weiteren verendeten Wildvögeln stehen derzeit noch Ergebnisse aus. Aktuell weist in Nordrhein-Westfalen nur Düsseldorf vergleichbare Zahlen auf. Auch in Rees im Kreis Kleve wurde ein infizierter Bussard entdeckt. Aufgrund des...

  • Wesel
  • 15.02.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Kreis Wesel hält die Aufstallungspflicht für Geflügel mindestens bis zum 15. Februar aufrecht.

Geflügelpest im Kreis Wesel
Aufstallungspflicht für Geflügel bleibt bestehen

In Abstimmung mit den Nachbarkreisen Borken und Kleve hält der Kreis Wesel die kreisweite Aufstallungspflicht für Geflügel mindestens bis zum 15. Februar aufrecht. Die Geflügelpest hat Europa weiterhin im Griff. So zeigen die aktuellen Karten (Quelle: www.fli.de), dass neben den besonders stark betroffenen Küstengebieten auch im Inland Fälle der hochpathogenen aviären Influenza bei Wildvögeln und Hausgeflügel festgestellt wurden. Seit Mitte Oktober 2021 wurden in Deutschland Hunderte von...

  • Wesel
  • 01.02.22
Natur + Garten
Droht dem Geflügel bald die Stallpflicht?

Geflügelpest
Fälle der Tierseuche wurden nun auch in Düsseldorf festgestellt

Wie aus einer Erklärung zu erweiterten Präventionsmaßnahmen in NRW hervor geht, ist bei Geflügel-Freilandhaltung weiter Vorsicht geboten Zurzeit breitet sich erneut die hochansteckende Tierseuche Geflügelpest (Aviäre Influenza) unter Wasser- und Greifvögeln rasant aus. Hiervon ist neben den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern seit Mitte November 2021 auch Nordrhein-Westfalen betroffen, wo die Seuche nicht nur bei Wildvögeln, sondern auch bei...

  • Düsseldorf
  • 31.01.22
Ratgeber
2 Bilder

Geflügelpest
Stallpflicht in Teilen von Witten und Herdecke

In einem Tierbestand in Dortmund wurde die hochansteckende Geflügelpest nachgewiesen. Dies hat auch Folgen für Geflügelhalter in Witten und Herdecke. Teile dieser Städte liegen in einem zehn Kilometer Radius um den betroffenen Betrieb und damit in der so genannten Überwachungszone. Dort gilt laut einer am Freitag, 28. Januar, veröffentlichten Verfügung des Veterinäramtes des Ennepe-Ruhr-Kreises jetzt eine Aufstallpflicht für Geflügel. Betroffen davon sind konventionelle Betriebe und Biobetriebe...

  • Witten
  • 28.01.22
Politik
Hausgeflügel muss in Herne im Stall bleiben, nachdem in Dortmund ein Fall der so genannten Geflügelpest nachgewiesen wurde.

Allgemeinverfügung für Geflügelhalter in Herne
Stallpflicht ab 29. Januar

Nach mehreren Fällen der Aviären Influenza (HPAIV, Geflügelpest) in Nordrhein-Westfalen gilt ab sofort auch in Herne Aufstallpflicht für Geflügel. Die Stadt liegt in der Überwachungszone, nachdem ein Fall von Geflügelpest in Dortmund nachgewiesen wurde. Die Stallpflicht für Hausgeflügel gilt für konventionelle Betriebe und Biobetriebe sowie für private Hausgeflügel-Bestände. Entsprechend der ab Samstag, 29. Januar, geltenden Allgemeinverfügung dürfen Halter mit sofortiger Wirkung Hühner,...

  • Herne
  • 28.01.22
Ratgeber

Geflügelpest: Stallpflicht für Geflügel

Nach mehreren Fällen der Aviären Influenza (HPAIV, Geflügelpest) in Nordrhein-Westfalen gilt ab sofort auch in Castrop-Rauxel und Herne Aufstallpflicht für Geflügel. Die beiden Städte liegen in der Überwachungszone, nachdem ein Fall von Geflügelpest in Dortmund nachgewiesen wurde. ausschließlich in geschlossenen Ställen Die Stallpflicht für Hausgeflügel gilt in Castrop-Rauxel und in Herne für konventionelle Betriebe und Biobetriebe sowie für private Hausgeflügel-Bestände. Entsprechend der ab...

  • Marl
  • 28.01.22
LK-Gemeinschaft
Die Einschränkungen im Handel mit Geflügel und Geflügelprodukten entfallen ab Donnerstag, 13. Januar.

Geflügelpest in Hamminkeln
Aufhebung der Sperrzonen, weiter Aufstallpflicht

Wegen des Ausbruchs der Geflügelpest in Hamminkeln-Dingden hatte die Kreisverwaltung am 11. Dezember eine Sperrzone um den betroffenen Betrieb eingerichtet, die sich aus einer inneren Schutzzone und einer äußeren Überwachungszone zusammensetzt. Die strengen Regelungen in der Schutzzone konnten bereits in der letzten Woche gelockert werden. Nachdem eine stichprobenartige, teils auch wiederholte Untersuchung aller größeren Betriebe in der Überwachungszone durch den amtstierärztlichen Dienst...

  • Hamminkeln
  • 12.01.22
Natur + Garten
Nach Aufhebung der Stallpflicht dürfen Hühner und anderes Geflügel wieder nach draußen. Foto: Anna-Lena Heinz/ Kreis Soest

Freigang ab Freitag
Stallpflicht für Geflügel aufgehoben

Nach einem entsprechenden Erlass des NRW-Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz hebt der Veterinärdienst des Kreises Soest mit Wirkung ab Freitag, 7. Januar, die Stallpflicht für Geflügel auf. Sie war nach dem Auftreten der Geflügelpest (Aviäre Influenza) im November angeordnet worden, um zu verhindern, dass die Tiere Kontakt zu Wildvögeln als Überträger der Geflügelpest haben. Zur Begründung führt das Ministerium an, dass im ostwestfälischen Raum seit dem 13....

  • Wickede (Ruhr)
  • 06.01.22
Ratgeber
Mahnt weiter zur Vorsicht: Professor Dr. Wilfried Hopp, Leiter des Veterinärdienstes beim Kreis Soest. Foto: Thomas Weinstock / Kreis Soest

Weiter Stallpflicht im Kreis Soest
Überwachungszonen zur Geflügelpest aufgehoben

Der Veterinärdienst des Kreises Soest hat die Anschluss-Überwachungszonen zum Schutz vor der Geflügelpest (Aviäre Influenza) aufgehoben. Wichtig: Davon unberührt ist die Stallpflicht für Geflügel, die weiter eingehalten werden muss. Sie gilt seit Mitte November. Trotz der Aufhebung der Überwachungszone (früher: „Beobachtungsgebiet“) mahnt Professor Dr. Wilfried Hopp, Leiter des Veterinärdienstes beim Kreis Soest, weiter zur Wachsamkeit. „Der Winter ist noch nicht vorbei, die Infektionsgefahr...

  • Wickede (Ruhr)
  • 03.01.22
Natur + Garten
2 Bilder

Geflügelpest in Hamminkeln
Erste Entwarnung, Aufstallpflicht bleibt aber bestehen

Wegen des Ausbruchs der Geflügelpest in einer Geflügelhaltung in Hamminkeln-Dingden hatte die Kreisverwaltung am Samstag, 11. Dezember 2021, eine Sperrzone um den betroffenen Betrieb eingerichtet, die sich aus einer inneren Schutzzone und einer äußeren Überwachungszone zusammensetzt. Alle rund 70 bekannten Geflügel haltenden Betriebe in der Schutzzone wurden zwischenzeitlich durch den amtstierärzlichen Dienst kontrolliert. Neben der klinischen Untersuchung wurden bei Wassergeflügel auch...

  • Wesel
  • 03.01.22
Natur + Garten
3 Bilder

Ernster Verdacht auf Geflügelpest in Dingden
Gesamtbestand zwangsläufig getötet / Aufstallungspflicht gilt für alle Geflügelhalter im Kreis Wesel

Im Kreis Wesel gibt es einen ernsten Verdacht auf einen Ausbruch von Geflügelpest bei Hausgeflügel. Das Influenzavirus vom Typ H5 wurde in einem Geflügelbetrieb in Hamminkeln-Dingden festgestellt. Der betroffene Betrieb wurde bereits durch das Veterinäramt des Kreises Wesel gesperrt. Die Kreisverwaltung teilt dazu mit: Als Maßnahme der Tierseuchenbekämpfung mussten alle rund 3.200 Tiere des Betriebs am Wochenende vorsorglich getötet und fachgerecht entsorgt werden. Die Ställe werden gereinigt...

  • Wesel
  • 13.12.21
Ratgeber
2 Bilder

Geflügelpest: Halter in Marl sollten vorbereitet sein

In den letzten Wochen sind wieder vermehrt Geflügelpestfälle aufgetreten, zuletzt auch in Nordrhein-Westfalen. Das hat das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) veranlasst, seine Risikoeinschätzung zum Auftreten der "Geflügelpest" (HPAIV H5) als "hoch" einzuschätzen. Es weist darauf hin, dass Kontakte zwischen Geflügel und Wildvögeln unbedingt zu vermeiden sind. Aufstallmöglichkeiten schaffen Damit Kontakt zwischen Wildvögeln und Geflügel verhindert wird, dürfen Geflügelhalter grundsätzlich ihr...

  • Marl
  • 30.11.21
Ratgeber

Geflügelpest im Kreis RE
Federvieh droht Stubenarrest

Im Kreis Recklinghausen müssen Geflügelhalter aufpassen: Möglicherweise müssen die Tiere wieder einige Zeit lang im Stall bleiben. Grund ist die Geflügelpest. In den letzten Wochen sind wieder vermehrt Geflügelpestfälle aufgetreten, zuletzt auch in Nordrhein-Westfalen. Das hat das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) veranlasst, seine Risikoeinschätzung zum Auftreten der "Geflügelpest" (HPAIV H5) als "hoch" einzuschätzen. Es weist darauf hin, dass Kontakte zwischen Geflügel und Wildvögeln unbedingt...

  • Gladbeck
  • 29.11.21
LK-Gemeinschaft
Der Kreis Wesel hat bereits vor einigen Wochen alle größeren Geflügelhaltungen angeschrieben. Aber auch Klein- und Hobbyhalter können und müssen sich vor der Gefahr der Einschleppung von Tierseuchen in ihren Bestand schützen. Foto: LK-Archiv

Friedrich-Löffler-Institut warnt vor Ansteckung
Geflügelpest in NRW

Das Kreisveterinäramt informiert zum Thema Geflügelpest in Nordrhein-Westfalen. Und bietet Klein- und Hobbyhalter besonders wachsam zu sein. Seit Mitte Oktober 2021 werden vermehrt in den Küstenregionen, vereinzelt aber auch schon im Inland, Wildvögel aufgefunden, die an der aviären Influenza vom Typ H5N1 verendet sind. Das Friedrich-Löffler-Institut geht von einem hohen Ansteckungsrisiko für Geflügelbestände aus. In Norddeutschland und Ostwestfalen ist das Virus in einige Geflügelhaltungen...

  • Wesel
  • 25.11.21
LK-Gemeinschaft
Plötzlich auftretende und rasch zum Tode führende Erkrankungen bei einer außergewöhnlichen Zahl von Tieren in Geflügelhaltungen sollten immer hinsichtlich der Geflügelpest abgeklärt werden

Kreisveterinäramt informiert
Geflügelpest in Nordrhein- Westfalen

Seit Mitte Oktober 2021 werden vermehrt in den Küstenregionen, vereinzelt aber auch schon im Inland, Wildvögel aufgefunden, die an der aviären Influenza vom Typ H5N1 verendet sind. Das Friedrich-Löffler-Institut geht von einem hohen Ansteckungsrisiko für Geflügelbestände aus. In Norddeutschland und Ostwestfalen ist das Virus in einige Geflügelhaltungen eingedrungen. Da der Kreis Wesel ein bedeutendes Wildvogelrastgebiet ist, besteht auch hier ein Einschleppungsrisiko. Der Kreis Wesel hat...

  • Wesel
  • 24.11.21
LK-Gemeinschaft

Geflügelhalter müssen die gesetzliche „Biosicherheit“ einhalten, um ihre Tiere zu schützen
Kreis Kleve warnt: Geflügelpest nähert sich dem Niederrhein

Der Kreis Kleve beobachtet mit großer Sorge die Ausbreitung der Geflügelpest bei Wildvögeln. Im November wurden bereits 16 Fälle von infizierten Wildvögeln sowie bei gehaltenen Vögeln in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Bayern gemeldet. Ebenso gibt es bereits viele Fälle in den Niederlanden, Dänemark, Schweden, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Italien. Das Risiko weiterer Einträge nach Deutschland, die Ausbreitung in...

  • Bedburg-Hau
  • 17.11.21
LK-Gemeinschaft
Sie dürfen wieder nach draußen.

Keine Stallpflicht mehr
Geflügelpest: Ministerium hebt Einschränkung auf

Seit Mitte April gibt es in Nordrhein-Westfalen keine neuen Ausbrüche der Geflügelpest unter Hausgeflügel. Das NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz hat deshalb jetzt die Stallpflicht für Geflügel aufgehoben. Kreis Unna. Auch der Kreis Unna kann deshalb die Allgemeinverfügung zur Aufstallung des Geflügels vom 26. März wieder aufheben. Das heißt: Jetzt können die Halter ihre Tiere wieder nach draußen lassen. Das Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit...

  • Kamen
  • 18.05.21
Politik
Hühner und Co. dürfen wieder nach draußen.

Stallpflicht im EN-Kreis aufgehoben
„Lockdown“ für Geflügel endet

Ab Dienstag, 18. Mai, können sich Hühner und anderes Hausgeflügel im Ennepe-Ruhr-Kreis wieder den Wind um den Schnabel wehen lassen. Das Veterinäramt hebt die seit Ende März geltende Stallpflicht wieder auf. Dies ist möglich, weil es in Nordrhein-Westfalen seit Mitte April keine neuen Ausbrüche der Geflügelpest unter Hausgeflügel mehr gegeben hat, Virusnachweise bei Wildvögeln erfolgen ebenfalls nur noch sporadisch und vereinzelt. Angesichts steigender Außentemperaturen und des Rückzugs von...

  • Witten
  • 17.05.21
Natur + Garten
Hausgeflügel wie dieses Zwerghuhn erfreut sich seit einigen Jahren auch bei privaten Haltern zunehmender Beliebtheit.

Auslauf für Hühner, Enten und Co.
Hausgeflügel darf wieder nach draußen

Gute Nachrichten für alle Geflügelhalter: Ab Samstag, 15. Mai, dürfen die Tiere wieder wie gewohnt nach draußen. Damit endet die verpflichtende Einstallung zur Vorsorge vor der Geflügelpest. In Nordrhein-Westfalen ist seit dem 15. April 2021 kein neuer Ausbruch der hochpathogenen Geflügelpest bei gehaltenen Vögeln aufgetreten. Virusnachweise bei Wildvögeln erfolgen ebenfalls nur noch sporadisch und singulär. Aus diesem Grund wird die Aufstallpflicht von Hausgeflügel im Kreis Recklinghausen, zum...

  • Gladbeck
  • 14.05.21
Ratgeber
Die Schutzmaßnahmen um die von der Geflügelpest betroffenen Betriebe in Menden werden aufgehoben. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Geflügelpest-Schutzmaßnahmen werden aufgehoben
Aufstallungspflicht gilt weiter für das gesamte Kreisgebiet

Märkischer Kreis. Die vom Märkischen Kreis für den Geflügelpest-Bezirk in Menden verfügten Schutzmaßnahmen werden per Allgemeinverfügung aufgehoben. Die Verfügung tritt am morgigen Samstag, 08. Mai, in Kraft. Die Aufstallungspflicht für das gesamte Kreisgebiet gilt aber weiterhin. Wie der Kreis mitteilt, gilt der Ausbruch in Menden nach Durchführung der erforderlichen Maßnahmen und Einhaltung der Fristen entsprechend der gesetzlichen Vorgaben nun als erloschen. Im Kreisgebiet waren zwei...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.05.21
Ratgeber
Die Stallpficht ist für Züchter bindend, die gilt seit März für den Kreis Borken.

Geflügelpest bei Wildvogel im Kreis Borken
Stallpflicht muss auch in Isselburg eingehalten werden

Isselburg/Kreis Borken. Bei der Untersuchung einer verendeten Wildgans in Isselburg-Werth wurde nun durch das Friedrich-Loeffler-Institut (Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit) als nationales Referenzlabor die Geflügelpest bestätigt. Das Veterinäramt des Kreises Borken hat gemeinsam mit dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) sowie dem NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz entschieden, keine Restriktionszonen – also Sperrbezirke –...

  • Isselburg
  • 04.05.21
Natur + Garten
Für Geflügel gilt die Stallpflicht. Darauf weist das Veterinäramt erneut hin.

Es gilt eine neue Risikoeinschätzung für Dortmund
Stallpflicht fürs Geflügel

Nach mehreren Fällen der Aviären Influenza (HPAIV, Geflügelpest) in Nordrhein-Westfalen gilt seit dem 2. April 2021 auch in Dortmund die Aufstallpflicht für Geflügel. Grund dafür ist eine neue Risikoeinschätzung des Friedrich-Löffler-Instituts (FLI). Obwohl die Tierseuchenbehördliche Allgemeinverfügung schon am 2. April in Kraft getreten und dementsprechend veröffentlicht worden ist, haben diese Pflicht noch nicht alle privaten und gewerblichen GeflügelhalterInnen in Dortmund zur Kenntnis...

  • Dortmund-City
  • 26.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.