Gegen Gewalt

Beiträge zum Thema Gegen Gewalt

LK-Gemeinschaft
Der Integrationsrat der Stadt Unna und der "Runde Tisch gegen Gewalt" in Unna laden alle Menschen zu einer symbolischen Malaktion ein.

Rettungskette für Menschenrechte
„Stadt ohne Rassismus – Stadt mit Courage“

Die Stadt Unna trägt seit 2014 den Titel: „Stadt ohne Rassismus – Stadt mit Courage“ und gehört dem „Bündnis Städte Sichere Häfen“ an. Sichere Häfen heißen geflüchtete Menschen willkommen - und sind bereit, mehr Menschen aufzunehmen. Unna. Unter dem Slogan „Rettungskette für Menschenrechte – Hand in Hand“ setzen Männer, Frauen und Kinder aus gleich drei europäischen Staaten am Samstag, 18. September, von 12 bis 12.30 Uhr mit einer von Hamburg bis Chioggia (Italien, Nähe Venedig) reichenden...

  • Unna
  • 22.04.21
  • 1
Politik

Aufstehen gegen Gewalt an Frauen
One Billion Rising 2021 in Dinslaken

Trotz der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen wollen die Gleichstellungsstelle und ihre Kooperationspartner*innen auf One Billion Rising am 14.02.2021 aufmerksam machen. Eigentlich wird an diesem Tag auf dem Neutorplatz in Dinslaken getanzt um gegen Gewalt an Frauen zu protestieren. Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. Jede 3. Frau, das sind eine Milliarde...

  • Dinslaken
  • 12.02.21
LK-Gemeinschaft
Runder Tisches gegen Gewalt und Rassismus Unna tagte vor kurzem online.

Weitere Online-Veranstaltungen des Runden Tisches in Unna sind in Planung
Runder Tisch gegen Gewalt und Rassismus Unna tagte online

Nachdem im letzten Jahr die geplanten Aktivitäten des Runden Tisches in Unna Corona-bedingt nicht stattfinden konnten, sind aktuell Online-Veranstaltungen in Planung. Im Rahmen einer vor kurzem durchgeführten Videokonferenz betonte der Sprecher des Runden Tisches in Unna, Klaus Koppenberg: „Wir wollen auch in diesen Zeiten unsere Arbeit fortsetzen“. So ist konkret ein Kooperations-Projekt des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Unna mit dem Lessing Gymnasium in Döbeln mit dem Titel "30 Jahre...

  • Unna
  • 28.01.21
Kultur
Bis zum 10. Dezember erstrahlt der Kran auf dem Campus in Kleve sowie der Campus in Kamp-Lintfort orange.

"Orange your City"
Hochschule Rhein-Waal sagt „Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen“

Zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November beteiligte sich die Hochschule Rhein-Waal erneut an der weltweiten Aktion „Orange your City“ und setzt damit ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen. Am 25. November leuchtete der Niederrhein orange – so auch Teile der Hochschule Rhein-Waal. Mit der Beleuchtungsaktion machen Städte und Gemeinden sowie zahlreiche Institutionen und Unternehmen mit dem Projektinitiator „Zonta Club Niederrhein“ auf den...

  • Kleve
  • 26.11.20
Politik
6 Bilder

Gegen Gewalt an Frauen

Am heutigen Internationalen Tag Gegen Gewalt an Frauen wurde auch in Duisburg ein Zeichen gesetzt und an einigen Gebäude leuchtete es Orange.

  • Duisburg
  • 25.11.20
Vereine + Ehrenamt
Die bundesweite "Gewalt gegen Frauen"-Aktion wird u.a. auch von dem Verwaltungsvorstand der Stadt Bergkamen unterstützt. Foto: Stadt Bergkamen

Schweigen brechen
Verwaltungsvorstand der Stadt Bergkamen unterstützt "Gewalt gegen Frauen"

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Bergkamen bricht jetzt ihr Schweigen und unterstützt die bundesweite „Gewalt gegen Frauen“-Aktion mit einem Hilfetelefon. Bergkamen. Gewalt gegen Frauen wird viel zu oft kleingeredet. Es wird nicht hinterfragt, nicht hingesehen und viel zu selten zugehört. Gewalt droht Frauen oft gerade dort, wo sie sich besonders geborgen fühlen sollten nämlich zu Hause. Viele betroffene Frauen schämen sich und es fällt ihnen schwer, über das Erlebte zu reden. Doch gerade...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.11.19
Politik

"Bunte Vielfalt statt brauner Einfalt" am 6. April in der Fußgängerzone
Auch die Gladbecker SPD ruft nun zur Gegendemo auf

Gladbeck. Nun macht auch die Gladbecker SPD mobil: Für Samstag, 6. April, rufen die Genossen alle Gladbecker zur Teilnahme an der vom "Gladbecker Bündnis für Courage" organisierten Demonstration „Bunte Vielfalt statt brauner Einfalt“ ab 13 Uhr auf dem "Europaplatz" (Ecke Hoch-/Horster Straße) in der Fußgängerzone in Stadtmitte auf. Eigentliche wollte die Gladbecker SPD wollte am Samstag mit einer Innenstadtaktion ih-ren Europawahlkampf einläuten. „Dieses Vorhaben münzen wir zu Gunsten der...

  • Gladbeck
  • 29.03.19
LK-Gemeinschaft
"Stop, hör auf!": "Gewaltfrei lernen"-Trainer Jan Spicher (r.) bringt den Schülern der Kipperschule Konfliktlösungen bei. Petra Jochheim (l.) vom Sponsor Sparda Bank West und Schulleiterin Susanne Reich schauen beim Training zu.
33 Bilder

Grundschüler engagieren sich gegen Gewalt
Präventiv-Projekt an der Kipperschule hilft gegen Streit und Mobbing

Gewalt hat an der Kipperschule Hagen keine Chance mehr, denn hier ist gerade Jan Spicher mit dem Schulprojekt "Gewaltfrei Lernen" zu Gast und macht die Schüler zu kleinen Konflikt-Profis. von Nina Sikora Wenn Jan Spicher über den Schulhof der Kipperschule geht, ist er umringt von einer Traube aus Kindern. Alle finden den "Gewaltfrei Lernen"-Trainer toll und machen gerne bei seinen Übungen mit. Humor und Disziplin Heute ist die Klasse 4b an der Reihe. In der Turnhalle versammeln sich die Schüler...

  • Hagen
  • 22.03.19
Kultur
Zu den internationalen Wochen gegen Rassismus und Gewalt wird es im Kühlschiff ein Theaterstück geben. Foto: privat

Kulturelles Programm für Schüler*Innen
Gegen Gewalt und Rassismus

Wenn im März wieder die internationalen Wochen gegen Gewalt und Rassismus stattfinden, dann ist auch das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Unna mit einem Theaterstück und einer Ausstellung an diesen Aktionswochen beteiligt. Unna. Zwischen Montag, 11. März und Freitag, 5. April, ist die Ausstellung des Forums Jugend und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung mit dem Titel "Gegen Rechts!- Demokratie stärken-Rechtsextremismus bekämpfen" in der Bürgerhalle zu sehen. Für den 11. März ist eine...

  • Stadtspiegel Unna
  • 25.02.19
Kultur
2 Bilder

Tanzen gegen Gewalt
Mitmachen bei der Aktion One Billion Rising am 14. Februar 2019

Der Soroptimist International-Club Wesel und die Gleichstellungsstelle der Stadt Wesel laden zu One Billion Rising am 14. Februar im Scala Kulturspielhaus ein. One Billion Rising setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. In einem Akt weltweiter Solidarität wird durch die Demonstration von Gemeinsamkeit und Tanz das Ende der Gewalt über alle Grenzen hinweg gefordert. Der Soroptimist International-Club Wesel und die Gleichstellungsstelle der Stadt Wesel bereiten derzeit wieder eine...

  • Wesel
  • 04.12.18
Überregionales
2 Bilder

Gegen Gewalt an Frauen - Aktionstag „One Billion Rising“

Mit Tanz und Gesang gegen Gewalt: Am Mittwoch beteiligten sich Bewohnerinnen, Beschäftigte und Mitarbeiter des Frauenheims Wengern gemeinsam mit Mitarbeitenden der Stadtverwaltung und der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen der ESV gemeinsam mit einigen solidarischen Männern am Aktionstag „One Billion Rising“, der sich seit dem Jahr 2012 für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen einsetzt. „Wir tanzen heute Botschaften“ erklärte zu Beginn Ilona Korge-Niehaus, die im Vorfeld den Tanz...

  • Wetter (Ruhr)
  • 14.02.18
Überregionales
Bereits zum 15. Mal findet der Christopher Street Day, kurz CSD, in Duisburg statt. Schwule, Lesben, Transgender und Transsexuelle feiern am Samstag in der City gemeinsam gegen Diskrminierung und Gewalt.
2 Bilder

Liebe ist überall - CSD wird am 29. Juli in Duisburg gefeiert

In Duisburg wird wieder ein Zeichen der Liebe gesetzt. Am Samstag, 29. Juli, findet der Christopher Street Day, kurz CSD, bereits zum 15. Mal statt. Mit dem CSD möchten sowohl die Veranstalter als auch das Publikum ein Zeichen gegen Diskriminierung, Gewalt und Ausgrenzung setzen. Im 21. Jahrhundert sollte Liebe - ganz gleich ob schwul, lesbisch, bisexuell oder transsexuell, keinen Unterschied machen. Dennoch gibt es häufig nur Toleranz und keine Akzeptanz. Das diesjährige Motto der...

  • Duisburg
  • 27.07.17
Überregionales

Aktionswochen gegen Rassismus vom 10. bis 23. März 2016 in Unna

Traditionell finden in Unna im März die Aktionswochen gegen Rassismus statt. Auch 2016 ist es in Unna zahlreichen Organisationen und Vereinen wieder gelungen, ein Programm rund um die bundesweite Initiative zu organisieren. Klaus Koppenberg freut sich als Sprecher des Runden Tisches gegen Gewalt und Rassismus: „Dies zeigt wieder einmal wie engagiert sich die Unnaer Gesellschaft für Toleranz und Vielfalt einsetzt.“ Ein Schwerpunktthema des diesjährigen Programms ist die aktuelle...

  • Unna
  • 19.02.16
  • 1
Politik
16 Bilder

Kriegseinsatz in Syrien ist keine Lösung , sondern verstärkt den Teufelskreis

Wir haben in Marl um die Toten und Verletzten der Terroranschläge der letzten Wochen in Paris, Ankara, Sinai, Bamako, Tunis und an anderen Orten getrauert. Die fürchterlichen Anschläge von Paris entsprechen dem entsetzlichen Alltag in Städten wie Aleppo. Unsere Solidarität und unser Mitempfinden gilt daher auch den Menschen, die unter Kriegsauswirkungen durch Terroristen, Verbrecherregimen wie dem von Assad oder den „westlichen Gegenmaßnahmen“ mit Bombardierungen und Drohnenangriffen leiden, in...

  • Marl
  • 29.11.15
  • 2
  • 3
Politik
Zum Flashmob gegen Gewalt trafen sich am Valentinstag viele Dortmunder auf dem Willy-Brandt-Platz.
3 Bilder

Flashmob gegen Gewalt: Denn jede dritte Frau hat sie erlebt

Zum Flashmob kamen 150 Dortmunder bei der Aktion "One Billion Rising" zusammne, um an der Reinoldikirche Gewalt gegen Frauen zu verurteilen. One Billion Rising stellt heute eine massenwirksame Plattform dar, um deutlich zu machen: Frauen und Mädchen haben das Recht auf ein gewaltfreies Leben. Grund genug für die Dortmunder Frauenberatungsstelle und das Frauenhaus mit anderen engagierten Frauen durch gemeinsames Tanzen auf dieses Thema aufmerksam zu machen. Zeichen der Solidarität One Billion...

  • Dortmund-City
  • 23.02.15
  • 1
Politik
8 Bilder

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen - One Billion Rising in Schwelm 2015

Am 14. Februar hat mit One Billion Rising, ein weltweiter ein Aktionstag gegen Gewalt an Frauen stattgefunden. Jede dritte Frau war weltweit bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellen Kontakten gezwungen oder in anderen Formen misshandelt. One Billion Rising ist ein globaler Streik – eine Einladung Tanz als Ausdruck von Kraft und ein Akt von Solidarität, der weltweit am 14. Februar zelebriert wird. Die Frauenberatung EN, das Gesine Netzwerk Gesundheit u.v.a. haben in Schwelm dazu...

  • Sprockhövel
  • 16.02.15
  • 1
Politik
Die "One Billion rising-Bewegung" fordert ein gewaltfreies Leben für Frauen.
10 Bilder

Flashmob: One billion rising

Gegen Gewalt gingen über 60 Frauen in Dortmund auf die Straße. An der Reinoldikirche folgten sie dem Aufruf des Vereins "Frauen helfen Frauen". Als Flashmob tanzten sie auf dem Will-Brandt-Platz für Frauenrechte und gegen Sexismus."Rising for justice" war das Motto der deutschlandweiten Aktion des Projektes "One Billion rising".

  • Dortmund-City
  • 17.02.14
  • 2
Überregionales
3 Bilder

Weltweite Aktion auch in Wesel ein voller Erfolg!

One billion rising - Wesel 14. Februar 2014 (Valentinstag) Die ganze Welt tanzte „breakt the chain“ und Wesel war eine der Städte, in der offiziell mitgetanzt wurde! One billion rising ist eine weltweite Aktion, die durch Demonstrationen mit Musik und Tanz auf die Gewalt aufmerksam machen will, die an Frauen und Mädchen ausgeübt wird. Die Kampagne wurde 2012 von einer New Yorker Künstlerin und Feministin ins Leben gerufen (www.onebillionrising.de). In diesem Jahr wurden für diese Aktion eine...

  • Hamminkeln
  • 15.02.14
  • 2
Politik
Präsentieren die Plakate für das Manifest: (v.l.):  Hartmut Anders-Hoepgen, Udo Fischer Georg Deventer, Walter Liggesmeyer, Gerda Kieninger, Andreas Gora und Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

„Gegen Hass und Gewalt"

Die Dortmunder sollen ein Zeichen gegen rechten Populismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus setzen - mit einem Merksatz im Internet. Schon Ende 2010 gab es das erste Dortmunder Manifest. Der Maler und Schriftsteller Walter Liggesmeyer und Georg Deventer, Vorsitzender von pro-Dortmund, hatten das Manifest angestoßen, die AWO setzte sich an die Spitze der Initiative. Jetzt ist das Zweite Dortmunder Manifest da. Es soll die Aktion fortführen. "Das Dortmunder Manifest will erreichen, dass sich...

  • Dortmund-City
  • 06.02.14
  • 1
Politik
Stehen auf für eine Welt gegen Menschenverachtung:  Oliver Bremer, Jörn Menge, Friedrich Stiller, Britta Bremer,  Werner Hartl (Rothenburg), Reinhard Rauball (BVB), Sebastian Krumbiegel,  Thorsten Meier (Han.)‚ OB Sierau und H. Anders-Hopgen.
3 Bilder

Dortmund steht auf

Unter dem Motto „Wir stehen auf!“ will Dortmund mit anderen Städten gemeinsame Sache machen. „Angesichts von über 180 Toten seit 1980 durch rechte Gewalt ist dies auch nötig“, findet Jörn Menge, Leiter der deutschlandweiten gleichnamigen Kampagne. Für eine Welt ohne Rassimus und Menschenverachtung will sich die Westfalenmetropole zukünfig mit neuen Partnern stark machen. „Es ist die tägliche Präsenz von Rechtsextremismus auf den Starßen Dortmunds der Angst macht“, weiß Jörn Menge vom Verein...

  • Dortmund-City
  • 26.11.13
  • 1
Politik
4 Bilder

Stadt Marl gehört zu den Gewinnern des “Landespreises für Innere Sicherheit 2012″

”Präventions- und Handlungskonzept gegen Gewalt in der Stadt Marl” wird am 10. April 2013 in Düsseldorf ausgezeichnet Am 10. April 2013 werden die Stadt Marl und das Polizeipräsidium Recklinghausen durch Innenminister Ralf Jäger für ihr gemeinsames “Präventions- und Handlungskonzept gegen Gewalt in der Stadt Marl” mit dem “Landespreis für Innere Sicherheit 2012″ ausgezeichnet. Das Konzept wurde vom Jugendhilfeausschuss und der Fachgruppe “Kinder- und Jugendgewalt” erarbeitet und im November...

  • Marl
  • 06.03.13
  • 1
Politik

OneBillionRising: Gegen Gewalt gegen Frauen

Am 14. Februar, Valentinstag, sind eine Milliarde Frauen und Mädchen, Männer und Jungen aufgerufen, sich gemeinsam zu erheben, auf die Straße zu gehen und zu tanzen - zu tanzen, um Aufmerksamkeit zu erregen und ein klares Signal zu setzen, gegen die Gewalt gegen Frauen. Jede dritte Frau weltweit erlebt im Laufe ihres Lebens Gewalt. Mit einer Weltbevölkerung von sieben Milliarden ergibt dies mehr als eine Milliarde Frauen und Mädchen, die alltäglich mit Gewalt konfrontiert werden oder am sie am...

  • Gelsenkirchen
  • 13.02.13
Sport
Claus-Jürgen Heeren, Wilhelm Plenkers und Ingo Weber   (von links) beim Video-Dreh für Lattenschuss in Willy´s künftiger Kneipe
2 Bilder

Lattenschuss - Mit Trompeten-Willy gegen Fußball-Gewalt

Zwei bekloppte Fußball-Fans aus dem hohen Norden, Werder Bremen Fan Ingo Weber und sein Freund Claus-Jürgen Heeren (HSV-Fan), wollen mit dem Projekt „Lattenschuss” für einen respektvollen Umgang der Fans miteinander werben. Gelsenkirchen/Gladbeck/Emden. Mit ganz viel Spaß und Humor wollen sie andere Fußball-Fans davon überzeugen, dass Randale in und um Stadien nichts verloren hat. Zusammen mit seinem Freund Claus- Jürgen Heeren aus Emden konnte er sogar Trompeten-Willy, den Trompeter von...

  • Gladbeck
  • 13.09.12
Kultur

Wandbild für Zivilcourage

Unna. Steh auf für Frieden und Freiheit, zeige Zivilcourage gegen jede Form von Gewalt: Ein buntes Wandbild fordert dazu am Gerätehaus des Herderstadions mitten im Schulzentrum-Süd auf. Der Kunstkurs der Jahrgangsstufe 11 der Peter-Weiss-Gesamtschule hat mit seinen Lehrerinnen Anna Barriga und Natalie Bruch das große Bild gestaltet. „Für die Schülerinnen und Schüler einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist es ein besonderes Anliegen, sich für Grundwerte unserer Gesellschaft wie...

  • Unna
  • 11.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.