gegen Langeweile

Beiträge zum Thema gegen Langeweile

Sport

TV Eintracht Brambauer
Die Geschichte vom Osterhasen

Den Nachwuchs bei Laune halten, Sonderausgabe Ostern: Gehen Sie mit Ihrem Nachwuchs ins Kinderzimmer und/oder Küche und legen Sie um die 20 kleine Gegenstände heraus, z.B. Ostereier, Schokohasen, Playmobilfiguren, Figuren aus Überraschungseiern, Autos, Holzfiguren, Muscheln usw. Diese Gegenstände werden auf den Tisch oder Boden gelegt. Wenn Sie mehr Platz zu hause haben, können Sie die Kinder auch etwas von den Gegenständen wegsetzen, dann kommt noch etwas mehr Bewegung ins Spiel.  Jetzt ist...

  • Lünen
  • 12.04.20
Sport
Wenn die Turnhalle geschlossen ist, müssen die Hindernisse zu Hause aufgebaut werden

TV Eintracht Brambauer
Wir helfen dem Osterhasen

Den Nachwuchs bei Laune halten, Osterausgabe: Der Osterhase hat viel zu tun in diesen Tagen und ist daher auf Hilfe angewiesen. Zumal er wegen Corona auf Abstand bleiben muss. Sie benötigen ein Puzzlespiel oder mehrere Gegenstände, die sich gut transportieren lassen. Nun bauen Sie einen Parcour auf, über den Stuhl, unter dem Tisch durch, um die Stehlampe - seien Sie kreativ, schauen Sie sich an, wie man herumstehende Möbel in Hindernisse verwandeln kann (Vorsicht: aufpassen, dass nichts...

  • Lünen
  • 07.04.20
Natur + Garten
Emma und Mika Langmann bemalen im heimischen Esszimmer ihre gesammelten Steine mit Acrylfarbe.
5 Bilder

Auf "Stübbi-Stein“-Suche
(Auch) in Coronazeiten: Steine sammeln, bemalen, im Wald verteilen - und andere entdecken

 Viele Familien bzw. Eltern haben aufgrund der Corona-Krise und der damit zusammenhängenden Ausgangsbeschränkung ein großes Problem: Was kann man mit den Kindern machen, um sie zu beschäftigen? "Pottsteine" im Ruhrgebiet als Vorbild Seit knapp drei Wochen hat Familie Langmann aus dem Stübbeken ein neues Hobby: Steine sammeln, bemalen und verstecken. Julia Langmann kam durch einen Tipp darauf. „Die Idee gibt es schon länger. Darauf gebracht hat uns Emmas Patentante aus Oberhausen. Dort gibt...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 06.04.20
Sport

TV Eintracht Brambauer
Bringe ..... - Spaß an Beweglichkeit

Den Nachwuchs bei Laune halten, Teil 7: Es ist unser vorerst letzter Teil in dieser Reihe, da in der nächsten Woche die Osterferien beginnen. Bei dieser Aufgabe geht es um Beweglichkeit. Die Teilnehmer stehen nebeneinander oder im Kreis. Reihum darf jetzt jeder eine Bewegungsanweisung geben; zum Beispiel bringe das rechte Ohr an den Bodenstelle dich aufs linke Bein und mache Kniebeugenkreise die Arme, beide nach vornkreise die Arme, einen nach vorn und einen nach hinten bringe deine Nase an...

  • Lünen
  • 03.04.20
Sport
Wenn Sie wollen nehmen sie statt der Küchenrolle einen Stuhl

TV Eintracht Brambauer
Über die Küchenrolle verwachsen

Den Nachwuchs bei Laune halten, Teil 6: Als Material benötigen Sie die Pappe aus einer Küchenrolle. Die Aufgaben müssen zu zweit bewältigt werden. Nun kann es losgehen, die einfachste Variante ist es, Wenn die Partner diee Rolle je an einem Ende anfassen, schwerer wird es wenn die Rolle jeweils am Oberarm, der Nase oder der Stirn eingeklemmt werden muss. Stellen Sie sich vor, Sie sind durch die Papprolle zusammengewachsen und müssen nun Bewegungen ausführen, sich hinsetzen, sich hinknieen, über...

  • Lünen
  • 02.04.20
Sport
schwarz und weiß sind auch die Vereinsfarben des Vereins, wie man am Emblem deutlich erkennen kann

TV Eintracht Brambauer
Bewegung mit schwarz-weiß

Den Nachwuchs bei Laune halten, Teil 5: Für dieses Spiel benötigt man etwas Platz und mindestens drei Personen - zwei Spieler und einen Spielleiter. Ein Garten wäre ideal, aber es funktioniert auch in der Küche, vor allem sollte nichts Zerbrechliches im Weg stehen. Wählen Sie einen Gegenstand den man gut greifen kann, zum Beispiel eine alte Plastikflasche. Damit sie nicht so leicht umkippt, könnte man etwas Wasser oder Sand einfüllen. Jetzt müssen Sie das Spiel entsprechend Ihrer...

  • Lünen
  • 31.03.20
Sport
Da kann man jede Geschichte genießen

TV Eintracht Brambauer
Eine kleine Geschichte zur Massage

Den Nachwuchs bei Laune halten, Teil 4: Nachdem unser letzter Teil etwas mehr Bewegung beinhaltet hat, wird es heute ruhiger. Diese Bewegungsaufgabe kann man schon mit zwei Personen durchführen, Hilfsmittel werden keine benötigt und der Platzbedarf ist minimal. Während die eine Person sich auf den Bauch legt oder wie oben auf den Boden setzt, erzählt die andere eine Geschichte und massiert dabei den Rücken der anderen. Einfachstes Beispiel ist das Wetter. Am Morgen geht die Sonne auf (mit...

  • Lünen
  • 30.03.20
LK-Gemeinschaft

Wilson-Tagebuch gegen den Lagerkoller
Tag 13: Zitat des Tages zum Nachdenken

Heute habe ich endlich meine Steuererklärung gemacht. Dazu fällt mir nun wirklich, wirklich, wirklich nichts Berichtenswertes ein. Dafür habe ich ein meditatives Zitat des englischen Schriftstellers John Donne für Wilson herausgesucht. Wilson überlegt noch, ob es ihm gefällt: „Niemand ist eine Insel, in sich ganz; jeder Mensch ist ein Stück des Kontinents, ein Teil des Festlandes. Wenn eine Scholle ins Meer gespült wird, wird Europa weniger, genauso als wenn’s eine Landzunge wäre, oder ein...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.03.20
  •  2
  •  1
Sport

TV Eintracht Brambauer
Wir gehen zum TV Eintracht und nehmen Bewegung mit

Den Nachwuchs bei Laune halten, Teil 3. Die meisten von Ihnen werden es kennen: Ich packe meinen Koffer und nehme ein Hemd mit und dann muss man sich immer merken, was alles in den Koffer kommt. Das ganze kann man auch mit Bewegung machen. Also alle im Kreis aufstellen oder gegenüber oder im Dreieck und dann geht es los: Wir gehen zum TV Eintracht und nehmen Bewegung mit... Beispiel: Der erste Teilnehmer sagt: Ich gehe zum TV Eintracht (oder mich bewegen) und nehme Kniebeugen mit, alle...

  • Lünen
  • 27.03.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Wer gewinnt beim Monopoly? Foto: Anja Jungvogel

Wilson-Tagebuch gegen den Lagerkoller
Tag 12: Eine Runde Monopoly

Ja, ich liebe dieses Spiel. Das ist fast noch besser als „Wer wird Millionär“ im TV. Denn es fühlt sich so viel echter an. Das Papiergeld knistert zwischen den Fingern, wenn man nur über „Los“ geht. Dazu muss man auch gar nicht viel wissen. Das Wichtigste bei Monopoly ist, die Parkstraße und die Schlossallee abzugreifen. Dann kann quasi nichts mehr schiefgehen. Ich spiele netterweise auch für Wilson. Er kauft die günstige Badstraße und muss gleich zu Beginn schon ins Gefängnis.  Die erste...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.03.20
LK-Gemeinschaft

Mathewettbewerb: Gemeinsam sind wir stark
Haranni-Schüler knacken die halbe Million

Die nächste Marke ist erreicht. Die Harannis haben während ihrer dem Corona-Virus geschuldeten unterrichtsfreien Zeit über 500 000 Punkte durch Mathematikaufgaben erzielt. Das ist ein reife Leistung. Die bisher an 1. Stelle stehende Schule hat über das ganze Schuljahr hinweg bis jetzt um die 900 000 Punkte erzielt, die Haranni-Schüler haben über 300 000 in nur einer Woche geschafft. Alle Achtung! Insgesamt sind damit 500 000 Punkte zusammen gekommen und die haben das Haranni-Gymnasium vom...

  • Herne
  • 27.03.20
  •  1
Sport
Hände auf den Tisch und los geht's

TV Eintracht Brambauer
Fischers Fritze - Reaktionstraining anders

Den Nachwuchs bei Laune halten, Teil 2. Nach dem Spiegelbild nun der zweite Vorschlag: Fischers Fritze. Wir haben dieses Mal ein Spiel, das besonders für größere Familien mit mehreren Kindern geeignet ist. Dafür reicht wieder wenig Platz. Am besten, es setzten sich alle bis auf den "Spielleiter" um den Küchentisch. Nun werden alle Hände im Kreis auf den Tisch gelegt. Die Hände sind die Fische. Der Spielleiter ist der Angler. Er steht und kreist mit einer Hand über die auf dem Tisch liegenden...

  • Lünen
  • 26.03.20
LK-Gemeinschaft
Nelson und Wilson beim Volleyball. Foto: Anja Jungvogel

Wilson-Tagebuch gegen den Lagerkoller
Tag 11: Volleyball im Garten

Die Sonne scheint, der Rasen ist gemäht und die Vögel zwitschern vergnügt. Alles könnte so schön sein. Wären da nicht die Gedanken an Corona. Muss mich also wieder ablenken. Wie wäre es mit einer Runde Volleyball, Wilson? Das machst Du doch so gerne. Wenn die Olympischen Spiele schon verschoben werden, wollen wir den vorbei schlendernden Nachbarn wenigstens ein sportliches Ereignis am Gartenzaum bieten. Nelson bellt, die Vöglein verstummen voller Ehrfurcht. Das Match geht 25:0 für meine...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.03.20
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
Bei Bettina Besken hängt das Bild schon im Fenster, ganz unter dem Motto: #Bleibzuhause. Grafik: www.kinder-medienverlag.de/Illustration: Justo G. Pulidon
7 Bilder

Gegen Langeweile in Zeiten von Corona
Vielen Dank liebe Kinder, für die schönen Ausmalbilder!

Kaum ist der neue Stadtspiegel erschienen und schon sind die ersten farbenprächtigen Ausmalbilder zurück in der Redaktion eingetrudelt. Herzlichen Dank dafür, besser hätten wir es auch nicht machen können! Gegen die Langeweile haben wir in der heutigen Ausgabe ein schönes Ausmalbild auf der Titelseite drucken lassen. Man muss ja nicht immer nur Trübsal blasen in dieser tristen Zeit. Vor allem Kinder sollten jetzt auch Spaß haben. An dieser Stelle dürft Ihr Euch noch eine österliche...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.