gegen Nazis

Beiträge zum Thema gegen Nazis

Politik
3 Bilder

Bis zu 10.000 Menschen bei Blockaden und Protesten gegen AfD-Neujahrsempfang

Bis zu 10.000 Menschen demonstrierten ab Freitag  in Münster gegen den Neujahrsempfang der  rechten „Alternative für Deutschland“. Zu den Blockaden und Protesten hatte das Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ aus Münster, ein Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Gruppen, politischer Initiativen und Parteien, aufgerufen. Ab 17 Uhr sammelten sich die Protestierenden bei drei Kundgebungen rund um das historische Rathaus der Stadt. Die Eingänge für die Gäste der rechten AfD wurden so blockiert, die...

  • Marl
  • 08.02.20
Politik
7 Bilder

Mehrere tausend Teilnehmer bei Kundgebungen am Freitag gegen AFD erwartet

Gemeinsam mit Stimmen der AfD haben die bürgerlichen Parteien in Thüringen  einen Ministerpräsidenten gewählt. FDP und CDU wurden damit zu Steigbügelhaltern der rechtsextremen AfD. Dies ist ein bitterer Tag für die Demokratie. Am Freitagabend (7.2.) findet der Neujahrsempfang der AfD im historischen Rathaus der Stadt Münster statt. Das Bündnis "Keinen Meter den Nazis" hat zum Protest aufgerufen und ab 16:00 Uhr rund um den Prinzipalmarkt drei Kundgebungen angemeldet. Der Veranstalter rechnet...

  • Marl
  • 05.02.20
Politik

Heute zur Demonstration in der Nordstadt
Polizei: Friedlicher Protest begrüßt

In engem Kontakt steht die Polizei nach der Tat am Mittwoch (9.10.) in Halle an der Saale mit der jüdischen Gemeinde Dortmund. Der Schutz der Gemeinde und der jüdischen Dortmunder Bevölkerung hat dabei höchste Priorität.  Vor der erneuten Demonstration einer rechtsextremen Partei am heutigen Montag, 14. Oktober, stellt die stellv. Dortmunder Polizei-präsidentin Alexandra Dorndorf klar: "Unabhängig von einer strafrechtlichen Bewertung sind antisemitische Äußerungen in jedweder Form für die...

  • Dortmund-City
  • 14.10.19
Politik
Stehen auf für eine Welt gegen Menschenverachtung:  Oliver Bremer, Jörn Menge, Friedrich Stiller, Britta Bremer,  Werner Hartl (Rothenburg), Reinhard Rauball (BVB), Sebastian Krumbiegel,  Thorsten Meier (Han.)‚ OB Sierau und H. Anders-Hopgen.
3 Bilder

Dortmund steht auf

Unter dem Motto „Wir stehen auf!“ will Dortmund mit anderen Städten gemeinsame Sache machen. „Angesichts von über 180 Toten seit 1980 durch rechte Gewalt ist dies auch nötig“, findet Jörn Menge, Leiter der deutschlandweiten gleichnamigen Kampagne. Für eine Welt ohne Rassimus und Menschenverachtung will sich die Westfalenmetropole zukünfig mit neuen Partnern stark machen. „Es ist die tägliche Präsenz von Rechtsextremismus auf den Starßen Dortmunds der Angst macht“, weiß Jörn Menge vom Verein...

  • Dortmund-City
  • 26.11.13
  •  1
Politik
Vom Platz von Amiens bis zum Südbad liefen rund 600 Demo-Teilnehmer nach dem Alerta Aufruf durch die City. Ihr Motto: Rechte Gewalt unmöglich machen!

Tausende gegen Nazis auf der Straße

Insgesamt knapp 2.000 Antifaschisten demonstrierten am Samstag, 1. September, trotz des Verbots des Naziaufmarschs überall in Dortmund gegen Rechts. Bereits am gestrigen Freitag machte eine lautstarke antifaschistische Demonstration in Bochum-Langendreer und Dortmund-Lütgendortmund auf Probleme mit Nazis in diesen Stadtteilen aufmerksam. Das Alerta!-Bündnis hatte am Samstag für 11.30 Uhr zu einer Kundgebung mit Demonstration auf dem Platz von Amiens aufgerufen, an dert knapp 600 Menschen...

  • Dortmund-City
  • 03.09.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.