Geistviertel

Beiträge zum Thema Geistviertel

Überregionales
Spezialkräfte trainierten am Mittwoch in Lünen für den Einsatz.

Spezialkräfte üben im Geistviertel

Keine Angst, was da am Mittwoch im Geistviertel in Lünen knallte, war die Polizei!  Spezialkräfte übten für den Ernstfall. Die Mehrfamilienhäuser warten an der Virchowstraße in der Geist auf den Abbruch, doch  bevor die Abrissbirne anrückt, bieten sie das perfekte Areal für realistische Übungen. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk trainierten hier schon in der Vergangenheit. Mittwoch absolvierten dann die Spezialeinheiten der Polizei Nordrhein-Westfalen ein etwa dreistündiges Spreng-Training...

  • Lünen
  • 10.10.18
Vereine + Ehrenamt
Der Kraftfahrzeugmarsch führte auch durch Selm
9 Bilder

DRK übt den Ernstfall am Segelflugplatz

Am gestrigen Samstag führte das Deutsche Rote Kreuz Lünen zusammen mit dem DRK Dortmund, Kamen und Bergkamen einen großen Kraftfahrzeugmarsch durch. Organisiert wurde diese Kolonnenfahrt durch den DRK Kreisverband Dortmund mit freundlicher logistischer Unterstützung des Dortmunder Jugendrotkreuz.  Ingesamt fuhren 15 DRK-Fahrzeuge von Dortmund über Ascheberg, Selm, Castrop-Rauxel, Datteln zum Lüner Segelflugplatz in der Moltkestraße. Über 115 km wurden in enger Kolonnenfahrt zurückgelegt....

  • Lünen
  • 19.08.18
Überregionales
In der Behringstraße wurden drei Autos ein Raub der Flammen.
3 Bilder

Feuerwehr löscht Auto-Brände im Geistviertel

Unruhe in der Nacht zu Freitag im Geistviertel in Lünen: Im Zeitraum von nur wenigen Minuten brannten fünf Autos. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. Zeugen riefen kurz nach drei Uhr die Feuerwehr zur Straße Im Bruch, hier brannten zwei geparktes Auto. Das Feuer sorgte zudem für Schäden an zwei weiteren Fahrzeugen. Kurze Zeit später dann der nächste Notruf, ganz aus der Nähe. Zwischen Mehrfamilienhäusern an der Behringstraße brannten drei geparkte Fahrzeuge....

  • Lünen
  • 30.06.17
Überregionales
Architekt Ralf Birkholz, DRK-Vorstand Dr. Hasan Sürgit, Kerstin Lingg von der Vivawest, Kerstin Röttgers, Freiwilligenkoordinatorin beim Roten Kreuz, und Thomas Keller vom Servicecenter Vivawest präsentierten am Donnerstag die Pläne.

Geistviertel bekommt neue Mitte

Im Zentrum der Geist starten ab dem Sommer die Arbeiten für ein neues Projekt, eine Mischung aus sozialen und pflegerischen Angeboten. Donnerstag gab es in einer Bürgerversammlung erste Informationen. Leerstand bestimmte im Komplex an der Friedrichstraße 64 a schon längere Zeit das Bild, doch nun gibt es eine Folgenutzung für das eingeschossige Gebäude zwischen den Straßen Hülshof und An der Lune. Das Deutsche Rote Kreuz ist schon seit Februar Mieter der Flächen und hat das Projekt auf...

  • Lünen
  • 03.03.17
Politik
Die Nahversorgung ist schon lange ein Thema im Geistviertel.

Hoffnung für Nahversorgung in der Geist?

Im Geistviertel keimt Hoffnung auf für eine Zukunft mit besserer Versorgung vor Ort. Donnerstag gibt es eine Veranstaltung für Bürger mit weiteren Information. Deutsches Rotes Kreuz und Vivawest Wohnen planen gemeinsam neue Angebote im Wohngebiet. "Vivawest und Deutsches Rotes Kreuz beabsichtigen, dadurch künftig einen wesentlichen Bestandteil zur Beständigkeit sowie zur Versorgungssicherheit und zum Gemeinschaftsleben im Geistviertel in Lünen zu leisten", heißt es in einem Schreiben....

  • Lünen
  • 28.02.17
  •  1
  •  2
Überregionales
Die Frau kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Frau stürzt im Geistviertel von Balkon

Polizei und Rettungskräfte waren am Mittag im Geistviertel im Einsatz. Eine Frau stürzte hier vom Balkon eines Mehrfamilienhauses zu Boden. Der Balkon befindet sich in der dritten Etage eines Gebäudes an der Straße Hülshof, von dort fiel die Frau etwa zehn Meter tief auf einen Weg zwischen einer Rasenfläche und der Hauswand. Notarzt und weitere Rettungskräfte versorgten die Verletzte vor Ort, dann kam die Frau zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Nach Auskunft der Polizei vor Ort...

  • Lünen
  • 04.08.16
Natur + Garten
Die beiden sind ganz in ihre Gartenarbeit vertieft.
3 Bilder

Es grünt so grün bei den "Gartenkids"

Es wächst und gedeiht am Hülshof 14-16 im Geistviertel. "Die Gartenkids" - 13 Mieterkinder von Vivavest im Alter zwischen fünf und 15 Jahren - bewirtschaften hier einen etwa 100 Quadratmeter großen Nutz- und Ziergarten im Quartier und pflegen die selbst angelegten Beete. Beim Sommerfest am 7. Juli werden sie die Früchte ihrer Arbeit ernten und zubereiten können. Das Projekt „Gartenkids“ ist eine Kooperation des Wohnungsunternehmens Vivavest, des hauseigenen Grünflächendienstleisters HVG,...

  • Lünen
  • 07.06.16
  •  1
Natur + Garten
Aus dieser Brachfläche entsteht ein Garten, indem Kinder vieles lernen können.

"Gartenkids" stehen in den Startlöchern

Es tut sich was am Hülshof 14-16 im Geistviertel. Auszubildende des Grünflächenmanagers HVG sind derzeit emsig dabei, das verwilderte Grün auf einer etwa 100 Quadratmeter großen Brachfläche zu lichten und sie als Gartengrund herzurichten. Hier startet bald das Projekt „Gartenkids“, eine Kooperation des Umweltbildungszentrums Waldschule Cappenberg mit dem Wohnungsunternehmen VIVAWEST und seinem Grünflächendienstleister HVG. Mit den eigenen Händen etwas erschaffen, das Früchte trägt: In dem...

  • Lünen
  • 03.03.16
  •  1
Überregionales
Quo vadis, CAP-Markt?

Schließt der CAP-Markt im Geistviertel?

Im September 2012 eröffnete der CAP-Markt im Geistviertel. Jetzt steht er möglicherweise vor dem Aus. Die Betreibergesellschaft Diakonische Integrationsbetriebe Dortmund-Bochum-Lünen hat letzte Woche Insolvenz beantragt. Ein Schock für die Mitarbeiter, denen der Verlust ihrer Arbeitsplätze droht. Die Anwohner müssen erneut um ihre Nahversorgung bangen. Vor dem CAP-Markt gab es an der Friedrichstraße 64a bereits ein Edeka-Geschäft und den Laden von Yunis Ucar. Beide wurden geschlossen. Der...

  • Lünen
  • 13.05.14
Überregionales
Dieses Auto brannte vor einem Mehrfamilienhaus an der Graf-Haeseler-Straße.

Autos brennen am Abend im Geistviertel

Feuerwehrleute waren am Dienstagabend im Geistviertel im Einsatz. Vor einem Haus in der Behringstraße brannte ein Auto. Minuten später kam ein zweiter Notruf! In der Nähe stand ein zweites Fahrzeug in Flammen. Die Kriminalpolizei ermittelt und geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus. Der Besitzer des Autos in der Behringstraße glaubte bereits in der Nacht nicht an einen Zufall. Sein Schwager hatte beim Blick aus dem Fenster die Flammen zwischen Motorhaube und Windschutzscheibe entdeckt...

  • Lünen
  • 16.04.14
  •  1
  •  1
Überregionales
Werner Bracht (l.) überreichte Marktleiter Christian Törner (Mitte) und Stellvertreter Thomas Baehr symbolisch den Eröffnungschlüssel.

CAP-Lebensmittelmarkt eröffnet im Geistviertel

Am Donnerstag um 7 Uhr eröffnete der CAP-Markt im Geistviertel. Und die Kunden ließen nicht lange auf sich warten. Gegen 11 Uhr war der Lebensmittelmarkt an der Friedrichstraße 64a rappelvoll. "Das übertrifft noch unsere Erwartungen", freute sich Werner Bracht, Geschäftsführer Diakonische IntegrationsBetriebe Dortmund-Bochum-Lünen. Gutgelaunt überreichte er den symbolischen Schlüssel an Ladenleiter Christian Törner. Und eröffnete gleichzeitig das große Fest für alle. Für die Kinder gab's u....

  • Lünen
  • 13.09.12
  •  1
Politik
Bei einem GFL-vor-Ort-Termin am 08. Juni. Im Vordergrund Christel Friedrichs und Prof. Dr. Johannes Hofnagel, Fraktionsvorsitzender der GFL.

GFL-Ratsfraktion unterstützt das Engagement der Anwohner „In der Geist“

Christel Friedrichs ist engagiert, sie ist die treibende Kraft einer Initiative von Anwohnern des Geistviertels. Sie setzen sich für den Erhalt der Wohnqualität im Wohngebiet „In der Geist“ ein und wehren sich folglich gegen die Errichtung eines Maissilos von gigantischen Ausmaßen in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft. Das Maissilo soll in den Ausmaßen 450 m lang, 16 m breit und 6 m hoch entstehen. Das entspricht der Länge von vier Fußballplätzen und der Höhe eines 2-geschossigen Hauses. Mehr...

  • Lünen
  • 03.08.12
Politik
Schlecker Drogeriemarkt | Moltkestraße, Lünen | Foto: Eichler

Versorgungsengpass im Geistviertel, auch Schlecker bald geschlossen?

Lünen, Geistviertel | Im Geistviertel mit rund 4.000 Einwohnern werden weiterhin die Einkaufsmöglichkeiten reduziert. Dieses Mal trifft es den Schlecker Drogeriemarkt an de Moltkestraße. Wie die regionalen Medien berichten ist ab dem 02.November Schluss mit dem Drogeriemarkt Schlecker an der Moltkestraße. Die Lage für die Anwohner „In der Geist“ spitzt sich zu. In diesem Wohngebiet leben viele Senioren, zum Zeitpunkt 10/2008 sind 23,5 Prozent älter als 65 Jahre. Nach der Schließung des...

  • Lünen
  • 25.10.11
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.