geku-haus

Beiträge zum Thema geku-haus

Kultur
Der Dom in Erfurt ist bei der Ausstellung "Eclipse" im Kulturfenster zu sehen.
11 Bilder

Eclipse

Martin Erich Vogiel präsentiert Fotoausstellung im Kulturfenster 2017 ist ein gutes Jahr. Ein Jubiläumsjahr. Denn 2017 stellt der Frohnhauser Künstler, Fotograf, Poet und Schauspieler zum fünften Mal in Folge seine Werke im Kulturfenster im GeKu-Haus aus. Unter dem Motto „Eclipse“ sind die Werke vom 5. April bis zum 2. Mai 2017 zu sehen. Einen Unterschied gibt es in diesem Jahr jedoch schon: Es ist das erste Mal, dass der Künstler eine Reihe Fotografien ausstellt. Zuvor waren es...

  • Essen-West
  • 02.04.17
Kultur
Der Künster Martin Erich Vogiel aus Frohnhausen stellt noch bis zum 1. November seine Werke im "Kulturfenster" (Viehoferstraße 31) aus.
8 Bilder

Totus Tuus Essen

Martin Erich Vogiel aus Frohnhausen stellt im „Kulturfenster“ aus „Es ist schön in anderen Ländern zu leben. Besser aber ist es eine Heimat zu haben, zu der man immer zurückkehren kann. Mindestens im Herzen.“ Dieses Zitat stammt von Martin Erich Vogiel, dem in Frohnhausen lebenden Künstler, Maler, Fotograf, Poet, Schauspieler und Musiker, dessen Werke noch bis zum 1. November unter dem Titel „Totus tuus Essen“ - ganz dein Essen im „Kulturfenster“ zu sehen sind. Mit der Ausstellung...

  • Essen-West
  • 12.10.16
  •  2
Kultur
5 Bilder

Kreativtour durch die nördliche Innenstadt

Kultur ohne Grenzen in Essen Die GRÜNEN Essen laden herzlich am Samstag, den 06.06.2015 gemeinsam mit GRÜNEN aus Aachen zu einer Tour durch das Essener Kreativviertel im Norden der Innenstadt ein. Organisiert wird dieser informative Rundgang von der OB-Kandidatin der GRÜNEN Gönül Eğlence und der kulturpolitischen Sprecherin der Ratsfraktion Lisa Mews. Die Tour startet um 12.15 Uhr im Unperfekthaus (UPH), mit einem Mittagsimbiss und der Besichtigung des Hauses. Im Anschluss geht es mit...

  • Essen-West
  • 27.05.15
Kultur

Revierkunst im GeKu-Haus

Noch bis zum kommenden Montag, 12. Mai, stellt Uschi Völker im Kulturfenster des GenerationenKultHauses, Viehoferstraße 31, Collagen und Skulpturen aus, die das Revier betreffen. Die Ausstellung heißt „Mein Revier, mal schwarz, mal rot bis bunt.“ Verarbeitete Kohle steht dabei im Mittelpunkt.

  • Essen-Nord
  • 09.05.14
Kultur
von links: Annette Allkemper (GeKu Haus), Idoia Postigo Fuentes (BM30, Forum d´´ Avignon Bilbao 3/2014), Olivier Le Guay (Forum d’Avignon 11/2014, Paris, Leiter des EU-Förderprojektes CATALYSE), Robert Bolin (Artist-in-Residence, Interactive Institute Göteborg), Bernd Fesel (ecce), Vilim Brezina (Stadtforscher, Dortmund)

Beteiligungsstrategien für Skeptiker: Impulse für Stadtentwicklung

Vom „Shaking Hans“ zu Shaking Hands Das Wortspiel ist Programm! Geschüttelt und wachgerüttelt werden soll der ewige Skeptiker „Hans“, der missmutige Nörgler, der sich abwendet von neuen Impulsen, während seine Nachbarn längst zwischen den Häuserzeilen gemeinsame Beete anlegen und die Erfolge über digitale Medien verbreiten. Sie pflanzen Gemüse, sie züchten Tomaten und erobern mit gemeinschaftlichen Projekten neue Freiräume. Sie schlagen Brücken zwischen Bewohnern, Institutionen und dem...

  • Essen-Nord
  • 22.10.13
  •  1
  •  2
Kultur
Laura Flöter (hinten l.) zeigt vom 3. bis 6. April ihre „Spiegel-Bilder“ im Kunstfenster des GeKu-Hauses an der Viehofer Straße, für das Susanne Kampliz (hinten r.) zuständig ist. Seitens der Stadt unterstützen Ulrike Vetter (vorne l.) und Ilselore Müther  die Kunstszene nicht nur der nördlichen Innenstadt.

Kunst ist jetzt im Schaufenster: Kunstfenster mit 50 Ausstellungen pro Jahr

Das Kunstfenster ist jetzt wirklich ein solches. Nach seinem Umzug können Künstler aus Essen und Umgebung ihre Werke in einem Schaufenster der Öffentlichkeit präsentieren. Wer das GeKu-Haus betritt, findet auch den Künstler bzw. die Künstlerin sofort: vorne links. Fast zehn Jahre lang war das Kunstfenster Essen in der Mayerschen Buchhandlung untergebracht. Die will den Platz jetzt anders nutzen, weiß Ulrike Vetter vom Kulturdezernat, aber sie ist deswegen nicht traurig: „Wir werden jetzt...

  • Essen-Nord
  • 03.04.13
Kultur
Laura Flöter, Künstlerin und Ulrike Vetter (Kultur-Öffentlichkeitsarbeit) , Susanne Kampling (GeKuhaus) sowie Ilselore Müther vom Kulturbüro der Stadt bei der Präsentation der ersten Ausstellungsbilder
2 Bilder

Nordcity: Kulturfenster jetzt im GeKu-Haus

Aus organisatorischen Gründen zieht Kulturfenster nach 10 Jahren um in das GeKu-Haus, Viehofer Straße 31. Der Name „Kulturfenster“ hat an seinem neuen Ort eine ganz andere Bedeutung. So ist das Kulturfenster hier ein reales Ladenfenster, das den direkten Blickkontakt zwischen Passanten und Künstlern ermöglicht: Man sieht und wird gesehen. Das Kulturfenster kommt aufgrund dessen wesentlich besser zur Geltung. Auch eine Kombination mit dem Café des GeKu-Hauses ist möglich. Dort können Kontakte...

  • Essen-Steele
  • 22.03.13
Kultur
Im Generationenkult-Haus kommen Jung und Alt zusammen. Aber mal ehrlich: Auch die älteren Semester sind im Herzen jung geblieben - wie auf dem Foto (von links) Wolfgang Nötzold, Prof. Dr. Ilse Storb, Jozefien Haagen.
17 Bilder

Nicht nur schöner Wohnen im GeKu-Haus

Kontrastprogramm in der Nord-City? Auf den ersten Blick hat das vom Keller bis zur Dachterrasse durchkomponierte Generationenkult-Haus (GeKu-Haus) an der Viehofer Straße 31 wenig mit dem Unperfekthaus gemein. Doch der Ersteindruck täuscht: Das Unperfekthaus hat sich von der leicht anarchistischen Kreativbude aus seinen Anfangstagen zu einem ernstzunehmenden Gründerzentrum entwickelt, das GeKu-Haus hingegen ist viel verspielter, als es zunächst den Anschein hat. Wenn man so will, ist das...

  • Essen-Nord
  • 07.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.