Alles zum Thema Geldverschwendung

Beiträge zum Thema Geldverschwendung

Politik

VHS
Interview mit dem Architekten

Unter dem folgenden Link können Sie das Interview mit Herrn Dipl.-Ing. Dietmar Teich sehen, dem Mann, der wie kein anderer mit der Materie vertraut ist. https://vimeo.com/342696840?fbclid=IwAR2Y16WLFANouDCkyORpO-mYSVwBQ1mVbPj5HsLhsTiWH3k86dBqM1UDx1g

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.06.19
Politik

Wussten Sie eigentlich (5)...?

Wussten Sie eigentlich, was wir Mülheimer Bürger jedes Jahr an Miete für die verkaufte Feuerwache bezahlen? Nun, im Jahr 2011 waren es  gut 3,8 Mio Euro, über 300,000,-€ im Monat. Schritt für Schritt ist seitdem die Miete gestiegen. Im Jahr 2029, dem letzten vollen Jahr vor Auslaufen des Mietvertrages, muss die Stadt laut Prognose im Fondsprospekt fast 5,4 Mio Euro berappen, (über 450.000,-€ im Monat) Über 20 Jahre gerechnet kommen Mietzahlungen in Höhe von 87,6 Mio Euro...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.09.18
  •  1
Politik

Wussten Sie eigentlich(4)...

Wussten Sie eigentlich(4)... Wussten Sie eigentlich, dass die Verantwortlichen dieser Stadt tatsächlich ihre Bürger bitten, Geld zu spenden, damit die Bäume im Sommer gewässert werden können und l durch die WAZ ganz stolz berichten lassen, dass sie schon 1000,-€ an Spenden erhalten haben, aber sie schlagen das Angebot aus, ein Gutachten bezüglich des Zustandes der Heinrich-Thöne Volkshochschule vom renommierten Ingenieurs- und Statikbüro von Professor Pfeiffer in Darmstadt geschenkt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.09.18
  •  1
Politik

Ratssitzung zum Bürgerbegehren am 30.8.2018 um 16.00 Uhr

Während einige Lokalpolitiker alles tun, damit die Aufmerksamkeit der Bürger nur noch auf das Verhalten von Herrn Ob Scholten gelenkt werden soll, schmeissen Sie  unser Geld mit vollen Händen zum Fenster hinaus. So haben sie bisher 2,5Millionen € an Miete für das grauslige VHS Ersatz-Gebäude an der Aktienstrasse ausgegeben. In dieses Gebäude wurde eine weitere Million nur für Brandschutz hineingesteckt, eine weitere Million wurde sinnlos verschwende,t um die völlig marode Schule an der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.08.18
  •  1
  •  1
Politik

Was alles in 9 Monaten passiert.....und was nicht

Seit fast 9 Monaten ist die Heinrich-Thöne-Volkshochschule geschlossen. Was haben die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung bisher getan? • 1. Sie haben keine Fördermittel beantragt • 2. Sie haben noch nicht einmal das Gutachten ausgeschrieben • 3.Sie haben einen Mietvertrag für ein Gebäude unterschrieben, dass ein Drittel der Fläche der Heinrich-Thöne-Volkshochschule misst • 4. Sie zahlen spätestens ab dem 1.9.2018 50.000 €Miete aus Steuergeldern • 5. Es werden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.06.18
  •  1
Politik

Immer mehr peinliche Details zum Thema VHS

Soso, die VHS ist also heimatlos!!! Nein, sie hat eine Heimat, die genau dazu geschaffen ist. Nun soll den Bürgern verkauft werden, dass für 5 Jahre eine Interimslösung gefunden werden muss. 5 JAhre? Warum 5 JAhre? Weil Herr Mendack diese Zahl einfach so in den Raum geworfen hat - ohne irgendwelche Belege oder Fakten, von zertifizierten Gutachten ganz zu schweigen. Und nun wird alles immer günstiger.... erzählt man uns.. Die 2000 qm an der Aktienstrasse plus der 700 qm in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.02.18
Politik

Auch wenn es immer so ist – erscheint es mir doch politisch unverschämt

Wieder steht eine Bundestagswahl an. Wieder gehen die Parteien auf die Straße, um an und mit ihren Ständen zu werben. Das ist so normal wie selbstverständlich. Wie rechnen Minister und (Bundestags)Abgeordnete ihre Beteiligung an Wahlständen und Veranstaltungen ab? Verzichten sie für diese Zeiten auf ihre Verdienstgelder? Nehmen sie Urlaub, um an Wahlveranstaltungen teilzunehmen. – Nichts gegen Abendveranstaltungen. Aber man sieht sie unter Tags als besondere Werbeträger agieren. Vor den...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 07.09.17
Politik

Wie viele PressesprecherInnen braucht Landrat Dr. Müller (SPD) für die Kreisverwaltung?

Die Pressestelle des Kreises Wesel ist mit 4 Personen und einer Volontärin, die zum 1.8. ihre Arbeit aufnimmt, derzeit schon sehr gut ausgestattet. Nun schreibt der Kreis Wesel erneut eine Stelle als stellvertretende PressesprecherIn für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreises Wesel aus. Hubert Kück, Vorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion Wesel, fragt: „Warum diese Ausschreibung? Hat Landrat Dr. Müller (SPD) seine Pressestelle nicht bereits üppig mit Personen...

  • Wesel
  • 27.07.17
  •  2
Politik
Leerer P+R-Platz
4 Bilder

Geldverschwendung - Stadt will nutzlosen P+R-Platz für mehr als 13 Mio. bauen

Rückblende 2016: Auf dem P+R-Platz auf dem Gelände des ehemaligen Möbelhauses Unger an der A43/ Herner Straße verlieren sich bei Zählungen der Stadt nur 25-30 Fahrzeuge (Mitteilung 20152247). Der Platz ist fast leer. 17 Monate lang nutzt den P+R mit eigentlich 220 Stellplätzen kaum jemand. Trotzdem die U35 vom P+R-Platz in die Innenstadt in der Hauptverkehrszeit aller 6 Minuten pendelt, war der Parkplatz unattraktiv. Es fehlt in der Innenstadt nicht an günstigen Parkplätzen. Es gibt keinen...

  • Bochum
  • 11.03.17
  •  5
  •  1
Politik
Wo bleibt das Geld der Bürger?
7 Bilder

Stadt Lünen — Haushalt 2016 | Vol. 2 | Dortmunder Flughafen ein Lüner Thema?

. Die Antwort dazu: JA! Das Leuchtturmprojekt "Regionalflughafen Dortmund" verkörpert die Fragestellung nach der Sinnhaftigkeit gewisser kommunaler Ausgaben par excellence. Hinsichtlich Verschuldungsausweitung und negative Ergebnisse des Stadthaushaltes sind Dortmund und Lünen (wenn auch 10-mal kleiner) vergleichbar und hautnah beieinander. Ähnlichkeiten bei den nachfolgenden Themen aus Dortmund und Lünen sind gewollt. In Zeiten desolater kommunaler Haushalte kritisiert die...

  • Lünen
  • 23.03.16
Politik

„Mark 51°7“ -- In einem Beitrag/Kommentar hatte ich auf die "Verschwendung" der 12.000€uro hingewiesen....

„Mark 51°7“ -- In einem früheren Beitrag/Kommentar hatte ich auf die "Verschwendung" der 12.000€uro hingewiesen.... und darauf das ich ein Statement beim Bund der Steuerzahler erbeten habe... Hier die heutige Antwort: Sehr geehrter Herr Dau, vielen Dank für Ihren Hinweis auf die Berichterstattung und die Kommentare auf lokalkompass.de zum neuen Namen des ehemaligen Opel-Werks in Bochum. Die vielen wohlgesetzten Worte, die um den Begriff „Mark 51°7“ bei der Vorstellung gemacht...

  • Bochum
  • 04.03.16
  •  2
  •  1
Politik
Geldverbrennung durch teuren Klimaschutzplan

Klimaschutzplan 2030 in Bochum: Geldverschwendung der reinsten Natur - Nur AfD dagegen!

Ressourcenverschwenderischer Energie- und Klimaschutzplan im Stadtrat gegen die Stimmen der AfD durchgesetzt Am Donnerstag, den 17.12.2015 wurde der Energie- und Klimaschutzplan von allen Parteien und Gruppierungen in Bochum verabschiedet – einzig die Alternative für Deutschland (AfD) hat sich dagegen ausgesprochen. Die AfD hatte erkannt, dass es sich bei dem Konzept um eine einzigartige Geldverschwendung handelt. Den anderen Parteien war dies offensichtlich egal. Es ist ja nicht ihr Geld!...

  • Bochum
  • 18.12.15
  •  2
  •  4
Politik

317.000 Euro Fördermittel: Hier wurde Geld "verpulvert"

Ab Montag, 7. September, ist Schluss: Das „Gladbecker Kinderzimmer“ an der Friedrichstraße schließt seine Pforten. Denn die 317.000 Euro, die das Land an Fördermitteln zur Verfügung gestellt hat, sind aufgebraucht. Man könnte auch den Begriff „verpulvert“ nehmen, denn eigentlich hatte das „Kinderzimmer“ von Anfang an keine echte Chance. In den zurückliegenden dreieinhalb Jahre besuchten cirka 11.700 Jungen und Mädchen die Einrichtung, was rein rechnerisch einen Pro-Kopf-Zuschuss in Höhe...

  • Gladbeck
  • 04.09.15
  •  3
  •  2
Politik
Änderung der Wege durch die neue Haltestelle Gesundheitscampus

Geldverschwendung Gesundheitscampus - 15,6 Mio. für 2 Minuten weniger Fußweg

Und wieder hat sich die Stadtverwaltung verkalkuliert. Die neue U35-Haltestelle Gesundheitscampus wird wohl mindestens 1 Mio. teurer als geplant (WAZ vom 17.04.15). Statt 14,6 Mio. wird sie dann 15,6 Mio. kosten. Bei Beginn des Projektes waren die Kosten noch auf nur 11,3 Mio. geschätzt worden. Der Kostenanteil der Stadt wächst um mehr als 50% von 1,8 auf 2,8 Mio. Koblenz baut für rund 12 Mio. eine ganze Seilbahn (0,89 km). Bochum für 15,6 eine einzige Stadtbahnhaltestelle, die den Weg der...

  • Bochum
  • 19.04.15
  •  5
  •  2
Politik
4 Bilder

100.000€ für "Kunstwerke im Schlosspark"

Stellungnahme Finanzen Stadt Joachim Jürgens – FDP Es ist mittleierweile kaum noch zu verstehen mit welch schlechter Arbeit unsere Stadt regiert wird. Von 395 Städten in NWR hat Herten den 11 höchsten Grundsteuersatz – mit einem Anstieg von 2014 auf 2015 um 40,71 %! Wir sollen nicht stöhnen, wenn die Verwaltung dafür sorgt, dass entsprechende Leistung erbracht wird. Betrachtet man aber die Ausgaben, dann sollte man langsam an der Qualifikation des Bürgermeisters und dem Fachpersonal...

  • Herten
  • 29.03.15
Politik
Unsere "Elbphilharmonie"!

Musikzentrums-Verzögerungen: Bochum der Gnade von EU und Land ausgeliefert!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der LINKEN im Rat der Stadt Bochum: Die Bauarbeiten am umstrittenen Bochumer Musikzentrum können nicht bis zum 31. Oktober fertiggestellt werden. Das hat der Bochumer Kulturdezernent Michael Townsend jetzt bestätigt. Bisher hatte er lediglich gesagt, die Nachfrist werde „bis zum letzten Tag ausgenutzt“. Die erneuten Verzögerungen könnten schwerwiegende Folgen haben: Die vom Land NRW und der EU zugesagten Fördergelder in Höhe von 16,53 Millionen...

  • Bochum
  • 15.03.15
  •  9
  •  10
Überregionales

das GELD liegt auf der Strasse.... !

... bin heute mit dem Rad zur Mutter gefahren ... und sehe diverse Bier-Lehrgut- flaschen ... am Rand der Strasse liegen und frage mich da ? Sind 8 ct zu wenig um das Lehrgut wieder dem Erzeuger und uns das Geld in die Geldbörse zu-zu-führen ?? Heben die Leute den überhaupt noch den CENT auf oder den PFENNIG wie früher ?? Ich glaube - NEIN - denn so wie meine Freundin mir berichtet ... das nur "arme Menschen" und wir ... die Flaschen aus den Büschen und von den Strassen auf-heben...

  • Bottrop
  • 26.01.15
  •  1
Politik
Da blutet mir mein Herz

Geld aus dem Fenster schmeißen

# So kann man als Staat das Geld aus dem Fenster schmeißen ===================================================== Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 04.11.14 17:41 Uhr 280 Millionen Euro fließen ab sofort jährlich in den Staatssender Deutsche Welle. Das ist eine jährliche Erhöhung um zehn Millionen Euro. Der zusätzlich zu den öffentlich-rechtlichen Anstalten vom Steuerzahler finanzierte Sender will sich unter anderem stärken gegen den russischen Präsidenten Putin...

  • Bottrop
  • 07.11.14
  •  5
  •  2
Überregionales

Stadt Velbert verschwendet Geld der Steuerzahler

Die Durchführung des Bürgerentscheides war unnötig. Die Heinrich Kölver Schule muss weitergeführt werden, nachdem die Sekundarschule nicht die nötigen 75 Anmeldungen erhalten hat. Dies gilt auch für das Jahr 2015, wenn nicht die Anmeldezahlen für die Sekundarschule zustande kommen. Der Vorschlag der Initiative auf den Bürgerentscheid zu verzichten, wenn der Stadtrat dem Bürgerbegehren nachträglich nachgibt, wurde nicht angenommen. Obwohl letztlich das Ergebnis das selbe ist. Die Heinrich...

  • Velbert
  • 19.03.14
  •  1
  •  1
Politik

Messe- Bürgerbegehren auf der Zielgeraden

Das Bündnis für einen Bürgerentscheid gegen den geplanten Messeumbau für 123 Millionen Euro +x befindet sich im Endspurt. Dazu erklärt Prof. Wilfried Breyvogel,Vertretungsberechtigter des Begehrens: „Wir haben mit Stand vom 18.10 ca. 12.000 Unterschriften beisammen. Wir sind zuversichtlich, in den zehn letzten Tagen das erforderliche Quorum von 13.600 zu erreichen. Deshalb nutzen wir alle Chancen, bei Sport- und Kulturveranstaltungen weitere Unterschriften zu sammeln. Die...

  • Essen-Nord
  • 18.10.13
  •  1
Politik

Vertragsverlängerung bei der EBE!!!

Wenn ich so die Artikel in der Tageszeitung lese, ist die Stadt Essen wohl wieder richtig reich geworden. Der Vertrag mit dem Geschäftsführer der EBE wird um 2 Jahre verlängert, obwohl der Mann schon 69 Jahre alt ist (bei 186.000,-€ für diese Zeit hätte ich auch noch Spaß an der Arbeit). Gibt es keinen jüngeren Nachfolger, der es für weniger macht, oder wurde erst gar kein Nachfolger aufgebaut, weil der H. Kunze diesen Laden aufgebaut hat????? Normale Arbeitnehmer werden bestimmt nicht...

  • Essen-Borbeck
  • 06.03.13
Politik

Muss man jetzt noch einen drauf setzen Herr Freitag und Co???

Reicht es denn immer noch nicht???? Will man sich noch ein Denkmal bauen oder wollen die Talentlosen die Stadt jetzt endgültig ruinieren? Das habe ich eben gelesen: Nachdem der Freizeitpark Nordstadt umgestalltet wurde, soll nun das Jugendzentrum an der Höferstraße zu einem Veranstaltungshaus für alle Generationen umgebaut werden. Die Kosten für die Maßnahme die 2013-2015 stattfinden soll, belaufen sich auf über 3,7 Millionen Euro. Man sollte die dafür zuständigen jetzt endgültig aus...

  • Velbert
  • 28.02.13
  •  1
Politik

Schicksal der Oase nicht allein den Seilschaften der Politik überlassen

Wieder einmal Frohnhausen: Die Essener Politik ist zu undurchsichtig HIER wurde die Diskussion um die Oase neu angestoßen und mehr Bürgerbeteiligung gefordert. Als unangenehm fiel auf, dass für eine mögliche Resonanz wiederholt zu Facebook verlinkt wurde, wo man sich erst registrieren soll. Das scheint generell wegen des Rufes von Facebook nicht besonders sinnvoll. Nun erst einmal ein kleiner Überblick zur Verdeutlichung der Situation mittels Video: Direkt auf YouTube ansehen: ...

  • Essen-West
  • 06.01.13
  •  6
Politik

Straßenbeleuchtungsgrundsätze der Stadt ein Beispiel für vermeidbare Geldverschwendung und bürgerfernes Agieren des technischen Beigeordneten

Die GFL-Arbeitsgruppe Sicherheit und Ordnung hat sich in den letzten Wochen intensiv mit den Straßenbeleuchtungsgrundsätzen in Lünen und anderen Städten beschäftigt. Wertvollen Input hierzu kam auch von der Siedlergemeinschaft „Königsheide“. An den beiden Informationsveranstaltungen der Siedlergemeinschaft nahm die GFL teil. Nicht nachvollziehbar und nicht akzeptabel ist, dass hier der zuständige Beigeordnete Buckesfeld die öffentliche Grundsatzdiskussion mit den Bürgern und anwesenden...

  • Lünen
  • 27.11.12
  • 1
  • 2