Geleucht

Beiträge zum Thema Geleucht

Kultur
Der Hingucker auf der Halde Rheinpreußen: Das "Geleucht".

Moers - Grubenlampe auf der Halde Rheinpreußen
Begehung des Geleuchts wieder möglich

Das Geleucht wird wieder geöffnet Der wortwörtliche Höhepunkt des nächsten Ausflugs könnte ab Samstag, 9. Mai, das „Geleucht“ sein. Das Besteigen der überdimensionalen Grubenlampe auf der Halde Rheinpreußen war eingeschränkt worden, um den Infektionsschutz sicherzustellen. Maximal vier Personen zeitgleichNun soll der Zutritt zum „Geleucht“ unter strengen Regelungen wieder möglich sein. In Abstimmung mit den Haldenwarten hat die Stadt entschieden, den Zugang auf das „Geleucht“ für maximal...

  • Moers
  • 07.05.20
Natur + Garten
Von außen kann das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen weiterhin besichtigt werden. Die Plattform bleibt zunächst bis Anfang Mai geschlossen.

Mindestabstand auf der Plattform kann nicht garantiert werden
Zugang geschlossen

Die Halde Rheinpreußen ist als sehr gefragtes Ausflugsziel auch in Corona-Zeiten öffentlich zugänglich. Das Besteigen des „Geleuchts“ ist jedoch mindestens bis zum 5. Mai nicht möglich. „Oben auf der Aussichtsplattform kann der Mindestabstand zwischen den Personen nicht garantiert und kontrolliert werden“, erklärt Jens Heidenreich von der Wirtschafts- und Tourismusförderung der Stadt Moers. In Abstimmung mit dem Haldenwart hat die Stadt deshalb entschieden, die Halde zwar für Spaziergänge...

  • Moers
  • 21.04.20
Kultur
In diesem Jahr wird die oranische Befestigungsanlage um die Altstadt von Moers 400 Jahre alt. Gerne sprechen die Moerser auch vom „Wall". Das Jubiläum ist für die Gästeführerin Anne Fusenig ein Grund, die Befestigungsanlage intensiv zu erkunden. Foto: privat

Stadtführungen laden zum Entdecken und Staunen ein
In Moers passier(t)en merkwürdige Dinge

Besonders abwechslungsreich sind wieder die Moerser Stadtführungen im März. Am Donnerstag, 5. März, um 17 Uhr findet der neue Rundgang „Merkwürdige Dinge auf dem Wall – beim abendlichen Kontrollgang“ statt. Startpunkt ist vor dem SCI:Moers/Volksschule, Hanns-Albeck-Platz 2. Nachtwächter berichtenDen Aufhänger bildet die oranische Befestigungsanlage, die genau vor 400 Jahren entstanden ist. Sie schützte die Moerser vor Feinden und Hochwasser. Anne-Rose Fusenig führt als „Johanna von Schweichel“...

  • Moers
  • 03.03.20
Reisen + Entdecken
  10 Bilder

Die Grubenlampe
Die Grubenlampe auf der Halde Rheinpreußen zur blauen Stunde

DIE HALDE & DER LICHTTURM Auf der Halde und erwartet Sie ein atemberaubenden Anblick des Lichtturms bei Tag als auch bei Nacht.  „Das Geleucht“ als Sinnbild für „Kohle, die Wärme und Energie durch Feuer schafft und die Grubenarbeit, mit ihren besonderen Bedingungen und Gefahren. Die Grubenlampe und ihr riesiges „Ausleuchtungsfeld“ eine Szenerie die in rubinrotes Licht getaucht wird.

  • Duisburg
  • 01.01.20
  •  1
  •  2
Reisen + Entdecken
Auf der Halde Rheinpreußen steht das Geleucht als Landmarke und leuchtet in der Nacht feuerrot. Von oben bietet sich ein schöner Ausblick auf Moers und Umgebung.

Geleucht erklimmen und Industriegeschichte erleben
Bewegung vor den Feiertagen

Wer vor den Feiertagen noch etwas Bewegung benötigt und Industriegeschichte erleben möchte, ist bei der Wanderung zum „Geleucht“ am Mittwoch, 11. Dezember, richtig. Sie startet um 18.30 Uhr am Clubhaus der „Freien Schwimmer“, Römerstraße 790. Gästeführer Karl Brand erläutert die Hintergründe zum Werk des Künstlers Otto Piene. Die überdimensionale Grubenlampe thront auf der Halde Rheinpreussen in genau 103,60 Meter Höhe. Sie steht für die industrielle Vergangenheit des Ruhrgebiets und des...

  • Moers
  • 06.12.19
Blaulicht

Zeugen gesucht
Geleucht beschmiert

Am Wochenende beschmierten Unbekannte das "Geleucht" der Halde Rheinpreußen mit Graffitis. Auf dem Wahrzeichen und rundherum haben sie fünf Schmierereien in schwarzer Farbe aufgetragen. Genauere Bezeichnungen oder Schriftzüge konnten nicht erkannt werden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 02841/1710.

  • Moers
  • 14.04.19
Natur + Garten
  3 Bilder

Das Geleucht

Das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen habe ich von der Bassinbrücke an der Mühlenweide in Duisburg-Ruhrort aufgenommen. Foto Nr. 3 wäre wohl mit Stativ besser geworden da ich stark rangezoomt habe (1600 mm) und mich nur auf das Brückengeländer stützen konnte.

  • Duisburg
  • 10.12.17
  •  12
  •  25
Kultur
  12 Bilder

Das Geleucht, die Landmarke auf der Halde Rheinpreussen

Das Geleucht - die 30 Meter hohe Grubenlampe - steht auf der Halde Rheinpreussen auf einer Höhe von 103 m (ü.N.N.) und ist ein ausgefallener Aussichtturm mit einer Plattform, die eine gute Sicht über den Rhein auf das westliche Ruhrgebiet bietet. Das rote Kunstwerk erinnert an die Leuchten, die unter Tage eine wichtige persönliche Ausrüstung für die Bergleute ist (war) und mit Hilfe des kräftigen Hakens die Befestigung am Ausbau und an der Kleidung ermöglicht. Mit Einbruch der Dunkelheit...

  • Moers
  • 30.09.17
  •  15
  •  27
Natur + Garten
  42 Bilder

Drachen verbreiten gute Laune am Geleucht auf der Halde Rheinpreußen in Moers

Jetzt ist es soweit. Viele Wandertouren in der näheren Umgebung sind abgegrast und um etwas Neues zu sehen, heißt es nun, ein Stückchen zu fahren. Heute haben wir uns die Halde Rheinpreußen bei Moers mit dem markanten Geleucht als Aussichtspunkt ausgeguckt. Auf dem Blog Wanderwegewelt unseres LK-Kollegen Jürgen Weiß wurde uns prompt die passende Tour 776 angezeigt.  Wie von den Wetterfröschen versprochen, riss hinter Rheinberg der Himmel auf. Bei leicht sonnigem Wetter umrundeten wir den See...

  • Moers
  • 26.09.17
  •  7
  •  24
Kultur
  8 Bilder

Geleucht

Beim Besuch auf der Halde Rheinpreußen in Moers-Meerbeck darf die Ablichtung der Grubenlampe natürlich nie fehlen - ein MUSS für jeden Hobbyfotografen!

  • Moers
  • 28.12.15
  •  15
  •  13
Natur + Garten
  15 Bilder

Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 46/2015

Zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein. Am See und auf dem Berg. Im Wald und über den Bäumen. Auf schmalen Pfaden unterwegs. Im Sommer die Füße ins Wasser stecken. Im Herbst das Laub durchpflügen. Im Frühling die Farben genießen. Im Winter Schlitten fahren. Zu allen Jahreszeiten wandern. Kein bohei. Die Lampe anhaben. Die Aussicht genießen. Roter Stahl und rotes Licht. Doch bohei: Das größte Montankunstwerk der Welt. Alles vor der Haustür. Mein Tipp für das Wochenende:Moers – Auf die Halde...

  • Moers
  • 12.11.15
  •  11
  •  10
Kultur
  15 Bilder

Impressionen vom Geleucht und der Halde Rheinpreußen

Die Halde Rheinpreußen ist eine 74 m über Umgebungsniveau aufgeschüttete Bergehalde in Moers- Meerbeck. Sie hat eine Gesamthöhe von 103 m ü. NN. Eigentümer ist seit dem Jahr 2001 der Regionalverband Ruhr. Der Abraum stammt aus der nahen Zeche Rheinpreußen, welche das erste linksrheinische Bergwerk war. So war diese Halde auch eine der ersten begrünten Halden im Ruhrgebiet. Um die Halde zur Landmarke auszubauen, beschloss der Regionalverband Ruhr Ende 2005, auf der Halde einen etwa dreißig...

  • Kempen-Tönisberg
  • 04.03.15
  •  1
  •  1
Natur + Garten
  11 Bilder

Geleucht

Das Geleucht ist eine übergroße Grubenlampe auf der ehemaligen Abraumhalde Rheinpreussen. Oberhalb der Halde bietet sich bei klarem Wetter ein schöner Blick über den Rhein zum Kraftwerk Walsum, die A 42 und das Stahlwerk Thyssen. Am Abend ist die Grubenlampe und der Hang in rotes leuchtendes Licht getaucht.

  • Moers
  • 30.11.14
  •  13
  •  28
Vereine + Ehrenamt
Die Eisbären vor dem Start
  18 Bilder

Radler machten sich auf den Weg zum Geleucht

Wie schon in den Jahren zuvor, fuhren die Fahrradfahrer aus dem Geisbruch zur Bergehalde Rheinpreussen. Die Radgruppe ist aus dem sozialen Netzwerk "Ka-Li 50plus Geisbruchtreff" hervorgegangen. Es ist schon eine gute Tradition, dass wir zu der Halde mit der markanten Grubenlampe fahren. 21 Radler machten sich bei bestem Wetter auf den etwas beschwerlichen Weg zum Haldentop. In diesem Jahr gab es leider eine traurige Nachricht, der Künstler Otto Piene ist in der letzten Woche verstorben,...

  • Moers
  • 26.07.14
  •  7
  •  5
Natur + Garten
Mit Hilfe eines Videokopters, einer ferngesteuerten Drohne, drehen der Gesakopter-Pilot Arno Ingenlath und BürgerReporter Christian Voigt einen Image-Film über die Schönheit und Schützenswürdigkeit des Areals um die Halde und den Waldsee.
  16 Bilder

Kameradrohne über Halden- und Waldsee-Areal

Moers. Es war kein UFO (Unidentified Flying Object), welches am letzten Mittwoch um das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen kreiste. Mit Hilfe eines Videokopters, einer ferngesteuerten Drohne, drehen der Gesakopter-Pilot Arno Ingenlath und BürgerReporter Christian Voigt einen Image-Film über die Schönheit und Schützenswürdigkeit des Areals um die Halde und den Waldsee. Kameradrohnen vielseitig einsetzbar Diese Kooperation hatte radio k.w.- Moderator Marc Torke möglich gemacht, da er die...

  • Moers
  • 30.03.14
  •  4
  •  8
Ratgeber
Karbidlampe aus dem Bergbau
  5 Bilder

Licht und Lampen

1.) Karbidlampe aus dem Bergbau aus den 50er Jahren. 2.) Pottlampe von CEAG wurde Batteriebetrieben und in der Lampenstube aufgeladen. 3.) Gleiche Lampe, nur auf elektrischen Strom umgebaut. 4.) Petroleum - Handleuchte. 5.) Camping-Gasleuchte.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 11.06.13
Kultur
Kein Wetterfrosch, jedoch auch Frosch genannt.

Licht und Lampen

Offene Öllampe aus dem Bergbau, auch Frosch genannt, wurde nach dem Kienspan und nach Tönerne Öllampen im Bergbau als Lichtquelle benutzt.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 31.05.13
  •  1
Kultur
  7 Bilder

"Faszination" Grubenlampe

Nachdem wir gestern zwar schon sehr durchgefroren von unserer Fototour im LaPaDu waren, zogen es Gabi, Bruni und mich trotzdem noch zur Halde Rheinpreussen, um uns ein Bild von der Grubenlampe dort zu machen. Denn wie Gabi schon in ihrem Beitrag schrieb, liessen uns die Aufnahmen von Günther einfach nicht mehr los. Mit voller Kraft voraus und eisigem Wind, der uns ins Gesicht peitschte, zogen wir den Berg der Halde hinauf, um das rot-leuchtende Wunder zu fotografieren ;o) Lasst die...

  • Moers
  • 20.01.13
  •  15
  •  1
Kultur
  9 Bilder

Geleucht auf der Halde Rheinpreußen.

In Moers steht die 30 Meter hohe Grubenlampe auf der Rheinpreußenhalde. Das Geleucht soll an den Bergbau erinnern. Bei Dunkelheit leuchtet das Kunstwerk und ist schon von weiten sichtbar. Von oben bietet sich ein schöner Fernblick über den Rhein.

  • Duisburg
  • 04.01.13
  •  10
Natur + Garten
Das Geleucht von Otto Piene auf der Bergehalde Rheinpreussen.
  43 Bilder

Ich sage nur 2 Worte: Super Tour!

Eine Radtour mit Senioren, bei 30 Grad, ist schon eine Herausforderung. Damit nicht genug, wir hatten uns auch noch ein besonderes Ziel ausgesucht, die Bergehalde von Rheinpreussen. Die rote Grubenlampe ist schon von weitem gut sichtbar. 18 Radfahrer der Gruppe " Die Eisbären " machten sich auf die 30 Kilometer lange Strecke. Die Auffahrt zum Haldentop war schon recht beschwerlich, die E-Biker waren klar im Vorteil. Die Aussicht auf das nahe Ruhrgebiet entschädigte uns für die Strapazen. Von...

  • Moers
  • 27.07.12
  •  3
Kultur
Luft und Liebe 2012
  14 Bilder

Luft und Liebe Open-Air: Die Fotos

Das Wetter spielte am Samstag Abend denkbar bestens mit - und so war es kein Wunder, dass auch die Stimmung ihresgleichen suchte: Die Besucher des Luft und Liebe Open-Air an der Landmarke Rheinpreussen hatten - sichtlich - einen Riesenspaß. Elektronische Musik vom Feinsten, unter anderem von Moonbootica, Mousse T. und Felix Kröcher, sowie die einzigartige Location auf der Halde Rheinpreußen vor sensationeller Naturkulisse sorgten für ein Festival, das durch und durch als einfach nur gelungen...

  • Moers
  • 23.07.12
  •  5
Natur + Garten
Halde Haniel, mit den "Totems" von Augustin Ibarrola. Im Hintergrund die Bergarena.
  16 Bilder

3 Halden

An-und Aussichten von den Halden: Haniel (Oberhausen/ Bottrop), Rhein-Preussen (Moers) und Heinrich-Hildebrand Höhe in Duisburg.

  • Oberhausen
  • 20.03.12
  •  6
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.