Alles zum Thema Gelsendienste

Beiträge zum Thema Gelsendienste

Ratgeber

Neue Termine für die Biotonne - Tausch der Abfuhrtage im Stadtnorden

In einigen Stadtteilen im Gelsenkirchener Norden werden die braunen Tonnen ab Anfang 2017 an einem anderen Abfuhrtag geleert. Gelsendienste gibt das rechtzeitig bekannt, damit sich alle Anwohner rechtzeitig darauf einstellen können. In Hassel und Scholven wird die Abfuhr von Dienstag auf den Freitag derselben Woche verlegt. In Buer, Resse und Resser-Mark findet die Abfuhr nicht mehr freitags, sondern am Dienstag der Folgewoche statt. Bei Fragen zu den unterschiedlichen Abfuhrtagen steht das...

  • Gelsenkirchen
  • 30.12.16
Überregionales
Mit "aufGEdeckt" möchte Gelsenkirchen nun Tätern, die illegal ihren Müll ablagern auf die Spur kommen.

Illegale Müllablagerungen

Wild entsorgte Abfallsäcke, ohne Termin bereitgestellter Sperrmüll, Verunreinigungen durch heimlich abgekippten Grünschnitt oder Bauschutt – illegale Müllablagerungen sind leider auch in Gelsenkirchen ein immer wieder auftretendes Ärgernis. So gingen hierzu im Jahr 2015 insgesamt 3.447 Meldungen bei Gelsendienste ein und auch im laufenden Jahr liegt der Durchschnitt bei rund zehn Hinweisen pro Tag. Neben der ordnungsgemäßen Entsorgung des wilden Mülls begibt sich Gelsendienste auf die Suche...

  • Gelsenkirchen
  • 19.10.16
  •  2
  •  1
Politik

BV-Mitte: Laubberge türmen sich an den Straßenrändern

Peter Röttgen: Von einer breit angelegten Sauberkeitsoffensive ist wenig zu spüren Die Bilder in diesem Herbst gleichen auch den Bildern aus dem Vorjahr. Berge von Laub türmen sich am Straßenrand, auf den Gehwegen und auf den Stellplätzen für PKW. Peter Röttgen, Fraktionsvorsitzender der CDU in der Bezirksvertretung Mitte: „Seit Tagen liegen beispielsweise an der Schalker Straße und an vielen anderen Straßen im Stadtbezirk große zusammengekehrte Laubhaufen zur Abholung bereit. Es ist...

  • Gelsenkirchen
  • 13.10.16
Ratgeber
Insgesamt werden wieder 350 solcher Container in ganz Gelsenkirchen aufgestellt.

350 Container fürs Straßenlaub

Wie in jedem Herbst hat Gelsendienste für die Sammlung des Laubs der städtischen Straßenbäume wieder zahlreiche Container im gesamten Stadtgebiet aufgestellt. Die insgesamt 350 Behälter sind mit der Beschriftung „Nur für Laub“ gekennzeichnet. Bürger, die Gelsendienste bei der Sammlung der alljährlich anfallenden 2500 Tonnen Laub unterstützen möchten, können herabgefallene Blätter einfach in einen der grünen Behälter füllen. Jährlich rund 2500 Tonnen Laub Die Container werden in der...

  • Gelsenkirchen
  • 12.10.16
Politik

CDU möchte „Wildes Grillen“ in geordnete Bahnen lenken

Brosch: Grillreste stellen für die meisten Bürgerinnen und Bürger ein Ärgernis dar Das Wetter der vergangenen Wochen hat viele Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener dazu veranlasst, öffentliche Parkanlagen aufzusuchen und auch zu grillen. „Hiergegen ist grundsätzlich zunächst nichts einzuwenden solange klare Regeln eingehalten werden“, erklärt Alfred Brosch, Sprecher der CDU-Fraktion im Betriebsausschuss GELSENDIENSTE. „Aus unserer Sicht gehört zu diesen Regeln, dass jedwede...

  • Gelsenkirchen
  • 28.09.16
Politik
Ein Mitarbeiter von Gelsendienste erläutert der Vorsitzenden des Betriebsausschusses Gelsendienste Birgit Dupont die neue Kleinkehrmaschine.
3 Bilder

„Sauberes Gelsenkirchen“ – SPD-Fraktion informiert sich über die Umsetzung der Haushaltsbeschlüsse

Die Beseitigung der ELA-Schäden war bereits Thema einer Rundfahrt der SPD-Fraktion. Jetzt nutzten die Mitglieder des SPD-Arbeitskreises Gelsendienste die Sommerpause, um sich vor Ort über das neue Reinigungskonzept und die Umsetzung des Konzeptes „Sauberes Gelsenkirchen“ zu informieren. „Die beiden Projekte gehen im Kern auf Anträge unserer Fraktion zum Haushalt dieses Jahres zurück“, so die Vorsitzende des Betriebsausschusses Gelsendienste, Birgit Dupont (SPD). „Wir haben im Zusammenhang...

  • Gelsenkirchen
  • 22.07.16
  •  1
  •  1
Politik
Birgit Dupont

Birgit Dupont: „Eine Grundsatzdiskussion über zusätzliche Verbrennungskapazitäten war ohnehin geplant“

Auch ohne die Nachfrage der Grünen hätte es in einer der kommenden Sitzungen des Betriebsausschusses Gelsendienste eine Grundsatzdiskussion zum Thema zusätzliche Verbrennungskapazitäten gegeben. Das stellte die Vorsitzende des Ausschusses Birgit Dupont mit Blick auf die heutige Presseberichterstattung klar. „Nach dem Beschluss über die Beschaffung eines Mengenkontingents im nichtöffentlichen Teil der letzten Sitzung gab es den einstimmigen Beschluss, das Problem in einer der nächsten...

  • Gelsenkirchen
  • 02.06.16
Ratgeber
Die Falken aus dem Ortsverband Altstadt und viele weitere Engagierte beteiligten sich im Raum Bulmke an der Putzaktion. Dabei wurden viele fleißige Kinder von Erwachsenen begleitet, die sich am Stadtteilladen an der Wanner Straße trafen und von dort aus über den Orangeplatz bis hin zum Alfred-Zingler-Haus das Quartier putzten. Und wie man sieht, kam dabei vom Autositz über ein Straßenschild bis hin zu vielen prall gefüllten blauen Müllsäcken einiges zusammen.Foto Gerd Kaemper
2 Bilder

GEputzt: 37,2 Tonnen Müll entsorgt

Bereits zum 17. Mal fand an diesem Wochenende der Aktionstag „GEputzt“ statt. Mit 3.931 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten die Organisatoren Gelsendienste, Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen und Stadt Gelsenkirchen deutlich mehr Unterstützer als in den letzten Jahren begrüßen. 147 Gruppen bedeuteten einen neuen Rekord So stieg die Teilnehmeranzahl gegenüber 2015 um rund 20 Prozent. Mit 147 angemeldeten Gruppen wurde sogar der Höchstwert aus dem Jahr 2006 eingestellt. Neben...

  • Gelsenkirchen
  • 13.04.16
  •  1
  •  1
Überregionales
Die Pflanzpaten können übrigens auch ganz junge Leute sein. Denn früh übt sich, wer seinen Stadtteil verschönern möchte. Foto: Gerd Kaemper
7 Bilder

„Hüllen blüht auf“

Da das Wetter noch nicht so recht Frühlingsgefühle aufkommen lässt, hat das Hüller Forum etwas nachgeholfen und bunte Frühlingsboten in den Stadtteil geholt. Bunte Frühlingsgrüße an Zäunen und Laternen Wie in den vergangenen Jahren wurde die Bevölkerung aufgerufen, selbst vorbereitete und bemalte Konservendosen mit Frühlingsblumen zu bestücken, die dann an Zäunen oder Straßenlaternen befestigt Farbe ins Straßengrau bringen. Die Bürger übernehmen Patenschaften für die Pflanzgefäße, pflegen...

  • Gelsenkirchen
  • 22.03.16
Politik

„CDU erwartet Transparenz“

Muss denn immer an der Gebührenschraube gedreht werden? Zu der WAZ Vorankündigung zur morgigen Beratung im Betriebsausschuss Gelsendienste erklärt Alfred Brosch: „Das Ziel hinter dem Konzept StraßenGEreinigt 2020 ist völlig unstrittig. Das zeigen neben den zahlreichen Bürgeranträge bei der Haushaltsberatung auch die stetig steigenden Nachfragen aus der Bürgerschaft bei den CDU-Mandatsträger(innen). Doch auf welcher Art und Weise dieser Punkt seitens der Betriebsleitung eingespielt und...

  • Gelsenkirchen
  • 23.02.16
Ratgeber

Am 9. April wird GEputzt

Jetzt zum gemeinsamen Frühjahrsputz anmelden! Bereits zum 17. Mal findet in Gelsenkirchen der jährliche Aktionstag „GEputzt“ statt. Am Samstag, 9. April 2016, lädt Oberbürgermeister Frank Baranowski zusammen mit GELSENDIENSTE und der Stadtmarketing Gesellschaft die Bürgerschaft ein, um von 10 bis 14 Uhr gemeinsam Grünanlagen, Wege und andere öffentliche Flächen von achtlos weggeworfenen Abfällen zu befreien. In den kommenden Tagen werden alle freiwilligen Helferinnen und Helfer, die...

  • Gelsenkirchen
  • 05.02.16
  •  4
  •  2
Politik

Biotonne entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte - GRÜNE fordern Rückkehr zur wöchentlichen Leerung der Biotonne im Sommer!

„Im Rahmen der Haushaltsberatungen werden die GRÜNEN die Wiedereinführung der wöchentlichen Leerung der Biotonne in den Sommermonaten ab 2016 beantragen“, kündigt Burkhard Wüllscheidt an, Stadtverordneter und GRÜNER Sprecher im Betriebsausschuss Gelsendienste. „Die Umsetzung unserer langjährigen Forderung nach der stadtweiten Einführung der Biotonne entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte. Inzwischen sind über 9000 Biotonnen von den Haushalten geordert worden einschließlich der 1000...

  • Gelsenkirchen
  • 28.09.15
Natur + Garten

Keine Wertstoffsammlung mehr über die blaue Tonne

Gelsendienste weist nochmals darauf hin, dass die für den Zeitraum vom 2. bis zum 26. September 2015 geplante Sammlung von Elektrokleingeräten, Kunststoffen und Metallen über die blaue Tonne nicht durchgeführt wird. „Aufgrund der zur Jahresmitte verschärften Bestimmungen für den Transport von Gefahrgütern, muss Gelsendienste die haushaltsnahe Wertstoffsammlung einstellen“, erklärt Barbara Lubina - Hermann, Abteilungsleiterin Abfallwirtschaft. „Das Problem hierbei sind die in vielen...

  • Gelsenkirchen
  • 21.08.15
Natur + Garten
9 Bilder

„Wir werden kein Urban Gardening zulassen

dafür gibt es in Gelsenkirchen die Kleingärten.“ So sprach er, der Chef der Gelsendienste Herr Unterseher-Herold. Ende Februar lud die SPD Gelsenkirchen Bulmke zu einer Veranstaltung ein, in der es um die Gestaltung des Bulmker Parks ging. Der Sturm Ela hatte im letzten Jahr seine Spuren hinterlassen, so dass eine Neugestaltung notwendig wird. Bereits einen Tag später schrieb mich eine empörte Bürgerin an und teilte mir mit, wie die Veranstaltung inhaltlich ausgestattet war. In der WAZ las ich...

  • Gelsenkirchen
  • 17.03.15
Überregionales
3 Bilder

Gelsenkirchen benötigt schnellstens eine Müllpolizei.

Es ist an der Zeit das die Verwaltung in Gelsenkirchen endlich Umdenkt, und eine Müllpolizei für Gelsenkirchen wie sie bereits in vielen deutschen Städten gibt Einrichtet. Damit man solchen auf Deutsch gesagt „Schweinen“ die den Unrat gerade dort entsorgen wo es ihnen gerade Passt das Handwerk legt. Es kann nicht sein das es Personen gibt welche am Heiligen Tag ihren Müll ganz einfach auf Parkplätzen, Grünanlagen und öffentlichen Straßen auf Kosten der Allgemeinheit...

  • Gelsenkirchen
  • 04.03.15
  •  4
  •  2
Politik
SPD-Stadtverordnete Michaela Marquardt

Müllecken in der Feldmark schnell beseitigen!

Verständnis für die Bürger in der Feldmark, die sich über Müllecken an den Straßen und die überquellenden Müllbehälter an den Haltestellen beschwert haben, hat die Feldmarker SPD-Stadtverordnete Michaela Marquardt. „Schade, dass es auch in unserem Stadtteil Menschen gibt, die ihren Müll einfach auf den Straßen und freien Flächen hinterlassen. Hier tut Gelsendienste in der Regel das ihnen mögliche, um solchen Unrat, der schnell weiteren nach sich zieht, zu beseitigen. Warum dies...

  • Gelsenkirchen
  • 21.01.15
Ratgeber
Noch immer stellen die von Sturm Ela in Mitleidenschaft gezogenen Bäume eine Gefahr dar. Foto: SiSo

Sturm Ela und seine Nachwirkungen nehmen kein Ende

Der Deutsche Wetterdienst hat für das Stadtgebiet Gelsenkirchen für den heutigen Freitag und morgigen Samstag eine amtliche Warnung vor Sturmböen herausgegeben. Gelsendienste spricht eine Warnung aus! Aus diesem Anlass weist Gelsendienste erneut darauf hin, dass insbesondere von den durch das Pfingstunwetter „Ela“ in Mitleidenschaft gezogenen Bäumen weiterhin ein erhöhtes Unfallrisiko ausgeht. Die Bürgerinnen und Bürger werden eindringlich gebeten, abgesperrte Anlagen nicht zu...

  • Gelsenkirchen
  • 09.01.15
Politik
Bei der Vorstellung der Hundekottütenspender konnte Bezirksbürgermeister Joachim Gill (l.) mit Tina Singh spontan eine neue Patin für „Sauberes Horst“ gewinnen. Darüber freuten sich natürlich auch der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Lutz Dworzak, und Sabina Otthöfer (r.) von „Gelsendienste“. Foto: Gerd Kaemper

Projekt „Sauberes Horst“ mit Hundekottütenspender angelaufen

Im späten Frühjahr diesen Jahres ist die Aktion „Sauberes Horst“ angelaufen. Bei den Maßnahmen, für die jährlich 12.000 Euro zur Verfügung stehen, geht es primär um die Reinigung kleinerer Grünflächen und Baumscheiben sowie um das Nachfüllen von Hundekottütenspendern. Bereits sechs Hundekottütenspender wurden zum Start des Projekt an der Horst-Gladbecker-Straße, der Hippolytus-Kirche, im Park von Schloss Horst, auf der Grünfläche Ecke Kranefeldstraße/Strundenstraße sowie an der...

  • Gelsenkirchen
  • 25.09.14
Ratgeber
Inzwischen sind die meisten Straßen wieder befahrbar, aber es besteht noch immer die Gefahr, herabfallender loser Äste. Dem sind die Gelsendienste nun auf der Spur und beseitigen dabei auch die Berge von Grün auf Seitenstreifen und Gehwegen. Foto: SiSo
3 Bilder

Straßensperrungen: Sturmschäden werden beseitigt

Nach wie vor sind die Einsatzkräfte (auch am Wochenende) im Einsatz, um die Pfingststurmschäden zu beseitigen. Dort, wo Schäden beseitigt werden, kommt es zeitweise zu Straßensperrungen. Feldmark Am Sonntag, 6. Juli 2014, wird der Paul-Klee-Weg zwischen der Holbeinstraße und der Zeppelinallee voll gesperrt. Die Zufahrt zur Kaulbachstraße wird ermöglicht. Bulmke Am Montag, 7. Juli 2014, wird die Hammerschmidtstraße zwischen der Hohenstaufenallee und der Bulmker Straße voll...

  • Gelsenkirchen
  • 05.07.14
  •  1
Natur + Garten
Den Feiertag nutzt Gelsendienste, um weiter aufzuräumen... Foto: Gerd Kaemper

Straßensperrungen nach dem Sturm: Am Feiertag wird weiter aufgeräumt

Am Donnerstag, 19. Juni 2014, werden auf der Overwegstraße, Grothusstraße und An der Rennbahn die Sturmschäden an den Bäumen beseitigt sowie die umgestürzten Bäume zersägt und abtransportiert. Zur Sicherheit und bedingt durch den Einsatz großer Bergungsfahrzeuge ist es notwendig, die Straßen abschnittsweise zu sperren. Betroffen ist auch die Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum der Autobahn 42. Es wird empfohlen die benachbarten Anschlussstellen Gelsenkirchen-Schalke und...

  • Gelsenkirchen
  • 17.06.14
  •  1
Natur + Garten
Auch vor dem Stadtspiegel in der Florastraße sieht es abenteuerlich aus. Das Rechtsabbiegen in die Overwegstraße ging erstmal nicht. Foto: Gerd Kaemper

Das Montag-Unwetter und seine Folgen

Als sich der Himmel am Montagabend spektakulär zuzog, konnte man schon ahnen, dass da kein kleines Gewitterchen droht. Doch die Folgen des sogenannten Liniengewitters, das eine Schneise durchs Ruhrgebiet zog, nahmen ungeahnte Ausmaße an. So wurde der Weg zur Arbeit am Dienstag zum Hindernislauf - und zuvor schon für die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Hilfsdiensten und Gelsendienste die Nacht zum Tag. Zu beziffern, wie hoch der Schaden am Ende wirklich ist, das dauert noch. Eines konnte ein...

  • Gelsenkirchen
  • 10.06.14
Natur + Garten

Horst soll Sauberer werden: Farbeimer gehören nicht einfach an den Straßenrand oder in die Restmülltonne.

Viele Menschen sind der Meinung ich kann meinen Mist hinstellen- und Werfen wo ich will, ich brauch mich nicht an Recht- und Ordnung zu halte. Irgendeiner wird den Farbeimer-oder sonstigen Sondermüll schon Entsorgen. Leider Erwischt man solche Personen nicht die auf Kosten der Allgemeinheit sich ihren Müll vom Hals schaffen. Und vor allem das sie auch noch mit der Gesundheit ihrer Mitmenschen spielen. Dabei ist es in Gelsenkirchen so einfach. Wenn ich meine Wohnung frisch gestrichen...

  • Gelsenkirchen
  • 12.08.13
Überregionales
Müllsäcke werden aus dem Fenster geworfen und bleiben liege.
5 Bilder

Horst soll Sauberer werden. Aber viele Horster Leben doch lieber Im Dreck.

So wie z. B. im Hinterhof des Hauses Markenstraße 19, wo die Abfallsäcke des Angesiedelten Friseursalon ganz einfach aus dem Fenster auf den Hof geworfen werden und liegen bleiben bis zum Nimmerleinstag. Wenn dann erst die Ratten kommen dann ist das Geschrei groß. Gelsenkanal gibt Jährlich zig Tausende von Euro aus um Köter in die Kanalisation zu legen, damit die Rattenblage eingedämmt wird. Aber viele unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger ziehen ja die Ratten groß, in dem sie ihren...

  • Gelsenkirchen
  • 11.08.13
  •  2