Alles zum Thema Gelsenkirchener Straße

Beiträge zum Thema Gelsenkirchener Straße

Ratgeber

Umleitung über Schonnebeckhöfe
Achtung: "Gelsenkirchener" wird gesperrt!

Wegen der Ausweitung der Baumaßnahmen der Stadtwerke an der Gelsenkirchener Straße im Stadtteil Katernberg erfolgt ab Montag, 25. Februar, in Höhe der Hausnummer 381, einschließlich der Einmündung Alte Kirchstraße, bis zur Feldmarkstraße in Gelsenkirchen sowie der Zufahrt zum Kleingartenverein, eine Vollsperrung. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Freitag, 8. März, bestehen. Eine Umleitung über Schonnebeckhöfe - Katernberger Straße - Nienhausenstraße wird eingerichtet.

  • Essen-Nord
  • 21.02.19
Überregionales
Foto: Bludau
4 Bilder

Lärmschutzwand zwischen Bahnhofsgelände und der Gelsenkirchener Straße

Altstadt. Derzeit wird eine Lärm- und Schallschutzwand zwischen dem Bahnhofsgelände in der Dorstener Altstadt und der Gelsenkirchener Straße gebaut. Somit soll die Lärmbelästigung durch den Schienenverkehr an der Wohnbebauung der Gelsenkirchener Straße vermindert werden. Denn dauerhafter Lärm schadet nicht nur dem Gehör. Er hat auch Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System, das Schlafverhalten sowie das allgemeine Wohlbefinden und beeinträchtigt somit die Lebensqualität erheblich. Es...

  • Dorsten
  • 22.05.18
Politik
Foto: Bludau
3 Bilder

Neues Gewerbeland an der Feldhausener Straße - WINDOR gibt Sanierung ehemaliger Bahnfläche in Auftrag

Dorsten. Nördlich der von der NordWestBahn genutzten Flächen an der Feldhausener Straße soll zur Abrundung der Bebauung ein Gewerbegebiet für nicht störende Betriebe bzw. ein Mischgebiet entwickelt werden. Das etwa 7000 Quadratmeter große Grundstück hat WINDOR im Jahre 2006 von der Deutschen Bahn erworben, da es für bahnbetriebliche Zwecke nicht mehr benötigt wird. Nach den Ergebnissen umweltorientierender Untersuchungen muss die Fläche vor einer späteren Folgenutzung saniert werden. Die...

  • Dorsten
  • 18.05.18
Überregionales
Symbolbild

Werkzeug, Bargeld und Mercedes-Sterne: Einbrecher festgenommen

Feldmark. Zwei junge Männer wurden am Dienstag gegen 2.55 Uhr festgenommen werden, nachdem ein Einbruch in ein Fahrradgeschäft gemeldet worden war. Eine Scheibe des Geschäftes an der Barbarastraße war eingeschlagen worden. Im Inneren wurde Bargeld aus einer Kasse gestohlen. Bei der Fahndung trafen die Polizisten an der Gelsenkirchener Straße auf zwei Dorstener (20 und 21 Jahre alt). Bei ihrer Kontrolle fand die Polizei Einbruchswerkzeug, Bargeld und Mercedessterne. Diese hatten die...

  • Dorsten
  • 12.12.17
Überregionales
Mehr als 40000 Euro sammelten Mitglieder der Gemeinde als Spenden ein.

Arbeiten im Zeitplan

Die Kindertagesstätte „Nimmersatt“ erhält auf dem Grundstück des evangelischen Gemeindezentrums Bickern einen Neubau. Dieser ist notwendig geworden, weil der alte Standort an der Gelsenkirchener Straße nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden kann. Die Einrichtung wird von zwei auf drei Gruppen erweitert. Gleichzeitig erhält die Matthäus-Gemeinde Wanne am Standort Bickern im Zuge des Neubaus neue Räume. Kürzlich stellte Architektin Ellen Klingelhöfer den Mitgliedern der Gemeinde im...

  • Herne
  • 24.07.17
Überregionales

Brand in Fabrikhalle

Nicht zum ersten Mal brannte es auf dem Gelände einer Industrieanlage an der Gelsenkirchener Straße: Am vergangenen Donnerstagnachmittag war die Feuerwehr alarmiert worden, weil eine Lagerhalle brennen sollte. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Meldung. Aus einem leerstehenden Gebäude drang Rauch heraus. Umgehend ging eine Einheit unter Atemschutz und einem C-Rohr zum Einsatzort. Eine weitere Einheit stand am Verteiler bereit. In einem größeren alten Lager wurden brennende...

  • Herne
  • 21.04.17
Ratgeber

Straßenraub in Rath - Tatverdächtiger flüchtet samt Beute

Am späten Dienstagabend, 3. Januar, kam es in Rath zu einem Straßenraub, bei dem der 24-jährige Geschädigte glücklicherweise körperlich unverletzt blieb. Der unbekannte Tatverdächtige flüchtete samt Beute. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Nach bisherigen Ermittlungen der Düsseldorfer Polizei war der 24-Jährige zu Fuß mit einem Kinderwagen auf der Gelsenkirchener Straße unterwegs, als er unvermittelt von einem Unbekannten angegangen wurde. Der Tatverdächtige bedrohte ihn zunächst verbal,...

  • Düsseldorf
  • 04.01.17
Überregionales
Leiterin Karin Süßmann (Vierte von links) konnte einige Ehrengäste zur Eröffnungsfeier begrüßen.

Verspätete Eröffnungsfeier

Die Eröffnung der neuen Kindertagesstätte an der Gelsenkirchener Straße sollte etwas Besonderes werden: „Ein Sommerfest feiern so viele Einrichtungen. Wir haben uns daher gezielt für eine Weihnachtsfeier zum Auftakt entschieden“, sagte Leiterin Karin Süßmann. So gab sich auch das Programm in der Einrichtung, deren Trägerin die Arbeiterwohlfahrt ist, ganz winterfest: Die Besucher schauten sich in der Weihnachtswerkstatt um, Kinder verkauften selbst gebastelte Dekorationen, gebrannte Mandeln...

  • Herne
  • 07.12.16
Ratgeber
Immer wieder bilden sich lange Staus vor der Ampel an der Kreuzung Hallostraße / Gelsenkirchener Straße, Essener Straße.

Aufreger der Woche: Staus vor der Ampel "Hallostraße"

Die Redaktion des NORD ANZEIGERs bekommt immer wieder Anrufe von aufgebrachten Lesern, die sich über die Ampelschaltung an der Kreuzung Gelsenkirchener Straße, Essener Straße / Hallostraße beschweren. Wir sprachen über dieses Problem mit Hannah Hettinger, Pressereferentin der Stadt Essen. Wer kennt die Situation nicht? Man kommt mit dem Fahrzeug aus Richtung Schonnebeck über die Hallostraße angedüst und bewegt sich auf die Kreuzung Gelsenkirchener Straße - Essener Straße zu. Spätestens 20...

  • Essen-Nord
  • 29.06.16
  •  1
  •  1
Überregionales
von links: Thadeus Ostrowski und Priester war Pastor Damian Varga
8 Bilder

Maiandacht an renovierter Marienkapelle

Am Mittwochabend, 1. Juni, fand an einer neu renovierten Marienkapelle eine traditionelle Maiandacht statt. Im Bildstock „Trösterin der Betrübten“ an der Gelsenkirchener Straße befindet sich ein Marienbild von Ludwig Baur. Dieser Bildstock wurde nach dem zweiten Weltkrieg errichtet und der Zahn der Zeit hinterließ seine Spuren. An ihm wird nun seit mehr als 30 Jahren regelmäßig Maiandacht gehalten, so wie auch am Mittwoch. Zahlreiche Gläubige und Gäste der St. Johannes Gemeinde kamen...

  • Dorsten
  • 06.06.16
Überregionales
Als unmittelbare Nachbarn zum Schacht XII hatten Simone Keichel und Thomas Hinzmann befürchtet, Straßenreinigungsgebühren für die Grundstücksgrenze zur Zufahrt zum Ehrenhof zahlen zu müssen. Das ist nicht der Fall, dort ist die Stiftung Zollverein zuständig. Dafür zahlen die beiden nicht nur für 10,57 Meter an der Gelsenkirchener Straße, sondern auch für 12,22 Meter, die mitten durch den Garten verlaufen.
3 Bilder

Für Straßenreinigungsgebühr zählt auch Grundstücksgrenze mitten im Garten

Das Grundstück samt Doppelhaushälfte, welches Simone Keichel und Thomas Hinzmann im letzten Jahr erworben haben, ist kein gewöhnliches. Es grenzt ans Welterbe, der unmittelbare Nachbar ist Schacht XII. Doch auch der Zuschnitt der Parzelle ist auffällig. Und das hat Konsequenzen in Bezug auf die Straßenreinigung. Wer ein altes Haus kauft, übernimmt auch seine Geschichte. Das Doppelhaus an der Gelsenkirchener Straße 177/79 entstand 1921. Es wird durch die Ziegelmauer zum Ehrenhof begrenzt und...

  • Essen-Nord
  • 10.03.15
Ratgeber

Diverse Straßensperrungen in der Woche vom 23. Februar

Kein Vergnügen bringen diverse Sperrungen den Autofahrern im Essener Norden. Sie alle setzen in der neunten Kalenderwoche ein - mit unterschiedlicher Dauer. Auf der Stauderstraße führen die Stadtwerke Essen zwischen Emscherstraße und Heibauerweg Kanalschachtsanierungen durch. Deshalb wird der Verkehr vom 23. bis 27. Februar täglich in der Zeit von 9 bis 15 Uhr über eine Fahrspur an der Baustelle vorbeigeführt. Baumpflanzarbeiten sind der Grund, weshalb an der Bottroper Straße vom 24. bis...

  • Essen-Nord
  • 20.02.15
Politik
Reges Treiben herrscht an der Gelsenkirchener Straße.
2 Bilder

Hertener Straßenstrich: Paetzel lädt zum runden Tisch

Der Straßenstrich an der Gelsenkirchener Straße hat zu vielen Diskussionen geführt. Im Rahmen ihrer rechtlichen Möglichkeiten sind die Stadtverwaltungen Herten und Gelsenkirchen aktiv geworden. Nach ersten regulierenden/kurzfristigen Maßnahmen (Parkverbot, Mülltonnenaufstellung, verstärkte Kontrollen) beantragen die Städte jetzt gemeinsam bei der Bezirksregierung eine zeitliche Beschränkung der Prostitution. Somit wäre die nur noch zwischen 22 und 6 Uhr im Sommer und zwischen 20 und 6 Uhr im...

  • Herten
  • 29.08.14
Vereine + Ehrenamt
17 Bilder

Bauarbeiten beendet: Feldmärker Schützen retten die "Hohe Brücke"

Anfang April dieses Jahres wurde die „Hohe Brücke“ oder auch „Johannesbrücke“ (benannt nach dem alten Feldmärker Schlossermeister Johann Breuer) gesperrt - zum Ärgernis vieler Fußgänger und Radfahrer, die tagtäglich die Bahngleise gefahrlos überqueren konnten. Diese Verbindung zwischen der Gelsenkirchener Straße in der Feldmark I und der Feldhausener Straße in der Feldmark II war bis dahin die kürzeste und auch sicherste Möglichkeit, um die andere Seite der Feldmark zu erreichen. Die „Hohe...

  • Dorsten
  • 24.10.13
  •  2
  •  1
Politik
„Hohen Brücke“ in der Feldmark vor dem drohenden Abriss?
17 Bilder

„Hohen Brücke“ in der Feldmark vor dem drohenden Abriss?

„Hohen Brücke“ in der Feldmark vor dem drohenden Abriss? Dass die Stadt pleite ist, wissen wir alle. Wer aber bitte schön ist auf diese absurde Idee gekommen, diese Verbindungsbrücke abzureißen und keine neue Brücke hinzustellen? Da werden Millionen Euros für einen Wildübergang über eine Autobahn ausgeben, aber für einen so wichtigen Übergang ist nichts übrig? Warum wird das Angebot der Nachbarschaft „Hohen Brücke“ nicht angenommen, um das Bauwerk zu erhalten bzw. zu sanieren. Viele...

  • Dorsten
  • 03.05.13
  •  4
Politik
Freizügig geht's weiter an der Autobahnauffahrt in Herten. Foto: Kurt/pixelio (Foto: Foto: Kurt/pixelio)

Straßenstrich floriert: Rat soll einschreiten

Der Rat der Stadt Herten soll sich gegen die Gelsenkirchener Straße als Straßenstrich aussprechen. Dies verlangt UBP-Fraktionsvorsitzender Borsu Alinaghi. Die Verwaltung solle prüfen, wie die Straßenprostitution auf der Gelsenkirchener Straße unterbunden werden könne. Gerade diese Stelle der Prostitutionsausübung, am Eingangsbereich des Schlossparks und gegenüber dem Ewaldsee, sei für die Bürger besonders störend, heißt es in dem Antrag.

  • Herten
  • 02.04.13
Ratgeber

Für manche gilt: Parkplatz ist überall

Mit dem Parken an der Gelsenkirchener Straße ist das so eine Sache. Lange ist es nur auf dem Parkstreifen erlaubt. Vor dem Seniorenheim dann muss man als Autofahrer zusehen, dass man rechtzeitig auf die linke Spur wechselt, weil plötzlich auf der Fahrbahn geparkt wird. Ein Stück weiter ist dies ebenfalls erlaubt, wird aber gewohnheitsmäßig so weit ausgedehnt, dass man über den schraffierten Bereich steuern muss. An der Holsterhauser Straße gibt es eine Stelle, wo man auf diese Weise sogar in...

  • Essen-Nord
  • 21.03.13
  •  5
Überregionales
7 Bilder

Kinder- und Jugendtreff Stoppenberg: ein Haus zum Auspowern

Vom „Rockerclub“ zur Bewegungsstätte: Die Kinder- und Jugendarbeit ist im Wandel – und das nicht erst mit der Neuausrichtung im Konzept der Jugendhilfe Essen gGmbH. Besonders anschauliches Beispiel ist die Entwicklung im Haus an der Gelsenkirchener Straße 89 in Stoppenberg. Einst als Wäsche- und Badehaus für Zollvereiner erbaut, wird in dem heute denkmalgeschützten Gebäude seit 35 Jahren Kinder- und Jugendarbeit verrichtet. Ursprünglich als Anlaufstelle für Rocker konzipiert, wurden die...

  • Essen-Nord
  • 18.03.13
Politik
3 Bilder

Neubauten ersetzen den alten Schandfleck

Es ist das, was man einen Schandfleck nennt: Alte Wohnhäuser, heruntergekommen und mit schmutzig-grauer Fassade, die Fenster und Türen verrammelt, damit niemand eindringen kann. Ruhrgebiet, wie man es so gar nicht mehr haben möchte. Das Ensemble ‚ziert‘ die Hauptzufahrtsstrecke zum Welterbe Zollverein. Jetzt aber ist Besserung in Sicht. Welterbe hin oder her, die Hauptbetroffenen sind die Anwohner, welche ständig auf die Altbauruine blicken müssen bzw. in ihrem Umfeld leben. Der Abriss steht...

  • Essen-Nord
  • 14.07.12
  •  5
Ratgeber

Jugendgruppe überfiel Mann nahe Zollverein

Zu Fuß war ein 36-jähriger Essener am Freitag, 29. Juni, gegen 21.40 Uhr auf der Essener Straße unterwegs. Auf einem Schotterplatz in der Nähe der Zeche Zollverein kam es zu einem Streit zwischen ihm und einer Gruppe Jugendlicher (zwei Mädchen, circa sechs Jungen). Als der 36-Jährige mit einem Stein beworfen und leicht verletzt wurde, flüchtete er auf die Gelsenkirchener Straße. In Höhe der Einmündung Im Natt wurde er von einem der Jungen von hinten angegriffen. Mit einem Schlagring sei er...

  • Essen-Nord
  • 02.07.12
Überregionales

Mädchen leicht verletzt

Ein zwölf Jahre altes Mädchen ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Herten leicht verletzt worden. Das Kind wollte gegen 7.30 Uhr die Gelsenkirchener Straße überqueren. Dabei wurde die Fußgängerin vom Auto eines 44-jährigen Recklinghäusers erfasst. Das Mädchen verletzte sich leicht und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt, heißt es im Bericht des Polizeipräsidiums Recklinghausen..

  • Herten
  • 10.05.12
Politik

Saftige Nachforderung für Straßenreinigung

Ist es eigentlich eine Ehre, direkt an Essens Welterbestätte zu wohnen? Oder ein Vergnügen? Für manche ist es einfach teuer. Damit es für die Touris schön sauber ist, bezahlen Anwohner nämlich dreimal so viel für Straßenreinigung wie normalerweise der Fall - noch dazu rückwirkend. Rechnungen kurz vor Weihnachten sind kein schönes Geschenk. Was Anwohnern der Gelsenkirchener Straße ins Haus flatterte, war sogar äußerst unschön: eine saftige Nachforderung über...

  • Essen-Nord
  • 11.01.12
Ratgeber

Mann zerrte Frau ins Gebüsch

Wie die Polizei Essen meldet, wurde eine 23-jährige Frau am Dienstag, 13. Dezember, gegen 23.15 Uhr beim Spaziergang mit ihren beiden Hunden im Bereich der Zeche Zollverein an der Gelsenkirchener Straße plötzlich von einem Mann an den Haaren gezogen und in ein Gebüsch gezerrt. Die Frau wehrte sich gegen die Angriffe des Mannes. Dennoch konnte der Täter ihr u.a. das Bargeld rauben. Dann aber schaffte sie es, sich loszureißen und zu fliehen. Sie wurde noch kurze Zeit von ihm verfolgt. Von...

  • Essen-Nord
  • 15.12.11
Politik
3 Bilder

Stoppenberg sieht Rot

Fußgänger und Autofahrer müssen Geduld aufbringen, wenn sie von Hallo- oder Ernestinenstraße aus auf die Gelsenkirchener Straße einbiegen wollen. Dort heißt es: Bahn geht vor, und das kann je nach Fahrplan bedeuten, dass eine Rotphase gleich in die nächste übergeht. Das bringt Staus, die durch die vorübergehende Sperrung der Schwanhildenstraße noch verschlimmert wurden, doch auch zu normalen Zeiten reiht sich oft Auto an Auto. Ferner ist zu beobachten, dass Fußgänger - des Wartens zumal bei...

  • Essen-Nord
  • 13.12.11