gemeinde

Beiträge zum Thema gemeinde

Kultur

Keine Methodisten mehr in Duisburg

In Duisburg geht es 1 Kirchengemeinde weniger. "Na und?" werden viele Leser fragen. "Was geht mich das an?" Erstmals nichts. Und doch sehr viel. In Hamborn endet nämlich ein Stück Kirchengeschichte, als die evangelisch-methodistische Gemeinde im Januar 2020 beschließt, sich zum 31. März diesen Jahres aufzulösen. Nach über 100 Jahren ist zumindest der Erwachsenenbereich nicht mehr überlebensfähig. Überalterung, interne Zwiste sowie Massenaustritte führten in den vergangenen 25 Jahren dazu, daß...

  • Duisburg
  • 20.01.20
Vereine + Ehrenamt
Auch in der Hombrucher City sammelten Kinder für Hilfsprojekte.

Sternsänger sammeln für Hilfsprojekte
Königliche Segensbringer

In ganz Dortmund und auch in Hombruch waren wieder Sternsinger unterwegs, um als heilige Könige verkleidet für einen guten Zweck zu sammeln und die Häuser mit "C+M+B" zu segnen. Die Sternsinger der katholischen St. Clemens-Gemeinde Hombruch baten um Unterstützung für zahlreiche Hilfsprojekte in vielen Teilen der Welt und die Lenkungsgruppe des Stadtbezirksmarketings Hombruch unterstützte die Sternsingeraktion ebenfalls mit einer Spende, die Bezirksbürgermeister Hans Semmler zusammen mit...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Kultur
Gemeinderatsvorsitzender Matthias Braun begrüßte mit zahlreichen Gästen in St. Marien das neue Jahr.

Blick auf 2020
Neujahrsempfang in St. Marien

In geselliger Runde begrüßten Propst Norbert Dudek, der Gemeinderat und zahlreiche Besucher das neue Jahr in St. Marien. Gemeinderatsvorsitzender Matthias Braun begrüßte zunächst die Gäste, darunter die stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Sartor mit weiteren Vertretern der Dacho. Matthias Braun nutzte seine Neujahrsrede, um zu verdeutlichen, dass ein christliches Menschenbild und Rechtspopulismus nicht zusammenpassen und rechtes Gedankengut in der Kirche nichts verloren habe. Dafür...

  • wap
  • 16.01.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Seit 25 Jahren gibt es den "Anprachekreis" in St. Josef. Am Sonntag, 12. Januar,  wird gefeiert, das Jubiläum und anschließend der traditionelle Neujahrsempfang.

St. Josef in Essen-Frintrop feiert am Sonntag 25 Jahre „Laienpredigt“
In dieser Kirche steigt auch mal ein Sparkassen-Mitarbeiter auf die Kanzel

Es gibt etwas zu feiern in der Frintroper Pfarrei St. Josef. Der Ansprachekreis der Gemeinde wird 25 Jahre alt. Es gibt eine besondere Predigt, auf die sich die Gemeinde freuen darf. Arnd Brechmann steigt auf die sprichwörtliche Kanzel.  Und genau das ist das Anliegen des „Ansprachekreises“ – gewöhnliche Gemeindechristen sprechen im Gottesdienst über die Bibel und ihren Glauben. Wenn Arnd Brechmann am kommenden Sonntag von der Kanzel seiner Pfarrkirche im Himmelpforten über den...

  • Essen-Borbeck
  • 11.01.20
LK-Gemeinschaft
Pfarrerin Mareike Maeggi  wechselt von Moers nach Köln. Zum Abschied gibt es für sie noch einen Abschiedsgottesdienst.

Am Sonntag, wird Pfarrerin Mareike Maeggi mit einem Gottesdienst, um 10 Uhr in der Ev. Dorfkirche Kapellen, Bendmannstr. 1, verabschiedet.
Feierlicher Abschiedsgottesdienst

Mareike Maeggi war seit dem Jahr 2016 im Kirchenkreis Moers tätig und gleich zu Beginn mit eine Mammutaufgabe betraut: Die Organisation des Jubiläumsjahres "500 Jahre Reformation" während der 12 Monate 2017. Neben vielen Veranstaltungen während des ganzen Jahres gab es auch besondere Höhepunkte, etwa einen Poetry-Slam für Jugendliche zum Thema Reformation, einen kirchenkreisweiten Gottesdienst auf der Halde Rheinpreußen, einen Pilgerweg mit ökumenischem Friedensgebet und eine große Feier...

  • Moers
  • 10.01.20
LK-Gemeinschaft
Längst gehört es zur guten Tradition im Duisburger Rathaus, dass eine Abordnung der Sternsinger vom Oberbürgermeister empfangen wird. Mit dankbaren Worten für ihren Einsatz schickte OB Sören Link auch jetzt die Mädchen und Jungen auf den Weg.        Fotos: Bartosz Galus
3 Bilder

Duisburgs Sternsinger machen sich wieder auf den Weg
„Frieden beginnt bei jedem Einzelnen“

„Kurz vor Weihnachten wurde das Friedenslicht aus Bethlehem ins Duisburger Rathaus gebracht, und jetzt machen sich die Sternsinger von hier aus auf den Weg, um Frieden in der ganzen Welt zu erbitten“, betont Sören Link. Einen nahtloseren Übergang vom alten zum neuen Jahr kann sich der Oberbürgermeister nicht vorstellen. Seit 1959 ist die Aktion Dreikönigssingen die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Über eine Milliarde Euro wurden seitdem gesammelt, die...

  • Duisburg
  • 03.01.20
Kultur
Das Foto entstand im Gemeindesaal des Gemeindehauses und zeigt Mitglieder des Posaunenchores der Gemeinde; aufgenommen wurde es in diesem Jahr anlässlich des 40jährigen Bestehen des Posaunenchores. 
Foto: Franziska Hansen

Keine Gottesdienste im Gemeindesaal Gustav-Adolf-Straße
"Schöne Bescherung!" - Wie wird es weitergehen?

Im Saal des Gemeindehauses an der Gustav-Adolf-Straße 65 der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West dürfen ab sofort keine Veranstaltungen mehr durchgeführt werden. Dies haben Bauordnungsamt und Feuerwehr wenige Tage vor Weihnachten festgelegt, weil ein zweiter baulicher Rettungsweg fehlt. Daher können auch bis auf Weiteres keine Gottesdienste mehr im Gemeindehaus gefeiert werden. Dies bedeutet auch, dass alle für Weihnachten und Neujahr vorgesehenen Gottesdienste dort nicht gefeiert...

  • Duisburg
  • 22.12.19
Kultur

Er bringt Tüten mit
Der Nikolaus kommt ins Paulushaus

Am Freitag, 6. Dezember, kommt der Nikolaus ins Paulushaus, Akazienweg 5. Von 16 bis circa 18 Uhr wird eine kurzweilige Nikolausfeier stattfinden. Einlass ist ab 15.45. Alle Familien der Gemeinde St. Paulus sind herzlich eingeladen. Bei Tee, Kaffee, Kakao und Plätzchen sollen weihnachtliche Lieder gesungen und Geschichten erzählt werden. Der Nikolaus kommt natürlich auch und überreicht eine Tüte. Es entsteht ein Kostenbeitrag von sechs Euro für KAB-St.Paulus Mitglieder und von acht Euro für...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 29.11.19
Vereine + Ehrenamt
Die Maria und Josef Figuren sind normalerweise in der Kirchenkrippe beheimatet. Am Sonntag gehen sie wieder auf die Reise durch Neumühl und hoffen auf einen Schlafplatz. Pater Tobias hat die Idee entwickelt und verfolgt die Reise der beiden sehr genau.

Herbergssuche: Maria und Josef als Flüchtlinge in Neumühl unterwegs
Zwei Flüchtlinge suchen eine Herberge

Ab Sonntag, 1. Dezember werden Maria und Josef im Neumühler Ortsteil der Gemeinde Herz-Jesu unterwegs sein. Als Flüchtlinge suchen sie jeweils für einen Tag und eine Nacht eine Herberge. Die beiden Figuren entstammen der Krippe der Gemeinde Herz-Jesu. Die Idee für diese ungewöhnliche Herbergssuche hatte Pater Tobias, Pastor der Gemeinde Herz-Jesu. "In den vergangenen Jahren und auch in diesem Jahr führen wir die Aktion "Adventsfenster" durch. Doch wir wollten etwas Anderes, etwas...

  • Duisburg
  • 29.11.19
Politik
3 Bilder

Dichtheitsprüfung-Funktionsprüfung-Straßenausbaubeiträge
Erfolgreiches Delegiertentreffen der Bürgerinitiativen Alles-dicht-in-NRW

https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Am vergangenen Samstag 16. November, trafen sich über 40 Delegierte aus ganz NRW im Restaurant Apollon in Havixbeck. Die Teilnehmer mit der weitesten Anreise kamen aus Ostwestfalen und der Eifel in das Münsterland. Zu Beginn las Siegfried Genreith von der Bürgerinitiative „Alles dicht in NRW“ aus seinem neuen Buch „Ignoriert, ausgelacht und abgezogen“ in dem er die Entstehungsgeschichte unserer landesweiten Bürgerbewegung eindrucksvoll aber auch...

  • Recklinghausen
  • 23.11.19
Ratgeber
Die engagierten „Herz-Jesu-Damen“ laden am Wochenende wieder zum beliebten Adventsbasar ein.
Foto: Gemeinde Herz-Jesu

Die Gemeindefrauen haben sich mächtig ins Zeug gelegt
Adventsbasar im Agnesheim

Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. November, findet im Agnesheim der katholischen Kirchengemeinde Herz-Jesu Neumühl, Holtener Straße, wieder der alljährliche Adventsbasar statt. Am Samstag von 14.30 bis 19.30 Uhr und am Sonntag von 10.30 bis 17 Uhr werden adventliche Bastelarbeiten, Marmeladen, Weihnachtsgebäck, Liköre, Krippen und vieles andere angeboten, von engagierten Frauen der Gemeinde „hausgemacht“. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich bei Kaffee und tollen Torten zu...

  • Duisburg
  • 22.11.19
LK-Gemeinschaft
Die Kreissynode, das Evangelische Kirchenparlament in Duisburg, fasste am Wochenende nachhaltige Beschlüsse, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Die Evangelische Kirche in Duisburg steht vor Umbrüchen und Herausforderungen
Synode stellte die Weichen für die Zukunft

Das Evangelische Kirchenparlament in unserer Stadt, die Kreissynode, tagte am Wochenende im Gemeindehaus Meiderich. In zweitägigen und jeweils mehrstündigen Beratungen wurden Entscheidungen auf den Weg gebracht, die den Herausforderungen der Zukunft gerecht werden und auch etwas mit „Umbrüchen“ zu tun hat. Die Aussprache zu den Berichten aus Gemeinden, Einrichtungen und Werken über die Arbeit der letzten zwölf Monate war der erste große Tagesordnungspunkt. So wurde der Jahresbericht von...

  • Duisburg
  • 19.11.19
Politik
2 Bilder

Dichtheitsprüfung, Straßenbaubeiträge und mehr- Landesweites Treffen der Bürgerinitiativen in Havixbeck

https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Landesweites Treffen der Bürgerinitiativen in Havixbeck Am Samstag, dem 16. November 2019 treffen sich die Vertreter der BI´s aus NRW zu ihrem jährlichen Erfahrungsaustausch im Restaurant Apollon in Havixbeck. Siegfried Genreith stellt sein neuestes Buch über die Geschichte unserer landesweiten Bürgerinitiativen „Ignoriert, ausgelacht und abgezogen“ vor und liest auch einige Passagen. Wenn Politiker und Bürger in verschiedenen Welten leben und wie eine...

  • Recklinghausen
  • 11.11.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer, Superintendent Armin Schneider und Pfarrerin Elke Banz dankten Pfarrer Matthias Weber-Ritzkowsky (v.l.) für seine längjährige Tätigkeit in der Ev. Kirchengemeinde Hamborn und wünschten ihm alles Gute für seine neuen Aufgaben.
Foto: Reiner Terhorst

Evangelische Kirchengemeinde Hamborn verabschiedete Pfarrer Matthias Weber-Ritzkowsky – Neue Herausforderung
Immer auf der Suche nach Antworten

„Niemals geht man so ganz“, besagt ein altes Sprichwort. Auf Matthias Weber-Ritzkowsky, der zwei Jahrzehnte lang Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Hamborn war, trifft das zu. Er, der sich jetzt einer neuen Herausforderung stellt und eine Pfarrstelle in Linnep bei Breitscheid im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann antritt, hat hier Spuren hinterlassen. Am 1. Januar 2000 begann er seinen Dienst in Hamborn. Der „Kölsche Jung“, der zuvor als Pastor der Evangelischen Studentengemeinde...

  • Duisburg
  • 05.11.19
Kultur

Nach Wiederaufbau und Neuweihung
St. Elisabeth feiert 60-jähriges Jubiläum

Die Gemeinde St. Elisabeth feiert am 16. und 17. November das 60-jährige Jubiläum des Wiederaufbaus und der Neuweihung ihrer Kirche. Die 1911 erbaute Kirche wurde zunächst im Krieg teilzerstört. Im November 1959 wurde sie, um orthodoxe Elemente erweitert, wieder fertiggestellt. Sie ist die einzige römisch-katholische Kirche in Deutschland, in der eine Ikonostase errichtet werden kann und durch ihre Architektur  Ost- und Westkirche verbindet. Am Samstag geht es um 17 Uhr los mit einer...

  • Essen-West
  • 31.10.19
Vereine + Ehrenamt
„Gemeinde mit mir“ – So lautet der Slogan für die Presbyteriumswahlen am 1. März 2020 in der Evangelischen Kirche im Rheinland.
2 Bilder

Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich vor
Gemeindeversammlungen in den evangelischen Gemeinden des Kirchenkreises

„Gemeinde mit mir“ – So lautet der Slogan für die Presbyteriumswahlen am 1. März 2020 in der Evangelischen Kirche im Rheinland. „Gemeinde mit mir“ sagen auch im Evangelischen Kirchenkreis Dinslaken mit seinen acht Kirchengemeinden wieder viele Frauen und Männer, die als Mitglied der Gemeindeleitung kandidieren wollen. Ende Oktober endete das Wahlvorschlagsverfahren. Das bedeutet: Die Listen der Kandidatinnen und Kandidaten, die bei den Wahlen zum Presbyterium antreten, stehen nun fest –...

  • Dinslaken
  • 29.10.19
Politik
Der Landtagsabgeordnete Volkan Baran, Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann, der Ratsmitglied Torsten Heymann, Wirtschaftsförderer Thomas Westphal und die Dortmunder Integrationsratsvorsitzende Aysun Tekin wurden von Yusuf Turgay, dem stellv. Vorsitzenden der Gemeinde, dem Imam Cengiz Ares und Sekretär Ismail Hizir durch die Räume geführt, während ihnen das Gemeindeleben erläutert wurde. Dazu kamen Imame aus anderen Gemeinden, wie Emre Gülec aus Huckarde.

SPD-Politiker lernen Gemeindeleben in der Zentralmoschee kennen
Tag der offenen Moschee an der Kielstraße gefeiert

Am Tag der Offenen Moschee haben SPD-Politiker die Zentralmoschee an der Kielstraße besucht. Die zeigten sich sichtlich beeindruckt und interessiert. Vor und nach der Führung gab es Gespräche rund um gesellschaftliche Repräsentanz, interreligiöse Zusammenarbeit, aber auch die Weiterentwicklung der islamischen Religionsausübung in Deutschland im Unterschied von der ersten zur heute dritten Generation. „Ich finde es sehr passend, dass der Tag der Offenen Moschee am Tag der Deutschen Einheit...

  • Dortmund-City
  • 07.10.19
Natur + Garten
Der Erntedank-Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Neumühl in der Kleingartenanlage des KGV Blüh auf Bergbau e.V. fand in den  vergangenen Jahren so viel Anklang, dass er auch am morgigen Sonntag wieder dort stattfindet.
Foto: Reiner Terhorst

Ev. Kirchengemeinde Neumühl feiert Erntedank-Gottesdienst beim KGV „Blüh auf“
„Kommt und sehet, es ist alles bereit“

Einer guten Tradition folgend, feiert die evangelische Kirchengemeinde Neumühl ihren diesjährigen Erntedank-Gottesdienst wiederum in der Kleingartenanlage „Blüh auf Bergbau e.V.“ an der Halfmann- und Weberstraße. Inmitten der Gärten und geernteten Gaben wurde bereits in den vergangenen Jahren dort das Abendmahl mit Brot und Trauben gefeiert oder Kinder getauft. Das Wetter spielte bisher immer bestens mit. Natürlich hofft Pfarrerin Anja Buchmüller-Brand mit ihrem Team, auch den morgigen...

  • Duisburg
  • 05.10.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Stadtteilzentrum KREUZ + quer
Kirche im Aufwind

Während in vielen Gemeinden der Rotstift regiert, Kirchen abgerissen werden und Pfarrer sich um mehrere Gemeinden kümmern müssen, beschreitet die Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Altendorf neue, innovative Wege: Sie eröffnet in wenigen Tagen das neue Stadtteilzentrum KREUZ + quer. Noch wird in den kircheneigenen Räumen an der Schmitzstraße 27 kräftig gewerkelt, wie der Kurs "Fundstücke im Essener Westen" der Volkshochschule feststellen konnte. Dieser durfte schon vorab einen Blick in den...

  • Essen-West
  • 04.10.19
Kultur
Mehrere Lohberger Einrichtungen laden ein zum offenen Frühstück am Donnerstag, 3. Oktober, auf dem Marktplatz.

Lockeres Beisammensein
„Lohberg frühstückt“ am 3. Oktober auf dem Marktplatz in Dinslaken-Lohberg

Mehrere Lohberger Einrichtungen laden ein zum offenen Frühstück am Donnerstag, 3. Oktober, auf dem Marktplatz. Parallel zum Parkmarkt im Bergpark und dem Tag der offenen Moschee treffen sich Nachbarn und Besucher ab 10 Uhr zum lockeren Beisammensein auf dem Johannesplatz. „Es geht uns um einen ungezwungenen, nachbarschaftlichen Austausch“, erklären Lisa Reinemann und Jan Hulvershorn vom Quartiersmanagement Lohberg. Zusammen mit dem Theater Halbe Treppe, dem Kinderschutzbund, der Kita...

  • Dinslaken
  • 21.09.19
LK-Gemeinschaft
Rainer Dwornik (l.) und Heinrich Kahlert waren vom Erfolg mehr als angetan. Der Erlös kommt wieder der Gemeinde zugute. Nach getaner Arbeit gönnten sich die beiden letztes Jahr ein kühles Blondes.           Fotos: St. Hildegard
2 Bilder

Zweitägiges Gemeindefest in St. Hildegard an diesem Wochenende
Gutes für Leib und Seele kommt bestens an

Die katholische Kirchengemeinde St. Hildegard feiert an diesem Wochenende ihr traditionelles Gemeindefest rund um den Kirchplatz an der Oberen Holtener Straße in Röttgersbach. „Unsere Feste sind inzwischen von der Resonanz her eine Erfolgsgeschichte geworden, und wir übertreiben nicht, wenn wir von einem Stadtteilfest in Röttgersbach sprechen. Die Leute kommen gern nach St.Hildegard“, freut sich Pastor Rainer Streich. Gemeinderatsvorsitzender Heinrich Kahlert und sein „Vize“ Rainer Dwornik...

  • Duisburg
  • 14.09.19
Vereine + Ehrenamt

Evangelische Kirchengemeinde Harpen
Der aktuelle Gemeindebrief...

... wurde bereits im August an die Gemeindeglieder der evangelischen Kichengemeinde Harpen ausgeteilt. Sie sind Gemeindeglied und haben keinen VINZ! bekommen? Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro! Wir lassen Ihnen umgehend ein Exemplar zukommen. Oder kommen Sie im Gemeindehaus vorbei. Dort liegen Exemplare, für alle interessierten Leser, zur Mitnahme aus. Homepage der ev. Kichengemeinde Harpen  hier Veranstaltungen der ev. Kirchengemeinde Harpen hier Aktueller...

  • Bochum
  • 13.09.19
  •  1
Kultur
3 Bilder

Die Asure nach dem Muharrem Fasten der Aleviten

Der Verein der Aleviten in Wesel wurde vor sechs Jahren gegründet, hat 265 Mitglieder und wird von dem Vereinsvorstand Ali Solan geführt. Zum Ende der Muharrem Fastenzeit wird die Asure zubereitet und in den Gemeinden, öffentlichen Plätzen verteilt und gemeinsam mit Familie und Freunden verspeist. Dies symbolisiert den Zusammenhalt und die Gemeinsamkeit. Die zwölftägige Fastenzeit ist für die Aleviten vorrangig eine Trauerzeit in Gedenken an die zwölf Imameund das Pogrom von Kerbela...

  • Wesel
  • 12.09.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Ihre Arbeitsplätze werden über das Jobcenter finanziert. Doch das Team des Kleiderlädchens ist mit Feuereifer bei der Sache. Die Organisation des Lädchens stemmen die Frauen zum größten Teil in Eigenleistung. Vor einem Jahr wurde das Ladenlokal an der Bocholder Straße eröffnet. Am Dienstag wird der erste Geburtstag mit Kunden und Spendern gefeiert.

Frauen acht verschiedener Nationalitäten arbeiten in Projekt an der Bocholder Straße
Das Kleiderlädchen in Borbeck ist "ihr" Baby - Am Dienstag wird gefeiert

Frauen acht verschiedener Nationalitäten arbeiten im "Kleiderlädchen" zusammen Ihr Arbeitsplatz an der Bocholder Straße ist für viele von ihnen nicht gerade fußläufig zu erreichen. Sie sitzen morgens schon einige Zeit in Bus oder Bahn, ehe sie in Borbeck ankommen. Dennoch ist das für keine der 15 Frauen ein Grund, verspätet aufzulaufen. von Christa Herlinger "Wir müssen doch pünktlich aufmachen", erklärt Mona Merhe, "schließlich können Spenden schon ab acht Uhr abgegeben werden." Der...

  • Essen-Borbeck
  • 08.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.