Gemeindearbeit

Beiträge zum Thema Gemeindearbeit

Vereine + Ehrenamt
F. Waldhausen und N. Mehring stimmen die Informationen zur Hilfsaktion für die Gemeinden ab.

Kreative Kirche in Zeiten von Corona: Gottesdienst bald als Stream
Diakonie organisiert Einkaufsservice in den Gemeinden

Friedhelm Waldhausen, der Superintendent des Ev. Kirchenkreises Dinslaken, hat am Dienstag in einem ausführlichen Brief an alle Pfarrerinnen und Pfarrer, aber auch an die Einrichtungen des Kirchenkreises Dinslaken, vor allem Diakonie und Kinderwelt, die Entscheidungen der Rheinischen Landeskirche weitergegeben. Kirchen und Gottesdienste – Digitale Formen der Verkündigung sind gefragtEs  werde auch wenn die Kirchen für Gottesdienste geschlossen bleiben zu den sonst üblichen Gottesdienstzeiten...

  • Dinslaken
  • 18.03.20
Politik
Ratsfraktion der Tierschutzpartei im Rat der Stadt Essen, v.r.n.l. Elisabeth Maria van Heesch, Ratsfrau aus Heidhausen, Marco Trauten, Ratsherr aus Werden, Manfred Gunkel, Ratsherr aus Haarzopf, Peter Lotz (SLB-Sozial Liberales Bündnis Essen), Ratsherr aus Frintrop.

Grußwort der Tierschutzpartei Essen zum Neuen Jahr 2020
Gemeinsam - für Menschen, Umwelt, Tierschutz

Liebe Essener Mitbürgerinnen und Mitbürger, Das Jahr 2019 mit seinen z.T. brennenden Themen und Herausforderungen geht zu Ende. Wir bedanken uns bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich ehrenamtlich und gesellschaftlich engagieren, in der Essener Bürgerschaft, im Tierschutz, in der Umwelt- und Klimaschutzbewegung, in der Gemeindearbeit, im sozial-caritativen Bereich und an vielen Orten und Stellen, oft ungesehen und kaum wahrgenommen, die jedoch für unser gesellschaftliches...

  • Essen
  • 27.12.19
Vereine + Ehrenamt
Die drei handgefertigten Engelskulpturen wurden vom Ideengeber der Auszeichnung, Christian Schmitt, und Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder im Keuning-Haus an die Preisträger Nabila und Abir El Mafaalani von der Flüchtlingshilfe, Heimatforscher Klaus Winter und die engagierten Ehrenamtlichen der Gemeinde Heilige Dreikönige übergeben.

Heimatforscher, Flüchtlingshelferinnen und eine ganze Gemeinde wurden mit dem Preis der Nordstadt ausgezeichnet
Drei "Engel der Nordstadt" gingen im Keuning-Haus an die guten Seelen von nebenan

Sie helfen in der Nachbarschaft, engagieren sich für Zugewanderte, helfen in Kinder- und Jugendeinrichtungen oder machen Freizeitangebote. Es sind die Ehrenamtlichen, die gute Seelen von nebenan oder Vereine und Initiativen aus der Nachbarschaft, die einen sehr großen Anteil für ein friedvolles, gemeinschaftliches Zusammenleben in der Nordstadt haben.  Oft sind es die kleinen Alltagshelfer, die zur Stelle sind, wo sie gebraucht werden oder Ehrenamtliche, die sich für das Wohl anderer...

  • Dortmund-City
  • 01.02.19
Sport

Skatspielers Traum

Seit über 2 Jahren spiele ich fast regelmäßig mit Senioren aus der St.-Josef-Kirchengemeinde in Gladbeck-Rentfort im Gemeindehaus Skat, einfach so nur zum allseitigen Vergnügen. Heute hatte ich im letzten Spiel ein Blatt, dass ich in meinem Leben noch niemals in der Hand hatte, und das dann noch als Ausspieler in Vorhand!

  • Gladbeck
  • 09.04.15
  •  1
Überregionales
Die Kapelle Walkmühle soll zum Ende des Jahres verkauft werden.

Vereinte Evangelische Kirche wagt mit Reform Aufbruch

Ganz bewusst hatte sich Pfarrer Justus Cohen am vergangenen Mittwoch für das Lied „Ein Schiff das sich Gemeinde nennt“ entschieden, um die Gemeindeversammlung der Vereinten Evangelischen Kirchengemeinde (VEK) einzuleiten. Das Lied drückt den Zusammenhalt der Mannschaft aus, die „durch Angst, Not und Gefahr, Verzweiflung, Hoffnung, Kampf und Sieg“ in der Obhut Gottes auf dem Weg Richtung Ewigkeit ist. Die Wahl des Liedes trifft so manche Gemütsbewegung, mag der ein oder andere Angst und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.06.13
Überregionales
13 Bilder

Krankensalbung und Kaffeetrinken

Am Donnerstag, 19. April 2012 waren alle, die sich schlapp und krank fühlen, eingeladen, das Sakrament zur Stärkung, die Krankensalbung, zu empfangen. Sie wurde gespendet in einer heiligen Messe um 15.00 Uhr in der Kirche Sankt Engelbert. Daran schloss sich ein Kaffeetrinken im Gemeindezentrum Sankt Engelbert an. Nach der Messe in der Kirche trafen sich 26 Mitchristen zu Kaffee und Kuchen im Gemeindezentrum. In Grüppchen wurden "Dönekes" ausgetauscht oder auch ernsthaftere Themen...

  • Gevelsberg
  • 19.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.