Genehmigungsverfahren

Beiträge zum Thema Genehmigungsverfahren

Wirtschaft
Digital mit Building Information Modeling plant Opländer am Phoenix-See den Unternehmenssitz als NRW Modell.

Opländer: Dortmunder Unternehmenssitz wird erstmals digital geplant und genehmigt
Am See beginnt die Zukunft

Zukunftsweisend wird der bevorstehende Neubau des Unternehmenssitzes der Louis Opländer Heizungs- und Klimatechnik. Erstmals erfolgen Planung und Genehmigung eines Unternehmenssitzes auf digitalem Wege. Gegenwärtig erfolgt die Planung auf Basis der modernen Methode des Building Information Modeling (BIM) in Form von digitalen Bauwerksmodellen. Daran schließt sich die digitale Einreichung und Bearbeitung des Bauantrages auf Basis von BIM-Modellen durch die Baugenehmigungsbehörde bei der Stadt...

  • Dortmund-Süd
  • 23.11.20
LK-Gemeinschaft
Zentraldeponie Emscherbruch brms original Aufbau für den zweiten Erörterungstermin in der Gelsenkirchener Emscher-Lippe-Halle.

Bezirksregierung Münster
Zweiter Erörterungstermin zur Zentraldeponie Emscherbruch abgeschlossen

Münster/Gelsenkirchen. Die Bezirksregierung Münster hat im Rahmen des Genehmigungsverfahrens zur Erweiterung und Erhöhung der Zentraldeponie Emscherbruch am 20. August 2020  den zweiten Erörterungstermin in der Gelsenkirchener Emscher-Lippe-Halle abgeschlossen. Nach der ersten Erörterung im Sommer 2019 waren zum zweiten Termin 11 Einwendungen und eine Stellungnahme eingegangen, die nach Bewertung der Bezirksregierung allerdings mehrheitlich bereits behandelte oder außerhalb des Verfahrens...

  • Gelsenkirchen
  • 21.08.20
Politik
2 Bilder

Betreiber plant Verbrennung gefährlicher Klär- und Industrieschlämme
Tierschutzpartei Essen: Widerstand gegen Neueröffnung Müllverbrennungsanlage Bergeborbeck

Die Tierschutzpartei Essen lehnt die geplante Wiederinbetriebnahme der Müllverbrennungsanlage der Firma Hartmuth am Essener Stadthafen, Stadtteil Bergeborbeck entschieden ab.  "Wir sind strikt gegen eine erneute Genehmigung zur Wiedereröffnung der 2014 stillgelegten Müllverbrennungsanlage. Der Bürgerschaft in Bergeborbeck wie auch der angrenzenden Essener und überregionaler Stadtteile drohen nicht nur Belästigungen durch Lärm und Dreck, sondern unseres Erachtens auch gesundheitliche Gefahren,...

  • Essen-Borbeck
  • 01.10.19
Politik
nach der Modeshow
2 Bilder

Rasen-, Tier- und Umweltschutz muss auch rund um die Kö beachtet werden

Düsseldorf, 22. Februar 2019 Im September 2018 wurde am Kö-Graben eine Mode Show veranstaltet. Über den Winter stand die Eislaufbahn am nördlichen Ende der Kö. Leider haben die Rasenflächen massiv gelitten, so dass die dort lebenden Tiere in ihrer natürlichen Futtersuche und -aufnahme beeinträchtigt wurden. In der nächsten Stadtratssitzung fragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Verwaltung, ob durch veränderte Genehmigungen es nicht besser möglich ist, die Rasenflächen vor zu...

  • Düsseldorf
  • 22.02.19
Politik
Mit Vehemenz und sehr detailiert verteidigt der Kreis Recklinghausen die Erlaubnis zur Errichtung eines Windrades auf der Mottbruchhalde in Brauck.

Detailierte Informationen widersprechen eindeutig den Verlautbarungen der Stadt Gladbeck
Kreis Recklinghausen verteidigt vehement Erteilung der Genehmigung für den Windradbau auf der Mottbruchhalde

Recklinghausen/Gladbeck. Jetzt liegt die offizielle Stellungnahme des Kreises Recklinghausen betreffs der umstrittenen Windenergieanlage auf dem Plateau der Mottbruchhalde in Brauck vor. Demnach hat die Untere Immissionsschutzbehörde des Kreises Recklinghausen der Firma "Mingas-Power" am 11. Februar 2019 die immissionsschutzrechtliche Genehmigung gemäß der Paragraphen 4 und 6 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) zur Errichtung und zum Betrieb einer Windenergieanlage in Gladbeck...

  • Gladbeck
  • 15.02.19
  • 1
Politik
3 Bilder

Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für grosse Schweinezuchtanlage in Marl Frentrop

Die Öffentlichkeit wird nun doch am Verfahren der vor Alt-Marl geplanten großen Ferkelproduktionsanlage beteiligt. Im Amtsblatt des Kreises Recklinghausen vom 8.Dezember 2015 Nr. 224/2015 wurde veröffentlicht, dass demnächst in Marl eine Schweinezuchtanlage mit fast 5000 Schweinen neben dem Wohngebiet Riegefeld entstehen soll. Nach Antragstellung hatte der Kreis Recklinghausen ein Vorprüfungsverfahren eingeleitet, um zu entscheiden, ob eine Umweltverträglichkeits-prüfung für das Vorhaben...

  • Marl
  • 15.02.16
Politik

Firmenbesuch der CDU-MIT bei Fahrzeugbau Kroll mit Michael Helmich

Pressemitteilung von Dr. Michael Wefelnberg, stellvertretender Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Hünxe (MIT): Ein neu angesiedeltes hochmodernes Unternehmen der Umwelttechnologie besuchte CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Helmich zusammen mit der MIT in Bucholtwelmen. An diesem Standort werden demnächst 135 Mitarbeiter damit beschäftigt sein, Spezialfahrzeugaufbauten für die Kanalwartungen zu erstellen. Diese Qualitätsprodukte "Made in Germany" sind...

  • Hünxe
  • 23.06.15
Politik
Die Betreiber des Thetis-Schiffes möchten wieder einen  Fahrradstützpunkt errichten.

Bezirksvertretung tagt im Kettwiger Rathaus

Kettwig. Am kommenden Dienstag, 23. Juni, tagt die Bezirksvertretung im Rathaus Kettwig am Bürgermeister-Fiedler-Platz. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr im Sitzungssaal im zweiten Obergeschoss des Neubaues. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Fortschritte der Instandsetzzungsmaßnahmen am Rathausturm. Auch die Frage, wann Bürger die Räume wieder barrierefrei betreten können, soll beantwortet werden. Ein Mitarbeiter der Verwaltung erstattet zudem Bericht über den Stand der...

  • Essen-Kettwig
  • 19.06.15
Ratgeber
Aus eins mach zwei (Gleise): Ausgebaut werden soll die Schienenstrecke der Stadtbahnlinie U 43 zwischen Brackel und Asseln. Jetzt liegen die Planunterlagen bis zum 3. Juni öffentlich aus. Bis zum 17. Juni können Einwendungen erhoben werden.

Zweigleisiger Stadtbahn-Ausbau zwischen Brackel und Asseln: Pläne liegen jetzt aus

Im Zuge des Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahrens für den zweigleisigen Ausbau der Stadtbahnstrecke zwischen Brackel und Asseln hat die Bezirksregierung Arnsberg jetzt das Anhörungsverfahren samt Öffentlichkeitsbeteiligung eingeleitet. Seit Montag (4.5.) und noch bis zum 3. Juni liegen die Unterlagen öffentlich aus. Bis zum 17. Juni können Einwendungen gegen die Planung erhoben werden. Das Planfeststellungsverfahren wird auf Antrag der DSW 21 durchgeführt. Geplant ist die...

  • Dortmund-Ost
  • 05.05.15
Politik

Grüne Walsum: Ein neues Genehmigungsverfahren zum Kohlekraftwerk Walsum wird immer wahrscheinlicher

Der Kohlekraftwerksblock Walsum 10 bereitet dem Betreiber Steag zur Zeit große Probleme. Der verbaute Kesselstahl T 24 ist der Grund dafür. Undichte Schweißnähte und andere Schwierigkeiten führen dazu, dass der Block nicht angefahren werden kann. Nun ist sogar die Rede davon, dass der gesamte Kessel zurückgebaut werden muss und der hochwertige Stahl des 400 Kilometer langen Röhrenlabyrinths durch "herrkömmlichen" Stahl ersetzt wird. Das führt unweigerlich dazu, dass der in den...

  • Duisburg
  • 30.06.11
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.