Generationen

Beiträge zum Thema Generationen

Politik

Alle Generationen im Blick

Dietmar Drosdzol, Bürgermeisterkandidat der CDU, spricht sich für eine Politik aus, die die Anliegen aller Generationen im Blick hat. Dabei möchte er ein gutes Miteinander und ein gutes Zusammenleben fördern, jedoch gleichzeitig auch die Interessen der einzelnen Generationen nicht vernachlässigen. Kinder und Familien Für Dietmar Drosdzol gilt auch auf kommunaler Ebene „Vorrang für Familien“ als Grundsatz. Daher möchte er für sie Freiräume und Entfaltungsmöglichkeiten schaffen, insbesondere...

  • Gladbeck
  • 25.09.20
  • 2
  • 1
Kultur
Das Logo der 2012 gegründeten Kunstgalerie symbolisiert das große Eingangsportal der Villa Schmitz-Scholl in der Mülheimer Ruhrstraße 3 / Ecke Delle - Ruhranlage
3 Bilder

Martin Goppelsröder – Lutz Gierig – Lubens in der Gruppenausstellung "Drei mal Malerei - Drei Maler, drei Generationen, drei Positionen" in der RUHR GALLERY MÜLHEIM
Drei Generationen unter einem Dach. Der Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr – kurz KKRR hält einen weiteren Höhepunkt im Kunstjahr 2020 bereit.

Kunstliebhaber freuen sich auf eine atemberaubende runde Ausstellung in der Kunststadt Mülheim vom 6. bis 27. September 2020.  Der Mülheimer Ausstellungsmarathon geht in die nächste Runde, das freut nicht nur die Kunstliebhaber aus dem Ruhrgebiet. Bislang musste keine der geplanten Ausstellungen ausfallen, dank der vielen rücksichtsvollen Besucher des Kulturortes in der Stadt Mülheim an der Ruhrstraße 3. Drei Generationen unter einem Dach. Der Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.08.20
Kultur
Sportlehrerin Susanne Beeck konnte im letzten halben Jahr ihrer Dienstzeit am Gocher Gymnasium neben ihrer ältesten Enkelin Ronja (Jahrgang 6) auch ihre Tochter Melanie Tönnissen begrüßen. Foto: privat

Am Gymnasium Goch gab es im letzten Halbjahr eine ungewöhnliche Konstellation
Drei Generationen in einer Schule

Vertreterinnen aus gleich drei Generationen einer Familie lernen und arbeiten (noch) gleichzeitig am am Gocher Gymnasium (GoGy). GOCH. So konnte Sportlehrerin Susanne Beeck im letzten halben Jahr ihrer Dienstzeit am Gocher Gymnasium neben ihrer ältesten Enkelin Ronja (Jahrgang 6) auch ihre Tochter Melanie Tönnissen begrüßen, die sich nach ihrer Elternzeit an die Schule versetzen ließ und dort Biologie und Mathematik unterrichtet. Angefangen hat alles vor mehr als 40 Jahren, als Beeck...

  • Goch
  • 06.01.20
  • 1
  • 1
Wirtschaft
 Freuen sich auf die Messe Hattingen (v.l.): Tanja Meis (Seniorenbüro der Stadt), Gunda Otholt (LWL-Industriemuseum), Sabine Schemmering (Stadtsportverband), Katharina Huy (Selbsthilfekonferenz) und Michael Heise (Stadtsportverband).

Stadtsportverband ist am 9. November in der Gebläsehalle dabei
Messe für alle Generationen

Unter dem Motto „Miteinander-Füreinader“ findet am Samstag, 9. November, von 11 bis 16 Uhr in der Gebläsehalle des LWL-Industriemuseums Henrichshütte bereits zum vierten Mal die Messe der gemeinnützigen und sozialen Organisationen statt. Diesmal gibt es eine wichtige Neuerung: Richtete sich die Messe zuvor hauptsächlich an die ältere Generation, so sollen nun erstmals auch jüngere Besucher angesprochen werden. „Dafür haben wir den Stadtsportverband mit ins Boot geholt, der in diesem Jahr das...

  • Hattingen
  • 11.10.19
Vereine + Ehrenamt

Quartier Weitmar
Offene Upcycling Werkstatt in Weitmar

Das Team welches sich mit der Idee der offenen Upcycling Werkstatt auf den Weg gemacht hat, lädt ab heute (24.09.2019, ab 13 Uhr) regelmäßig einmal pro Woche alle, egal ob jung oder alt, ob fit oder mit Handicap zur bereits im August angekündigten Upcycling Werkstatt ein. Interessieren Sie sich für handwerkliche Arbeit und Gestaltung? Haben Sie Spaß mit anderen etwas Neues zu entwerfen? Beschäftigen Sie sich gerne mit den Themen Nachhaltigkeit und Do-It-Yourself oder haben Sie einfach Lust,...

  • Bochum
  • 23.09.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die neue Bewegungsfläche für Jung und Alt ist übersichtlich gegliedert und bietet eine Fülle von sportlichen und mentalen Möglichkeiten. Auch Ruhebereiche wurden eingeplant.
Fotos: WBD
2 Bilder

Erste Mehrgenerationen-Bewegungsfläche im Meidericher Stadtpark
Die Muskeln stärken und richtig atmen

„Wir haben unser Ohr halt am Puls der Zeit“, sagt Silke Kersken, Sprecherin der Wirtschaftsbetriebe Duisburg schmunzelnd zu einer neuen Idee, die in China schon längst zum Alltag gehört und jetzt im Meidericher Stadtpark ihre „Duisburg-Premiere“ hatte. Eine Mehrgenerationen-Bewegeungsfläche, halt ein kreativer Spiel- und Tummelplatz für Jung und Alt, wurde ihrer Bestimmung übergeben. Im Stadtpark Meiderich ist die erste von insgesamt sieben Mehrgenerationen-Bewegungsflächen fertiggestellt...

  • Duisburg
  • 04.09.19
Kultur
Sommeratelier der Generationen in Arnsberg: Das Jugendbegegnungszentrum Liebfrauen lädt zur Vernissage am Sonntag, 25. August, ein. Beginn ist um 14 Uhr.

Vernissage beim Sommeratelier der Generationen in Arnsberg

Das Jugendbegegnungszentrum Liebfrauen lädt zur Vernissage am Sonntag, 25. August, ein. Beginn ist um 14 Uhr. Seit vielen Jahren findet das Sommerateliers der Generationen in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Arnsberg im Jugendbegegnungszentrum Liebfrauen (Ringlebstraße 12, Alt-Arnsberg) statt. Bereits seit Montag wird hier fleißig ein Kunststück nach dem anderen gefertigt. Von Speckstein-Ketten über Acrylmalereien bis hin zu selbst geflochtenen Herzen aus Weiden finden hier täglich...

  • Arnsberg
  • 24.08.19
Kultur

Netzwerk der Generationen
Nachbarn sind auch nur Menschen

"Verwandte sind Menschen. Das muss man doch verstehen. Man freut sich, wenn sie kommen und ist glücklich, wenn sie gehen". sang 1977 der Kölner Sänger Ludwig Sebus. Was für Verwandte gilt, gilt eben auch für unsere Nachbarn. Sie sind Menschen, und was für welche. Mit ihnen kann man was erleben und das in jeder Hinsicht. Wäre unser Leben mit jungen und alten  Nachbarn ein Film oder ein Theaterstück, könnten wir alle mit dem Verkauf der entsprechenden Aufführungsrechte reich werden. Denn das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.06.19
Politik

Bochumer Stadthaushalt muss generationengerecht werden
Keine Stadtpolitik mehr zu Lasten zukünftiger Generationen

Lange Zeit wurde in Bochum eine Politik auf Kosten von Kinder- und Enkelgenerationen verfolgt. Die Generationen, die das Sagen in der Stadtpolitik hatten, haben auf Kosten der jungen Menschen der Stadt gelebt. Um sich selbst nicht einschränken zu müssen, hat die de Stadt über Jahrzehnte mehr ausgegeben als eingenommen. Die Generationen haben über ihre Verhältnisse gelebt und einen Schuldenberg von 1,9 Mrd. Euro aufgehäuft, den zukünftige Generationen werden abzahlen müssen. Jahrzehnte mit...

  • Bochum
  • 02.03.19
Ratgeber

Vortrag im Schmallenbach-Haus
Generationengerechtigkeit

Fröndenberg.  Der Vorstand des Fördervereins Schmallenbach-Haus erinnert an den hochaktuellen Vortrag "Generationengerechtigkeit" am morgigen Donnerstag, 31. Januar, um 19.30 Uhr im Schmallenbach-Haus. Referentin ist  Anna Braam aus Oldenburg, Vorstandsvorsitzende der parteipolitisch unabhängigen Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen mit Sitz in Stuttgart.In ihrem Vortrag wird sie auf die Fragen eingehen, ob und in welchem Ausmaß Lasten und Chancen der gesellschaftlichen Entwicklung...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 30.01.19
Vereine + Ehrenamt
So unterhaltsam wie hier bei dieser nachgespielten Busfahrt dürfte es für die Bewohner des Seniorenstiftes nicht jeden Tag zugehen. Umso mehr schätzen die Senioren den Besuch der Schüler der Hauptschule Grillostraße, die längst nicht mehr nur im Rahmen des Projektes „Anders sind wir alle“ das Seniorenwohnheim besuchen.

Ein Generationen- und Kulturprojekt der Hauptschule Grillostraße und des Liebfrauenstifts
„Anders sind wir alle“

„Ich möchte neben meiner Oma sitzen“, ruft Violetta in die Gruppe und meint damit eine der Seniorinnen, die sie bereits letztes Jahr im November bei dem Generationenprojekt im Liebfrauenstift kennengelernt hat. Es geht ausgelassen zu, als die Senioren nach und nach in die Cafeteria treten und die Schüler der achten Klasse der Hauptschule von der Grillostraße noch eine Szene, die in einem Bus spielt, für die Senioren vorbereiten. Schnell sind die Senioren mit einbezogen und sie sitzen mit...

  • Gelsenkirchen
  • 24.01.19
Vereine + Ehrenamt
Projektleiterin Dagmar Hotze freut sich auf interessierte Ehrenamtliche (Foto Hendrik Rathmann)

Projekt „Seniorenbegleitung“ – Ehrenamtliche für Senioren gesucht

Die Ehrenamt Agentur sucht Ehrenamtliche, die älteren Menschen regelmäßig Zeit und Aufmerksamkeit schenken möchten. Mit Besuchen, Ausflügen, Lesenachmittagen oder entspannenden Spaziergängen beleben die Ehrenamtlichen die Zurückgezogenheit, die nicht selten zum Alltag der Senioren gehört. Interessierte Senioren und ihre Angehörigen können sich ebenfalls melden, wenn sie sich ehrenamtliche Unterstützung wünschen. Schwerpunkt des Projekts liegt in den Stadtteilen Altendorf, Frohnhausen,...

  • Essen-Süd
  • 18.12.18
Politik
Für die Themen Flucht und Integration der Gegenwart steht der Gast des Abends Safwat Raslan zur Verfügung. Der liberale Moslem wird sowohl von der urbanen, modernen und religiös toleranten Lebenswirklichkeit der einst knapp 6 Millionen Einwohner zählenden Großstadtmetropole Aleppos vor dem Krieg berichten sowie von den Gründen, welche ihn zur seinerzeitigen Flucht aus dem seit 2011 durch einen Bürgerkrieg gemarterten Land veranlassten.
2 Bilder

CDU - Traditionelles Politisches-Rathaus-Generationengespräch

Flucht und Vertreibung aus der Perspektive zweier Epochen – So unterschiedlich und doch so gleich! – Deutscher Heimatvertriebener trifft syrischen Flüchtling – Erlebnisse, Erfahrungen und Perspektiven! Am kommenden Freitag, dem 16. November 2018, 18.00 Uhr, klassisch im Rathaus Essen (Raum 2.12), laden die CDU-Vereinigungen Junge Union (JU), Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung (OMV) sowie der Evangelische Arbeitskreis (EAK) alle interessierten Mitbürger/Innen und Jugendlichen zum...

  • Essen-Ruhr
  • 13.11.18
Überregionales

Treffen der Generationen - „Logische Reihe: Nähmaschine und WhatsApp?“

„Ein neues Veranstaltungsformat wollen wir versuchen und zwar eines, was mit besonders am Herzen liegt.“ so die Gleichstellungsbeauftragte Karin Budahn-Diallo. „Die Frage, die dahinter steckte war: Was können die verschiedenen Frauengenerationen voneinander lernen/erfahren. Beim Generationentreff wollen wir den WissensWechsel beim gemeinsamen Tun unterstützen.“ Durch gemeinsames Tun einen WissensWechsel einleiten Es gibt verschiedene Themen, die mehrere Generationen beschäftigen. Begonnen...

  • Dinslaken
  • 11.09.18
Natur + Garten
Frank Schneider und Lena kümmern sich bei den heißen Temperaturen schon mal ein wenig um die Bewässerung der neuen Hochbeete des "Gemeinschaftsgartens Langfort". Neben weiteren Kindern aus der KiTa Hummelnest begutachten auf dem Foto Manja Sunkel (4.v.r.), Leiterin des Karl-Schröder-Hauses der AWO, und Susanne Labudda, zuständig für die Begegnungsstätte Café am Wald, den Pflanzen-Reichtum.

Gemeinschaftsgarten in Langenfeld bringt Menschen zusammen

Mitarbeiter der AWO-Einrichtungen Café am Wald (Begegnungsstätte des AWO Ortsvereins Langenfeld), Karl-Schröder-Haus (Seniorenzentrum) sowie die Mädchen, Jungen und Erzieher der Kinder-Tagesstätte Hummelnest präsentieren stolz ihre neue Hochbeetanlage hinter der Begegnungstätte. Zur offiziellen Eröffnung schaute auch Bürgermeister Frank Schneider vorbei. Mit großzügiger Förderung durch den Gesellschaftsfonds der Stadt Langenfeld und durch tatkräftige Herstellung der Anlage durch die WFB -...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.07.18
  • 2
Ratgeber
Reihen-Umschlaggestaltung für den Psychosozial-Verlag, Gießen.  "Altwerden, wie es mir gefällt. "Senior woman kissing SuzanaMarinkovic

Altwerden, wie es mir gefällt

Ein Buch insbesondere für Junge Alte und Eltern zur eigenen Findung im Umgang mit sich selbst und mit jungen Alten und den Angehörigen. Mehr als ein Lesebuch, ein Lebensbuch. Mit den Kapitelüberschriften wird ein roter Faden aufgezeigt. Die inhaltlichen Schwerpunkte finden sich je nach Interesse und Sichtweise in den Unterpunkten wie:  • Was heißt heute »alt sein«? • Unerfüllte - und erfüllte Wünsche • Neue Beziehungen zwischen den Generationen Die Beispiele sind lebensnah...

  • Düsseldorf
  • 21.05.18
  • 2
Überregionales
Hartmut Buhren hat, wie lachend sagt, drei Hobbys: die Familie, sein mittelständisches Unternehmen und das Radfahren.
Fotos: PR-Foto Köhring/TR
2 Bilder

Hartmut Buhren ist bodenständig und engagiert - Mülheimer Unternehmerpersönlichkeit feiert Samstag seinen 60. Geburtstag

Vor fünf Jahren konnte das Baustoffzentrum Harbecke auf sein 60-jähriges Bestehen zurückblicken. Am Samstag feiert Geschäftsführer Hartmut Buhren seinen 60. Geburtstag. Gibt es einen ähnlich großen „Bahnhof“ wie beim Firmenjubiläum? Hartmut Buhren lacht laut und herzhaft. „Wissen Sie, an diesem Tag bin ich mit meiner Frau in den Bergen und mache ganz einfach Urlaub.“Öffentliche Auftritte sind eh nicht sein „Ding“. Auch wenn die starke Mülheimer Unternehmerpersönlichkeit stets an entscheidenden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.03.18
LK-Gemeinschaft

Neue Medien von der Jugend erklärt - Zuhause in der Welt von morgen

Die Familienbildungsstätte Dorsten bietet in Kooperation mit dem Paul-Spiegel-Berufskolleg folgende Veranstaltung zu den Frauenkulturtagen 2018 in Dorsten an: Neue Medien ist das was für mich? Social Media von der Jugend für andere Generationen erklärt. Die Jugendlichen haben eine PowerPoint-Präsentation vorbereitet in der sie ihre bevorzugten Netzwerke vorstellen. Anschließend ist eine Diskussion geplant. Nach einer kurzen Pause besteht die Möglichkeit in einer 1:1 (Jugendlicher :...

  • Dorsten
  • 05.03.18
LK-Gemeinschaft
Am 6. Februar findet der diesjährige "Karneval der Generationen" in der Schützenhalle Bruchhausen statt.

„Je öller – je döller“: Karneval der Generationen in der Schützenhalle Bruchhausen

Am Dienstag, 6. Februar, ab 13 Uhr findet der "Karneval der Generationen" in der Schützenhalle Bruchhausen statt. Die Veranstalter haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um auch in diesem Jahr den großen Kostümball für die Arnsberger Senioren zu einem Höhepunkt der karnevalistischen Session zu machen. Der Arnsberger Seniorenbeirat und die Fachstelle Zukunft-Alter wollen gemeinsam mit den drei Arnsberger Karnevalsgesellschaften ein "Feuerwerk an guter Laune und ausgelassener Stimmung abbrennen"....

  • Arnsberg
  • 27.01.18
Ratgeber

Stammtisch „Gut leben in Schalke“

im Rahmen des QuartiersNETZ Projektes findet am Donnerstag 11. Januar, von 15 bis 17 Uhr, im Begegnungszentrum der Arbeiterwohlfahrt, an der Grenzstraße 47 der nächste Stammtisch „Gut leben in Schalke“ statt. Interessierte Bürger*innen sind herzlich eingeladen in gemütlicher Runde sich über Themen die bewegen auszutauschen. Zu Gast werden Teilnehmer der "Initiative Kulturbegleitung" sein, die sich und ihre Aktivitäten vorstellen.

  • Gelsenkirchen
  • 09.01.18
Überregionales

SICHT liegt aus

Arnsberg. Ab sofort liegt in allen bekannten Verteilerstellen, wie Stadtbüros, Bibliotheken, Apotheken u.m. die neue Ausgabe des Arnsberger Generationen Magazins SICHT für die Monate Dezember, Januar, Februar zur kostenlosen Mitnahme aus.

  • Arnsberg
  • 28.11.17
  • 2
Überregionales
Die Gesamtschüler halfen den Senioren, sich am Computer zurecht zu finden. Foto: privat

Junge Hilfe für Senioren: Führung ins digitale Neuland

Schulalltag mal anders: Zwölf Senioren aus dem Stadtteil erhielten Unterricht von Schülern der Gladbecker Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule. Zu diesem gemeinsamen Projektnachmittag luden Gesamtschule und Arbeiterwohlfahrt interessierte Senioren ein, die „Nachhilfe“ in der Anwendung von PC, Internet und Nutzung erhielten. „Die digitale Welt ist für so manchen – auch heutzutage noch – ein Buch mit mindestens sieben Siegeln,“ so Karin Gerbig vom Rentforter Seniorenbüro. „Wie schalte ich meinen PC...

  • Gladbeck
  • 10.10.17
Vereine + Ehrenamt
Orientierungsplan Festgelände für das Sommerfest vom STV Hünxe

Vorbereitungen des Sommerfestes des STV Hünxe am 08.07.2017 laufen auf Hochtouren

Georg Schmidt, Pressesprecher vom STV Hünxe, teilt in einer Pressemitteilung mit wie der Stand der Planungen für das Sommerfest des Spiel- und Turnvereins Hünxe 1912 e.V. (STV Hünxe) ist. Die Planungen für das STV Hünxe Sommerfest am 8. Juli ab 18:00 Uhr laufen auf Hochtouren. Die Grafik vermittelt euch einen Eindruck über das Festgelände. Im Mittelpunkt steht eine 6 x 3 m große überdachte Bühne mit professioneller Sound- und Lichttechnik, die hinter dem STV-Vereinsheim im Biergarten...

  • Hünxe-Drevenack
  • 28.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.