Genesene

Beiträge zum Thema Genesene

LK-Gemeinschaft
Standesamtsleiterin Katrin Dente.

Standesamt Mülheim erlaubt Hochzeitspaaren mehr Gäste
Trauungen mit mehr Gästen

Eine gute Nachricht für alle Paare, die bald ihren standesamtlichen Trauungstermin haben: Es sind wegen niedriger Inzidenz in Mülheim ab sofort mehr Anwesende bei den Trauungen erlaubt. Allerdings gelten die Corona-Bedingungen mit dem 3 G-Status. Im Vorfeld muss zur Anmeldung ein Formular mit den Kontaktdaten ausgefüllt werden, dass per Mail an standesamt@muelheim-ruhr.de angefordert werden kann. Es gelten die Regeln: Masken tragen für die Gäste, das Brautpaar und der Standesbeamte müssen keine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.06.21
Ratgeber
Die Inzidenz im Kreis Mettmann ist leicht gestiegen.

Der aktuelle Corona-Sachstand
Inzidenz im Kreis Mettmann jetzt bei 27

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Freitag (11. Juni 2021) kreisweit 324 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 40, in Haan 9, in Heiligenhaus 23, in Hilden 45, in Langenfeld 40, in Mettmann 16, in Monheim 36, in Ratingen 44, in Velbert 67 und in Wülfrath 4. 23.119 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorbene sind nicht zu vermelden. Verstorbene zählt der Kreis damit nach wie vor bislang insgesamt 754. Laut kassenärztlicher Vereinigung sind im...

  • Ratingen
  • 11.06.21
Ratgeber
Sind Schreckensbilder in Sachen Corona bald Vergangenheit?

Die Lage am Donnerstag
Inzidenz im Kreis Mettmann jetzt unter 30

Weiteren Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen steht im Kreis Mettmann wohl nichts mehr im Weg: Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt heute (10. Juni 2021) laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 26,4. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Donnerstag kreisweit 327 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 39, in Haan 9, in Heiligenhaus 22, in Hilden 48, in Langenfeld 35, in Mettmann 17,...

  • Ratingen
  • 10.06.21
Ratgeber
Die Corona-Lage im Kreis Mettmann entspannt sich weiter.

Inzidenz fünf Tage unter 50
Kreis Mettmann: Lockerungen in Sicht

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) lag laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW am Mittwoch (9. Juni 2021) bei 31,1. Damit wurde am fünften Tag hintereinander die kritische Grenze von 50 unterschritten. Das wiederum bedeutet, dass ab Freitag weitere Lockerungen in Kraft treten. So können Gaststätten wieder Gäste im Innenraum bewirten, diese müssen aber ein negatives Testergebnis vorlegen. In der Außengastronomie entfällt...

  • Ratingen
  • 09.06.21
Ratgeber
Nach wie vor gilt auch im Kreis Mettmann die Devise: impfen, impfen, impfen!

Inzidenz bei 32,3
83.930 Bürger im Kreis Mettmann vollständig geimpft

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Dienstag (8. Juni 2021) kreisweit 395 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 38, in Haan 18, in Heiligenhaus 30, in Hilden 57, in Langenfeld 45, in Mettmann 11, in Monheim 52, in Ratingen 62, in Velbert 75 und in Wülfrath 7. 22.972 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben ist ein 84-jähriger Mann aus Erkrath. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 753. Laut kassenärztlicher Vereinigung sind im...

  • Ratingen
  • 08.06.21
Ratgeber
Regelmäßige Tests wie hier im Abstrichzentrum der Malteser in Ratingen, sind nach wie vor ein wichtiger Teil der Anti-Corona-Strategie.

Die Corona-Lage
Inzidenz im Kreis Mettmann liegt nun bei 36,2

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Montag kreisweit 433 Corona-Infizierte erfasst, davon in Erkrath 37, in Haan 19, in Heiligenhaus 30, in Hilden 64, in Langenfeld 52, in Mettmann 12, in Monheim 57, in Ratingen 67, in Velbert 88 und in Wülfrath 7. 22.927 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind nicht zu vermelden. Verstorbene zählt der Kreis damit nach wie vor bislang insgesamt 752. Da die kassenärztliche Vereinigung am Wochenende keine...

  • Ratingen
  • 07.06.21
Kultur
Mariella Ahrens.
4 Bilder

Aufgrund der Lockerungen
Stadtagentur Dorsten startet mit ersten Kulturveranstaltungen

Aufgrund der Lockerungen im Rahmen der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen startet die Stadtagentur Dorsten wieder mit den ersten Kulturveranstaltungen: Den Beginn macht das Theaterstück „Das Blaue vom Himmel“ der Münchner Tournee am Freitag, 11. Juni 2021, um 20 Uhr in der Aula der St. Ursula Realschule. In der leichtfüßigen und turbulenten Komödie, voller überraschenden Wendungen und intelligenter Pointen, versucht das mäßig liebenswerte Ekel Bernard seinen aufdringlichen...

  • Dorsten
  • 04.06.21
Ratgeber
Die Statistik des Kreisgesundheitsamtes verzeichnet am Freitag, 21. Mai, 9 Uhr, 27 Neuinfizierte und 35 Genesene. Die 7-Tage-Indizienz im HSK beträgt 66,2 (Stand: 21. Mai, 0 Uhr).

Corona im HSK: Nachweis bei Genesenen und Geimpften
21. Mai: 27 Neuinfizierte, 35 Genesene, 33 stationär

Die Statistik des Kreisgesundheitsamtes verzeichnet am Freitag, 21. Mai, 9 Uhr, 27 Neuinfizierte und 35 Genesene. Die 7-Tage-Indizienz im HSK beträgt 66,2 (Stand: 21. Mai, 0 Uhr). Insgesamt sind es damit aktuell 322 Infizierte, 8.942 Genesene sowie 9.459 bestätigte Fälle. Stationär werden 33 Personen behandelt, zehn intensivmedizinisch und davon werden sieben Personen beatmet. Am 20. Mai ist ein 58-jahriger Mann aus Sundern verstorben. Damit sind es insgesamt 195 Sterbefälle in Verbindung mit...

  • Arnsberg
  • 21.05.21
Sport
Beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf am 2. Oktober 2020 durften 5.000 Zuschauer ins Stadion Essen.

RWE gegen Lotte auf 26. Mai vorverlegt
Letztes Regionalliga-Heimspiel vor Zuschauern

Während Rot-Weiss Essen am Mittwochabend im Halbfinale des Fußball-Niederrheinpokals gegen den SV Straelen nach Elfmeterschießen ausschied, siegten die Sportfreunde Lotte nach Elfmeterschießen gegen den SV Rödinghausen und stehen im Endspiel gegen Preußen Münster. Da die Partie am bundesweiten "Finaltag der Amateure" stattfindet, wurde das für den 29. Mai geplante letzte Heimspiel der Rot-Weissen gegen Lotte auf Mittwoch, 26. Mai, 19.30 Uhr vorverlegt. Da der Inzidenzwert in Essen inzwischen...

  • Essen-Borbeck
  • 20.05.21
Ratgeber
Noch ist nicht absehbar, wann die Gastronomen im Kreis Mettmann ihre Stühle wieder auf die Terrassen stellen können.

Jetzt bei 150,3
Inzidenzwert im Kreis Mettmann ist weiter gesunken

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) im Kreis Mettmann liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW am Freitag, 14. Mai 2021, bei 150,3. Damit ist ein weiterer Rückgang zu verzeichnen.  Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Freitag kreisweit 1.429 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 103, in Haan 69, in Heiligenhaus 87, in Hilden 137, in Langenfeld 182, in Mettmann 82, in Monheim...

  • Ratingen
  • 14.05.21
Ratgeber
Sinkt die Inzidenz im Kreis Mettmann jetzt nachhaltigß

Die aktuellen Zahlen vom Dienstag
Kreis Mettmann: Inzidenz bei 193

Nachdem im Kreis Mettmann eine Bereinigung und Bearbeitung der Inzidenzzahlen notwendig war, zeichnet sich der erhoffte positive Trend ab: Am Dienstag, 11. Mai 2021, lag der Wert bei 193. Das Pflänzchen der Hoffnung ist allerdings noch zart, es bleibt abzuwarten, ob die Kurve auch in den nächsten Tagen nach unten zeigt. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 1.502 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 109, in Haan 73, in Heiligenhaus 91,...

  • Ratingen
  • 11.05.21
Ratgeber
Die Inzidenz im Kreis Mettmann liegt immer noch sehr hoch - ändert sich das bald?

Inzidenz am 10. Mai bei 224,5
Kreis Mettmann erwartet Sinken des Wertes

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Montag (10. Mai 2021) kreisweit 1.667 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 113, in Haan 81, in Heiligenhaus 104, in Hilden 138, in Langenfeld 238, in Mettmann 83, in Monheim 178, in Ratingen 316, in Velbert 349 und in Wülfrath 67. 20.262 Personen gelten inzwischen als genesen. Da die Kassenärztliche Vereinigung am Wochenende keine Impfzahlen veröffentlicht, wurden heute nur die dem Impfzentrum vorliegenden Zahlen...

  • Ratingen
  • 10.05.21
LK-Gemeinschaft
Wer bereits vollständig geimpft ist oder in den letzten sechs Monaten eine Covid19-Erkrankung durchgemacht hat, muss keine negativen Tests mehr für verschiedene Gelegenheiten vorweisen.

Keine negativen Tests mehr als Nachweis nötig
Erleichterungen für Geimpfte und Genesene

Seit Montag, 3. Mai, gibt es in Nordrhein-Westfalen eine Gleichstellung von vollständig gegen das Coronavirus geimpften und nach einer Corona-Infektion genesenen Personen mit negativ getesteten Personen, das hat die Landesregierung NRW am Wochenende beschlossen. Das bedeutet, dass in einigen Bereichen keine negativen Tests vorgelegt werden müssen, beispielsweise beim Besuch von Friseursalons oder beim Einkaufen. Für genesene Schüler entfällt zudem die Testpflicht, sobald die Schulen wieder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.05.21
Ratgeber
Mit Stand von Dienstag, 04. Mai, 9 Uhr, gibt es im Hochsauerlandkreis kreisweit 79 Neuinfizierte und 149 Genesene. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 167,1 (Stand 04. Mai, 0 Uhr).

HSK: Gesundheitsamt stellt keine Bescheinigungen für Genesene aus
4. Mai: 79 Neuinfizierte, 149 Genesene, 51 stationär

Mit Stand von Dienstag, 04. Mai, 9 Uhr, gibt es im Hochsauerlandkreis kreisweit 79 Neuinfizierte und 149 Genesene. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 167,1 (Stand 04. Mai, 0 Uhr). Die Statistik weist damit 707 Infizierte, 7.955 Genesene sowie 184 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Stationär werden 51 Personen behandelt, 19 intensivmedizinisch und davon werden sieben Personen beatmet. Die Zahl aller bestätigten Fälle beträgt 8.846. Keine Bescheinigungen für Genesene Das...

  • Arnsberg
  • 04.05.21
Ratgeber

Corona-Schutzverordnung rechtlich angepasst

Mit Bezug auf den von der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz am Donnerstag vorgelegten Entwurf der zwischen Bund und Ländern verabredeten Verordnung zu den Rechten von vollständig Geimpften und Genesenen hat das Land Nordrhein-Westfalen die Corona-Schutzverordnung rechtlich angepasst. Vollständig Geimpfte und Genese werden demnach den negativ Getesteten dort gleichstellt, wo in der Bundesnotbremse sowie in der Coronaschutzverordnung Regelungen bestehen, die Getesteten den...

  • Marl
  • 03.05.21
Ratgeber
Im Kreis Mettmann steigt die Inzidenz weiter.

Die Lage am Freitag
Inzidenz im Kreis Mettmann liegt nun bei 93,9

Die Werte steigen weiter: Am Freitag (19. März 2021) lag die Inzidenz im Kreis Mettmann bei 93,9 (Vortag 91), bei 53 Prozent (Vortag 50 Prozent) der aktuell Infizierten wurde eine Virusmutation nachgewiesen. Dies teilt die Kreisverwaltung mit. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Freitag kreisweit 734 Infizierte, davon in Erkrath 49, in Haan 48, in Heiligenhaus 58, in Hilden 84, in Langenfeld 46, in Mettmann 40, in Monheim 45, in Ratingen 162, in...

  • Ratingen
  • 19.03.21
Ratgeber
Der steigende Inzidenzwert im Kreis Mettmann gibt Anlass zur Sorge.

Corona-Lage am Donnerstag
Kreis Mettmann: Inzidenz steigt auf 91

Die Inzidenz im Kreis Mettmann steigt: Lag der Wert am Mittwoch noch bei 85,7, so wurden am Donnerstag (18. März 2021) ein Wert von 91 erreicht. Bei 50 Prozent der aktuell Infizierten wurde eine Virusmutation nachgewiesen. Dieser Wert stagniert gegenüber dem Vortag. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag kreisweit 710 Infizierte, davon in Erkrath 46, in Haan 47, in Heiligenhaus 62, in Hilden 87, in Langenfeld 42, in Mettmann 37, in...

  • Ratingen
  • 18.03.21
Ratgeber
Am Dienstag, 16. März, verzeichnet die Statistik des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises sieben Neuinfizierte und 38 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 73,1 (Stand 16. März, 0 Uhr).

KVWL verweigert zweite Impfstelle im Hochsauerlandkreis / Hotlines nur noch wochentags
Corona-Virus im HSK: Sieben Neuinfizierte, 38 Genesene, 34 stationär, vier Personen werden beatmet

Am Dienstag, 16. März, verzeichnet die Statistik des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises sieben Neuinfizierte und 38 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 73,1 (Stand 16. März, 0 Uhr). Insgesamt sind es damit aktuell 306 Infizierte, 5.973 Genesene sowie 6.440 bestätigte Fälle. Stationär werden 34 Personen behandelt, zehn intensivmedizinisch und davon werden vier Personen beatmet. Am 12. März ist ein 83-jähriger Mann gestorben, am 13. März eine 79-jährige Frau aus Bestwig. Es gibt...

  • Arnsberg
  • 17.03.21
Ratgeber
Bei 46 Prozent der Infizierten im Kreis Mettmann wurde eine Mutation nachgewiesen

Die Lage am Dienstag
Kreis Mettmann: Inzidenz bei 81,1

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 625 Infizierte, davon in Erkrath 42, in Haan 35, in Heiligenhaus 45, in Hilden 86, in Langenfeld 44, in Mettmann 35, in Monheim 42, in Ratingen 113, in Velbert 153 und in Wülfrath 30. Bei 46 Prozent der aktuell Infizierten wurde eine Virusmutation nachgewiesen. 15.114 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 80-jährige Frau aus Langenfeld und eine 75-jährige Frau aus...

  • Ratingen
  • 16.03.21
Politik
2 Bilder

634 Infizierte, 13995 Genesene, Inzidenz 67,5

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage) liegt im Kreis Mettmann laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 67,5. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am heutigen Montag kreisweit 634 Infizierte, davon: 53 in Erkrath,40 in Haan,56 in Heiligenhaus,77 in Hilden,96 in Langenfeld,58 in Mettmann,40 in Monheim,60 in Ratingen,127 in Velbert und 27 Wülfrath.13.995 Personen gelten inzwischen als genesen....

  • Velbert
  • 22.02.21
Politik
Damit die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage weiter sinkt, sollen Bürger weiterhin Abstand halten.
2 Bilder

Corona-Zahlen aus den Städten des Kreises Mettmann
Abstand halten, damit die Inzidenz weiter sinkt

663 Infizierte, 13.749 Genesene und eine Inzidenz von 69,6 - das sind die Corona-Zahlen des Kreises Mettmann am heutigen Mittwoch. Damit die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage weiter sinkt, sollen Bürger weiterhin Abstand halten. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann heute (17. Februar) kreisweit 663 Infizierte, davon: 48 in Erkrath,42 in Haan,51 in Heiligenhaus,66 in Hilden,112 in Langenfeld,76 in...

  • Velbert
  • 17.02.21
Ratgeber
2 Bilder

Corona-Zahlen am Freitag
Inzidenz sinkt weiter

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Freitag kreisweit 1026 Infizierte, davon in Hilden 97, in Langenfeld 112, in Erkrath 97, in Monheim 47, in Haan 61, in Heiligenhaus 92, in Mettmann 127, in Ratingen 162, in Velbert 176 und in Wülfrath 55. 12.307 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 96-jährige Frau, eine 95-jährige Frau und ein 82-jähriger Mann aus Langenfeld, eine 96-jährige Frau aus Hilden, ein 69-jähriger Mann aus...

  • Hilden
  • 29.01.21
Ratgeber

Aktuell zwölf Neuinfektionen pro Tag
Corona: 123 Personen am Virus erkrankt

Aktuell, Stand 27. Juli, sind in Essen aktuell 123 Personen am Coronavirus erkrankt. Seit Erkrankungswelle Ende Februar/Anfang März sind es insgesamt 1.164 erkrankte Essenerinnen und Essener. In den vergangenen sieben aufeinanderfolgenden Tagen (20.07. – 26.07.) hat es 87 Neuinfektionen gegeben, was durchschnittlich 12 Neuinfektionen pro Tag ausmacht. Aktuell genesen sind 999 Personen. 42 Essenerinnen und Essener sind an oder in Verbindung mit einer Corona-Infektion verstorben. Insgesamt wurden...

  • Essen-West
  • 27.07.20
  • 1
Ratgeber
Die Feuerwehren Iserlohn, Meinerzhagen und Neuenrade liefern 26.880 Schutzkittel an die Krankenhäuser im Märkischen Kreis.

Zwei Genesene im Märkischen Kreis - Sieben Kommunen coronafrei
Eine Neuinfektion in Menden

38 Männer und Frauen im Märkischen Kreis sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Ebenfalls unter Quarantäne stehen 82 Kontaktpersonen und 88 Auslandsrückkehrer. Die Feuerwehr liefert 26.880 Schutzkittel an die Krankenhäuser im Märkischen Kreis.Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet eine labortechnisch-bestätigte Neuinfektion in Menden. In der Mitteilung des Kreises heißt es, dass zwei Personen den Virus überstanden haben, eine in Menden und eine in Werdohl. Mit den 38 aktuellen...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.07.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.