georg-melches-stadion

Beiträge zum Thema georg-melches-stadion

Sport
Besucher am Hallo

Erleichterungen für den Sport
Zuschauer für Sportveranstaltungen wieder zugelassen

Erleichterungen für den Sport Zuschauer für Bundesliga und Regionalligen wieder zugelassen Fans dürfen wieder in größerer Zahl in die Stadien und die Sportereignisse live miterleben. Bis zu 20 Prozent der Kapazitäten können von den Vereinen in der ersten Bundesliga in einer sechswöchigen Testphase genutzt werden. Jetzt müssen die Vereine ihre Hygienekonzepte umsetzen. Die Staatskanzleien der Länder einigten sich heute auf diese eine bundesweit Regelung, die bereits ab dem Wochenende gelten...

  • Essen-Süd
  • 15.09.20
  • 3
LK-Gemeinschaft
RWE auf der Rellinghauser Str.
6 Bilder

neues Ritual
Steinkette von Kindern auf der Rellinghauser Str.

Symbole und Rituale geben halt und bringen uns über die Zeit. Sei es die Schilder mit den Regenbogen an den Fenstern, oder der Regenbogen auf den Kirchenstufen. Jetzt gibt es auf der Rellinghauser Str. eine "Steinkette" von Kindern bemalte und abgelegte Steine. Zum Teil Ware Kunstwerke. Weiter so! Lasst die Kette noch wachsen. #Wirbleibenzuhause

  • Essen-Süd
  • 21.04.20
Sport
Offenes Training & Grillabend am 06.07.2018, 16:00 - 22:00, Stadion Essen, Hafenstraße 97A, 45356 Essen

+++ Saisoneinstimmung mit RWE-Flohmarkt am 06.07.18 +++

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Fanabteilung von RWE zusammen mit dem Fanbündnis "Westtribüne" eine Saisoneinstimmung im Stadion Essen. Neben einem öffentlichen Training der Mannschaft gibt es eine Vorstellung der Neuzugänge und ein Elfmeterschiessen, bei dem junge RWE-Fans gegen RWE-Torhüter antreten können. Los geht es um 16 Uhr. Unter der Gottschalk-Tribüne werden Getränke und Grillgut zu fairen Preisen angeboten. Zusätzlich soll ein Fanartikel-Flohmarkt von RWE-Fans für RWE-Fans...

  • Essen-Nord
  • 14.06.18
  • 7
  • 2
Sport
Auch die originale "Kurze Fuffzehn" ist im Museum zu sehen: Die Skulptur, die vor dem Essener Georg-Melches-Stadion an die 15-Minuten-Pausen der Bergleute erinnert hat. Foto: Stephan Schuetze/Deutsches Fußballmuseum

Fußballmuseum: Exklusive "Grubenführung" mit dem Steilpass

Der Steilpass macht es möglich: 40 Fußballfreunde erlebten jetzt im Deutschen Fußballmuseum exklusiv die erste "Grubenführung": eine informative Tour durch die Sonderausstellung "Schichtwechsel". Die Ausstellung thematisiert die vielfältigen Verbindungen zwischen Bergbau und Fußball im Ruhrgebiet. Anlass ist das Ende des Steinkohlebergbaus Ende 2018, wenn mit Prosper Haniel in Bottrop die letzte Zeche schließt. Dann ist endgültig "Schicht im Schacht". Was war? Und was bleibt? Antworten gibt es...

  • Dortmund-City
  • 27.03.18
  • 2
  • 6
Sport

111 Jahre! Herzlichen Glückwunsch, Rot-Weiss Essen

Ich habe einen Virus und der heißt RWE, der fließt in meinen Adern vom Kopf bis in die Zeh. Er ist nicht zu behandeln, doch das ist scheißegal, denn er gehört zum Leben wie Kutte, Bier und Schal. Wir hatten gute Zeiten mit Rahn und Herkenrath, doch steh`n wir auch mal unten, wir Roten steh`n parat. Wir werden uns nicht beugen, egal, was uns passiert, bei Sturm und Frost und Regen, auch wenn der Arsch einfriert. Wir sind gebor`n auf Kohle, wir kennen Staub und Dreck, mit Leidenschaft zum...

  • Essen-Nord
  • 01.02.18
  • 8
  • 5
Kultur
Perfekt in Szene gesetzt: Metallbau-Azubis der Jugendberufshilfe Essen besorgten den richtigen Rahmen fürs Wandgemälde aus dem Georg-Melches-Stadion. Foto: Müller/JHE
2 Bilder

Hafenstraße: Jugendliche restaurieren RWE-Historie

Schon jetzt führt der Zeitstrahl „Kleine Gruga“ auf dem Weg zum Stadion Essen mit mehreren Exponaten durch ein Stück rot-weisser Geschichte. Bald wird die Komposition durch ein neues Element ergänzt: Im Auftrag der GMS-Initiative und gefördert durch eine Spende der Sparkasse Essen haben Metallbau-Auszubildende in den Hallen der Jugendberufshilfe Essen (JBH) eine Gemäldewand aus dem alten RWE-Stadion renoviert und für den Heimweg an die Hafenstraße vorbereitet. „Wir konservieren und restaurieren...

  • Essen-Borbeck
  • 13.03.17
  • 1
  • 1
Sport
Wehmütig nimmt Ehrenratsmitglied Detlev Jaritz Abschied.
5 Bilder

Tschüss "Melches Hütte" - Und wieder geht etwas Liebgewonnenes verloren...

Nachdem das AWO-Fanprojekt vor Jahren seinen Platz im Stadion verlassen musste, hofften viele RWE-Fans, dass eines Tages sowohl das Fanprojekt, als auch ein Treffpunkt für "normale" Fans zurück an die Hafentraße 97a kehren würde. In der Zwischenzeit nutzten unzählige Fans die Melches-Hütte als Ort eines lebendigen Vereinslebens. Nun schloss gestern auch dieser Fantreffpunkt an der Hafenstraße 99a seine Pforten. Bereits vor dem gestrigen Pokalspiel fanden sich viele Fans zum letzten Mal in...

  • Essen-Nord
  • 21.08.16
  • 6
  • 4
Sport
Markus aus Altenessen mit Carsten aus einer Nachbarstadt. Der Altenessener war morgens noch auf Korfu, aber für seinen Verein wird jeder Urlaub akribisch geplant.
17 Bilder

RWE - oder: "Was habe ich bloß in der Nacht von Samstag auf Montag gemacht?"

Freudentaumel an der Hafenstraße. Am Samstag zog Rot-Weiss Essen verdient in den DFB-Pokal ein und bescherte tausenden Fans einen Tag voller Gänsehaut, Freude und Zuversicht. Die Vorfreude auf das Niederrheinpokal-Finale war riesengroß. Nach dem Klassenerhalt fieberten die RWE-Fans dem Spiel gegen den Wuppertaler SV entgegen und schon morgens um sieben schallte es durch die sozialen Medien "Ich kann es nicht mehr aushalten, ich will ins Stadion!". Viele Fans zogen in einem Fanmarsch vom Bahnhof...

  • Essen-Nord
  • 30.05.16
  • 3
  • 13
Sport
Historie auf Hinweistafeln: Die JBH-Azubis präsentieren die schmucken Schilder für Förderwagen und Kurze Fuffzehn. Fotos: Capitain/JHE
5 Bilder

Hafenstraße: Legendäre Melches-Lettern sind zurück!

Passend zum 109. Geburtstag von Rot-Weiss Essen kehrt Freitag Vereinslegende Georg Melches an die Hafenstraße zurück: Als Teil des Zeitstrahls „Kleine Gruga“ weihen GMS-Initiative, Fan-Förder-Abteilung und AWO-Fanprojekt nicht nur neue Hinweistafeln für Förderwagen und Kurze Fuffzehn ein, sondern enthüllen gleichzeitig die legendären Lettern der alten Haupttribüne. In strahlendem Glanz kommt der Schriftzug daher, weil zuvor Auszubildende der Gewerke Metallbau, Maler und Lackierer sowie...

  • Essen-Borbeck
  • 24.02.16
  • 4
Sport
Lebendige Geschichtskultur bei Rot-Weiss Essen
5 Bilder

Georg Melches kehrt zurück an die Hafenstraße

Es gibt Einiges zu feiern bei Rot-Weiss Essen. Zahlreiche „Kulturgutschützer“ haben es ermöglicht, dass der Vereinsgründer Georg Melches wieder das Stadion prägen wird. Passend zum 109. Geburtstag des Vereins in diesem Monat werden zum Heimspiel am 26. Februar 2016 die markanten Edelstahllettern mit dem Schriftzug „Georg-Melches Stadion“ an die Hafenstraße zurückkehren. Um 17.30 Uhr laden die GMS-Initiative, das AWO-Fanprojekt und die FFA (Fan- und Förderabteilung) zur offiziellen Einweihung...

  • Essen-Nord
  • 16.02.16
  • 3
  • 12
Sport
Feierliche Enthüllung mit jungen und alten Fans
17 Bilder

RWE-Fans bauen auf Geschichte - Rot-Weiss Essen bekommt „Kleine Gruga“

Der Spruch „Liebe kennt keine Liga“ bestätigt sich in diesen Tagen bei Rot-Weiss Essen erneut auf eine eindrucksvolle Weise. Am Montag, 4. Mai 2015 gab es den Startschuss für ein einzigartiges Projekt: Die „Kleine Gruga“. Zahlreiche Fans und bekannte Gesichter aus Verein und Stadt waren dabei, als das „Baustellenschild à la RWE“ feierlich enthüllt wurde und man erinnerte sich vergnügt an alte Zeiten, als es die „Kleine Gruga“ schon einmal gab. Das Projekt „Kleine Gruga“ Vor über 3 Jahren...

  • Essen-Nord
  • 06.05.15
  • 1
  • 3
Sport
Bürgerfrühstück des Nord Anzeigers mit den Trainern Dieter Tartemann (RWE, Mitte) und Fred Bockholt (ETB, rechts). In der Oberliga Nordrhein ist das Verhältnis angespannt: Beide Traditionsklubs balgen 1985 um die Meisterschaft. Eine Armada Mettbrötchen und lecker Lord Extra können das Eis nicht brechen
2 Bilder

RWE bleibt wer! Rückschau auf 40 Jahre RWE und Nord Anzeiger

Rot-Weiss Essen in der ersten Liga? Lang ist‘s her. Nord Anzeiger-Redakteure der ersten Stunde könnten sich an jene Zeiten noch erinnern. Als die Premierenausgabe die Druckerpresse verließ, da akklimatisierte sich der Deutsche Meister von 1955 gerade im Fußball-Oberhaus. Dieser Rückblick erscheint in der Jubiläumsausgabe 40 Jahre Nord Anzeiger! Mit 4:12 Punkten war der Traditionsklub in die Aufstiegssaison 1973/74 gestartet. Die Tage von Trainer Horst Witzler waren gezählt. Unter Diethelm...

  • Essen-Nord
  • 22.11.13
Sport
3 Bilder

Ein letzter Blick aufs Georg-Melches-Stadion

Die Bagger beißen unerbittlich in die Haupttribüne - nur noch ein Rest Georg-Melches-Stadion lugt aus seiner Troglage hervor. Letzte Gelegenheit für treue Hafenstraßen-Gänger, Erinnerungsfotos zu schießen. Sofern das Herz nicht allzu sehr blutet... Trösten mag der Blick aufs Zukünftige. Die vierte Tribüne, die neue „Westkurve“ im Osten, steht vor ihrer Vollendung; die Grundstücksverwaltung (GVE) arbeitet derzeit auf die Abnahme hin. Es dauert keine acht Wochen mehr, dann ist das Stadion Essen...

  • Essen-Nord
  • 19.06.13
  • 1
Sport
„Immer wieder RWE!“ dokumentiert die Geschichte des Vereins von der Hafenstraße bis zum vorletzten Aufstieg in die 2. Bundesliga. Uwe Wicks Beiträge behandeln den ersten Teil der Vereinsgeschichte bis zur frühen Nachkriegszeit. (Foto: Gohl)

Die ersten Jahre von Rot-Weiss Essen

Der Sportwissenschaftler Uwe Wick hat sich eingehend mit der Geschichte von Rot-Weiss Essen beschäftigt. In Zusammenarbeit mit Georg Schrepper veröffentlichte er bereits 2004 das Buch "Immer wieder RWE! Die Geschichte von Rot-Weiß Essen." Das folgende Interview mit Wick erschien 2007 anlässlich einer Sonderbeilage zum 100-jährigen Bestehen des Vereins, veröffentlicht im Stadtspiegel Essen. Warum wird Rot-Weiss Essen mit Doppel-S geschrieben? Der Verein hat sich irgendwann um 2000 herum wohl im...

  • Essen-Süd
  • 02.01.13
Sport
16 Bilder

Stadion für Essen: Keine Punktlandung zur Eröffnung

Die Baufortschritte auf der Stadionbaustelle an der Hafenstraße waren schon mal sichtbarer. Was mitunter daran liegt, dass viele Arbeiten ins Innere verlagert wurden. Kein Grund zur Sorge also. Eine Punktlandung zur Saisoneröffnung wird es aber auch nicht geben. Die Stadioneinweihung ist für den 12. August angesetzt, die Regionalliga geht bereits eine Woche früher an den Start. Die Bauherrin, die Grundstückverwaltung Essen (GVE), verfolgt ohnehin andere Pläne. Der Rohbau steht, die...

  • Essen-Nord
  • 05.06.12
  • 1
Sport
33 Bilder

RWE: Unentschieden zum Abschied - "Wettpaten" entschuldigen sich

„Für ein letztes Saisonspiel war es gar nicht so schlecht“, urteilte RWE-Trainer Waldemar Wrobel nach dem Schlusspfiff. Als neutraler Beobachter mochte man ihm da zustimmen. Doch auch wenn die Partie zwischen Rot-Weiss Essen und Fortuna Köln als letztes Pflichtspiel im alten Georg-Melches-Stadion ihre Erwähnung in den Geschichtsbüchern finden wird, das 1:1-Unentschieden war an diesem Nachmittag bestenfalls zweitrangig. Denn da war doch was: Am Freitagabend verkündete der DFB, dass er gegen drei...

  • Essen-Nord
  • 19.05.12
  • 1
Sport
Titelverteidigung im eigenen Haus? Nach dem Auswärtserfolg in Velbert (hier Timo Brauer mit dem Pokal), dürfen die Essener wieder "dahoam" ran. Archivfoto: Gohl

Finale doch in Essen - RWE empfängt den SV "Hö/Nie"

Der Abschluss des Niederrheinpokals findet doch im Georg-Melches-Stadion statt. Das Endspiel ist für kommenden Mittwoch, 16. Mai, terminiert (Anpfiff 19.30 Uhr). Der Überraschungssieg des Sechsligisten SV Hönnepel-Niedermörmter über den Drittliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen ermöglicht den Essenern ein neues letztes Flutlichtspiel in der ehrwürdigen Ruine an der Hafenstraße. Der Außenseiter aus Kalkar (Kreis Kleve) bezwang den großen RWO mit 7:5 im Elfmeterschießen. Die Mannschaft von Trainer...

  • Essen-Nord
  • 09.05.12
Sport
Wieder aufgestanden: Mit Siegen über Bochum (4:2) und Elversberg (4:0) konterten die Essener die schlimme Heimspielpleite gegen Gladbach II (1:4). Foto: Gohl

RWE in der Selbstfindung - Samstag kommt Wuppertal

So schnell geht es im Fußball: „Vor einer Woche saßen wir hier und wussten nicht, wie es weiter geht“, merkt RWE-Trainer Waldemar Wrobel mit einem leicht sarkastischen Unterton an. Dem desolaten Auftritt gegen Gladbach II (1:4) folgten nun zwei Kantersiege in der Fremde - und plötzlich sind die Rot-Weissen wieder im Soll. Ein einstelliger Tabellenplatz - so lautete das von RWE-Geschäftsführer Michael Welling formulierte Saisonziel. Nach 23 absolvierten Partien und den überzeugenden Siegen über...

  • Essen-Nord
  • 16.03.12
Sport
3 Bilder

Vor dem Stadionumzug: Fans äußerten Wünsche

So ein Stadionbau hat es in sich. „Erstaunlich, an was man alles denken muss - ich hätte es nicht gemacht“, bekannte Michael Welling vor 200 angemeldeten Fans in der Mensa des Bildungsparks. Gut, dass der RWE-Boss die Grundstücksverwaltung (GVE) an seiner Seite weiß. Die Liste mit den Pflichtaufgaben ist tatsächlich lang, schließlich soll an der Hafenstraße eine zweitligataugliche Arena entstehen. Wie eine solche auszusehen hat, das ist in den DFB-Statuten geregelt. Hinzu kommt: „Ein Stadion...

  • Essen-Nord
  • 25.11.11
Sport

Kleines Nachbarschaftsduell: Rot-Weiss empfängt Königsblau

Rot-Weiss gegen Königsblau, das ist - zumindest aus Essener Sicht - eine ganz besondere Kiste. Auch wenn es am Samstag, 26. November (14 Uhr), nur gegen die Zwote der Knappen geht, so dürfte ein Erfolg zu einem versöhnlicheren Jahresabschluss an der Hafenstraße beitragen. Ohnehin sind die Mannen von Trainer Waldemar Wrobel gefordert, wenn die Nähe zum Tabellenmittelfeld gewahrt werden soll. Zumindest diejenigen, die dem Übungsleiter noch zur Verfügung stehen. Der Bluterguss, der bei Suat Tokat...

  • Essen-Nord
  • 25.11.11
Sport
28 Bilder

Pokalgesetze außer Kraft - RWE gelingt die Sensation gegen Hertha nicht

Den zweiten Berliner konnten die Rot-Weissen nicht verdrücken: Nach dem 6:5-Erfolg über Union Berlin in der Auftakttaktrunde des DFB-Pokals mussten sich die Essener der alten Dame Hertha mit 0:3 geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Waldemar Wrobel konnte sich aber erhobenen Hauptes von den 14.000 Zuschauern im Georg-Melches-Stadion verabschieden. Aus Herthaner Sicht fiel der Sieg zwar standesgemäß, insgesamt aber zu deutlich aus. Nichtsdestotrotz kann der "Autokorso" (O-Ton...

  • Essen-Nord
  • 26.10.11
Sport
Auf wenn es am Ende 0:2 stand: Die geschlossene Mannschaftsleistung gegen Lotte macht Mut für die nächsten Ligaeinsätze. Vorher geht‘s aber gegen die alte Dame Hertha aus Berlin. Foto: Gohl

Schocktherapie für Berlin - Alles zum DFB-Pokalspiel RWE - Hertha

Die Negativserie von fünf Niederlagen in den letzten sechs Ligaspielen mag die Vorfreude auf den Pokalschlager gegen Hertha BSC Berlin getrübt haben. Doch die Rot-Weissen wollen die Gedanken an diese Durststrecke heute (ab 19 Uhr) beiseite schieben. „Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass die Jungs an diese Niederlagen denken, wenn sie um 19 Uhr ins Stadion einlaufen“, ist Trainer Waldemar Wrobel im Vorfeld der zweiten Pokalrunde überzeugt. „Wenn wir verlieren, dann sind nicht die letzten Spiele...

  • Essen-Nord
  • 25.10.11
Sport
Sebastian Zinke ist einer von fünf ehemaligen RWE-Profis im Dress der Sportfreunde Lotte. Archivfoto: Gohl

Lotte, Hertha, Trier - schwieriges Programm für RWE

Frust macht sich breit an der Hafenstraße. Das 0:1 im Leverkusener Ulrich-Haberland-Stadion bedeutet die vierte Niederlage im fünften Spiel. Wieder konnten die Rot-Weissen für sich beanspruchen, ein ebenbürtiger Gegner zu sein, doch in den entscheidenden Situationen ließen sie auch wieder die nötige Konzentration vermissen.Das letzte Erfolgserlebnis in der Regionalliga West feierte das Team von Waldemar Wrobel am 31. August - damals gab es ein 3:1 über Verl. Für das Selbstvertrauen ist eine...

  • Essen-Nord
  • 19.10.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.