Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Vereine + Ehrenamt
Der Einband des neuen Buchs
7 Bilder

Steeler Archiv veröffentlicht neues Buch von Harald Vogelsang
Entwicklung der Eisenbahn in Steele und seiner Umgebung

Das neue Eisenbahn-Buch von Harald Vogelsang ist wieder lieferbar! Nachdem die erste Auflage in knapp einer Woche ausverkauft war liegt nun die zweite vor. "Die Eisenbahn in Steele in historischenAnsichten. Ein Kapitel Essener Eisenbahngeschichte" wurde herausgegeben vom Steeler Archiv und umfasst 176 Seiten als Hardcover. Zu sehen sind über 250 schwarz-weiß Fotografien, eine gefaltete farbige Beilage mit einer Übersichtskarte der Eisenbahnstrecken  und einem Plan des historischen...

  • Essen-Steele
  • 23.11.20
Kultur
Freuen sich über den neuen Stadtplan: (v. l. n. r.) Hans Schippmann, Vorsitzender Historischer Verein für Stadt und Stift Essen e.V., Oberbürgermeister Thomas Kufen, Helmut Schiffer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Essen, Dr. Christian Lindner, Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster der Stadt Essen und Robert Welzel, Historischer Verein für Stadt und Stift Essen e.V.

Themenkarte "Wege durch Kultur und Geschichte – Essener Streifzüge"
Neuer amtlicher Stadtplan

Der neue amliche Stadtplan ist erschienen. Präsentiert wurde er vom Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster der Stadt Essen. Die neue Ausgabe wurde in Kooperation mit dem Historischen Verein für Stift und Stadt Essen e. V. erarbeitet. Neben dem eigentlichen Stadtplan im Maßstab 1:17.500 finden Kultur- und Geschichts-Interessierte darüber hinaus auf der Rückseite eine Themenkarte "Wege durch Kultur und Geschichte – Essener Streifzüge". Diese Karte zeigt 20 verschiedene Routen im gesamten...

  • Essen-Süd
  • 14.07.20
  • 1
Kultur
Die Mauerreste der Anbauten an der Nordwestseite des Wohnturms der Burg Altendorf.
3 Bilder

Gewinnspiel: Drei Bücher zur Lokalgeschichte
Ein Ausflug auf die Burg Altendorf

Burgen und Schlösser ermöglichen einen spannenden Blick in die Geschichte unserer Vorfahren. Mit der Burg Altendorf 1601 beschäftigt sich das gleichnamige Buch, das nun im Essener Klartext Verlag erschienen ist. Der Stadtspiegel verlost gemeinsam mit seiner Nachrichten-Community Lokalkompass.de drei Exemplare des stolze 304 Seiten starken Schmökers. Das Testament des letzten Bewohners der Burg Altendorf aus der Familie Vittinghoff-Schell, das Inventar seines Besitzes und weitere bislang...

  • Essen-West
  • 05.10.19
  • 2
  • 3
Kultur
Heimatforscher Robert Welzel, Autor des Buches „Essener Streifzüge 3 - Aufbruch zum Jugendstil“.

Jugendstil in der Stadt Essen entdecken
Fundstücke on Tour

Stadtteilspaziergang mit Robert Welzel am 22. September Auf den Spuren des Jugendstils locken die „Fundstücke on Tour“ nach den Spaziergängen in Frohnhausen und Kray nun nach Rüttenscheid. Schon seit Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Rüttenscheid zu einer Steueroase vor den Toren der Stadt Essen. Vor allem die Bauunternehmer Carl Johannes Götte und Heinrich Tintelott errichten villenähnliche Wohnhäuser in großer Zahl. Der Spaziergang führt durch das „Jugendstilquartier“ zwischen Klara-...

  • Essen-West
  • 17.09.19
Kultur
SO, da bin ich! Ruhrmuseum Essen auf Zollverein!
35 Bilder

FASZINIERENDE Museen im RUHRGEBIET
R U H R M U S E U M ESSEN auf Zollverein!

... Ein faszinierender ORT! RUHRGEBIET Essen... Weltkulturerbe ZOLLVEREIN beeinhält auch das (neue) RUHRMUSEUM!AUGUST 2017 (Idee hierzu entstand im August/September 2017, in 2018 immer wieder aufgeschoben, fertig und NEU verfasst im MAI 2019) … leider habe ich selten die Gelegenheit, mal´ einen ganzen Tag lang NUR das tun zu können, was ich mag! Ein Museum zu besuchen ist leider einer der Dinge, die ich zwar sooo gerne einfach öfter machen würde, aber warum auch immer kaum dazu komme....

  • Essen-Nord
  • 21.06.19
  • 10
  • 6
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Gute alte Zeit
Eine Ära geht zu ende.

Die gute alte Zeit. Wir schreiben das Jahr 1926.In Holsterhausen,auf der Germarkenstr in Holsterhausen in einem Hinterhof eröffnet eine Tankstelle.Friedrich Casper hat eine Idee,Benzin frei zu kaufen um damit Omnibusse zu betanken und damit Ausflugsfahrten im Gelegenheitsverkehr zu veranstalten.Der heutige Betreiber Manfred Milz,wurde 1967 als gelernt Tankwart angestellt.Jahre gehen ins Land.Manfred Milz betankt,wäscht Scheiben und stillt auch den Durst seiner Kundschaft mit seinem kleinen aber...

  • Essen-Steele
  • 25.05.19
  • 2
LK-Gemeinschaft
Die Bilder wurden mir von Herrn Blinkert/EMG zur Verfügung gestellt.
2 Bilder

Gute alte Zeit
Eine Ära geht zu ende.

Die gute alte Zeit. Wir schreiben das Jahr 1926.In Holsterhausen,auf der Germarkenstr in Holsterhausen in einem Hinterhof eröffnet eine Tankstelle.Friedrich Casper hat eine Idee,Benzin frei zu kaufen um damit Omnibusse zu betanken und damit Ausflugsfahrten im Gelegenheitsverkehr zu veranstalten.Der heutige Betreiber Manfred Milz,wurde 1967 als gelernt Tankwart angestellt.Jahre gehen ins Land.Manfred Milz betankt,wäscht Scheiben und stillt auch den Durst seiner Kundschaft mit seinem kleinen aber...

  • Essen-Steele
  • 25.05.19
Ratgeber

Hier geht's rund ums Ei

In den nächsten Tagen dreht sich wieder alles rund ums (Oster-)Ei. In vielen Religionen gilt dieses aufgrund des Zerspringens der Schale und der Hervorbringung neuen Lebens als Sinnbild der Schöpfung oder auch Symbol der Auferstehung. Das Bemalen von Eiern ist jedoch viel älter als die christliche Tradition, denn 60.000 Jahre alte Funde aus dem südlichen Afrika weisen auf dekorierter Straußeneier hin. Und auch in antiken Gräbern der Sumerer und Ägypter wurden bemalte Eier als Grabbeigaben...

  • Essen-West
  • 20.04.19
  • 1
Kultur
 Einen Einblick in die Geschichte der chinesischen Kultur ermöglicht ein Besuch der Aufführung von Shen Yun. Nun war das Ensemble im Aalto-Theater zu sehen.

Shen Yun gastierte im ausverkauften Aalto-Theater
Geschichte(n) in schillernden Farben

Wo sonst Carmen gesungen oder Schwanensee getanzt werden, war nun ein ganz besonderes Gastspiel angesagt: Shen Yun. Das Ensemble für klassischen chinesischen Tanz mit Wurzeln in New York präsentierte dort an zwei Tagen seine aktuelle Show. Schon schnell wurde deutlich: Shen Yun ist anders, ganz anders als alles, was derzeit auf den Bühnen zu sehen ist. Das liegt zum einen an den farbenfrohen Kostümen, die äußerst aufwändig und sehr gelungen sind und zum anderen an einem patentierten Verfahren...

  • Essen-West
  • 15.02.19
Kultur
 Vorstellung der Essener Streifzüge 3 - Aufbruch zum Jugendstil (von links): Anke Hansen, Klaus Kaiser, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Robert Welzel, Dr. Klaus Wisotzky, hintere Reihe v.l.n.r : Heinz-Georg Anschott, Susanne Wilde und Michael Imberg.

Kultur-, Stadt- und Architekturführer zeigt Aufbruch zum Jugendstil
Neue Ausgabe der "Streifzüge"

Die Baukunst der Jahrhundertwende steht dieses Mal im Zentrum der neusten Ausgabe der beliebten Buchreihe "Essener Streifzüge", die nun der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Der Jugendstil, ein entschiedenes Zeichen gegen den Historismus und ein Bekenntnis zu neuen künstlerischen Ausdrucksformen, zeigt sich an weit über 3.000 Gebäuden in Essen – trotz Kriegszerstörung, Sanierung und Modernisierung. Der Grund für diese beeindruckende Zahl liegt in der großflächigen Stadterweiterung Essens ab...

  • Essen-West
  • 09.11.18
  • 1
Kultur
Unterwegs in Sachen Heimatgeschichte: Robert Welzel (49) aus Frohnhausen.
3 Bilder

Frohnhauser Robert Welzel präsentiert den Aufbruch zum Jugendstil
Heimatforscher auf Streifzügen

Aller guten Dinge sind drei: Der Frohnhauser Heimatforscher Robert Welzel (49) hat sich einmal mehr mit der Geschichte der Stadt Essen beschäftigt. Heraus gekommen ist der dritte Band der "Essener Streifzüge" mit dem Thema "Aufbruch zum Jugendstil", der am Donnerstag, 8. November, im Klartext-Verlag erscheint. Am Beispiel von 100 Essener Highlights aus den Jahren 1894 bis 1918 zeigen die „Essener Streifzüge 3“ die ganze Bandbreite des künstlerischen Neubeginns und würdigen die lokalen...

  • Essen-West
  • 31.10.18
  • 2
Sport
Nur noch zwei Mal schlafen, dann beginnt die Fußball-WM in Russland. Grafik: dab

Noch 2 Tage bis zur WM: Jaschin bezwungen - ein Blick auf die deutsch-russische Fußballgeschichte

16:0. So ging es einmal aus zwischen Deutschen und Russen. Das ist mehr als 100 Jahre her und geschah bei den Olympischen Spielen 1912. 20 Partien gab es zwischen den Ländern, die Bilanz weist 14 deutsche Siege aus, zwei Unentschieden und viermal siegten die Russen, sei es als Russland, als UdSSR oder als GUS. Das Torverhältnis lautet 49:17. Von Jörg Vorholt Wirklich ernst wurde es in Liverpool am 25. Juli 1966 beim WM-Halbfinale in England. Der später zum besten Torhüter aller Zeiten gewählte...

  • Essen-Nord
  • 12.06.18
  • 7
Kultur
In dem geschichtsträchtigen Gebäude bietet Markus Rüdel (Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation des Ruhrverbands) Führungen durch die Geschichte des Wassers an. Foto: Wieczorek
2 Bilder

Die Geschichte des Wassers

Die Ausstellung der „Historischen Sammlung der Ruhrwasserwirtschaft“ des Ruhrverbands im Annental zeigt die umfangreiche Geschichte des Wassers. Mit den verschiedensten Modellen und einer umfassenden Ausstellung und Bibliothek kann jeder das Element aus einem neuen Blickwinkel betrachten. Jeder Mensch ist auf Wasser angewiesen. Sauberes Wasser ist nicht einfach nur ein überlebensnotwendiges Element, sondern bildet zudem die Grundlage von Gesundheit. Aus der Ruhr - einem ehemaligen...

  • Essen-Süd
  • 21.12.17
Kultur
Dr. Detlef Hopp mit einem alten Weltkriegs-Helm aus seinem Depot.

Essener Stadtarchäologe versucht Wissenslücken in Sachen Stadtgeschichte zu schließen

Wie ist es um das Geschichtsbewusstsein in unserer Region bestellt? Unterhält man sich mit dem Essener Stadtarchäologen Dr. Detlef Hopp, dann wäre dies ein Feld, dass bereits in den Schulen gerne besser beackert werden dürfte. "Es fehlt das heute doch eher altmodische Fach Heimatkunde", betont er und möchte die Essener allein schon von Berufs wegen für die Vorgeschichte und die Geschichte dieser Stadt sensibilisieren. Nach genau einem Vierteljahrhundert Arbeit in der Stadtarchäologie kennt Hopp...

  • Essen-Süd
  • 08.06.17
  • 1
  • 1
Kultur
Das Bewusstsein als Rätsel der Wissenschaft präsentiert der Philosoph Philipp Hübl.
3 Bilder

Bücherkompass: Ein Hoch auf die Wissenschaft!

Millionen von Menschen jubelten dieser Tage begeistert über sportliche Höchstleistungen in Rio de Janeiro, feuern ihre Idole beim Turnen, Schwimmen oder Fußballspielen an. Wer aber jubelt den großartigen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen zu, wenn wieder eine geniale Theorie veröffentlicht wurde, wenn wieder eine spektakuläre Studie die Welt in Aufruhr versetzt hat? Also: Zeit für ein bisschen Wissenschaft, leserfreundlich aufbereitet und unterhaltsam erzählt von drei talentierten...

  • 23.08.16
  • 29
  • 8
Kultur
Drei weitere Kapitel aus der "Ganzen Welt des Wissens" erwarten euch in dieser Woche.

Bücherkompass: Sachbücher für die Ohren

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Heute vergeben wir drei Sach(hör)bücher, die euch in die wunderbare Welt des Wissens entführen werden. Von Julius Cäsar bis zu Katharina der Großen, von der Kunst des Übersetzens bis zu Literatur im Netz – in diesen 60 Features wird jeder fündig, der seine praktische Allgemeinbildung ganz nebenbei auffrischen möchte. Amüsant, interessant und auf dem Stand der Forschung führt uns diese...

  • 07.06.16
  • 13
  • 7
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Bochum, Bottrop und Essen historisch betrachtet

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche blicken wir in die Geschichte dreier Städte aus unserem Verlagsgebiet und haben dazu drei Werke aus dem Wartberg-Verlag zu vergeben. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeite per Post schicken können! Jürgen Boebers-Süßmann: Links und rechts...

  • 19.01.16
  • 7
  • 11
Kultur
Erinnerungen an die 60er und 70er Jahre: aus Dorsten, Duisburg und Gelsenkirchen.

BÜCHERKOMPASS: Dorsten, Duisburg und Gelsenkirchen in den 60er und 70er Jahren

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche haben wir ein paar historische Schmöker aus dem Wartberg-Verlag für Euch im Angebot: zurück in die 60er und 70er Jahre! Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken...

  • 01.12.15
  • 37
  • 7
Überregionales
Dietmar Müller aus Essen.
3 Bilder

BürgerReporter des Monats August: Dietmar Müller aus Essen

Dietmar Müller aus Essen ist kein Mann der großen Worte und langen Texte. Er läßt lieber die Bilder sprechen, denn sein Hobby ist die Produktion von Videos mit lokalem Bezug, die er unter anderem im Rahmen seines Filmprojekts TV Schonnebeck auf lokalkompass.de einstellt. Bitte stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Mein Name ist Dietmar Müller. Ich bin 63 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Warum sind Sie beim Lokalkompass? Der Lokalkompass ist für mich eine sehr interessante...

  • 01.08.15
  • 19
  • 27
Sport
Feierliche Enthüllung mit jungen und alten Fans
17 Bilder

RWE-Fans bauen auf Geschichte - Rot-Weiss Essen bekommt „Kleine Gruga“

Der Spruch „Liebe kennt keine Liga“ bestätigt sich in diesen Tagen bei Rot-Weiss Essen erneut auf eine eindrucksvolle Weise. Am Montag, 4. Mai 2015 gab es den Startschuss für ein einzigartiges Projekt: Die „Kleine Gruga“. Zahlreiche Fans und bekannte Gesichter aus Verein und Stadt waren dabei, als das „Baustellenschild à la RWE“ feierlich enthüllt wurde und man erinnerte sich vergnügt an alte Zeiten, als es die „Kleine Gruga“ schon einmal gab. Das Projekt „Kleine Gruga“ Vor über 3 Jahren...

  • Essen-Nord
  • 06.05.15
  • 1
  • 3
Politik
Berlin nach der Maueröffnung am 11. November 1989.

25 Jahre nach dem Mauerfall: Diese fünf Beiträge haben Musical-Tickets gewonnen

Vor 25 Jahren fiel die Mauer zwischen West- und Ostdeutschland. Aus diesem Anlass fragten wir unsere Community nach Erinnerungen an das historische Ereignis und die Jahre der Teilung des Landes in zwei deutsche Nationen. Seitdem erreichten uns unzählige Beiträge, unter denen wir Preise verlost haben. Im Oktober starteten wir einen Aufruf nach Euren Geschichten in Wort und Bild: von persönlichen Schicksalen, Rückblicke an den kalten Krieg, die Teilung des Landes und der Hauptstadt, Erinnerungen...

  • Essen-Süd
  • 04.12.14
  • 51
  • 18
Überregionales
Joachim Skrzypczak kann die Hälfte seiner Tiere unterscheiden. Hier zeigt er die zweijährige Taubendame Lena.
14 Bilder

Durch Tauben zum Wohlstand - der Traum des Ruhrgebiets

Zugegeben, die goldenen Zeiten des Taubensports sind schon einige Jahre her. Doch wer sich näher mit den kleinen Athleten beschäftigt stößt auf ein faszinierendes Hobby, das besonders im Ruhrgebiet nicht mehr wegzudenken ist. Joachim Skrzypczak ist familiär vorbelastet: Sein Vater, ein erfolgreicher Taubenzüchter aus Wattenscheid, nahm mit seinen Schützlingen regelmäßig an Wettkämpfen in der Region teil. Dabei scheute er auch nicht, tief in die Tasche zu greifen, um hohe Startgelder zu zahlen....

  • Essen-Nord
  • 10.03.14
  • 2
  • 1
Überregionales
Günter van Meegen
8 Bilder

Bürger-Reporter des Monats November: Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

Das Team des Klever Wochenblatts hatte Günter van Meegen schon öfters im Blick, weil er als Bürger-Reporter schnell auf das lokale Geschehen reagiert (zum Beispiel zum Insolvenzantrag des Golfresorts). Oder sollten wir Günter vielleicht eher mit einem Augenzwinkern als unseren "Holland-Korrespondenten" bezeichnen? Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Nach 46 Jahren in der Arbeitswelt, zuletzt als Krankenpfleger beim Landschaftsverband Rheinland, konnte ich im vergangenen Jahr mit 60...

  • Essen-Süd
  • 31.10.13
  • 29
  • 22
Kultur
Monika Kirchner und Dr. Christoph Moß mit der päpstlichen Urkunde aus dem Jahre 1488.

Stoppenberger Bulle ist wieder zurück

Über 500 Jahre ist sie alt und verfügt über eine Original-Unterschrift von Papst Innozenz VIII. Die Bulle zur Schlichtung des „Stoppenberger Schleierstreits“ ist nicht nur urkundlich eine Rarität, sondern auch inhaltlich von einiger Brisanz. Zeugt sie doch vom einstigen Streit zwischen der Essener ­Fürstäbtissin und den Damen des Stoppenberger Stifts, die damals offenbar freier lebten, als es der ­Kirchenoberin gefiel. „Die Papst-Urkunde ist ein echtes Highlight für uns und jetzt das älteste...

  • Essen-Nord
  • 04.01.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.