Geschichten

Beiträge zum Thema Geschichten

Kultur
...DIE EINE... so ganz sooo GUT... :-)))
5 Bilder

Befindlichkeiten KURZE KURZGESCHICHTEN Erzählungen
...SO GANZ GUT...

...irgendwann und wie´ in 2019, Essen, um OSTERN herum, glaube ich, war es gewesen, da fiel mir ein SATZ auf... daraus wollte ich noch was´machen... schon wieder lange her... „…dass es DIR mal richtig gut geht, also ganz gut geht,... für immer!“ EINFACH SO, ERZÄHLUNG.... Mitten im Gedränge, im fast schon Herum-Geschuppse´ dieser Schlange vor der Kino-Kasse fiel ihm das Portemonnaie aus der Hand. Solch ein Mist. Sich nun auch noch bücken müssen. Münzen kullerten aus der...

  • Essen-Ruhr
  • 01.11.19
  • 11
  • 8
LK-Gemeinschaft

Kurzfassung von " Brüderchen und Schwersterchen "

.....und als sie zum dritten Brünnlein kamen, hörte das Schwesterchen, wie es im Rauschen sprach: "Wer aus mir trinkt, wird ein Reh. Wer aus mir trinkt, wird ein Reh." Das Schwesterchen sprach: "Ach, Brüderchen, ich bitte dich, trink nicht, sonst wirst du ein Reh und läufst mir fort." Aber das Brüderchen hatte sich gleich beim Brünnlein niedergekniet, hinabgebeugt und von dem Wasser getrunken, und wie die ersten Tropfen auf seine Lippen gekommen waren, lag es da als eine Kornnatter und...

  • Essen-Ruhr
  • 23.10.18
  • 3
  • 4
Kultur
...ein spannender langer Abend mit Freunden, Autoren, Künstlern und guten Bekannten liegt hinter mir... DANKE besonders an das TEAM des "KROKODILS" sowie an Ingrid SCHLÜTER, May ATASHKAR, Sabine MÜLLER und Andreas Niggemeier... klasse LITERARISCHES KROKODIL! Freue mich auf Dezember!

VOLLES KROKODIL-HAUS´!!!

... DANKE! D Ü S S E L D O R F ... einen TOLLEN, spannenden, unterhaltsamen, gefühlvollen und einfach auch gemütlichen ABEND im Düsseldorfer´ KROKODIL erlebten gestern Abend wieder sehr sehr VIELE Interessenten... der WORTKUNST!!! ANDREAS NIGGEMEIER und seine drei Mädels Sabine MÜLLER May Atashkar INGRID SCHLÜTER hatten das KROKODIL voll in der HAND!!! Danke für diesen wirklich unterhaltsamen Abend:-) Liebe Grüße an Euch alle:-)))) BIS...

  • Düsseldorf
  • 29.09.18
  • 9
  • 11
Überregionales
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von Joanne K Rowling. Foto: der Hörverlag/Randomhouse
3 Bilder

Hörbuchkompass: Fragen über Fragen und eine Menge Geheimnisse

Heute kämpfen wir aktiv gegen die Montagsstimmung: einfach mitmachen und gewinnen! Ihr könnt wieder drei "Bücher" gewinnen. Das beste daran, sie werden euch sogar vorgelesen. Perfekt, um sich eine Auszeit zu nehmen. Vielleicht auf dem Balkon, in der warmen Herbstsonne, mit einem Kaffee und ein paar Keksen? Einfach nur zuhören, die Augen schließen und der Fantasie freien Lauf lassen. Heute stellen wir euch also drei Hörbücher vor und mit ein bisschen Glück geht eines davon bald in euren Besitz...

  • Essen-Nord
  • 10.09.18
  • 10
  • 7
Überregionales
Zu keinem Anlass wird so viel gebützt wie im Karneval. Foto: Archiv dib/Gohl

Lustig, peinlich oder emotional: Schickt uns eure Karnevals-Geschichten!

Der eine ist im Feiermodus, der andere hat's noch gar nicht mitbekommen: Wir sind mittendrin, in der fünften Jahreszeit. Und bekanntlich regieren im Karneval die Narren. Es wird gebützt, geschunkelt und gelacht. Ob auf Sitzungen, Empfängen oder im Straßenkarneval - vor allem im Rheinland befinden sich die Menschen im Ausnahmezustand. Ob's an der Verkleidung liegt oder am Alkohol? Je mehr Schminke im Gesicht, desto mehr sinkt die Hemmschwelle, Sekt und Bier tun ihr übriges dazu. Diese...

  • 15.01.18
  • 11
  • 14
Kultur
... er träumt: hat sie es noch an, oder schon ausgezogen ...
3 Bilder

….des nachts, wenn alles schläft …

PHANTASIE (n) , reine PHANTASIE …. Erzählungen ….Träume und mehr … ….des nachts, wenn alles schläft … Dunkel war es, längst schon, die Dämmerung lag schon einige Stunden hinter ihm und er saß immer noch wach da. Eben erst hatte er das TV Gerät ausgeschaltet, konnte eh´ nicht mehr hin´ schauen! Seine Gedanken waren längst wieder woanders, weit weg. Gestern hatte er SIE wieder gesehen. An der Kreuzung ein paar Meter weiter, an der er immer einbiegen musste, um zu seinem Arbeitsplatz...

  • Essen-Ruhr
  • 24.08.17
  • 22
  • 9
Kultur
die zwei Autoren bei einer Lesung im Mai 2015....
3 Bilder

... HIMMELBLAU bis BLUTROT

Ein textendes DUISBURGER´DUETT mit Renate Rothe und Werner Zapp Nun beginnt sie, die dunkle´ und kältere Zeit im Jahr. Ich mag diese Zeit, irgendwie ... Der Herbst und der Winter kommen und mit ihr die noch größere Lust, sich mit guten Texten, einem Buch, vielleicht einem Glas Wein, oder einer Tasse TEE in eine gemütliche Ecke zu verkriechen, um zu lesen! Spannend darf es sein, aber auch entspannend. Und wer sich gerne vorlesen lässt, so wie ich, der wird sich freuen, dass es...

  • Essen-Ruhr
  • 22.09.15
  • 3
  • 6
Kultur
Manuskripte ...
26 Bilder

LITERARISCHER Tierschutz im HISTORISCHEN GASTHAUS + KULTURZENTRUM in MH…

07.AUGUST 2015, „Fünte“ Mülheim Es ist nicht immer einfach, heutzutage, sich ernsthaft für Etwas einzusetzen, ein Ehrenamt wahrzunehmen oder politisch aktiv zu sein! Sich engagieren, Etwas „bewegen“, Etwas bewirken, ja, es ist manches Mal nicht einmal einfach, sich zu informieren, zu sortieren, zu helfen, sich „politisch zu äußern“… ohne gleich irgendwo und irgendwie anzuecken! "ANECKEN" gehört zwar zur Demokratie und zur Meinungsbildung dazu, wird aber immer den Beigeschmack des sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.08.15
  • 10
  • 6
Kultur
KURZ und KNAPP ...ZAPP! (v.Künstlerz.Verf.gest.Foto)
4 Bilder

A U C H im S O M M E R...

wird (vor-) gelesen! oder EIN DUISBURGER auf LESE-Tour Viele wissen es längst: ich besuche gerne kulturelle Veranstaltungen, mehr oder weniger "kulturell"(smile!), mal´ Lesungen, mal´ Vernissagen, auch MUSIK-Events, klar und VIELES mehr! Natürlich besuche ich diese Veranstaltungen besonders gerne in Gesellschaft guter Bekannter und Freunde und auch, ja, das gehört manchmal dazu, wenn es kleine Leckereien dazu gibt! Einige Künstler machen Sommerpause, sei ihnen auch...

  • Hattingen
  • 07.07.15
  • 2
  • 5
Kultur
Düstere Wolken überm´Essener Westen ...

ERWACHEN...

ERWACHEN… nach BÖSEN TRÄUMEN Laut und schrill schmeißt es sie aus dem Bett. Dieses durchdringende Geräusch. Es braucht einige Sekunden, bis sie begreift. Das Geräusch, noch immer in ihren Ohren schallend, lässt erst nach, als sie sich bewegt! Den rechten Arm in Richtung Wecker bewegend, die Finger, fast zu einer kleinen Faust gekrümmt, auf den Alarmknopf fallend! Das lärmende, unangenehme Geräusch ist verstummt, ihr Arm bewegt sich sacht wieder herab, zurück auf das Laken. Die zuvor...

  • Essen-Ruhr
  • 02.06.15
  • 15
  • 11
Kultur
Ausschnitt Buchcover...
3 Bilder

GESCHICHTEN einfach ABZUGEBEN ...

Buchvorstellung WERNER ZAPP "Geschichten umständehalber abzugeben" ich sage es gleich, frei heraus... manchmal, finde ich seine kleinen Erzählungen ein klitze-kleines bisschen ZU heftig! "Hardcore" eben! Zu brutal! Aber dann denke ich bei mir, eigentlich, ja, hat er Recht, SO ist es und nicht anders! Ja, und nicht nur eigentlich! WERNER ZAPP schreibt eben knallhart! Zappelt eben nicht lange, sagt, wie es ist! Und, er weiß auch, dass ich so manche seiner Geschichten ZU...

  • Duisburg
  • 17.04.15
  • 19
  • 11
Kultur
MARIA MariPOSA... Foto aus ihrem Buch...
5 Bilder

EROTISCHES NASCHEN... Maria´s NACKT-schmecken!

Buchempfehlung Unverschämt und anders Unverblümt und direkt, offen Dunkel, aber auch erhellend... Abgründig und tief ABER IMMER mit LUST DAS ist dieses Buch definitiv! "Nacktschmecken" aus dem chili-verlag Nackte Schnecken oder Nackt schmecken ... egal, dieses Buch ist definitiv ein lustvolles, ein erotisches, ein etwas anderes Bett´Hupfl´! Bett, nur ein Stichwort...! Natürlich fällt einer Maria Mariposa nicht nur das Bett als Ort des Geschehens ein! Und all´ denen,...

  • Essen-Ruhr
  • 11.04.15
  • 19
  • 9
Ratgeber
Auch wenn diese Katze noch so süüüüüüüüüüüüß guckt - am Freitag den 13. geht man besser aus dem Weg, oder?

Und wieder ist "Freitag der 13." - Erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Zum zweiten Mal in diesem Jahr jagt uns der „Freitag der 13.“ einen leichten Schauer über den Rücken - und im November wird er es schon wieder tun. Mythen ranken sich um dieses, zum Unglückstag ernannte Datum. Welche davon sind wahr, welche reines Märchen? Und nun ist Ihre Meinung gefragt! Wie verbringen Sie Ihren Freitag den 13.? Was tun Sie anders an diesem Tag, gibt es Dinge, die Sie absichtlich vermeiden? Welche Ratschläge kennen Sie, was Unglück verursacht und glauben Sie an...

  • Essen-Steele
  • 12.03.15
  • 5
  • 1
Kultur
Buch-Cover... gefällt...!
3 Bilder

Er schreibt es auf, die Geschichten, DIE Geschichte des LEBENs...

"DER LEBENSSCHREIBER" Roman von Christoph A.G. KLEIN ...wenn ich nun das Leben aufschreiben würde, egal, ob das der Anderen, oder etwas aus meinem Leben, würde ich auf alle Fälle B Ü C H E R erwähnen! Literaten, Künstler und Maler! Das Lesen wäre ein wichtiger Bestandteil dieser Geschichte, die ja dann auch wieder gelesen werden sollte...! Ich würde ganz bestimmte, einzelne Werke hervorheben... Bücher, die mir mal´was bedeutet haben, oder mir nachwievor was´ bedeuten, Bücher,...

  • Essen-Ruhr
  • 18.11.14
  • 1
  • 6
Kultur
...zwei ihrer WERKE...Jana Engels
6 Bilder

LEBENSNAHE Prosa...einmal deutlich AUSGESPROCHEN!

MONTAGS-LESUNG in Gladbeck, Cafe Stilbruch! 11.März 2013... es war wieder einmal soweit...Literarische Abendstunde in Gladbeck... und diesmal kam Jana ENGELS ... den weiten Weg aus der Eifel angereist, um uns hier mitten im POTT´ aus ihren Werken vorzulesen... und Jens Thomas reiste den widrigen Wetterumständen zum Trotz´aus Düsseldorf mit Bus und Bahn an, um Jana dabei musikalisch zu unterstützen...und, kurzgesagt... GUT, dass BEIDE da waren... ES hat sich gelohnt! Denn...man,...

  • Essen-Ruhr
  • 15.03.13
  • 1
LK-Gemeinschaft

"Löwes Lunch": "Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna...?"

Stress im Job, Ärger mit dem Nachbarn, teure Autoreparatur steht an und die Welt-Nachrichten sind zum Verzweifeln. Wann waren Sie eigentlich das letzte Mal so richtig ausgelassen albern? Wie früher, als man sich über die nichtigsten Dinge total "beömmeln" konnte... Ich hätte nicht gedacht, dass mir das hier im Lokalkompass passieren könnte: Wie selbstverständlich quatsche ich mit der schlagfertigen Silke über alte Zeiten, die wir zusammen gar nicht hatten. Mit der belesenen Nicole fühle ich...

  • Essen-Steele
  • 18.05.11
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.