Gespräche

Beiträge zum Thema Gespräche

Kultur
Die Marxloher Kreuzeskirche ist ein vielfältig genutztes Gotteshaus.
Foto. Evangelischer Kirchenkreis Duisburg, Pickartz

Bonhoeffer Gemeinde lädt zu Vortrag und Diskussion ein
Über die Gemeinschaft im Gottesdienst

Vorträge in der Reihe „Glaube im Gespräch“ der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh gibt es seit vielen Jahren meist alle vier Wochen. Nach einer längeren Zwangspause durch die Corona-Pandemie wird sie seit einigen Monaten wieder fortgesetzt.  Das nächste Treffen ist am Dienstag, 27. Oktober, um 19.30 Uhr, in der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40. Unter dem Titel „Den Glauben gemeinsam bekennen“ befasst sich der nächste Vortrag mit der Gemeinschaft im Gottesdienst....

  • Duisburg
  • 18.10.20
Ratgeber
Dirk Schwamborn berät die Verbraucher zu relevanten Themen.

Verbraucherzentrale bietet wieder Beratung für private Haushalte an Dinslaken
Energieberatung jetzt wieder in Dinslaken

Welche Fenster sind die Richtigen; wie dick muss die Dämmung sein; ist mein Energieverbrauch normal? Bekomme ich Fördermittel für meine Sanierung oder berät mich jemand unabhängig beim Hauskauf? Für alle, die sich diese und ähnliche Fragen zur Energieeinsparung stellen, gibt es wieder eine Anlaufstelle in Dinslaken. Denn ab Oktober bietet die Verbraucherzentrale NRW wöchentlich anbieterunabhängige Energieberatung für private Haushalte an. Erster Beratungstag ist Donnerstag, der 8. Oktober....

  • Dinslaken
  • 08.10.20
Kultur
Pastorin Ulrike Kobbe, die die Literaturgespräche mit organisiert, ist als begeisterte Leserin bei den Buchbesprechungen natürlich mit dabei ist.
Foto: www.ekgr.de

Wieder Literaturgespräche in Großenbaum
„Alle dürfen, keiner muss etwas sagen“

Ein spannendes, interessantes Buch ist gelesen und es ist niemand da, der das kennt und mit dem man sich darüber austauschen kann. Dieses Problem behebt die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm seit einigen Jahren. Alle vier Wochen treffen sich Menschen am ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und tauschen sich über den jeweiligen Schmöker aus. Die Bücherfans besprechen, was an dem Thema, den Figuren, dem Stil oder darüber hinaus...

  • Duisburg
  • 03.10.20
Vereine + Ehrenamt
Barbara Scharenberg (l.) und Hedwig Reinhard vom Förderverein der ökumenischen Hospizgruppe. 
Foto: Henschke

Beim Welthospiztag am 10. Oktober wird zugehört
Ein offenes Ohr

Am 10. Oktober ist Welthospiztag, initiiert durch die „Worldwide Hospice and Palliative Care Alliance“ und unterstützt von der Weltgesundheitsorganisation WHO. Ein offenes Ohr und Zeit zum Zuhören gibt es bei der ungewöhnlichen Aktion der „Gesprächsbänke“. Von 10 bis 13 Uhr sitzen ehrenamtliche Hospizbegleiter auf Bänken und warten auf Gesprächspartner: In Kettwig stehen die Gesprächsbänke an Weberbrunnen und Märchenbrunnen, Rathaus und Evangelischer Kirche. In Werden warten die Zuhörer am...

  • Essen-Werden
  • 30.09.20
Kultur
Gemütliches Treffen der Italienisch-Liebhaber im Café Pilatus.

„Stammtisch Italiano“ mit Wein und Plauderei
Mit Herzblut dabei

Schon von Weitem ist ein Glas Wein auf dem Tisch zu erkennen, doch beim Näher-kommen versteht nicht jeder, um was es geht. Denn geplaudert und sich ausgetauscht wird nicht in deutscher, sondern italienischer Sprache. Nach einer Corona-Pause geht es am 8. September wieder los. Danach kommen jeden ersten Dienstag im Monat um 18 Uhr im Café Pilatus (Wilhelm-Schroeder-Straße 10, Moers) Italien-Liebhaber zum „Stammtisch Italiano“ zusammen. Die The-menpalette ist breit und neben der Vertiefung...

  • Moers
  • 06.09.20
  • 1
Politik
MdB René Röspel lädt zum Austausch ein.

MdB René Röspel lädt zum Dialog
Bezahlbare Erneuerbare Energie für alle

Nach dem beschlossenen Atomausstieg und dem bevorstehenden Ende der Kohleverstromung müsse beim Ausbau der Erneuerbaren Energien Tempo zugelegt werden, meint der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) habe die Energiewende in den letzten zwei Jahrzehnten zwar stark vorangetrieben, aber auch zu hohen Strompreisen geführt und Menschen mit niedrigen Einkommen stark belastet.  Wie der weitere Ausbau Erneuerbarer Energien sozial gerecht finanziert...

  • Hagen
  • 02.09.20
Natur + Garten

Aus dem Schwerter Rathaus:
Gespräche für den Erhalt der Mountainbikestrecke

Ausgesprochen konstruktiv verlief jetzt ein Gespräch, das Bürgermeister Dimitrios Axourgos und Ordnungsdezernentin Bettina Brennenstuhl mit Nutzern einer Mountainbikestrecke geführt hat. Das gemeinsame Ziel: Die Strecke auf dem Ebberg in Westhofen soll nach Möglichkeitlegalisiert werden. „Es ist gut, dass wir die Chance erhalten haben, mit den Spitzen der Stadt über diese Strecke zu sprechen“, so Constantin Tillmann. Gemeinsam mit Sören und Matthias Kooke sowie Sebastian Aichinger und...

  • Schwerte
  • 24.08.20
Ratgeber
Am 1. September ist für die Geburtshilfe und Gynäkologie im Marienhospital Altenessen bereits Schluss. Alle weiteren Schritte sind laut Contilia noch in der Detailplanung.

Contilia bietet ihren Patientinnen begleiteten Übergang in Frauenklinik des Elisabeth-Krankenhauses
Schließung der Geburtshilfe zum 1. September bestätigt - alles andere ist noch Detailplanung

Noch immer lassen die Pläne der Contilia, das Marienhospital in Altenessen und das St. Vincenz Krankenhaus in Stoppenberg aufzugeben, die stationäre medizinische Versorgung für den kompletten Essener Norden künftig im Philippusstift zu zentrieren, die Emotionen hoch kochen. Die Informationen, die Mitarbeiter des Trägers gestern gestreut haben und die vermuten lassen, dass im Marienhospital schon früher Schluss sein könnte als angekündigt, haben keinesfalls dazu beigetragen, die Wogen zu...

  • Essen-Borbeck
  • 21.08.20
  • 2
Politik
Rainer Marschan übergibt in jüngere Hände. Romina Eggert wird bei der Kommunalwahl im September für die SPD Borbeck ins Rennen gehen.

Romina Eggert will für die SPD Borbeck / Gerschede in den Rat der Stadt einziehen
Ein neues Gesicht bei den Borbecker Genossen

Das Thema "Studiengebühren" hat sie kurz nach dem Abitur dazu gebracht, sich politisch zu engagieren. Erst bei den Jusos, später dann auch in der SPD. Am 13. September möchte Romina Eggert als Ratskandidatin ihrer Partei für Borbeck/Gerschede in das Stadtparlament einziehen. Und auch im Ruhrparlament möchte sie mitmischen. Damit tritt die 30-Jährige im Wahlkreis die Nachfolge von Rainer Marschan an. von Christa Herlinger Es ist der erste große Wahlkampf der Borbeckerin. Und der findet in...

  • Essen-Borbeck
  • 17.08.20
Vereine + Ehrenamt
33 Bilder

Rückblick und Ausblick bei Herzenswunsch Niederrhein
In den Sommerferien als Gipfelstürmer und auf großer Safari unterwegs

Große Freude bei den Kindern, Jugendlichen und Ehrenamtlichen der Trauerbegleitung von Herzenswunsch Niederrhein, als feststand, dass die geplanten Ferienfreizeiten trotz der Corona-Pandemie in den Sommerferien stattfinden konnten! Bestens vorbereitet, schwer bepackt und voller Vorfreude und Aufregung ging es schließlich los. Eine Woche Sankt Englmar im Bayrischen Wald für die Jugendlichen An einem Freitag Mitte Juli erfolgte die Anreise per Bahn und Reisebus. Die Unterkunft bot alles,...

  • Bedburg-Hau
  • 16.08.20
Kultur
Der Verein Forum Dunkelbunt hatte zu einem Spaziergang über den Internationalen und Jüdischen Friedhof am Rennweg, westlich des Hauptfriedhofs, eingeladen.

Friedhofsspaziergang in Wambel mit Sargträger und Experten für Kriegsopfer
Opfer sichtbarer machen

Ein Spaziergang des Vereins Forum Dunkelbunt über den früher so genannten Ausländerfriedhof sorgte für lebhafte Gespräche rund um das Thema Tod und Erinnerungskultur. Beate Schwedler vom Forum Dunkelbunt wurde dabei unterstützt von fachkundigen Gästen: Dmitriy Kostovarov von einem historischen Verein, der sich um russische Kriegsopferdaten kümmert, sowie Friedrich Steinweg, der bei einem Dortmunder Bestatter als Sargträger arbeitet. Wie wichtig die Grabstelle des Großvaters oder...

  • Dortmund-Ost
  • 12.08.20
Kultur
TONY CRAGG... im Sommer 2020 im Wuppertaler SkulpturenPARK! :-)
20 Bilder

KUNST Natur Wald NRW Freundschaft Skulpturen
... interessant, schön + "anders"! SkulpturenPark Wuppertal

NRW SCHÖNE HEIMATüberall...! ... Wuppertal, SkulpturenPARK Waldfrieden ... auch in Wuppertal und Umgebung bin ich ab und zu mal´, gerne sogar, weil ich dort zum Einen liebe Menschen kenne, und weil es auch dort so Einiges zu entdecken gibt und gilt! Den SKULPTUREN -PARK Waldfrieden, zum Beispiel... ein wenig abseits vom städtischen Trubel, weiter höher gelegen, inmitten von GRÜN... Hier, zwischen Elberfeld und Barmen,  hatte sich einst ein in Wuppertal lebender Künstler einen...

  • Essen
  • 05.08.20
  • 13
  • 6
Natur + Garten
..da ziehen sie über uns hinweg...WOLKEN
7 Bilder

Natur Himmel Wolken Wetter Gedanken dazu und mehr....
W O L K E N ... LIKE IT! :-)

HEIMAT Essen und Umgebung... ein Sommertag im Juli Eine Bekannte nach längerer Zeit mal´wieder treffen... in diesen "CORONA-Pandemie"-Zeiten... auf Abstand, versteht sich, nach wie vor, draußen... an der Luft, zu einem Spaziergang... und dieser wurde länger, ausgedehnter... spannender... als geplant ... DICKE Regen-WOLKEN entwickelten sich... nach und nach... habe es aber noch trocken´ heim´geschafft ... SCHÖN anzusehen sind diese Szenerien am HIMMEL immer wieder... Ich mag...

  • Essen
  • 05.08.20
  • 14
  • 3
Kultur

3. Sommerfest in und an der PeRo Hemer Kunstkapelle am Samstag, den 8. August 2020
Sie waren noch nicht da? Dies ist eine gute Gelegenheit.

Seit Januar 2018 besteht die Kunstkapelle PeRo in Hemer. Anfangs hätten Petra und  Robert Bluhm nicht erwartet, dass es so gut angenommen wird. Jedes Jahr gibt es mehr Ausstellungen und die Bekanntheit wird größer.  Kunst verbindet, bringt Freude auf beiden Seiten - dem Herstellenden und dem Zuschauer. Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr. Was daraus entsteht und auch verschwindet, wird sich erst noch zeigen.  Aus diesem Grund können im PeRo vorläufig keine Konzerte mehr statt finden. Es ist...

  • Hemer
  • 04.08.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Malteser Integrationsdienst möchte telefonische Begegegnungen ermöglichen.

Dortmunder Malteser sammeln Geschichten von Frauen mit Flucht- oder Zuwanderungserfahrung
Projekt: Was mir Mut macht

"Was mir Mut macht…" ist ein Projekt der Journalistin Ina Daniel und Simone Streif vom Malteser Integrationsdienst. Es möchte die Geschichten von Frauen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte und ihren Gesprächspartnerinnen erzählen. Welche Situationen haben Mut gebraucht? Was hat geholfen? Wann habe ich mich mutig gefühlt? Wann haben mich andere mutig genannt? Solche Fragen stehen im Mittelpunkt von „Was mir Mut macht…“, denn die Antworten von Frauen verschiedener Kulturen stehen für die...

  • Dortmund-City
  • 20.07.20
Kultur

Ins Gespräch kommen
Dienstags: Digitaler Frohnhauser Feierabendtreff

Für alle interessierten Stadtteilbewohner sowie für interessierte Frohnhauser und für Institutionen, Gemeinden, Vereine und Initiativen findet regelmäßig der Digitaler Frohnhauser Feierabendtreff statt. Die Veranstalter möchten in Frohnhausen ins Gespräch kommen und trotz Corona miteinander im Austausch sein. Die digitalen Treffen finden immer dienstags von 19 bis 20 Uhr über die Plattform Cisco Webex statt. Man meldet sich per Mail (k.palluch@jugendamt.essen.de/ Janna.Klompen@uni-due.de)...

  • Essen-West
  • 17.07.20
Kultur
Mit Rikschas und einer mobilen Kirchenbank lädt das Team des Katholischen Forums Dortmund Passanten zum Gespräch ein.

Katholisches Forum lädt Passanten in Dortmund zum Mitfahren ein
Mit der Rikscha unterwegs zu den Menschen

Sie sind grün und weiß in den neuen Farben des Katholischen Forums gestaltet, tragen dessen Logo und bieten bequemen Platz für Mitfahrende: die neuen Rikschas, die Passanten in der City zu ihren Zielen chauffieren, ob von der Schule zu Freunden, mit Einkaufstaschen nach Hause oder nach der Mittagspause ins Büro. Passanten müssen sich hier nicht die Zeit für ein Gespräch nehmen, sondern sie bekommen Zeit geschenkt, indem sie mit der Rikscha an ihr Ziel gebracht werden. Und manche möchten einfach...

  • Dortmund-City
  • 16.07.20
Kultur

Ab 1. August für Geflüchtete sowie Migranten
Teekultur startet in Frohnhausen

Die Teekultur, ein neues Angebot, startet ab 1. August und findet donnerstags von 11.30 Uhr bis 14 Uhr mit Voranmeldung statt. Das Angebot richtet sich an Geflüchtete sowie Migranten. Es handelt sich hierbei um einen Gesprächskreis bzw. Rückzugsort mit Tee und süßen Kleinigkeiten im Treffpunkt Kontakt- & Beratungsstelle der Essener Kontakte e.V., Frohnhauser Platz 1. Um Anmeldung unter Telefon 73 36 46 wird gebeten. Angeboten wird Teekultur von: Soziales Netzwerk Integration und...

  • Essen-West
  • 16.07.20
  • 1
Ratgeber
 Nach ihrem freiwilligen sozialen Jahr bleibt die Xantenerin Sophia Leekes (Mitte) der Lebenshilfe treu und beginnt hier eine Ausbildung.

Arbeit im sozialen Bereich
Die Xantenerin Sophie Leekes beginnt eine Ausbildung bei der Lebenshilfe

Der soziale Bereich war für Sophia Leekes nach der Schule erst keine Option. Nach einem freiwilligen sozialen Jahr in der Lebenshilfe Werkstatt in Alpen-Veen startet die junge Xantenerin dort ab August ihre Ausbildung. Für die Xantenerin Sophia Leekes endet bald ein ereignisreiches Jahr. In der Lebenshilfe Werkstatt in Alpen-Veen absolviert sie derzeit ihren Freiwilligen-Dienst. Ab August geht es in dem Sozial-Unternehmen für sie weiter mit einer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement....

  • Alpen
  • 11.07.20
  • 1
Politik
3 Bilder

Fahrradtour
durch den Wahlbezirk Margarethenhöhe

Am 11.07.2020 lädt der Ratskandidat für den Wahlbezirk Margarethenhöhe, Michael Manderscheid zu einer Radtour durch den neuen Wahlkreis ein. Startpunkt ist um 14:30 Uhr an der Haltestelle Wickenburg in Frohnhausen. Von dort aus geht es durch die Siedlung „Messings Garten“ über die Gruga-Radtrasse nach Holsterhausen. Über die Halbe Höhe, Hohe Warte, Kaulbachstraße geht es über die Holsterhauserstraße, Brückenkopf, zur Margarethenhöhe. Dort fahren wir über die Waldlehne, kleiner Markt,...

  • Essen-Süd
  • 05.07.20
LK-Gemeinschaft
Das Marienhospital in Altenessen sollte einem Neubau weichen. Dafür hätte auch die Pfarrkirche St. Johann Baptist aufgegeben werden müssen. Die Pläne sind vom Tisch, die Pfarrei will die vertraglich vereinbarte Rücktrittsoption ziehen.

Altenessener Gemeinde will Rücktrittsoption ziehen
Ohne Neubau kein Grundstück

Statt des geplanten Krankenhausneubaus in Altenessen soll das dortige Marienhospital nun in wenigen Monaten schließen. Die Ankündigung der Contilia sorgt in der Pfarrei St. Johann Baptist für Enttäuschung und große Verärgerung. Das wurde in einer Sitzung des Kirchenvorstands deutlich. Vor allem das sprunghafte Verhalten der Trägergesellschaft stieß bei den Gremienvertretern auf Unverständnis: Hatte Contilia in der Pfarrei zunächst vehement für den Verkauf der Kirche zugunsten des...

  • Essen-Borbeck
  • 02.07.20
Ratgeber
Der nächste Männerstammtisch für Partner von Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, findet am Donnerstag, 25. Juni, von 19 bis 21 Uhr im Konferenzraum (2. Etage im Haus der Gesundheit, Pastor-Janßen Straße 2 in Wesel) statt.

Donnerstag, 25. Juni, 19 bis 21 Uhr im Haus der Gesundheit in Wesel
Männerstammtisch in Wesel - für Partner von Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind

Der nächste Männerstammtisch für Partner von Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, findet am Donnerstag, 25. Juni, von 19 bis 21 Uhr im Konferenzraum (2. Etage im Haus der Gesundheit, Pastor-Janßen Straße 2 in Wesel) statt. Geleitet wird der Stammtisch von Udo Wächer, Psychologischer Psychotherapeut und Psychoonkologe sowie Frauenarzt Dr. med. Özgür Aydin. Es gelten die zur Zeit üblichen Hygienemaßnahmen unter der Corona-Pandemie: Zum Betreten und Verlassen des Gebäudes bitte einen...

  • Wesel
  • 23.06.20
LK-Gemeinschaft
Ursula König leitet das Ambulante Hospiz. Foto: PR-Köhring/TW

Kostenlose Unterstützung von Ehrenamtlichen des Ambulanten Hospiz Mülheim
Hilfe für Schwerkranke

Das Ambulante Hospiz kehrt zu Hausbesuchen mit Schutzmaßnahmen zurück Das Ambulante Hospiz Mülheim an der Ruhr unterstützt seit 25 Jahren schwerstkranke Menschen und ihre Angehörigen, vor allem in ihrem Zuhause, aber auch in Alteneinrichtungen und in Krankenhäusern. Unter Corona-Bedingungen musste diese Unterstützung zunächst eingestellt werden, doch jetzt haben 16 Ehrenamtliche ihre Arbeit wieder aufgenommen. Heike Marie Westhofen "Wir gehen keineswegs leichtsinnig mit der Situation um....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.06.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Unterschriftenübergabe in Rüttenscheid. Auf dem Foto: Maria Lüttringhaus, Melina Brinkmann, Björn Ahaus (RadEntscheid).

Parents for Future übergeben Unterschriften - Bürgerbegehren braucht 15.000
Zwischenbilanz beim RadEntscheid Essen: Doch gesammelt wird weiter

Der RadEntscheid Essen geht in die nächste Runde. Das Bürgerbegehren, macht sich für eine Verbesserung der Radwege-Infrastruktur in Essen stark. "Wir wollen, dass Menschen jeden Alters und jeder Fitness die Möglichkeit haben, in Essen sicher Rad zu fahren" erklären die Organisatoren. Damit der Stadtrat sich mit den Forderungen beschäftigt, werden 15.000 Unterschriften benötigt. Ab dem Wochenende wird eine Zwischenzählung vorgenommen. Deshalb bitten die Organisatoren, die bisher...

  • Essen-Borbeck
  • 04.06.20
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.