Gesprächskreis

Beiträge zum Thema Gesprächskreis

Ratgeber
Bürgermeistersprechstunde mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos und dem „Gesprächskreis zu aktuellen gesellschaftlichen Themen“ im Grete-Meißner-Zentrum (GMZ).

Schwertes Bürgermeister Axourgos besuchte den Gesprächskreis im GMZ „Talk am Vormittag“

Seit zwei Jahren trifft sich zweimal im Monat der „Gesprächskreis zu aktuellen gesellschaftlichen Themen“ im Grete-Meißner-Zentrum (GMZ), Schützenstraße 10, unter der Leitung von Dr. Ingo Heinz. In der Bürgermeistersprechstunde am 10. Oktober - mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos - ging es darum, wie sich Schwerte noch mehr zu einer bürgerfreundlichen Stadt und zu einer Einkaufsstadt mit Herz entwickeln kann. Die wichtigsten Themen waren: 1. Umgestaltung des Stadtparks durch Entastung...

  • Schwerte
  • 14.10.19
Vereine + Ehrenamt
Ein freundlicher Empfang für die Gäste ist das besondere Markenzeichen des Treffpunkts Karnap!
7 Bilder

Treffpunkt Karnap
Einmal im Monat schlägt das Herz von Karnap in der Hattramstraße - das nächste Mal am 12. Oktober!

In den fast drei Jahren seines Bestehens ist der „Treffpunkt Karnap“ zu einem gesellschaftlichen Ereignis in dem schönen Stadtteil hinterm „schwatten Fluss“ geworden. Hier trifft man sich mit Kind und Kegel; hier geben sich die Karnaper Initiativen ein Stelldichein – immer am zweiten Samstag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr, das nächste Mal am 12. Oktober. Nach dem letzten Treffen im September erreichte uns der folgende Bericht der „Märchenmarie“: Beim Treffpunkt Karnap gibt für jede und jeden...

  • Essen-Nord
  • 08.10.19
Ratgeber
Kirsten Bovenkerk

Ab Oktober ein Mal jeden Monat
Gespächskreis 60+: Austauschen zu den besonderen Altersfragen und zu "schambesetzten Themen"

Die Nachbarschaftsberatung Hamminkeln hat in Kooperation mit der gerontopsychiatrischen Beratungsstelle des Kreis Wesel seit April 2019 eine offene Sprechstunde für Senior*innen, Angehörige und Bezugspersonen einrichten können. Organisatorin Katja von den Benken erklärt vorab: "Die angebotene Beratungszeit wurde bisher jedes Mal in Anspruch genommen. Daraus ist die Idee gewachsen zusätzlich zu diesem Angebot einen Gesprächskreis für Senior*innen mit psychischen Belastungen anzubieten, da es...

  • Hamminkeln
  • 18.09.19
Ratgeber

Recklinghausen: Gesprächskreis für Eltern (hoch-)begabter Kinder

Das nächste Treffen des Gesprächskreises für Eltern (hoch-)begabter Kinder findet am Mittwoch, 18. September, um 19.30 Uhr in der Familienbildungsstätte Recklinghausen, Kemnastraße 23, statt. Der Gesprächskreis ist ein kostenfreies, offenes Angebot für Eltern und weitere Bezugspersonen, in dem jederzeit neue Interessierte willkommen sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Hintergrund ist, dass Eltern im Umgang mit hochbegabten Kindern oft auf Probleme, Fragen und Herausforderungen...

  • Recklinghausen
  • 17.09.19
  •  1
  •  1
Ratgeber

Krebs sollte kein Tabuthema sein
Vulvakrebs

Krebs ist eine Volkskrankheit. Krebs ist für die Betroffenen eine Tragödie. Krebs an den Geschlechtsorganen ist zudem mit großer Scham und damit mit Tabu besetzt. Eine Betroffene hat den Mut gefunden, sich auf die Suche nach anderen von Vulvakrebs betroffenen Frauen zu machen. Sie möchte einen Gesprächskreis in Duisburg gründen. Die Initiatorin würde sich gerne mit Gleichgesinnten über die Schwierigkeiten und persönlichen Erfahrungen, die diese Krankheit mit sich bringt austauschen....

  • Duisburg
  • 06.09.19
Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Freie Plätze: Gesprächskreis für Angehörige

Eine Krebserkrankung betrifft die ganze Familie. Partner, Familienangehörige und Freunde kommen häufig an die Grenzen der Belastbarkeit. Deshalb bietet die Krebsberatung in Duisburg seit Mai einen Gesprächskreis für Angehörige an. Hier können sich die Teilnehmer in einem geschützten Raum über ihre Ängste, Sorgen, Konfliktsituationen und Erfahrungen austauschen und gegenseitig unterstützen. Für Donnerstag, den 5. September 2019 um 18.00 Uhr, gibt es noch freie Plätze. Anmeldung und...

  • Duisburg
  • 27.08.19
Ratgeber

Die Selbsthilfegruppe zur seltenen Bluterkrankung MPN trifft sich am Sonntag
Betroffene tauschen sich aus

Die Selbsthilfeveranstaltung richtet sich an Menschen mit chronischen Myeloproliferativen Neoplasien (MPN) und interessierte Angehörige. MPN bezeichnet eine Gruppe seltener Erkrankungen des Knochenmarks, dazu gehören: die Myelofibrose (PMF), die Polyzythämia Vera (PV) und die Essenzielle Thrombozythämie (ET). Das Treffen findet am kommenden Sonntag, den 18.8.19 um 15:00 in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Haus Dickelsbach, Musfeldstraße 161-163 in 47053 Duisburg –...

  • Duisburg
  • 13.08.19
Ratgeber
Die Moderatoren des Gesprächskreises.

Waltrop: Angehörigen Raum und Zeit geben - Treffen für Angehörige psychisch Erkrankter

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Mit dem Ziel, Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 14. August, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30...

  • Waltrop
  • 13.08.19
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin der Psychiatrischen Institutsambulanz, Volker Günther (Mitte), Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift Waltrop.

Datteln/Waltrop: Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, den 10. Juli zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30...

  • Datteln
  • 09.07.19
Ratgeber

Zunächst Austausch über einen Messenger-Dienst
Selbsthilfe für soziale Phobie - virtuell

In Duisburg wird zurzeit eine geleitete Selbsthilfegruppe aufgebaut für Menschen, die aufgrund einer Sozialphobie stark eingeschränkt sind. Zu diesem Krankheitsbild gehören Probleme wie - zum Beispiel - die Wohnung zu verlassen oder Kontakte zu Menschen aufzubauen. Zu Beginn tauschen sich die Gruppenteilnehmenden erst einmal virtuell aus, d.h. mit Hilfe einer kostenlosen App. Später sollen Gruppentreffen und Freizeitunternehmungen hinzu kommen. Die Gruppe ist für Frauen und Männer...

  • Duisburg
  • 06.06.19
Ratgeber

Borderline - Betroffene
Neue Selbsthilfegruppe für Borderline - Betroffene im Alter von 18-25

Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung, die durch Impulsivität und Instabilität von Emotionen und Stimmung, der Identität sowie zwischenmenschlichen Beziehungen charakterisiert ist. Der Schwerpunkt bei den jungen Erwachsenen liegt vor allem darin, dass sie zum Beispiel Probleme mit Eltern, Freunden, ersten ernsthaften Beziehungen, Problemen in der Schule und der Selbstfindung haben. Die Initiatorin der Selbsthilfegruppe möchte sich gerne mit anderen gleichaltrigen Betroffenen über ihre...

  • Duisburg
  • 05.06.19
  •  1
Ratgeber

Gesprächskreis für pflegende Angehörige im Haus der Begegnung

Die Pflege eines Angehörigen ist eine große Verantwortung, die nicht immer freiwillig übernommen wird, jedoch kann sie nicht selten zu einer emotionalen, manchmal auch körperlichen Last werden. Aus Sorge, die übernommene Verantwortung nicht gut genug auszufüllen, werden oft eigene Grenzen überschritten. In einer Selbsthilfegruppe oder einem Gesprächskreis für pflegende Angehörige erhalten Sie die Möglichkeit, in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre einmal über sich zu sprechen, über...

  • Bochum
  • 10.05.19
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA),Volker Günther (Mitte), Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift Waltrop.

Waltrop: Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 8. Mai, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jedenzweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30 Uhr. Die...

  • Waltrop
  • 06.05.19
Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Gesprächskreis für Angehörige von Krebspatienten

Krebs betrifft die ganze Familie. Die Erkrankung fordert nicht nur den Patienten. Auch Partner, Familienangehörige und Freunde kommen an ihre Grenzen. Unser Gesprächskreis will diesen Betroffenen einen geschützten Raum bieten und die notwendige Zeit geben, sich über Ängste, Sorgen, Konfliktsituationen, Erfahrungen sowie individuelle Probleme auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Leitung: Dr. Gisela Kremer, Ärztin, Psychoonkologin und M.A. Sabine Reufels,...

  • Duisburg
  • 18.04.19
Politik
Oliver Kaczmarek verabredet sich für einen Gesprächstermin mit dem Leistungskurs Sozialwissenschaften des 12. Jahrgangs der Willy-Brandt-Gesamtschule. Fotos (2): Ulrike Faulhaber
2 Bilder

Die Zukunft Europas
Schüler*Innen im Gespräch mit MdB Oliver Kaczmarek

Was bedeutet es in Europa zu leben? Wie soll Europa mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen? Welche Chancen und Möglichkeiten bietet Europa jungen Menschen? Um über diese und viele weitere Fragen mit jungen Menschen zu diskutieren, besuchen traditionell Politiker anlässlich des EU-Projekttages bundesweit Schulen. Bergkamen. Ihr Anliegen ist es, das Interesse sowie das Verständnis der Schüler*Innen an Europa und der Europäischen Union zu wecken und zu stärken. In diesem Jahr hat auch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.03.19
Ratgeber
Die Moderation des
Gesprächskreises übernehmen
Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin
der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA),Volker Günther (Mitte),
Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift Waltrop.

Waltrop: Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familiemit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 13. März, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jedenzweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30 Uhr....

  • Waltrop
  • 11.03.19
Ratgeber
Dr. Berthold Rawert, Chefarzt der Inneren Abteilung am Gertrudis-Hospital.

Westerholter Gesundheitsgespräche zum Thema "Restless Legs"
Ein unerträgliches Leiden

Es kribbelt und piekst in den Beinen, sobald man zur Ruhe kommt. Um es auszuhalten muss man sich bewegen. Dieses Leiden, das Restless-Legs-Sydrom, betrifft etwa jeden Zehnten. Dr. Berthold Rawert, Chefarzt der Inneren Abteilung am Gertrudis-Hospital in Westerholt, ist auch Arzt für Schlafmedizin und erläutert das wenig bekannte Krankheitsbild und seine Behandlung.  Die kostenlose Veranstaltung findet am Mittwoch, 27. Februar, um 16 Uhr im Gertrudis-Hospital Westerholt statt. www.kkrn.de

  • Herten
  • 23.02.19
Ratgeber
Noch zehn weitere Treffen für pflegende Angehörige von Demenzkranken sind im Jahr 2019 geplant.

Demenz: Austausch - Wertschätzung - Beisstand und Unterstützung
Praktische Hilfe für pflegende Angehörige in Gladbeck

Gladbeck. „Heute müssen wir wohl anbauen“, sagt eine Frau und lacht dabei, während sie den Raum im Seniorenzentrum Johannes-van-Acken-Haus betritt. Sie nimmt sich einen Stuhl von der Wand weg und schiebt ihn an den großen Tisch in der Mitte des Raumes. Viel Platz ist daran nicht mehr, denn es sitzen schon 15 Personen dort. Marie Luise Schulte im Walde begrüßt jeden herzlich. Die Diplom-Sozialpädagogin leitet den Kurs und Gesprächskreis Demenz, ein gemeinsames Angebot des Caritasverbandes...

  • Gladbeck
  • 13.02.19
Ratgeber
 Doris Brändlein moderiert den morgendlichen Gesprächskreis.

Angebot ist gut angenommen worden - Doris Brändlein freut sich auf Teilnehmer
Gesprächskreis geht weiter: Diesmal sind Rituale das Thema

Vor einem Jahr hat die evangelische Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede eine neue Gesprächsreihe unter dem Titel "AnRegung" initiiert. Moderatorin Doris Brändlein hatte an jedem letzten Mittwoch im Monat Menschen eingeladen, die sich mit Themen wie Glück, Warten, Vergebung oder Zufriedenheit auseinandersetzen und miteinander ins Gespräch kommen wollten. „Der Gesprächskreis war so erfolgreich und gut besucht, dass wir ihn in diesem Jahr auf jeden Fall fortsetzen wollen“, freut sich...

  • Essen-Borbeck
  • 21.01.19
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen
Christina Schönfeld (links), Gesundheits-und Krankenpflegerin der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA),Volker Günther (Mitte), Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin
für Psychiatrie und Psychotherapie
in der PIA am St.-Laurentius-Stift
Waltrop.

Waltrop: Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familiemit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 14. November, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder,Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30...

  • Waltrop
  • 10.11.18
Ratgeber

Anorexie - neue Selbsthilfegruppe für junge Betroffene und ihre Angehörigen

Seit nun einigen Monaten bin ich im „Recovery“. Meinem Ziel mein Leben zurück zu bekommen komme ich immer näher. Ich hatte zwei Rückfälle, darunter auch einen langen Klinikaufenthalt. Ich habe endlich meinen Weg gefunden mein Leben zu meistern. Eine große Stütze sind mir dabei meine Mutter und mein Vater, die das Gefühl hatten hilflos daneben zu stehen und mit ihren Ängsten und Sorgen allein gelassen zu werden. Zusammen mit meiner Mutter, Therapeuten und Coaches haben wir einen Weg aus der...

  • Duisburg
  • 23.10.18
Ratgeber
Ein moderierter Gesprächskreis für Angehörige psychisch Erkrankter im St. Laurentius-Stift.

Waltrop: Offen über Sorgen sprechen - Angehörige psychisch kranker Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 10. Oktober, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30...

  • Datteln
  • 09.10.18
  •  1
Ratgeber

Gesprächskreis für Hochsensible Personen (HSP)

Hochsensible Personen bemerken, dass sie irgendwie anders sind und Dinge um sie herum anders wahrnehmen und verarbeiten. Sie scheinen nicht so belastbar zu sein und mehr Zeit für sich zu benötigen als andere Menschen. Der Vorteil dieses hoch empfindlichen Nervensystems können Momente starken Genusses sein, Kreativität, Tiefsinnigkeit, sowie gründliches und gewissenhaftes Denken. Im Gesprächskreis soll die Hochsensibilität im Positiven, wie im Negativen beleuchtet werden. Betroffene können...

  • Duisburg
  • 20.09.18
Ratgeber

Recklinghausen: Gesprächskreis für Eltern (hoch-)begabter Kinder

Im Umgang mit hochbegabten Kindern stoßen Eltern oft auf Probleme, Fragen und Herausforderungen. Um Antworten und Lösungen zu finden, haben das Kommunale Bildungsbüro der Stadt Recklinghausen und Familienbildungsstätte Recklinghausen einen Gesprächskreis gegründet. Der Gesprächskreis ist ein kostenfreies, offenes Angebot für Eltern sowie weitere Bezugspersonen, in dem jederzeit neue Interessierte mit persönlichen Fragen und auch Antworten, herzlich willkommen sind. Zu diesem Abend sind die...

  • Recklinghausen
  • 17.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.