Gesprächskreis

Beiträge zum Thema Gesprächskreis

Kultur
Die Marxloher Kreuzeskirche ist ein vielfältig genutztes Gotteshaus.
Foto. Evangelischer Kirchenkreis Duisburg, Pickartz

Bonhoeffer Gemeinde lädt zu Vortrag und Diskussion ein
Über die Gemeinschaft im Gottesdienst

Vorträge in der Reihe „Glaube im Gespräch“ der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh gibt es seit vielen Jahren meist alle vier Wochen. Nach einer längeren Zwangspause durch die Corona-Pandemie wird sie seit einigen Monaten wieder fortgesetzt.  Das nächste Treffen ist am Dienstag, 27. Oktober, um 19.30 Uhr, in der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40. Unter dem Titel „Den Glauben gemeinsam bekennen“ befasst sich der nächste Vortrag mit der Gemeinschaft im Gottesdienst....

  • Duisburg
  • 18.10.20
Ratgeber
Symbolbild: Hebi B. auf Pixabay

Caritas Monheim lädt ein
Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Nach mehrmonatiger Pause dürfen sich die Teilnehmer des Caritas-Gesprächskreises für pflegende und betreuende Angehörige in Monheim wieder treffen. Der Gesprächskreis im Caritas-Treffpunkt, Berliner Platz 12, möchte all jene unterstützen, die einen geliebten Menschen pflegen und betreuen, ganz gleich ob zu Hause oder in einer stationären Einrichtung. Dies gilt auch für all jene Menschen, die in ihrem Umfeld jemanden haben, der an Demenz erkrankt ist Tipps und Informationen Neben vielen...

  • Monheim am Rhein
  • 12.10.20
Vereine + Ehrenamt

Zeit zum Austausch
Selbsthilfegruppe im "Spick-In" trifft sich wieder

Seit dem Shut-Down im März hielten die Teilnehmerinnen der Pflegeselbsthilfegruppe ausschließlich über Messenger- Dienste und Telefon Kontakt zueinander. Jetzt findet wieder ein Treffen, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften, statt. Die Belastungen der letzten Monate waren enorm. Viele zuvor aufgebaute Versorgungsstrukturen brachen mit einem mal zusammen. Keine Tagespflege mehr, keine Therapien. Alles musste neu organisiert werden, und dass zum Teil trotz Vollzeitjob. Das...

  • Dortmund-West
  • 14.09.20
Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Gesprächskreis für Angehörige von Krebspatienten

Da die Finanzierung der Krebsberatung bis zum Ende des Jahres durch Spenden gesichert ist, kann es auch mit dem Gesprächskreis für Angehörige weitergehen. Eine Krebserkrankung betrifft die ganze Familie. Partner, Familienangehörige sowie Freunde stoßen häufig an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. In dieser Situation bieten die Psychoonkologin Dr. Gisela Kremer und die Sozialtherapeutin M.A. Sabine Reufels einen Gesprächskreis an. Er findet in den Räumen der Krebsberatungsstelle in der...

  • Duisburg
  • 20.08.20
Ratgeber

Gesprächskreis
Treffen für Frauen nach Krebs

In dieser Gruppe treffen sich Frauen, die eine Krebserkrankung hinter sich haben, um Kontakt zu Betroffenen zu finden und sich über Fragen, Sorgen und Probleme auszutauschen. Das nächste Treffen findet statt am Donnerstag, 20.08.20, von 14.30 - 16.45 Uhr im „DAS LEO“, Fürst-Leopold-Allee 70 in Dorsten-Hervest. Interessierte Frauen sind willkommen. Information und Tel.: 02362-71161 und auf pgh-dorsten.de.

  • Dorsten
  • 14.08.20
Ratgeber

Wenn die Kinder ausziehen...
Empty-Nest-Syndrom bei Alleinerziehenden

Wenn die Kinder aus dem Haus gehen, kann es besonders für alleinziehende Mütter und Väter ohne Familie/Partner und stabiles soziales Netz sehr belastend sein. Plötzlich ist die Wohnung so leer, es ist still und das Alleinsein fällt jetzt erst so richtig auf. Dann stellt sich vielleicht die Frage: wie mache ich jetzt weiter, was kommt noch im Leben, wie orientiere ich mich neu? Um sich in dieser neuen Lebenssituation mit anderen Betroffenen austauschen zu können wurde die Gruppe „Empty Nest...

  • Duisburg
  • 13.08.20
Ratgeber

Vieles lernt man erst richtig zu schätzen, wenn man es nicht mehr hat.
Selbsthilfegruppen treffen sich - Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg berät

Die Mitglieder der 200 Selbsthilfegruppen, die sich regelmäßig in Duisburg treffen, mussten in der Corona Zeit, wie andere Vereinigung auch, eine Pause einlegen. Die grundsätzliche Motivation an Treffen teilzunehmen ist bei den Mitgliedern sehr unterschiedlich. Für manche ist es die Geselligkeit, für andere sind es die aktuellen Informationen zur Erkrankung. Für wieder andere ist eine Teilnahme unverzichtbar, damit sich die Erkrankung nicht verschlimmert. Das trifft vor allem auf die...

  • Duisburg
  • 09.06.20
  • 2
Ratgeber

Corona
Sorgen und Fragen von Angehörigen psychisch Erkrankter

Ab sofort bieten das Elisabeth Krankenhaus und der Nienhof e.V. telefonische Beratungsgespräche an. Angehörige von Menschen mit psychischen Erkrankungen haben Sorgen, viele Fragen und Gesprächsbedarf. Corona verhindert zur Zeit die Treffen der Beratungsgruppe, die das Elisabeth Krankenhaus und der Nienhof e.V. bereits seit 1997 gemeinsam anbieten. Auch wenn inzwischen über Lockerungen diskutiert wird und diese schrittweise umgesetzt werden, gehen Christina Becker Kaiser (Nienhof e.V.) und...

  • Gelsenkirchen
  • 06.05.20
Ratgeber

Austausch
Treffen für Frauen nach Krebs

In dieser Gruppe treffen sich Frauen, die eine Krebserkrankung hinter sich haben, um Kontakt zu Betroffenen zu finden und sich über Fragen, Sorgen und Probleme auszutauschen. Das nächste Treffen findet statt am Donnerstag, 19. März, von 14.30 - 16.45 Uhr im „DAS LEO“, Fürst-Leopold-Allee 70 in Dorsten-Hervest. Interessierte Frauen sind herzlich willkommen. Information unter Tel.: 02362-71161 und auf pgh-dorsten.de.

  • Dorsten
  • 12.03.20
Ratgeber

Psychosegesprächskreis
Treffen im Maria Lindenhof

Das nächste Treffen des Gesprächskreises Psychose findet statt am Mittwoch, 18. März von 17.30 bis 19.30 Uhr, in den Räumlichkeiten des Ev. Altenzentrums Maria Lindenhof, Im Werth 53 in Dorsten. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Gespräch ist ein Dialog zwischen Psychoseerfahrenen, Interessierten und Professionellen in und an der Psychiatrie. Auch neue Teilnehmer*innen sind willkommen. Weitere Information, H. Stefan Wohlfeil Tel.: 02041-731275 oder auf pgh-dorsten.de

  • Dorsten
  • 12.03.20
Ratgeber

Zum Tag der seltenen Erkrankungen
Selbsthilfegruppe zur seltenen Bluterkrankung MPN

Die Selbsthilfeveranstaltung richtet sich an Menschen mit chronischen Myeloproliferativen Neoplasien (MPN) und interessierte Angehörige. MPN bezeichnet eine Gruppe seltener Erkrankungen des Knochenmarks, dazu gehören: die Myelofibrose (PMF), die Polyzythämia Vera (PV) und die Essenzielle Thrombozythämie (ET). Das Treffen findet am kommenden Sonntag, den 1.3.2020 um 15:00 in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Haus Dickelsbach, Musfeldstraße 161-163 in 47053 Duisburg –...

  • Duisburg
  • 26.02.20
Ratgeber

Zum Tag der seltenen Erkrankungen
Gründung der Selbsthilfegruppe Keratokonus

Seit 2008 wird an jedem 29. Februar der Tag der seltenen Erkrankungen begangen. An diesem Tag wird auf die mehr als 6.000 unterschiedlichen Seltenen Erkrankungen hingewiesen, an denen allein in Deutschland Schätzungen zufolge etwas vier Millionen Menschen leiden. Menschen mit solchen Erkrankungen haben es aufgrund der Seltenheit erheblich schwerer als andere Erkrankte, eine*n Gesprächspartner*in zu finden – meist sind große Entfernungen vom eigenen Wohnort zu überwinden, die eine...

  • Duisburg
  • 26.02.20
Ratgeber

Selbsthilfegruppe im Duisburger Norden sucht neue Mitstreiter*innen
Freie Plätze in Depressionsgruppe

Bei vielen Menschen, die an Depressionen leiden, verbindet sich die Erkrankung mit Ängsten oder Panikattacken. Häufig ziehen sich die Betroffenen zurück, verlassen kaum noch das Haus. Angehörige und Freunde haben nur bis zu einem bestimmten Punkt Verständnis für die Symptome. Da tut es gut, mit anderen Betroffenen zu sprechen. Sie haben ähnliche Erfahrungen gemacht, wie man selbst und können Gefühle nachempfinden. Man fühlt sich nicht mehr alleine und gewinnt Mut sein Leben wieder in die Hand...

  • Duisburg
  • 25.02.20
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA), Volker Günther (Mitte), Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift
Waltrop.

Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen in Waltrop
Angehörigen Raum und Zeit geben

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familiemit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift  am Mittwoch, 12. Februar, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder,Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30...

  • Waltrop
  • 10.02.20
Ratgeber
Beim Themenabend „Konflikte - leben und lösen“ am Donnerstag, 13. Februar, geht die Dipl.-Pol. Eva Chiwaeze darauf ein, wie der bewusste Umgang mit einem Konflikt lösungsorientiert gelingen kann. Die Leiterin der Hospiz-Initiative Wesel stellt verschiedene Konflikttypen und Persönlichkeiten vor.
2 Bilder

Korrektes Datum: Phoenix-Kreis trifft sich am Donnerstag, 13. Februar
„Konflikte – leben und lösen“ im Evangelischen Krankenhaus Wesel

"Bedauerlicherweise ist es im Veranstaltungshinweis zum Phönix Themenabend zu einem Zahlendreher im Datum gekommen.", heißt es seitens des Veranstalters. Der Themenabend „Konflikte – leben und lösen“ findet am Donnerstag, 13. Februar, statt. Kräftezehrend Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens Konflikte diverser Art. Der Umgang mit Konflikten fällt vielen Menschen, besonders in schweren Lebensphasen, schwer. Konflikte werden oft nicht gelöst, verschoben, ausgesessen und verdrängt. Das ist...

  • Wesel
  • 05.02.20
Kultur

Der Februar im balou
Workshops, Vorträge und Gesprächskreis

Brackel: Mit einem Strauß verschiedener Tagesveranstaltungen überrascht das Kulturzentrum balou e.V. in der Oberdorfstr. 23 in Brackel interessierte Teilnehmer*innen im Februar. Zum Beispiel mit dem Praxisvortrag „ Gedankenfahrrad statt Hamsterrad oder Wie man unliebsame (An) Gewohnheiten wieder loswerden kann“ von Hypnotherapeutin Heike Kortmann am Freitag, dem 7. Februar 2020, 17-19.30 Uhr für 15 Euro pro Person. Oder der homöopathische Gesprächskreis mit dem Thema „Naturheilkunde“ am...

  • Dortmund-Ost
  • 20.01.20
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin der Psychiatrischen Institutsambulanz, Volker Günther (Mitte), Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift
Waltrop.

Waltrop: Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Mit dem Ziel, Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 13. November, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30...

  • Waltrop
  • 13.11.19
Ratgeber
Auf dem Foto (v.li.): Bettina Schilling (Gerontopsychiatrische Beratungsstelle), Sonja Böhm (Nachbarschaftskoordinatorin für die Gemeinde Alpen), Nachbarschaftsberaterinnen: Ulrike Terfloth, Tatjana Klümpen, Christel Pohlmann-Schaltkoochi.

Gespräche für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen
Treffen im "Anno Dazumal"

Alpen. "Die meisten dementiell erkrankten Menschen werden zu Hause gepflegt. Von ihren Angehörigen verlangt das ein enormes Engagement, sind sie doch rund um die Uhr im Einsatz.", weiß Sonja Böhm, die Alpener Nachbarschaftskoordinatorin Um ihnen einen Moment für sich, einen Ort zum plaudern und Austausch zu bieten, startet die Nachbarschaftsberatung für die Gemeinde Alpen ein neues Angebot. Jeden zweiten Montag im Monat möchte die Nachbarschaftsberatung Menschen mit Demenz und deren...

  • Xanten
  • 02.11.19
Ratgeber
Bürgermeistersprechstunde mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos und dem „Gesprächskreis zu aktuellen gesellschaftlichen Themen“ im Grete-Meißner-Zentrum (GMZ).

Schwertes Bürgermeister Axourgos besuchte den Gesprächskreis im GMZ „Talk am Vormittag“

Seit zwei Jahren trifft sich zweimal im Monat der „Gesprächskreis zu aktuellen gesellschaftlichen Themen“ im Grete-Meißner-Zentrum (GMZ), Schützenstraße 10, unter der Leitung von Dr. Ingo Heinz. In der Bürgermeistersprechstunde am 10. Oktober - mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos - ging es darum, wie sich Schwerte noch mehr zu einer bürgerfreundlichen Stadt und zu einer Einkaufsstadt mit Herz entwickeln kann. Die wichtigsten Themen waren: 1. Umgestaltung des Stadtparks durch Entastung...

  • Schwerte
  • 14.10.19
Vereine + Ehrenamt
Ein freundlicher Empfang für die Gäste ist das besondere Markenzeichen des Treffpunkts Karnap!
7 Bilder

Treffpunkt Karnap
Einmal im Monat schlägt das Herz von Karnap in der Hattramstraße - das nächste Mal am 12. Oktober!

In den fast drei Jahren seines Bestehens ist der „Treffpunkt Karnap“ zu einem gesellschaftlichen Ereignis in dem schönen Stadtteil hinterm „schwatten Fluss“ geworden. Hier trifft man sich mit Kind und Kegel; hier geben sich die Karnaper Initiativen ein Stelldichein – immer am zweiten Samstag im Monat von 14 bis 16.30 Uhr, das nächste Mal am 12. Oktober. Nach dem letzten Treffen im September erreichte uns der folgende Bericht der „Märchenmarie“: Beim Treffpunkt Karnap gibt für jede und jeden...

  • Essen-Nord
  • 08.10.19
Ratgeber
Kirsten Bovenkerk

Ab Oktober ein Mal jeden Monat
Gespächskreis 60+: Austauschen zu den besonderen Altersfragen und zu "schambesetzten Themen"

Die Nachbarschaftsberatung Hamminkeln hat in Kooperation mit der gerontopsychiatrischen Beratungsstelle des Kreis Wesel seit April 2019 eine offene Sprechstunde für Senior*innen, Angehörige und Bezugspersonen einrichten können. Organisatorin Katja von den Benken erklärt vorab: "Die angebotene Beratungszeit wurde bisher jedes Mal in Anspruch genommen. Daraus ist die Idee gewachsen zusätzlich zu diesem Angebot einen Gesprächskreis für Senior*innen mit psychischen Belastungen anzubieten, da es...

  • Hamminkeln
  • 18.09.19
Ratgeber

Recklinghausen: Gesprächskreis für Eltern (hoch-)begabter Kinder

Das nächste Treffen des Gesprächskreises für Eltern (hoch-)begabter Kinder findet am Mittwoch, 18. September, um 19.30 Uhr in der Familienbildungsstätte Recklinghausen, Kemnastraße 23, statt. Der Gesprächskreis ist ein kostenfreies, offenes Angebot für Eltern und weitere Bezugspersonen, in dem jederzeit neue Interessierte willkommen sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Hintergrund ist, dass Eltern im Umgang mit hochbegabten Kindern oft auf Probleme, Fragen und Herausforderungen...

  • Recklinghausen
  • 17.09.19
  • 1
  • 1
Ratgeber

Krebs sollte kein Tabuthema sein
Vulvakrebs

Krebs ist eine Volkskrankheit. Krebs ist für die Betroffenen eine Tragödie. Krebs an den Geschlechtsorganen ist zudem mit großer Scham und damit mit Tabu besetzt. Eine Betroffene hat den Mut gefunden, sich auf die Suche nach anderen von Vulvakrebs betroffenen Frauen zu machen. Sie möchte einen Gesprächskreis in Duisburg gründen. Die Initiatorin würde sich gerne mit Gleichgesinnten über die Schwierigkeiten und persönlichen Erfahrungen, die diese Krankheit mit sich bringt austauschen....

  • Duisburg
  • 06.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.