Gesprächskreis

Beiträge zum Thema Gesprächskreis

Ratgeber
Die Treffen der Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs finden immer im  Gemeindehaus am Knevelshof  statt.
Foto: Falko Stampa

Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs
Kraft finden, mit der Erkrankung zu leben

Friedrich Brand, der ehemalige Pfarrer der evangelischen Gemeinde Wanheim, und Dipl. Sozialarbeiter Horst Ambaum gründeten vor einigen Jahren eine Selbsthilfegruppe für Männer mit Krebs und ihre Angehörigen. Beide wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig Gespräche mit anderen Betroffenen sind. Eine Krebsdiagnose zu erhalten, verändert das Leben. Fragen, Ängste und Ratlosigkeit bestimmen häufig den Alltag. In dieser Situation ist nicht nur medizinische Hilfe notwendig, sondern auch menschliche...

  • Duisburg
  • 12.01.22
LK-Gemeinschaft
Im Huckinger Gemeindezentrum der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd findet das Gesprächsforum zum Vaterunser statt.
Foto: evaufdu.de

Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd
Gespräche zum Vaterunser

Die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd lädt zu einem Gesprächsforum zu einem der zentralen Text des christlichen Glaubens - dem Vaterunser - ein. Unter dem Titel „Kaum zu glauben“ geht es im Huckinger Gemeindezentrum, Angerhauser Straße 91, jeweils donnerstags von 19 bis 21.30 Uhr um die Gebetsabschnitte „Vater“ und „Himmel“ (13. Januar), um das „Reich Gottes“ (20. Januar), um das „tägliche Brot“ und „Schuld vergeben“ (27. Januar) sowie um „Versuchung“ und die „Erlösung von dem...

  • Duisburg
  • 02.01.22
Vereine + Ehrenamt
Flüchtlingstreff lädt zur Online-Diskussion
2 Bilder

Diskussionsrunde bei Flüchtlingshilfe
Mitdiskutieren sehr erwünscht

Wie verändert sich mein Glaube in schwierigen Zeiten? Hilft er mir oder verliere ich ihn? Darüber diskutiert der vierte Online-Gesprächskreis RedMit der Flüchtlingshilfe Sprockhövel am kommenden Montag,3. Januar, von 18.30 bis 20 Uhr per Zoom. Ein Thema, zu dem Geflüchtete und Alteingesessene, Gläubige aller Religionen und Nichtgläubige beitragen können. Wer mitdiskutieren oder Themen für die nachfolgenden Gesprächskreise vorschlagen möchte, kann sich melden entweder über das Kontaktformular...

  • Schwelm
  • 29.12.21
  • 1
Ratgeber
"Trauer hat viele Gesichter" unter diesem Thema steht ein Gesprächskreis für Trauernde, am Dienstag, 23. November, von 19 bis 21 Uhr im kleinen Pfarrsaal von St. Johannes (Am Löken 69).

"Trauer hat viele Gesichter" am Dienstag, 23. November, 19 bis 21 Uhr kleiner Pfarrsaal St. Johannes (Am Löken 69, Lintorf)
Gesprächskreis für Trauernde in Ratingen

"Trauer hat viele Gesichter" unter diesem Thema steht ein Gesprächskreis für Trauernde, am Dienstag, 23. November, von 19 bis 21 Uhr im kleinen Pfarrsaal von St. Johannes (Am Löken 69). In diesem offenen Gesprächskreis sind Trauernde mit ihrer persönlichen Trauer willkommen. Im kleinen Kreis haben sie die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen und erfahrenen Trauerbegleiterinnen auszutauschen und neue Wege zu entdecken. Anmeldungen unter Telefon 02102/35785.

  • Ratingen
  • 17.11.21
Ratgeber
Die Treffen für Krebspatienten und deren Angehörige ist im Evangelischen Krankenhaus wieder möglich.   Foto: B. W. Pleuser

Evangelisches Krankenhaus lädt zum Treffen in Kapelle
Gesprächskreis für Krebspatienten

Nach coronabedingter Pause lädt das Evangelische Krankenhaus Herne (EvK) am Donnerstag, 28. Oktober, 18 Uhr, wieder zum Gesprächskreis „Leben mit Krebs - Leben trotz Krebs“ ein. Das Motto des Treffens lautet „Sonnenblumen. Lichtmomente“. Die Zusammenkunft findet unter Beachtung der Corona-Regeln in der Kapelle des EvK statt. Die Sonnenblume symbolisiert das Strahlen des Sommers und steht für Wärme, Fröhlichkeit und nicht zuletzt Zuversicht“, sagt EvK-Psychoonkologin Steffi Boyke, die den...

  • Herne
  • 13.10.21
Kultur
Pastorin Ulrike Kobbe ist Mitorganisatorin der Großenbaumer Literaturgespräche.
Foto: www.ekgr.de

Neues Literaturgespräch in Großenbaum
„Alle dürfen, keiner muss etwas sagen“

Ein spannendes, ein interessantes Buch ist gelesen und es ist niemand da, der das gleiche Buch gelesen hat und mit dem man sich austauschen kann. Dieses Problem will ein neues Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm beheben. Alle paar Wochen treffen sich Literatur- und Lesefans im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und tauschen sich über den jeweiligen Schmöker aus. Im Gespräch mit den Organisatorinnen Monika Heckmann und Ulrike Kobbe geht es um das Buchthema, die...

  • Duisburg
  • 26.09.21
Ratgeber

Gesprächsrunde
Straßenverkehrsordnung mit Fahrlehrer Horst Fornefeld

Das Mehrgenerationenhaus Bogen und Fahrlehrer Horst Fornefeld laden ein zur Gesprächrunde zum Thema StVO. Welche ist Ihre liebste Art der Fortbewegung? Ob mit dem Fahrrad, Auto oder zu Fuß, wir alle sind Verkehrsteilnehmende und stellen uns täglich den Herausforderungen im Straßenverkehr. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden! Termine: Immer am vierten Donnerstag im Monat von 14.00-15.00 Uhr Nächster Termin am 22.07.2021 Anschließend besteht die Möglichkeit bei Kaffee und Kuchen im Café weiter...

  • Wesel
  • 13.07.21
Ratgeber

Betroffene und Angehörige
Selbsthilfe bei ADHS

In Straelen hat sich eine Selbsthilfegruppe zum Thema "ADHS" gegründet. Die Gruppe trifft sich zurzeit online und möchte sich, sobald es wieder möglich ist, persönlich austauschen. Die Teilnehmenden möchten durch den regelmäßigen Austausch Verständnis und Akzeptanz fördern. Das Ziel ist mehr Enspannung im familiären und sozialen Umfeld zu schaffen. Bei Interesse können sich Betroffene und Angehörige beim Selbsthilfe-Büro Kreis Kleve melden. Telefon 02821 78 00 12 E-Mail...

  • Kleve
  • 16.04.21
Ratgeber

Einfach mal anrufen !
Gesprächsangebot für pflegende Angehörige

Eigentlich findet am Donnerstag d. 26. November wieder ein Treffen der "Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige" im Spick-in, Spickufer 10, Dortmund- Dorstfeld, statt. Jedoch musste wieder mal der Standort geschlossen werden. Zum Schutze der Teilnehmer, aber auch vor allem zum Schutze der zu Pflegenden. Die Gruppenmitglieder bleiben in Kontakt. Auch Interessierte sollen jedoch die Möglichkeit bekommen sich zu entlasten und über die Selbsthilfegruppe zu informieren. Denn pflegender Angehöriger zu...

  • Dortmund-West
  • 02.11.20
Kultur
Die Marxloher Kreuzeskirche ist ein vielfältig genutztes Gotteshaus.
Foto. Evangelischer Kirchenkreis Duisburg, Pickartz

Bonhoeffer Gemeinde lädt zu Vortrag und Diskussion ein
Über die Gemeinschaft im Gottesdienst

Vorträge in der Reihe „Glaube im Gespräch“ der evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh Obermarxloh gibt es seit vielen Jahren meist alle vier Wochen. Nach einer längeren Zwangspause durch die Corona-Pandemie wird sie seit einigen Monaten wieder fortgesetzt.  Das nächste Treffen ist am Dienstag, 27. Oktober, um 19.30 Uhr, in der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40. Unter dem Titel „Den Glauben gemeinsam bekennen“ befasst sich der nächste Vortrag mit der Gemeinschaft im Gottesdienst. Oft...

  • Duisburg
  • 18.10.20
Ratgeber
Symbolbild: Hebi B. auf Pixabay

Caritas Monheim lädt ein
Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Nach mehrmonatiger Pause dürfen sich die Teilnehmer des Caritas-Gesprächskreises für pflegende und betreuende Angehörige in Monheim wieder treffen. Der Gesprächskreis im Caritas-Treffpunkt, Berliner Platz 12, möchte all jene unterstützen, die einen geliebten Menschen pflegen und betreuen, ganz gleich ob zu Hause oder in einer stationären Einrichtung. Dies gilt auch für all jene Menschen, die in ihrem Umfeld jemanden haben, der an Demenz erkrankt ist Tipps und Informationen Neben vielen guten...

  • Monheim am Rhein
  • 12.10.20
Vereine + Ehrenamt

Zeit zum Austausch
Selbsthilfegruppe im "Spick-In" trifft sich wieder

Seit dem Shut-Down im März hielten die Teilnehmerinnen der Pflegeselbsthilfegruppe ausschließlich über Messenger- Dienste und Telefon Kontakt zueinander. Jetzt findet wieder ein Treffen, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften, statt. Die Belastungen der letzten Monate waren enorm. Viele zuvor aufgebaute Versorgungsstrukturen brachen mit einem mal zusammen. Keine Tagespflege mehr, keine Therapien. Alles musste neu organisiert werden, und dass zum Teil trotz Vollzeitjob. Das...

  • Dortmund-West
  • 14.09.20
Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Gesprächskreis für Angehörige von Krebspatienten

Da die Finanzierung der Krebsberatung bis zum Ende des Jahres durch Spenden gesichert ist, kann es auch mit dem Gesprächskreis für Angehörige weitergehen. Eine Krebserkrankung betrifft die ganze Familie. Partner, Familienangehörige sowie Freunde stoßen häufig an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. In dieser Situation bieten die Psychoonkologin Dr. Gisela Kremer und die Sozialtherapeutin M.A. Sabine Reufels einen Gesprächskreis an. Er findet in den Räumen der Krebsberatungsstelle in der...

  • Duisburg
  • 20.08.20
Ratgeber

Gesprächskreis
Treffen für Frauen nach Krebs

In dieser Gruppe treffen sich Frauen, die eine Krebserkrankung hinter sich haben, um Kontakt zu Betroffenen zu finden und sich über Fragen, Sorgen und Probleme auszutauschen. Das nächste Treffen findet statt am Donnerstag, 20.08.20, von 14.30 - 16.45 Uhr im „DAS LEO“, Fürst-Leopold-Allee 70 in Dorsten-Hervest. Interessierte Frauen sind willkommen. Information und Tel.: 02362-71161 und auf pgh-dorsten.de.

  • Dorsten
  • 14.08.20
Ratgeber

Vieles lernt man erst richtig zu schätzen, wenn man es nicht mehr hat.
Selbsthilfegruppen treffen sich - Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg berät

Die Mitglieder der 200 Selbsthilfegruppen, die sich regelmäßig in Duisburg treffen, mussten in der Corona Zeit, wie andere Vereinigung auch, eine Pause einlegen. Die grundsätzliche Motivation an Treffen teilzunehmen ist bei den Mitgliedern sehr unterschiedlich. Für manche ist es die Geselligkeit, für andere sind es die aktuellen Informationen zur Erkrankung. Für wieder andere ist eine Teilnahme unverzichtbar, damit sich die Erkrankung nicht verschlimmert. Das trifft vor allem auf die...

  • Duisburg
  • 09.06.20
  • 2
Ratgeber

Corona
Sorgen und Fragen von Angehörigen psychisch Erkrankter

Ab sofort bieten das Elisabeth Krankenhaus und der Nienhof e.V. telefonische Beratungsgespräche an. Angehörige von Menschen mit psychischen Erkrankungen haben Sorgen, viele Fragen und Gesprächsbedarf. Corona verhindert zur Zeit die Treffen der Beratungsgruppe, die das Elisabeth Krankenhaus und der Nienhof e.V. bereits seit 1997 gemeinsam anbieten. Auch wenn inzwischen über Lockerungen diskutiert wird und diese schrittweise umgesetzt werden, gehen Christina Becker Kaiser (Nienhof e.V.) und...

  • Gelsenkirchen
  • 06.05.20
Ratgeber

Austausch
Treffen für Frauen nach Krebs

In dieser Gruppe treffen sich Frauen, die eine Krebserkrankung hinter sich haben, um Kontakt zu Betroffenen zu finden und sich über Fragen, Sorgen und Probleme auszutauschen. Das nächste Treffen findet statt am Donnerstag, 19. März, von 14.30 - 16.45 Uhr im „DAS LEO“, Fürst-Leopold-Allee 70 in Dorsten-Hervest. Interessierte Frauen sind herzlich willkommen. Information unter Tel.: 02362-71161 und auf pgh-dorsten.de.

  • Dorsten
  • 12.03.20
Ratgeber

Psychosegesprächskreis
Treffen im Maria Lindenhof

Das nächste Treffen des Gesprächskreises Psychose findet statt am Mittwoch, 18. März von 17.30 bis 19.30 Uhr, in den Räumlichkeiten des Ev. Altenzentrums Maria Lindenhof, Im Werth 53 in Dorsten. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Gespräch ist ein Dialog zwischen Psychoseerfahrenen, Interessierten und Professionellen in und an der Psychiatrie. Auch neue Teilnehmer*innen sind willkommen. Weitere Information, H. Stefan Wohlfeil Tel.: 02041-731275 oder auf pgh-dorsten.de

  • Dorsten
  • 12.03.20
Ratgeber

Zum Tag der seltenen Erkrankungen
Selbsthilfegruppe zur seltenen Bluterkrankung MPN

Die Selbsthilfeveranstaltung richtet sich an Menschen mit chronischen Myeloproliferativen Neoplasien (MPN) und interessierte Angehörige. MPN bezeichnet eine Gruppe seltener Erkrankungen des Knochenmarks, dazu gehören: die Myelofibrose (PMF), die Polyzythämia Vera (PV) und die Essenzielle Thrombozythämie (ET). Das Treffen findet am kommenden Sonntag, den 1.3.2020 um 15:00 in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Haus Dickelsbach, Musfeldstraße 161-163 in 47053 Duisburg – Hochfeld...

  • Duisburg
  • 26.02.20
Ratgeber

Zum Tag der seltenen Erkrankungen
Gründung der Selbsthilfegruppe Keratokonus

Seit 2008 wird an jedem 29. Februar der Tag der seltenen Erkrankungen begangen. An diesem Tag wird auf die mehr als 6.000 unterschiedlichen Seltenen Erkrankungen hingewiesen, an denen allein in Deutschland Schätzungen zufolge etwas vier Millionen Menschen leiden. Menschen mit solchen Erkrankungen haben es aufgrund der Seltenheit erheblich schwerer als andere Erkrankte, eine*n Gesprächspartner*in zu finden – meist sind große Entfernungen vom eigenen Wohnort zu überwinden, die eine...

  • Duisburg
  • 26.02.20
Ratgeber

Selbsthilfegruppe im Duisburger Norden sucht neue Mitstreiter*innen
Freie Plätze in Depressionsgruppe

Bei vielen Menschen, die an Depressionen leiden, verbindet sich die Erkrankung mit Ängsten oder Panikattacken. Häufig ziehen sich die Betroffenen zurück, verlassen kaum noch das Haus. Angehörige und Freunde haben nur bis zu einem bestimmten Punkt Verständnis für die Symptome. Da tut es gut, mit anderen Betroffenen zu sprechen. Sie haben ähnliche Erfahrungen gemacht, wie man selbst und können Gefühle nachempfinden. Man fühlt sich nicht mehr alleine und gewinnt Mut sein Leben wieder in die Hand...

  • Duisburg
  • 25.02.20
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA), Volker Günther (Mitte), Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift
Waltrop.

Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen in Waltrop
Angehörigen Raum und Zeit geben

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familiemit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift  am Mittwoch, 12. Februar, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder,Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30 Uhr....

  • Waltrop
  • 10.02.20
Ratgeber
Beim Themenabend „Konflikte - leben und lösen“ am Donnerstag, 13. Februar, geht die Dipl.-Pol. Eva Chiwaeze darauf ein, wie der bewusste Umgang mit einem Konflikt lösungsorientiert gelingen kann. Die Leiterin der Hospiz-Initiative Wesel stellt verschiedene Konflikttypen und Persönlichkeiten vor.
2 Bilder

Korrektes Datum: Phoenix-Kreis trifft sich am Donnerstag, 13. Februar
„Konflikte – leben und lösen“ im Evangelischen Krankenhaus Wesel

"Bedauerlicherweise ist es im Veranstaltungshinweis zum Phönix Themenabend zu einem Zahlendreher im Datum gekommen.", heißt es seitens des Veranstalters. Der Themenabend „Konflikte – leben und lösen“ findet am Donnerstag, 13. Februar, statt. Kräftezehrend Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens Konflikte diverser Art. Der Umgang mit Konflikten fällt vielen Menschen, besonders in schweren Lebensphasen, schwer. Konflikte werden oft nicht gelöst, verschoben, ausgesessen und verdrängt. Das ist...

  • Wesel
  • 05.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.