Gesprächskreis

Beiträge zum Thema Gesprächskreis

Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen (v.l.) Christina Schönfeld, Volker Günther und Elisabeth Hördemann.

Waltrop: Mit den Sorgen nicht allein sein

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Ihr Alltag ist geprägt durch Ratlosigkeit, Sorgen, Überforderung und Angst. Häufig reagiert das soziale Umfeld zudem mit Unverständnis. Das St.-Laurentius-Stift sieht in der Angehörigen-Arbeit einen wesentlichen Baustein, um die Genesung des Erkrankten zu unterstützen und den Angehörigen eine fachliche und emotionale Unterstützung anzubieten. Mit dem Ziel, Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen...

  • Datteln
  • 02.02.17
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen (v.l.) Gesundheits- und Krankenpflegerin Christina Schönfeld, Diplom-Sozialarbeiter Volker Günther und Elisabeth Hördemann, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie.

Waltrop: Mit den Sorgen nicht allein sein

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Ihr Alltag ist geprägt durch Ratlosigkeit, Sorgen, Überforderung und auch Angst. Häufig reagiert das soziale Umfeld zudem mit Unverständnis und Vorurteilen. Das St.-Laurentius-Stift Waltrop sieht in der Angehörigen-Arbeit einen wesentlichen Baustein, um die Genesung des Erkrankten zu unterstützen und den Angehörigen eine fachliche und emotionale Unterstützung anzubieten. Mit dem Ziel, Angehörigen Raum und Zeit zu geben,...

  • Datteln
  • 24.01.17
Ratgeber

Soziale Phobien - Mitglieder für eine neue Selbsthilfe gesucht

„Da ist die Angst mit fremden Menschen reden zu müssen oder zu einer Gruppe von Menschen dazu zu stoßen. Die Angst mit dem Vorgesetzten zu sprechen. Angst im Beisein anderer zu telefonieren, zu schreiben oder zu essen. Eine eigene Feier zu geben – unvorstellbar. Eine Liebesbeziehung einzugehen – kaum denkbar...Am liebsten verkriechen, Schutz suchen, sich an ein oder zwei Menschen klammern, mit denen es geht. Oder ein Schluck Wein zum locker werden…vielleicht Tabletten…?“ Soziale Phobien...

  • Duisburg
  • 18.01.17
  •  2
Ratgeber
Yvonne Auclair, Tobias Goschütz

Aggression im Psychiatriealltag

Seit dem 1. Mai 2016 ist Yvonne Auclair Pflegedirektorin der LWL-Klinik Dortmund. Sie ist gelernte Kinderkrankenschwester, hat aber immer in der Psychiatrie gearbeitet. „Deeskalation im Klinikalltag“ ist ihr Schwerpunktthema, welches sie zusammen mit Tobias Goschütz, der eine geschlossene Station der LWL-Klinik Dortmund leitet, den Besuchern des Psychoseseminars im Januartermin vorstellte. Statistisch liegt das Pflegepersonal in Psychiatrischen Kliniken auf Platz drei, wenn es um...

  • Dortmund-City
  • 16.01.17
Ratgeber

Gesprächskreis für Eltern, deren Kind während oder kurz nach der Schwangerschaft gestorben ist

Wenn ein Kind während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder kurz danach stirbt, ist das für Eltern unfassbar. Sie sind nicht darauf vorbereitet, denn Schwangerschaft bedeutet: Leben - Zukunft - Träume. Das kurze Leben hat Spuren hinterlassen. Die Umwelt ist rat- und hilflos. Es tut weh. In dieser Situation kann es gut tun, mit anderen betroffenen Eltern zu sprechen und zu erfahren: Wir sind nicht allein! Die Gesprächsgruppe „Sternenkinder“ gibt Ihnen diese Möglichkeit. Sie trifft sich jeden...

  • Dorsten
  • 09.01.17
Überregionales

Was hat Martin Luther mit "Man(n) trifft sich" zu tun?

Bereits vor einigen Jahren machte der Presbyter der Martin-Luther-Kirchengemeinde in Dorsten-Holsterhausen Walter Spriwald einen Versuch mit der Abkündigung, Männer aus der Gemeinde zu gewinnen, die Interesse an einem losen regelmäßigen Treffen im Gemeindehaus haben. Diese sollten sich über ein vorher ausgegebenes Thema unterhalten, austauschen und wenn notwendig kontrovers diskutieren. Traditionell existieren in Kirchengemeinden mehrheitlich Frauenkreise über alle nur denkbaren...

  • Dorsten
  • 27.12.16
Überregionales

Mobil und selbständig

Menden. Diplom-Ingenieur Peter Maywald von der Firma Gerotronik wird als Gastredner praktische Alltagshilfen für jedes Alter im Montagsgesprächskreis zum Thema machen. Am Montag, 5. Dezember, um 16 Uhr ist jedes Mitglied der Gewoge aber auch andere Interessierte zum Reden, Denken und Zuhören in das Restaurant der Seniorenresidenz der Gewoge, Lendringser Hauptstraße 68, eingeladen. An jedem ersten Montag im Monat, immer um 16 Uhr, findet der Gesprächskreis statt.

  • Menden (Sauerland)
  • 30.11.16
Ratgeber
Die Begabtenpädagogin Adriana Hüskes von der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGHK) leitet den Gesprächskreis für Eltern in Heiligenhaus.

Hochbegabte Kinder, überforderte Eltern - Neuer Gesprächskreis in Heiligenhaus

Was geht in meinem Kind vor? Welche Bedürfnisse hat es? Diese und weitere Fragen stellen sich wohl alle Eltern. Ein ganz besonderes Feingefühl und eine spezielle Herangehensweise sind vor allem von Müttern und Vätern gefragt, die hochbegabte Kinder haben. Doch nicht nur sie, sondern auch Lehrer und Erzieher sowie allgemein alle Bürger müssen für dieses Thema mehr sensibilisiert werden. Kinder mit einem IQ von 130 oder mehr sind Wunderkinder - so hört man es häufig in Berichterstattungen. "So...

  • Heiligenhaus
  • 17.11.16
Ratgeber

Phönix-Gespächskreis: Diskret reden über das Thema Krebs am 24. November

Eine Krebserkrankung zehrt an Körper und Seele. Energiereserven werden mit zunehmender Krankheitsdauer- und Intensität allmählich aufgebraucht. Bewegung und Sport können probate Mittel sein, um dem Raubbau zu begegnen. Unter dem Titel „Lebensenergie im Fluss – Sport in der Krebsnachsorge“, bitten die Moderatorinnen, Pfarrerin Gesine Gawehn und Dr. Birgit Zilch-Purucker, zum Gesprächskreis. Die Beiden thematisieren das schleichende Erschöpfungssyndrom und geben Tipps, wie man Energiefressern...

  • Wesel
  • 14.11.16
Ratgeber

Absolute Beginner

Bottrop. Sie nennt sich „Absolute Beginner“, die Gesprächsgruppe für Menschen, die unfreiwillig ohne Sex und Partner leben. Unterstützt wird diese Gruppengründung durch das Selbsthilfe-Büro Bottrop. Es sind Menschen die – obwohl längst erwachsen – noch nie Erfahrung mit Sex und einer Beziehung gemacht haben, die unter ihrer Situation leiden, diese aber verändern wollen. Viel mehr Menschen, als man gemeinhin vermuten möchte. Einer von ihnen ist der Bottroper Sebastian. Und der wagt jetzt,...

  • Recklinghausen
  • 18.10.16
Ratgeber

Gesprächskreis für Menschen mit pflegebedürftige Angehörigen

Einen Gesprächskreis für alle Menschen mit pflegebedürftige Angehörigen mit dem Motto „Austauschen – Durchatmen - das Herz ausschütten“ gibt es am Montag, 29. August in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr im AWO-Seniorenzentrum, Burgstraße 45. Ziel des Angebotes ist es pflegende Angehörige bei ihren pflegerischen, psychosozialen aber auch ganz praktischen Fragen zu unterstützen. Das Angebot soll ein Baustein im häuslichen Versorgungsnetz in Herne werden und ist ein Projekt des neuen...

  • Herne
  • 22.08.16
Ratgeber

Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Ein neues Angebot für pflegende Angehörige startet am Donnerstag im St. Anna Hospital, Hospitalstraße 19. Der Gesprächskreis bietet eine Plattform zum Austausch mit anderen Pflegenden und soll insbesondere in der ersten Zeit zusätzliche Unterstützung bieten. Das Treffen beginnt um 17 Uhr. Interessierte können sich telefonisch unter der Rufnummer 02323/49919 20 oder per E-Mail an bildungswerk@elisabethgruppe.de anmelden. Quelle: St. Elisabeth Gruppe

  • Herne
  • 04.08.16
Überregionales

Gesprächskreis der GEWOGE

Am Montag, 1. August, um 16 Uhr, im Restaurant der Seniorenresidenz der GEWOGE, Menden-Lendringsen, Lendringser Hauptstraße 68, spricht Rechtsanwalt und Notar Dirk Rinsche über Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung. Was ist sinnvoll, was ist notwendig? Der Gesprächskreis ist offen für jedes Mitglied der GEWOGE und andere Interessierte, zum reden, denken oder zuhören.

  • Menden (Sauerland)
  • 26.07.16
Ratgeber

Gesprächskreis für Angehörige von Pflegebedürftigen

Unter dem Motto „Austauschen – Durchatmen - das Herz ausschütten“ treffen sich Partner, Kinder und Freunde von pflegebedürftigen Menschen. Ihre Wünsche und Bedürfnisse sollen besprochen und Fragen geklärt werden. Interessierte können sich am 1. August von 16 bis 17:30 Uhr im AWO-Seniorenzentrum, Burgstraße 45 in Herne-Eickel einfinden. Häufig fühlen sich Angehörige mit der Situation überfordert. Nicht nur die pflegerischen Tätigkeiten verlangen ihnen viel ab. Auch die Belastung für die...

  • Herne
  • 25.07.16
Überregionales

Gesprächskreis schon am 1. Montag

Menden. Der Gesprächskreis Pflegende Angehörige trifft sich normalerweise jeden 2. Montag im Monat, 20 Uhr, im "Alten Pastorat" in der Pastoratstraße. Der nächste Termin ist jedoch wegen der beginnenden Sommerferien bereits am Montag, 4. Juli, um 20 Uhr.

  • Menden (Sauerland)
  • 30.06.16
Überregionales

Gesprächskreis für Pflegende Angehörige

Menden. Der Gesprächskreis Pflegende Angehörige trifft sich jeden zweiten Montag im Monat, um 20 Uhr, im Alten Pastorat in der Pastoratstraße, Menden. Eingeladen sind Pflegende Angehörige und Interessierte, sich über Häusliche Pflege miteinander auszutauschen aber auch sich zu informieren, unter anderem über Gesetzesänderungen, Umgang mit der Pflegeversicherung und Pflegeeinstufung. Nachdem der Termin im März aus Krankheitsgründen kurzfristig ausfallen musste, laden wir für den nächsten...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.04.16
Politik
Stephan Barske, SPD-Fraktionsvorsitzender
2 Bilder

SPD Hünxe möchte Mehrgenerationenplätze

„Als Treffpunkt für Jung und Alt bieten Mehrgenerationenplätze eine Chance, denn sie stärken das gemeinschaftliche Leben in unseren Ortskernen“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Stephan Barske. „Durch verschiedene Angebote solcher Plätze bringen wir die Menschen zusammen.“ So begrüße die SPD-Ratsfraktion die von der Gemeindeverwaltung im letzten Schulausschuss vorgestellte Idee, die alte Skateranlage am Hünxer Sportplatz sowohl für Jugendliche und Ältere gleichermaßen attraktiv zu...

  • Hünxe
  • 10.03.16
Überregionales

°Informationen über häusliche Pflege

Menden. Der Gesprächskreis Pflegende Angehörige trifft sich jeden 2. Montag im Monat um 20 Uhr im Alten Pastorat in der Pastoratstraße in Menden. Eingeladen sind pflegende Angehörige und Interessierte, sich über Häusliche Pflege miteinander auszutauschen, aber auch um sich über Gesetzesänderungen oder den Umgang mit der Pflegeversicherung und Pflegestufen zu informieren. Der nächste Termin ist Montag, 14. Februar.

  • Menden (Sauerland)
  • 07.03.16
Politik

Gesprächskreis für Toleranz

Die größte bürgerschaftliche Vereinigung Mülheims, die "Mülheimer Initiative für Toleranz" (M.I.T.) trifft sich am Donnerstag, 18. Februar zu einem Gesprächskreis. Dann möchte die sich gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit formierte Gruppe neue Projekte und Veranstaltungen planen. Das Treffen wird ab 18 Uhr im Agenda-Lokal, Friedrichstraße 9 (Nähe Hotel Handelshof), stattfinden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.02.16
Ratgeber

Pflegeeltern treffen sich

Alpen. Der Pflege- und Adoptivelternkreis Alpen-Rheinberg-Sonsbeck-Xanten und umliegende Orte lädt Pflegeeltern zum nächsten Gesprächskreis am Montag, 22. Februar, um 20 Uhr in das evangelische Gemeindehaus, Alpen ein. Informationen gibt es bei Angelika Lenhardt, Telefon: 02802-6307.

  • Alpen
  • 15.02.16
Vereine + Ehrenamt

Gesprächskreis übt Sprache

Der Verein Chancengleich in Europa e.V. möchte ab sofort mit einem Gesprächskreis Frauen mit Migrationshintergrund helfen, in ungezwungener Atmosphäre die deutsche Sprache zu lernen, anzuwenden und zu üben. Das erste Treffen findet am morgigen Donnerstag,18. Februar, von 13.30 bis 15.30 Uhr Im Büro der Hörder Stadtteilagentur, Am Heedbrink 29, statt. Weitere Treffen sind jeweils donnerstags vorgesehen.

  • Dortmund-Süd
  • 15.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.