Gesprächskreis

Beiträge zum Thema Gesprächskreis

Ratgeber

Pflegende treffen sich

Huckarde. Ein Gesprächskreis für pflegende Angehörige findet am Montag (25.1.) ab 10 Uhr im städt. Begegnungszentrum, Parsevalstraße 170, statt. Die Gruppe wird moderiert von der Pflegeberaterin Gisela Supsar.

  • Dortmund-West
  • 19.01.16
Ratgeber
Doris Beutler (v.l.), Rita Zielinski, Monika Janoschka und Dr. Heike Rumpf vom Leitungsteam der Castrop-Rauxeler Arbeitsgemeinschaft der Rheuma-Liga NRW.

Wenn Bewegung schmerzt: Rheuma-Liga in neuen Räumlichkeiten und mit neuen Angeboten

„Vorher bekomme ich die Hand nicht richtig zu, nach der Wassergymnastik ja“, erzählt Doris Beutler. Gemeinsam mit anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern der Castrop-Rauxeler Arbeitsgemeinschaft der Rheuma-Liga NRW informiert sie Rheumakranke über Angebote – von der Wassergymnastik bis zum Nordic Walking. Seit Jahresbeginn hat die Selbsthilfegruppe nun neue Räumlichkeiten am Busbahnhof. „Bisher waren wir im St. Rochus im Pausenraum der Therapeuten. Jetzt haben wir eigene Räume“, erläutert Monika...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.01.16
  •  2
Ratgeber

Reden ist Silber - Schweigen macht krank

Reden ist Silber - Schweigen macht krank Programmvorschau 2016 Psychoseseminar Dortmund Das Psychoseseminar ist ein Forum von PsychiatrieErfahrenen, Angehörigen, beruflich in der Psychiatrie Tätigen und anderen Interessierten. Die Gespräche sollen helfen, gegenseitige Vorurteile abzubauen und eine dialogische Behandlungskultur zu entwickeln. Damit wirken sie Voreingenommenheiten entgegen und tragen zum besseren Verständnis psychischer Krankheiten in der Öffentlichkeit und den Medien bei. ...

  • Dortmund-City
  • 27.12.15
Ratgeber

Hilfe für Eltern, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebensumständen

Hilfe für Eltern, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebensumständen Im Oktober berichtete Sonja Vennhaus vom Diakonischen Werk Dortmund von ihrer Arbeit und diskutierte mit den zahlreichen Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Psychoseminars. Sie leitet das Evangelische Jugendhilfezentrum Johannes Falk in Dortmund-Sölde; ein Heim für Kinder und Jugendliche, die aus den verschiedensten Gründen kurz- oder längerfristig nicht bei ihren Eltern leben können. „Die meisten Eltern lieben ihre...

  • Dortmund-City
  • 14.11.15
  •  1
Kultur

Veranstaltung: Der Witz - nicht einfach nur eine Lachnummer

Zum ersten Gesprächskreis-Termin sind alle interessierte Witz-Liebhaber herzlich willkommen. An jedem ersten Dienstag im Monat steht ein spezielles Thema auf der Tagesordnung. Gesellschaft, Politik, Gesundheit u.a. bieten genügend Angriffsflächen für Gespräche und Diskussionen. Wer etwas zu sagen hat oder ein offenes Ohr sucht, ist zum Mitmachen eingeladen. Termin: 3. 11. 2015 Beginn: 18.00 Uhr Ort: Gladbeck, Offermannshof, Buersche Straße 156 Gesprächsleiterin: Barbara Erdmann...

  • Gladbeck
  • 26.10.15
  •  1
  •  4
Politik
Thekla Bichler vom DKH mit den Referenten Julian Waleciak (links) und Gerrit Weitzel
2 Bilder

Salafismus als Jugendkultur

Salafismus als Jugendkultur Gerrit Weitzel und Julian Waleciak interessieren sich wissenschaftlich für das Thema „Salafismus als Jugendkultur“ und stellten ihre Erkenntnisse und Einschätzungen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung im Dietrich-Keuning-Haus am 22.8.2015 vor. Die Jungend ist eine Zeit des Umbruchs. In ihr fallen das Ende der Schulzeit, die Abnabelung vom Elternhaus und die Identitätsfindung. Eine stressige Lebensphase in der so mancher junge Mensch für...

  • Dortmund-City
  • 23.08.15
Überregionales

Das Draußen bestimmt das Drinnen!

Zu einem Blick von innen nach außen verhalf am 5.8.2015 Hans Joachim Thimm, Leitender Oberarzt der LWL-Klinik in Dortmund-Aplerbeck, den Besuchern des Psychoseseminars. Es gab so viel Interessantes aus 120 Jahren LWL-Klinik zu erzählen, dass die zwei zur Verfügung stehenden Stunden nicht ausreichten. Herr Thimm versprach daher, im nächsten Jahr wieder zu kommen, um seinen Bericht bis in die jetzige Zeit fortzuführen, zumal sich gerade einiges auf dem Gelände in Aplerbeck...

  • Dortmund-City
  • 16.08.15
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Programmvorschau – Auf diese Veranstaltungen dürfen wir uns freuen!

Das DKH ist vom 28.6. bis 20.7. geschlossen. Danach geht es gewohnt informativ und unterhaltsam von Frauen für Frauen weiter im Internationalen Frauentreff „Miteinander reden“. Wie immer ist jede interessierte Frau in der Gruppe herzlich willkommen, die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Programm für die zweite Jahreshälfte: Von der Schule in den Dschihad Die Veranstaltung möchte für das Thema der Radikalisierung von Jugendlichen sensibilisieren. Die...

  • Dortmund-City
  • 27.06.15
  •  1
Kultur
11 Bilder

Peru ist eine Reise wert

Der letzte Termin vor den Sommerferien führte die Teilnehmerinnen des Internationalen Frauentreffs „Miteinander reden“ gedanklich nach Peru. Alfa Otto von der Lateinamerikanischen Frauengruppe berichtete anschaulich über das Land, die dort lebenden Menschen und deren Kultur. Vom 28. Juni bis zum 20.7. ist das DKH geschlossen. Im August geht es für die offene Frauengruppe weiter mit einem gewohnt informativen und unterhaltsamen Programm. Internationaler Frauentreff „Miteinander...

  • Dortmund-City
  • 26.06.15
  •  1
Politik
Der Sportplatz Bruckhausen soll 2016 saniert werden.
2 Bilder

Werner Schulte will „Runden Tisch“ für den Sportplatz Bruckhausen

„Ich möchte alle Seiten an einen Tisch holen, um ergebnisoffen über die künftige Gestaltung des Sportplatzes Bruckhausen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten zu diskutieren“, erklärt Werner Schulte, SPD-Bürgermeisterkandidat und langjähriges Ratsmitglied in Hünxe. Es habe sich gezeigt, dass es unterschiedliche Vorstellungen innerhalb der Bruckhausener Bevölkerung zur Zukunft des Sportplatzes gäbe. Auffällig seien dabei auch mangelnde Aufklärung und fehlende Informationen zum...

  • Hünxe
  • 13.06.15
Vereine + Ehrenamt

Der Brautpreisrechner – Verbindung zwischen Tradition und Moderne

„Afrika ist ein Kontinent.“, schickte Patience Atanga Ngwecalar ihrem Vortrag „Afrikanische Frauen: Gestern und Heute“ vorweg. Dies schien ihr nötig, da manche glaubten, Afrika sei ein Land. Das Fazit der Veranstaltung hier gleich am Anfang: Allgemeingültige Aussagen über die Situation der Frauen in Afrika sind nicht zu machen. Afrika ist sowohl nach Ausdehnung und Bevölkerung der zweitgrößte Kontinent und teilt sich in 55 Länder auf, die sowohl politisch als auch kulturell sehr...

  • Dortmund-City
  • 07.06.15
Vereine + Ehrenamt

Aktuelles aus dem Psychoseseminar

Da unser Gast am 3.6. ausfiel, haben wir in dem dadurch offenen Termin überlegt, was sich psychisch erkrankte Menschen an Unterstützung wünschen würden. Unser Gast im April, Herr Herkelmann vom BPN, hatte diese Frage in den Raum gestellt. Herausgekommen ist: Analog zur Barrierefreiheit für Gehbehinderte und Übersetzung in Gebärdensprache für Gehörlose wurde der Wunsch nach einem Rückzugsraum bei Veranstaltungen geäußert, in dem man sich bei Überforderung der Eindrücke und Geräusche für kurze...

  • Dortmund-City
  • 06.06.15
Kultur
Gleichstellungsbeauftragte Angelika Himmert.

Frauenkulturtage mit Fotoausstellung und Abschlussball

Unter dem Motto „Frauen, Männer, Macht“ stehen die 26. Frauenkulturtage, die vom 6. bis 14. März stattfinden. „Denn das ist immer noch ein Thema bei der Gleichberechtigung von Männern und Frauen“, erläutert die Gleichstellungsbeauftragte Angelika Himmert. Als ein „schreckliches Thema“, so Himmert, werde man bei den Frauenkulturtagen das Thema „Vergewaltigung als Kriegswaffe“ aufgreifen. Dazu wird es vom 2. bis 31. März eine Ausstellung der Volkshochschule im Foyer des Rathauses geben. Die...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.02.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Recovery - Genesung im Blick

„Wie gelingt Genesung speziell im Zusammenhang mit einer psychischen Erkrankung?“ Dieser Frage gingen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Februar-Psychoseseminars nach. Margret Osterfeld, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie selbst Betroffene, führte durch die Diskussion. Die überwiegende Zahl der Anwesenden bezeichnete sich selbst als seelisch gesund, wobei Gesundheit als die Abwesenheit von diagnostizierter Krankheit gesehen wurde. Aber auch wer eine psychiatrische...

  • Dortmund-City
  • 10.02.15
Vereine + Ehrenamt
Verleihung Frauenförderpreis 2012  im Rathaus - Foto Oliver Schaper

„Miteinander reden“ im Dietrich-Keuning-Haus

Der internationale Frauentreff „Miteinander Reden“ lädt bereits seit 1998 einmal monatlich zu einem Informations- und Gesprächsnachmittag in das Dietrich-Keuning-Haus ein. Frauen jeden Alters mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen bauen so Kontakte zu Frauen anderer Nationalitäten auf und pflegen diese schon über viele Jahre. Ziel ist es, die gegenseitige Akzeptanz über die Grenzen von Kultur, Religion und Sprache hinaus zu stärken. Das Programm deckt ein umfangreiches...

  • Dortmund-City
  • 27.01.15
Vereine + Ehrenamt

EX-IN – Neue Profis in der Psychiatrie

Am 7.1.2015 fand im Reinoldinum in der Dortmunder Innenstadt die erste Veranstaltung des Psychoseseminars 2015 statt. Guido Elfers berichtete über seine Erfahrungen als Genesungsbegleiter. Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland für Psychiatrie-Erfahrene die Möglichkeit, sich im Rahmen des Projektes EX-IN (Experienced-Involvement) zum GenesungsbegleiterIn ausbilden zu lassen. Der Einsatz dieser Experten aus eigener Erfahrung in der Psychiatrie und deren Umfeld soll zu einem erweiterten...

  • Dortmund-City
  • 09.01.15
Vereine + Ehrenamt

Begegnung auf Augenhöhe - das Psychoseseminar

Informationen sowie Gelegenheit zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch rund ums Thema Psychiatrie und psychische Erkrankung bietet einmal monatlich das Psychoseseminar. Wer teilnehmen möchte, egal ob als Betroffener, Angehöriger, im Bereich Psychiatrie Tätiger oder interessierter Bürger, ist herzlich willkommen. Es ist eine offene Gruppe, die weder eine Mitgliedschaft noch Anmeldung zu den Terminen erfordert. Wer kommt ist da. Die Diagnose kann unter anderem Angststörung, Depression,...

  • Dortmund-City
  • 09.01.15
Vereine + Ehrenamt

BUNTER TISCH in Lichtenbroich

BUNTER TISCH in Lichtenbroich Der Bunte Tisch - Gespräche für alle (Migranten und Einheimischen), die sich für Neues aus Politik, Kultur, Wirtschaft interessieren - wird durch den Integrationsausschuss der Landeshauptstadt Düsseldorf gefördert und mit dem Kooperationspartner Diakonie Düsseldorf „zentrum plus“ Lichtenbroich durchgeführt. Am 13.08.2014 ab 11 Uhr sprachen wir über "Green Cities" - Städte der Zukunft. Weltweit wandern Millionen Menschen in Städte ab. Smog, Probleme bei der...

  • Düsseldorf
  • 16.08.14
Kultur

Gesprächskreis In Mülheim (GIM) gegründet

Wie steht es nach 23 Jahren um die deutsche Wiedervereinigung? Zur Erörterung dieser Frage fand sich ein Kreis interessierter Mülheimer im Seminarraum des Centrums für bürgerschaftliches Engagement (CBE) zusammen. Grundlage der Diskussion war der „Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit 2013“. Dem „Pilotabend“ am 30. Januar 2014 sollen weitere Gesprächsabende folgen: zu aktuellen politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Themen. In Vorbereitung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.02.14
Ratgeber

Gesprächskreis für hochsensible Personen

Hochsensible Personen (HSP) bemerken, dass sie irgendwie anders sind, „von einem anderen Stern“ zu kommen scheinen, meistens am stärksten an einer hohen Geräuschempfindlichkeit leiden. Aber ganz allgemein scheint man nicht so belastbar zu sein, häufiger Pausen zu brauchen, sich öfter zurückziehen zu müssen als die anderen. 15-20% der Bevölkerung nehmen aufgrund neurologischer Besonderheiten mit so hoher Intensität wahr, dass es unangenehm werden kann. Vorteil des sehr reizempfindlichen...

  • Duisburg
  • 10.02.14
Überregionales

Treffen von allein Erziehenden im Familienzentrum in der Blücherstraße

Im Januar 2012 wurde dieses Treffen ins Leben gerufen. 6 Frauen trafen sich seither regelmäßig an jedem 1. Samstag eines Monats, um sich gegenseitig zu unterstützen, durch Gespräche, einfaches Zuhören oder auch tatkräftige Hilfen. Jetzt ist die Gruppe bereit, neue Interessierte mit ins Boot zu holen. Informationen erteilt Frau Felske, bei der man sich persönlich anmelden kann. Terminvereinbarungen sind möglich unter der bekannten Telefonnummer 0281/89440. Das nächste Treffen findet am...

  • Wesel
  • 10.01.13
Ratgeber

Buch-Tipp zu Weihnachten und jeder anderen Zeit: Gespräche mit Gott von Neale Donald Walsch

Ich habe im Laufe dieses Jahres zunächst den 1. Band der Trilogie "Gespräche mit Gott" gelesen bzw. gehört - denn dieses 1. Buch gibt es auch als Hörbuch. Ich war von Anfang an total fasziniert davon - und habe es mir immer und immer wieder angehört. Es beschäftigt sich mit allgemeinen Fragen des Lebens, mit dem Sinn des Lebens, den Gefühlen wie Liebe und Angst, mit Krankheiten, Beziehungen, Sexualität und vielem mehr. Oft habe ich mich mit der Frage und Suche nach "Gott" bzw. einer...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.11.12
Ratgeber
Die Gruppe trifft sich im Krankenhaus in Brackel.

Diabetes-Selbsthilfegruppe hat Treffen im Knappschaftskrankenhaus in Brackel

Die Diabetes-Selbsthilfegruppe am Knappschaftskrankenhaus Dortmund trifft sich am Mittwoch, 15. August, um 16 Uhr zu einem offenen Gesprächskreis. Besprochen werden alle Fragen rund um den Diabetes mellitus. Die Gruppe kommt im Vortragssaal Ost (Ebene 1), Am Knappschaftskrankenhaus 1 (ehemals Wieckesweg 27). Die Teilnahme ist für Interessierte, Betroffene und Angehörige kostenlos.

  • Dortmund-Ost
  • 07.08.12
Ratgeber

PAN Hamminkeln e.V. Pflegeeltern-/Adoptivelterntreffen, Infoveranstaltung

Der Verein der Pflege- und Adoptivfamilien „ PAN Hamminkeln e. V.“ lädt am Donnerstag, den 17.02.2011 zu seinem Gesprächskreis ein. Das Treffen findet wie immer im katholischen Pfarrheim in Ringenberg statt. Ab 20.00 Uhr sind Interessierte herzlich Willkommen. Vorab Informationen unter 02852/4702 (Frau Reeh) oder 02852/ 6596 (Frau Nawrocki).

  • Hamminkeln
  • 10.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.