Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Ratgeber
Die Seniorenmesse "Mitten im Leben" konnte im November nicht stattfinden. Die Informationen gibt es jetzt als Broschüre.

Neues Format für Huckarde Seniorenmesse „Mitten im Leben"
Magazin statt Messe

In regelmäßigen Abständen veranstaltet das Seniorenbüro Huckarde zusammen mit dem Stadtbezirksmarketing, dem Seniorenbeirat und dem Runden Tisch für Seniorenarbeit eine Seniorenmesse. Zahlreiche Akteure des Runden Tisches für Seniorenarbeit im Stadtbezirk Huckarde sind an dieser Messe normalerweise beteiligt. Sie informieren in der „Alten Schmiede“ zu Themen wie Freizeit, Lernen, freiwilligem Engagement, Rente, Gesundheit und Pflege, Wohnen und Sicherheit, Vorsorge und Entlastungsangebote für...

  • Dortmund-West
  • 04.03.21
Kultur
2 Bilder

Gemeinschaftlich, kreativ, gesund
balou bietet Vorfreude statt lockdown-blues

Brackel. In unsicheren Zeiten zuverlässig für die Kunden da sein: Das Kulturzentrum balou setzt dieses Vorhaben um und bereitete in weiser Voraussicht auf eine Verlängerung des lockdown bis zum März viele Kurse pandemiekonform vor. Am Freitag, dem 26. März von 10:00 - 11:30 Uhr und 17:30-19 Uhr sorgt das Webinar – Yin und Yang in der Ernährung für Aufklärung. In ihrem Webinar erläutert Heilpraktikerin Ute Reinke der traditionellen chinesischen Medizin die Prinzipien und Wirkweisen dieser...

  • Dortmund-Ost
  • 19.02.21
Ratgeber
Bauchschmerzen, Fieber, Erbrechen, Durchfall: Infektionskrankheiten wie Norovirus, Windpocken oder Rotavieren sind im letzten Jahr deutlich zurückgegangen. Grund: Die verstärkten Hygieneregeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Noroviren, Windpocken und Rotaviren deutlich rückläufig
Corona-Hygienemaßnahmen lassen Infektionszahlen purzeln

Die Kontaktbeschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie haben einen positiven Nebeneffekt: In Westfalen-Lippe sind im Jahr 2020 viele Infektionskrankheiten deutlich zurückgegangen. Das teilt die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit. „Wir gehen davon aus, dass die Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, KiTa- sowie Schulschließungen, Homeoffice und die Handhygiene in der ersten Lockdown-Phase im Frühjahr 2020 und zu Beginn...

  • Dortmund-Süd
  • 13.02.21
Ratgeber
Neue Regelung in der Pandemie: Kinderpflege-Krankengeld kann jetzt auch in Anspruch genommen werden, wenn KiTa und Schule pandemiebedingt schließen und Kinder deshalb zu Hause betreut werden müssen.

Corona-Lockdown
Großes Interesse am Kinderpflege-Krankengeld: Rund 2.800 Anfragen seit Anfang des Jahres

Rund 2.800 Mitglieder der AOK NORDWEST informierten sich im Januar über das erweiterte Kinderpflege-Krankengeld. Die von der großen Koalition festgelegte verlängerte Bezugsdauer wurde rückwirkend ab Januar beschlossen. Danach können 2021 pro Elternteil statt zehn Tage nun 20 Tage für die Betreuung von Kindern genutzt werden, bei Alleinerziehenden sind es insgesamt 40 Tage. Elternpaare oder Alleinerziehende mit zwei Kindern haben Anspruch auf maximal 80 Tage. Bei weiteren Kindern erhöht sich der...

  • Dortmund-Süd
  • 13.02.21
Ratgeber
Die zahlreichen Gesundheitskurse aus dem AOK-Kursprogramm in der Gruppe oder in Zeiten der Corona-Pandemie verstärkt auch ganz flexibel allein zu Hause helfen, die guten Vorsätze weiterhin in die Tat umzusetzen.

AOK NORDWEST
Rundum fit: Frauen nutzen Kursangebot mehr als Männer

In Westfalen-Lippe nutzten im Jahr 2019 mehr als 75 Prozent Frauen die Präventionsangebote der AOK NORDWEST rund um gesunde Ernährung, Bewegung, Nichtrauchen und Entspannung. Nur jeder vierte Teilnehmer war ein Mann. „Besonders zum Jahresanfang nehmen sich viele Menschen vor, ihren Lebensstil zu verändern und ihre guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Dabei helfen die zahlreichen Gesundheitskurse in der Gruppe oder in Zeiten der Corona-Pandemie verstärkt auch die Online-Angebote ganz flexibel...

  • Dortmund-Süd
  • 13.02.21
Ratgeber
Es gibt Hoffnung für die kranke Paulina. Ein Stammzellenspender wurde gefunden.

Durch Typisierungs-Aktion Stammzellenspender für Dortmunderinnen gefunden
Hoffnung für Paulina

Tolle Nachricht für die kleine Paulina: Für die 16 Monate alte Tochter einer Mitarbeiterin des Knappschaftskrankenhauses Lütgendortmund scheint nun ebenfalls ein Stammzellenspender gefunden. Zuvor war das schon für eine OP-Reinigungskraft des Knappschaftskrankenhauses Dortmund gelungen. Vor Weihnachten hatte der Verbund der Knappschaft-Kliniken gemeinsam mit dem Klinikum Westfalen zu einer Registrierungsaktion für Stammzellenspenden in Kooperation mit der DKMS aufgerufen. Die an Blutkrebs...

  • Dortmund-West
  • 11.02.21
Ratgeber

Menstruationstasse undicht? 🩸 Tipps & Hinweise die helfen

Im Normalfall ist die Menstruationstasse unproblematisch in der Anwendung und stellt eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Hygieneprodukten dar. In seltenen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass die Tasse undicht ist, obwohl sie vermeintlich richtig sitzt. Meist lässt sich dieses Problem leicht beheben und mit etwas Übung und Erfahrung stellt sich schnell eine Gewöhnung in der Handhabung der Menstruationstasse ein. Die passende Größe auswählen Wie auch bei Tampons und Binden kommt...

  • Dortmund
  • 02.02.21
  • 1
Sport

Dortmunder Forschungsprojekt „iResilience“ lädt ein zur digitalen Klima-Woche im Februar 2021
Klima-Woche

Eineinhalb Jahre ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderter Projekt „iResilience“ nun in Dortmund tätig. Grund genug, ein Zwischenfazit zu ziehen und gleichzeitig den Blick in die Zukunft zu lenken. Was hat sich bewegt in den beiden Pilotquartieren Jungferntal und Hafen? Und wie soll die klimaangepasste Zukunftsvision der beiden Quartiere aussehen? Es lohnt sich, wenn Stadtverwaltung, Kommunalpolitik und die Menschen vor Ort sich gemeinsam Gedanken machen, wie...

  • Dortmund-City
  • 23.01.21
Ratgeber
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Ratgeber
Mit dem neuen Gesundheitsnavigator unterstützt die AOK Interessierte in Dortmund bei der Suche nach Ärzten, einer Klinik für eine planbare Operation oder einer Hebamme.

Patienten in Dortmund
Schneller Ärzte und Kliniken finden - Gesundheitsnavigator jetzt auch mit Hebammen-Suche

Für viele Patienten in Dortmund ist die Suche nach geeigneten Ärzten, Kliniken sowie anderen Akteuren im Gesundheitswesen eine große Herausforderung. Hilfe dabei bietet der AOK-Gesundheitsnavigator. „Mit unserem runderneuerten AOK-Gesundheitsnavigator im Internet wollen wir den Menschen in Dortmund eine Orientierungshilfe bieten“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. So lässt sich über die Arztsuche im Gesundheitsnavigator unter www.aok.de/gesundheitsnavigator komfortabel nach Hausärzten,...

  • Dortmund-Süd
  • 18.01.21
Politik
Die Bundestagspetition für bessere Pflege zum Schutz der Pflegebedürftigen fordert eine konsequente Abkehr von Profitdenken und ökonomischen Fehlanreizen.

Bundestagspetition
Mensch vor Profit: Für eine Pflege in Würde

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac unterstützt die von der Zeitschrift Stern initiierte Bundestagspetition für bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte und ruft dazu auf, sie zu unterzeichnen. Die Petition fordert mehr Zeit für Patient*innen durch verlässliche Arbeitszeiten der Pflegekräfte, weniger Bürokratie, Personalschlüssel nach echtem Bedarf sowie sofortiges Handeln bei Unterbesetzung. Zudem soll das Berufsbild aufgewertet werden durch höhere Gehälter, Zulagen und die...

  • Dortmund
  • 17.01.21
Reisen + Entdecken
Hier radelte Detlef Münch über die 3400 m hohe spanische Sierra Nevada bei Granada.

Von Dortmund aus radelte Detlef Münch gleich dreimal die 7.400 km zum Nordkap und wieder zurück.
Bisher 288.581 km geradelt

 In 20 Jahren legte Detlef Münch 288.351 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Auch, weil der Vorsitzende der Freien Bürger Initiative FBI nach 21 Jahren nicht wieder in den Rat gewählt wurde. "Ich genieße seitdem wieder mehr von meiner ratlosen Zeit, denn berufs- und mandatsbedingt habe ich kaum noch längere Radtouren machen können. Nun habe ich im Herbst schon drei mit jeweils um die 1000 km gemacht", erzählt er. Dabei hat Delef Münch nicht nur 7 kg Gewicht verloren, "ich bin 2020 endlich wieder...

  • Dortmund-City
  • 07.01.21
Wirtschaft
Lutz Schäffer (r.) wurde von den Mitgliedern des Verwaltungsrats einstimmig zum Nachfolger von Georg Keppeler (68) als alternierender Verwaltungsratsvorsitzender gewählt.

Einstimmige Wahl
Wechsel an der Spitze des AOK-Verwaltungsrats: Lutz Schäffer löst Georg Keppeler ab

Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrats der AOK NORDWEST: Versichertenvertreter Lutz Schäffer (59) aus Dissen wurde von den Mitgliedern des Verwaltungsrats einstimmig zum Nachfolger von Georg Keppeler (68) als alternierender Verwaltungsratsvorsitzender gewählt. Lutz Schäffer bildet damit ab 1. Januar 2021 gemeinsam mit Johannes Heß (Arbeitgebervertreter) aus Paderborn die neue Verwaltungsratsspitze. Der neue alternierende AOK-Verwaltungsratsvorsitzende und Versichertenvertreter Lutz Schäffer...

  • Dortmund-Süd
  • 06.01.21
Ratgeber
Amilia Lombardo mit Töchterchen Deborah kochen mit der Tafel.

Dortmunder Tafel und Jobcenter präsentieren Kochbuch für Familien
Gesund und günstig kochen

Im Lockdown die Zeit zu Hause zum gemeinsamen Kochen mit der Familie nutzen? Eine gute Idee. Wenn es dabei auch noch die Gesundheit fördert - umso besser! Genau das ermöglicht das neue Kochbuch der Dortmunder Tafel mit dem Titel „Frisch auf die Tafel!“, das der Verein im Auftrag des Jobcenters Dortmund und des GKV-Bündnisses für Gesundheit erstellt hat. Durch mehrsprachige Rezepte, die gesund sind, den Planeten schützen und gemeinsam mit Kindern zubereitet werden können, soll das Buch Eltern...

  • Dortmund-City
  • 04.01.21
Ratgeber
Zum Start der Corona-Impfungen in Dortmund schaltet die AOK NordWest eine 24-Stunden-Hotline.

Zum Start der Corona-Impfungen in Dortmund
AOK bietet Corona-Impfhotline an: Experten-Team informiert 24 Stunden täglich

Die ersten Corona-Impfungen in Dortmund haben begonnen. Viele Menschen wollen nun wissen: Kann und soll ich mich impfen lassen? Wie sicher ist der Impfstoff? Wie ist die geplante Reihenfolge der Impfungen? Welche Impfzentren gibt es? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es ab sofort bei der speziellen Corona-Impfhotline der AOK NordWest. Unter der kostenfreien Servicenummer 0800 1 265 265 informiert ein Expertenteam aus Ärzten und medizinisch ausgebildetem Fachpersonal die...

  • Dortmund-Süd
  • 30.12.20
Ratgeber
Der "Gelbe Schein" sieht seinem Ende entgegen. Foto: KBV

Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit gibt es künftig elektronisch
"Gelber Schein" im Wandel

Wer krank ist, benötigt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber, auch besser bekannt als „Gelber Schein“. Beim aktuellen Verfahren - den corona-bedingten Sonderweg mit der telefonischen Krankmeldung ausgeklammert - übergibt der Arzt dem erkrankten Arbeitnehmer die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Die besteht aus drei „Zetteln“: Ein Exemplar ist für die Krankenkasse, eines für den Arbeitgeber und eines für den Patienten selbst. Dieser aufwendige Papierweg soll ab 2021...

  • Essen
  • 27.12.20
  • 1
  • 2
Ratgeber
Medikamente gegen Atemwegserkrankungen und Bronchitis sind die am häufigsten verordneten Arzneimittel für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren in Westfalen-Lippe.

Aktuelle Auswertung der AOK NORDWEST
Arzneimittel für Kinder und Jugendliche bei Atemwegserkrankungen und Bronchitis am häufigsten verordnet

Medikamente gegen Atemwegserkrankungen und Bronchitis sind die am häufigsten verordneten Arzneimittel für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren in Westfalen-Lippe. Fast 750.000 Packungen erhielten allein die AOK-versicherten Kinder und Jugendliche im Jahr 2019. Das belegt eine aktuelle Auswertung der AOK NORDWEST. Auf den weiteren Plätzen folgen Schmerz- und fiebersenkende Mittel mit rund 450.000 Packungen und Antibiotika mit rund 186.000 Packungen. Während die Zahl der verordneten Medikamente...

  • Dortmund-Süd
  • 18.12.20
Ratgeber

"Du bist was du isst!"
Gesunde Ernährung - 10 Tipps

Es gibt diese Redewendung: "Du bist, was du isst." Und hier verbirgt sich sehr viel Wahres. Unsere Gesundheit spiegelt sich in unserer Ernährung wieder und nimmt großen Einfluss auf unseren Alltag. 10 Tipps für eine gesunde Ernährung 1. Täglich Obst und Gemüse als Beilage oder in Form eines Smoothie. 2. Achten Sie auf versteckte Fette, die sich in Fertiggerichten befinden. 3. Versuchen Sie vermehrt Vollkornprodukte und Kartoffeln zu verzehren 4. Ein leerer Magen beim Einkaufen sollte vermieden...

  • Dortmund
  • 17.12.20
Ratgeber
Noch müssen über 60-Jährige und Risikopatienten auch in Dortmund auf die Freigabe durch das Gesundheitsministerium warten. Am 15. Dezember soll die Abgabe der FFP2-Masken in Apotheken beginnen.

3 kostenlose FFP2-Masken verteilen Apotheken an Ältere und Risikopatienten zum Schutz vor dem Corona-Virus
Aktion soll am 15. Dezember starten

Noch vor Weihnachten, voraussichtlich frühestens ab dem 15. Dezember, können sich Ältere und Vorerkrankte in der Apotheke drei kostenlose FFP2-Schutzmasken abholen, so hat es Gesundheitsminister Jens Spahn versprochen. Mit Gutscheinen soll es 2021 weitere 12 Masken zum Schutz vor den Corona-Virus geben. Doch noch müssen sich Patienten gedulden: Eine Verordnung des Ministeriums ist noch nicht in Kraft. Apotheken verteilen frühestens ab dem 15. Dezember jeweils drei kostenlose Schutzmasken an...

  • Dortmund-City
  • 11.12.20
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Gemeinsam in Bewegung
Freier Sportverein plant Projekt zur Abnahme des Rollator-Abzeichens

Sportliche Aktivitäten, persönliche Kontakte und das soziale Miteinander sind während der Corona-Pandemie komplett zum Stillstand gekommen - insbesondere für ältere Menschen und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen. Deshalb möchte die Turnabteilung des Freien Sportvereins von 1898 Dortmund e.V. - sobald es wieder möglich ist - im Rahmen der stattfindenden Rollator-Sportstunden Menschen mit Rollator und/oder körperlichen Einschränkungen auffordern, das Rollator-Abzeichen zu absolvieren....

  • Dortmund-City
  • 06.12.20
Ratgeber

Alle, die es wollen, werden geimpft – nur zu unterschiedlichen Zeiten
Corona-Impfung: Niemand wird vergessen

Wer wird wann gegen Corona geimpft? Eine der meist gestellten Fragen in Hausarztpraxen. „Die Entscheidung, wer zuerst geimpft werden soll, beschäftigt die Menschen. Viele haben Sorge, dass sie selbst bei der Verteilung des Impfstoffes womöglich zu spät oder gar nicht berücksichtigt werden“, sagt Anke Richter-Scheer, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe. Doch diese Sorgen seien unbegründet. „Für jeden, für den es einen gesundheitlichen Grund gibt und der sich impfen lassen...

  • Dortmund-City
  • 03.12.20
Sport
Auf der Foto-Collage (Credit: Stadt Dortmund) sehen Sie:
1. Reihe v.l.: Gerd Koch (RuMC), Marian Thiemann (RuMC), Maximilian Roeren (TU Dortmund), Christoph Edeler (TU Dortmund), Carina Witt (TU Dortmund), Mirko Brummel (Samstags Radtour),

2. Reihe v.l.: Ramona Kelch (Tiefbauamt), Werner Blanke (ADFC), Tim Müller & Frank Rose, Volker Fohrmeister (TU Dortmund)

Dortmund teilnehmerstärkste Stadt
501.663 Kilometer kamen beim Stadtradeln zusammen

Anfang Oktober standen alle Gewinner des Dortmunder Stadtradelns 2020 fest. Zusammen mit über 2300 Radelnden haben sie in drei Septemberwochen 501.633km für die teilnahmestärkste Stadt in der Metropole Ruhr gesammelt. Die Ehrung durch Schirmherr und den damaligen Oberbürgermeister Ullrich Sierau in seiner letzten Amtswoche musste aufgrund der steigenden Infektionszahlen abgesagt werden. Die Unterzeichnung der Urkunden ließ sich Sierau, der selbst begeisterter Fahrradfahrer ist, aber nicht...

  • Dortmund-City
  • 22.11.20
Ratgeber
Blutspenden - wichtige Grundlage für den Klinikbetrieb.

Doppelte Herausforderung in diesem Jahr Corona- und Grippezeit: Blutspende des Klinikums Dortmund befürchtet großen Mangel
Blutspender gesucht

Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber und Schüttelfrost: Die Grippe zeigt sich oft mit einer Vielzahl an Symptomen und kann den Betroffenen für längere Zeit beeinträchtigen. In diesem Jahr kommt die Corona-Pandemie erschwerend hinzu. Daher warnt die Blutspende des Klinikums Dortmund vor einem möglichen Engpass in wenigen Wochen. „Noch geht es uns einigermaßen gut“, sagt Dr. Anna-Maria Zuliani, Oberärztin im Institut für Transfusionsmedizin des Klinikums Dortmund. „Aber angesichts steigender...

  • Dortmund-City
  • 21.11.20
Ratgeber
mmmh lecker
9 Bilder

ASMR Eleanor – bietet ein breites Spektrum
Vom Apfel bis zur knisternden Erotik?

ASMR Eleanor – bietet ein breites Spektrum Klingt wie die Einleitung zu einem Erotikmagazin, ist es aber nicht! Du kannst nicht schlafen, Du hast Stress auf der Arbeit, kannst schlecht abschalten, bist oft gereizt und suchst nach Entspannung? ASMR – Videos kursieren im Internet, insbesondere auf youtube seit längerer Zeit und die junge Eleanor aus Meckpomm bietet hier ihrer Fangemeinde ein besonders breites Spektrum. Für alle die sich nicht damit auskennen hier eine kurze Beschreibung - was ist...

  • Dortmund
  • 20.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.