Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Politik

Corona-Pandemie:
Wie kommen wir vom Krisenmodus in den Gestaltungsmodus? - Ein Masterplan für Transformation ist überfällig!

„Der gesündeste Weg heraus aus den Seuchen ist eine aktiv und gemeinsam entwickelte Vision von eine humaneren Gesellschaft und für eine erneuerte Demokratie, für die es sich aktiv zu leben und zu arbeiten lohnt. (…) In gut funktionierenden humanen Zivilgesellschaften spielen Seuchen so gut wie keine Rolle (…) Man schaue dort, wo wirkliche Seuchen ausbrechen, auf den Zustand der Gesellschaft, dort findet man die Hauptursachen, nicht bei den Viren und Bakterien.“ (Dr. med. Thomas Hardtmuth)...

  • Recklinghausen
  • 06.09.20
  • 1
Politik
Ab 20. April nehmen die Schulen wieder den Betrieb auf, nach drei Tagen Vorlaufzeit sollen erste Schüler kommen. Das verkündete  NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer am Donnerstag im Schulausschuss des Landtages. Foto: Land NRW

Corona-Krise: NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hat Plan für Schul-Öffnungen vorgestellt
Ab 23. April sollen erste Schüler wieder in die Klassen gehen

Die Schulen in NRW nehmen am 20. April wieder den Betrieb auf, drei Tage später sollen auch die ersten Schüler wieder in den Klassenräumen sitzen. Am Donnerstag stellte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) den Plan zur Wiederaufnahme des Unterrichtes vor. Für Schulleitungen, Lehrer und sonstiges Schulpersonal geht es direkt nach den Osterferien am Montag nächster Woche los. Drei Tage lang haben sie Zeit um die notwendigen Schutzmaßnahmen umzusetzen, unter den Unterricht stattfinden darf....

  • Essen-Süd
  • 16.04.20
  • 11
Politik
Geschäfte öffnen ab Montag, Schulen und Kitas später: Ministerpräsident Armin Laschet stellte am Mittwochabend in Düsseldorf die gemeinsamen Entscheidungen von Bund und Ländern zur Lockerung der Corona-Maßnahmen vor. Foto: Land NRW/Uta Wagner

Lockerung der Corona-Maßnahmen ab 20. April - Laschet stellt Bund-Länder-Beschluss vor
Update: Kleine Geschäfte und Buchläden öffnen wieder, Schulen und Kitas erst ab 4. Mai

Bund und Länder lockern die Corona-Maßnahmen: Bereits am Montag nach den Osterferien dürfen in NRW viele Geschäfte wieder öffnen. Dafür gelten allerdings strenge Abstands- und Hygieneregeln. Das Kontaktverbot und die Reiseeinschränkungen bleiben dagegen weiter bestehen. NRW-Ministerpräsident Armin Lascht (CDU) stellte die von Bund und Ländern gemeinsam getroffenen Entscheidungen am Mittwochabend in Düsseldorf vor. Danach dürfen Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern ab...

  • Essen-Süd
  • 15.04.20
  • 24
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) plädiert für eine rasche Lockerung der Corona-Maßnahmen. Eckpunkte nannte er heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet plädiert für Lockerungen in der Corona-Krise
"Zurück zu verantwortungsvoller Normalität"

Vor den Gesprächen der Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch hat sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für zeitnahe Lockerungen der Corona-Maßnahmen ausgesprochen. "Wir müssen zurück in eine verantwortungsvolle Normalität", sagte Laschet nach einer Kabinettssitzung am Dienstag in Düsseldorf. Dabei plädiert Laschet für eine stufenweise Lockerung. "Wir müssen uns fragen, was kann jetzt geöffnet werden, was in einer zweiten und was in einer dritten Stufe" skizzierte er...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20
  • 2
  • 2
Politik
Der Virologe Hendrik Streeck leitet die Heinsberg-Studie. Heute stellte er erste  positive Ergebnisse vor und sagte, dass Lockerungen der strengen Auflagen dann möglich sein könnten, wenn Hygieneregeln weiter strikt beachtet würden. Foto: Land NRW/Uta Wagner

Corona-Studie in Heinsberg: Bereits 15 Prozent immun
Virologe hält Lockerung von Auflagen für möglich

Weil "die Menschen so aktiv und diszipliniert mitmachen", hält der Bonner Virologe Hendrik Streeck eine Lockerung der strengen Corona-Auflagen für möglich. Voraussetzung sei die strikte Einhaltung von Hygiene-Regeln, sagte Streeck heute in Düsseldorf. Dort stellte er gemeinsam mit Ministerpräsident Armin Laschet erste Ergebnisse der sogenannten Heinsberg-Studie vor. Streeck leitet die von der Landesregierung in Auftrag gegebene Studie, die Aufschluss über die Verbreitung des Corona-Virus...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 14
  • 3
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  • 1
Politik
NRW-Ministerpräsident fordert die Bevölkerung auf, in Sachen Corona-Schutzmaßnahmen "mindestens bis nach Ostern durchzuhalten". Foto: Daniel Magalski

NRW-Ministerpräsident möchte "Fahrplan zurück in die Normalität"
Laschet: "Wir müssen jetzt noch durchhalten"

In NRW würden die zum Schutz vor dem Coronavirus getroffenen Maßnahmen wirken, das Infektionsgeschehen verlangsame sich weiter. Das sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) heute in Düsseldorf. Dennoch mahnte Laschet die Bevölkerung zur Geduld: "Wir müssen mindestens bis zum Ostermontag durchhalten." 11,1 Tage dauert es in NRW zurzeit, bis sich die Infektionsraten verdoppeln. Die Quote ist leicht besser als in anderen Bundesländern. Eine Lockerung der Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt sei...

  • Essen-Süd
  • 07.04.20
  • 11
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann gab bekannt, dass sich die Verdoppelung der Corona-Infizierten momentan weiter verlangsamt. Foto: Land NRW

Verdoppelung der Zahl der Corona-Infizierten verlangsamt sich in NRW auf 9,4 Tage
Minister Laumann: "Große Sorgen um Altenheime"

Die Zahl der Corona-Infizierten verdoppelt sich in NRW momentan nur noch alle 9,4 Tage. Am Dienstag waren es noch 8,9 Tage. Das gab NRW-Gesundheitsminister Karl-Heinz Laumann (CDU) heute in Düsseldorf bekannt. Laumann: "Das geht in die richtige Richtung." Das Kontaktverbot würde in NRW gelebt. Laut Laumann sind momentan 18.534 NRW-Bürger mit dem Corona-Virus infiziert. 1.659 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt, 599 davon intensiv. 480 Patienten müssen beatmet werden, das sind knapp...

  • Essen-Süd
  • 03.04.20
  • 6
  • 1
Ratgeber
Intensives und mehrfaches Händewaschen (mindestens 30 Sekunden) gilt allgemein als simples Mittel der Vorbeugung gegen das gefürchtete Corona-Virus.

Ihre MEINUNG IST GEFRAGT
Haben Sie Angst vor dem Corona-Virus?

Das Corona-Virus scheint nicht mehr aufzuhalten. Inzwischen gibt es auch in NRW mehrere Fälle. Wie gehen Sie mit der  Virusangst um? Oder haben Sie gar keine?  Es stellen sich viele Fragen. "Muss ich jetzt für die nächsten 14 Tage einkaufen?", "Bin ich ansteckend?", "Soll ich meinen Urlaub absagen?", "Muss ich jetzt Menschenmengen vermeiden?", "Fühlen Sie sich draußen noch sicher?" "Meiden Sie öffentliche Verkehrsmittel"? "Was ist mit Diskos, Restaurants, Volksfesten?" Wie gehen Sie damit...

  • Herten
  • 27.02.20
  • 5
Ratgeber

Tag der Hernien am 2. November 2019
Leisten-, Narben-, Narbel, Zwechfellbruch

Tag der Hernie - 3. November Der Aktionstag „Tag der Hernie“ findet anlässlich des Todestages des Künstlers Henri Matisse am 3. November statt. Henri Matisse erlitt zwölf Jahre Rollstuhl, Schmerzen und Bettlägerigkeit wegen eines großen Narbenbruches nach einem erfolgreich operierten Dickdarm-Krebs. Aus diesem Anlass finden, z. T. in Zusammenarbeit mit Kliniken, Aktivitäten zum Thema „Hernien“ an verschiedenen Orten in Deutschland statt. Dieser Aktionstag dient dazu, das Wissen über Hernien...

  • Recklinghausen
  • 16.10.19
Ratgeber

Kurse und Gruppen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
Brücken in die Zuversicht

„Brücken in die Zuversicht“ ist ein Projekt, das mit der Methode des Co-Counselling befähigen soll, sich selbst und anderen zu helfen. Statt nach oder vor einer Psychotherapie nur zu warten und auszuharren, können Menschen hier Fähigkeiten erlernen, erste Schritte auf dem weiteren Weg finden und die ungewisse Zeit so überbrücken. Die erlernten Fähigkeiten verhelfen zu mehr Selbstständigkeit, können helfen den Alltag besser zu bewältigen, Druck nehmen und behilflich sein, Entscheidungen für...

  • Recklinghausen
  • 09.09.19
Ratgeber

Syringomelie und Chiari-Malformation
Selten und oft nicht erkannt

Die Selbsthilfegruppe Syringomyelie und Chiari-Malformation aus Dorsten ist eine von nur vier Selbsthilfegruppen in NRW. Sie lädt alle von dieser Erkrankung Betroffenen und Interessierten aus dem Kreis Recklinghausen zu einer Landesweiten Tagung ein. „Da Syringomyelie und Chiari-Malformation seltene Erkrankungen sind und nur wenige Selbsthilfegruppen zu diesem Thema existieren“, so Andreas Chlepna, Sprecher der Selbsthilfegruppe, „liefert diese Veranstaltung wichtige Informationen für alle...

  • Recklinghausen
  • 09.09.19
Ratgeber
Dipl.Oecotrophologe, Diät- und Ernährungsberaters Heiner Lütke-Twenhöven

Ausgewogene Ernährung
Warum ausgewogene Ernährung wichtig ist

Eine Vielzahl an Informationen kursieren zum Thema „Ausgewogene Ernährung“. Viele, zum Teil auch widersprüchliche Erklärungen verunsichern die Menschen. Nur in einem sind sie sich ähnlich: Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig. Mit dem Vortrag des Dipl.Oecotrophen, Diät- und Ernährungsberaters Heiner Lütke-Twenhöven, der am 18.09.2019 ab 18:00 Uhr im Netzwerk Bürgerengagement, Oerweg 38 (Haus 3) stattfindet will die Adipositas-Selbsthilfegruppe eine Oreintierungshilfe geben. Die...

  • Recklinghausen
  • 09.09.19
Ratgeber

Selbsthilfegruppe für hochsensible Menschen
Hochsensibilität

Hochsensibilität – Selbsthilfegruppe für Betroffene Die Selbsthilfegruppe für hochsensible Menschen trifft sich wieder. Nach einem Wechsel der Gruppenorganisation finden die Treffen in Castrop-Rauxel statt. Die Initiatorin dieser Gruppe ist selbsthilfeerfahren: „In vielseitigen und spannenden Gesprächen in der Runde Gleichbetroffener entdeckte ich für mich Strategien, wie ich mit Belastungsmomenten besser umgehen kann.“ Zudem macht sie deutlich, dass es ihr sehr daran liegt auch junge Menschen...

  • Recklinghausen
  • 20.08.19
Vereine + Ehrenamt

Trans-RE Stammtisch
Transgender Recklinghausen Beratungs Treff

Unsere Selbsthilfegruppe ist ein Zusammenschluss von Betroffenen die es sich zur Aufgabe gesetzt haben, beim Umgang vorher und als Transgender Hilfestellung zu geben (Ärzte, Kliniken, Visagist, Friseur, Leben, …) Einer unsere wichtigsten Grundsätze ist, dass alles was in der Gruppe erzählt wird auch in der Gruppe bleibt und nicht nach Außen getragen wird. Treffen jeden 1.  und 3. Dienstag im Monat ab 18:00 Uhr Oerweg 38 im Haus 3 in 45657 Recklinghausen. Wir freuen uns auf Dich und...

  • Recklinghausen
  • 16.05.19
  • 1
Sport

Neuer Fitness-Kurs "Step and more" in Recklinghausen-Zentrum

Wer auch im Herbst und Winter etwas für die Fitness und Figur tun will, ist hier richtig: Der Kurs "Step and more" ist sowohl für AnfängerInnen als auch Fortgeschrittene geeignet Beim Auf- und Absteigen auf/vom Step zu motivierender Musik wird das Herz-Kreislauf-System trainiert, die Fettverbrennung angekurbelt und die Koordination geschult. Ergänzende Problemzonen-Gymnastik, u.a. mit Kleinhanteln, lässt die gesamte Stunde zur Powereinheit werden. Und zum Ende jeder Stunde wird durch...

  • Recklinghausen
  • 10.10.18
Politik
„Brillen- und Zahnprothesen-Verleih“
Auf einem ATTAC-Infostand zur Gesundheitsreform am 20.09.2003 in Recklinghausen.

Utensilien

Utensilien Die Brille ist ein wichtiges Gerät. Große Not entsteht, wenn sie verloren geht. Auch das Gebiss ist lebenswichtig. Fragt sich nur: sitzt es richtig? [Aus: Stahlbaums Reimeschmiede]

  • Recklinghausen
  • 19.04.17
Ratgeber

Der neue Maßanzug für die Körperhülle - Steigerung der Lebensqualität

Vortrag zum Thema chirurgische Entfernung des Hautweichteilmantels nach erheblicher Gewichtsabnahme. Die Adipositas-SHG Recklinghausen bietet am Mittwoch, den 19. April um 16:45 Uhr in den Räumen des Netzwerk Bürgerengagement, Oerweg 38 in Recklinghausen (Haus 3) einen Vortrag zu diesem Thema an. Herr Dr. Esters referiert über die Verfahren, Möglichkeiten und seine Erfahrungen im Bereich der postbariatrischen Chirurgie und steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung. „Durch die...

  • Recklinghausen
  • 30.03.17
  • 1
Ratgeber

Vortrag zur Behandlung und Prävention von Mundkrebs

Der Selbsthilfegruppe Mundkrebs ist es gelungen, den auch aus dem Fernsehen bekannte Spezialisten für Oralmedizin und ganzheitliche Zahnmedizin, Dr. Wolfgang H. Koch für einen Gastvortrag zu gewinnen. Gerichtet ist dieses Angebot an Menschen, die Krebs im Mund- und Rachenraum erkrankt sind und deren Angehörige. Das Thema des Vortrages: Behandlung und Prävention von Mundkrebs aus Sicht der wissenschaftlich basierten Zahnmedizin unter besonderer Berücksichtigung der craniomandibulären Dysfunktion...

  • Recklinghausen
  • 04.10.16
Politik
DIE LINKE im Bundestag

Bittere Pillen für gesetzlich Krankenversicherte

Kathrin Vogler Kathrin Vogler MdB rechnet in ihrer Rede am 8.9.2016 zum Haushalt der Bundesregierung vor, dass bisher alle Gesetze der großen Koalition letztlich zu Lasten der gesetzlich Versicherten gingen: Schuld an den rasant steigenden Zusatzbeiträgen ist zum einen die Deckelung der Arbeitgeberbeiträge durch die große Koalition, aber auch Geschenke an die Pharmaindustrie, Abwrackprämien für Krankenhäuser, neue gesamtgesellschaftliche Aufgaben im Präventionsgesetz oder das...

  • Recklinghausen
  • 29.09.16
  • 1
Überregionales
Rund fünf Jahre leben Frauen in Deutschland länger als Männer. Neu geborene Mädchen haben eine Lebenserwartung von rund 83 Jahren, Männer sterben bereits mit knapp über 78 Jahren.

Frage der Woche: Warum leben Frauen länger als Männer?

Das vermeintlich starke Geschlecht neigt dazu, früher zu sterben. Schon seit längerer Zeit ist das eine unumstößliche Erkenntnis, für die allerdings noch keine sichere Begründung existiert. Statistiken zeigen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von neu geborenen Jungs in Deutschland rund fünf Jahre unter der von Mädchen liegt. Und auch die Prognosen für kommende Generationen sehen vor, dass Männer im Gegensatz zu Frauen immer weniger lange leben werden, wenngleich sich die Schere...

  • 01.09.16
  • 20
  • 11
Ratgeber

Nur traurig oder schon depressiv

Vortrag zu diesem Thema auf dem Hintergrund der Frage: Gesund oder schon Krank Was tun? Jeder kennt in seinem Leben Phasen in denen er traurig und niedergeschlagen war. Eine schwere Erkrankung, der Verlust eines geliebten Menschen oder Konflikte am Arbeitsplatz können Ursache für solche Gefühle sein. Manchmal kann aber auch mehr dahinter stecken. Immer mehr Menschen erkranken an Depressionen. Sie brauchen gezielte Hilfe, um diese Erkrankung zu überwinden. In seinem Vortrag wird Herr...

  • Recklinghausen
  • 18.08.16
Überregionales
In einem feierlichen Rahmen, an dem auch der Ärztliche Direktor des Klinikum Vest Prof. Dr. Holger Holthusen (6.v.l.) teilnahm, wurden die Zertifikate übergeben.

Geriatrie-Basislehrgang erfolgreich beendet

13 Teilnehmer haben den ersten "Zercur Geriatrie Basislehrgang" am Klinikum Vest mit einer bestandenen Abschlussprüfung erfolgreich beendet. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit in einem therapeutischen Team stellt die Arbeit im Bereich der Geriatrie ganz besondere Anforderungen. Aus diesem Grund steht der Teamgedanke im Mittelpunkt des vom Bundesverband Geriatrie entwickelten und zertifizierten Lehrganges. Er richtet sich an alle Mitglieder des therapeutischen Teams. In dem...

  • Recklinghausen
  • 20.07.16
Ratgeber
Heilpflanze Cissus: Medizin oder Humbug?

Frage der Woche: Wie wirksam ist Homöopathie?

Kopfschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen und was nicht noch alles: Mit dem Frühling erwartet auch in diesem Jahr viele Menschen eine handfeste Grippe oder zumindest eine Erkältung. In solchen Fällen gehen manche zum Arzt, nehmen vielleicht ein Antibiotikum, andere sitzen (oder schwitzen) die Sache aus; doch viele Menschen vertrauen nach wie vor auf die Wirkung von homöopathischen Heilmitteln. Die rund 2.000 Substanzen, die nach dieser Lehre verwendet werden, sind meist pflanzlich, tierisch...

  • 03.03.16
  • 19
  • 10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.