Alles zum Thema Gesundheitsberufe

Beiträge zum Thema Gesundheitsberufe

Politik
Prof. Dr. Christina Groll (im Bild rechts) bei der Übergabe der Ernennungsurkunde im Februar 2019 mit hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs.

hsg Bochum
Physiotherapie als Arbeit mit dem Menschen sehen

Dr. Christina Groll ist seit März 2019 Professorin für Physiotherapie im Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum). In ihrer Antrittsvorlesung wird sie am 11. Juni 2019 um 16.30 Uhr im Hörsaal 2 (Gesundheitscampus 6, Raum 1402) zum Thema ‘Loslassen können – neue Perspektiven in der Physiotherapie‘ referieren. In der Physiotherapie liegt Grolls Schwerpunkt in den Bereichen der chronischen Erkrankungen und der Arbeit mit...

  • Bochum
  • 05.06.19
LK-Gemeinschaft
Ein begehbarer Darm ist die Hauptattraktion beim Gesundheitstag.

Gesundheitstag von Doc-net-mh, Sparkasse und Funke Media Sales
Rundgang durch den Darm

Am Samstag, 9. März, findet am Berliner Platz und in der Kundenhalle der Sparkasse der von Doc-net-mh veranstaltete Gesundheitstag statt. Unterstützt wird dieser Tag von der Sparkasse Mülheim an der Ruhr und der Funke Media Sales in Zusammenarbeit mit der Barmer. Wir sprachen mit dem 1. Vorsitzenden von Doc-net-mh, Dr. Peter Ramme: Herr Dr. Ramme, ein Highlight des Gesundheitstages wird das dort ausgestellte, von der Felix Burda Stiftung entwickelte Darmmodell sein. Was kann man sich genau...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.02.19
Ratgeber
Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Besucher aus dem ganzen Kreis.

Berufskolleg Castrop-Rauxel
9. Infotag für Gesundheitsberufe

Der 9. Infotag für Gesundheitsberufe findet am Montag (25. Februar) von 10 bis 13 Uhr im Berufskolleg Castrop-Rauxel, Wartburgstraße 100 (Gebäude 6), statt. Gemeinsam mit dem Pflegeverbund, den Wirtschaftsförderungen der Städte Castrop-Rauxel und Waltrop und dem Berufskolleg begrüßt die Agentur für Arbeit Castrop-Rauxel 30 Unternehmen, Fachschulen und Institutionen, die an diesem Tag junge Menschen anschaulich über Zukunftsperspektiven in Berufen der Gesundheitsbranche informieren. Eine...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.02.19
Kultur
Isabelle Dietrich, die an der hsg Bochum Physiotherapie studiert, absolvierte einen Auslandsaufenthalt in einer ambulanten Physiotherapie-Praxis in den USA.

Internationaler Tag an der hsg Bochum
Rund 100 Studierende informierten sich über Auslandsaufenthalte

Am 27. November 2018 hat an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bereits zum sechsten Mal der jährliche ‚Internationale Tag‘ stattgefunden. Studierende der Hochschule stellten im Rahmen der Veranstaltung ihren Mitstudierenden ihre Auslandsaufenthalte während des Studiums mit Hilfe von Vorträgen und Posterpräsentationen vor. In diesem Jahr nahmen etwa 100 Studierende an der Veranstaltung teil. Unter dem diesjährigen Motto ‚In 90 Minuten um die Welt‘ hielten Studierende der...

  • Bochum
  • 03.12.18
Politik
CDU-Ratsfraktion Gelsenkirchen 09.04.2018 - Foto Volker Wiciok

CDU-Fraktion begrüßt Übernahme der Ausbildungskosten in den nichtakademischen Gesundheitsberufen

Totzeck: Sicherlich werden diese Berufe dadurch attraktiver Wie die WAZ am Montag berichtete, würden die Gebühren für die Ausbildungskosten in den nichtakademischen Gesundheitsberufen in NRW künftig weitgehend vom Staat finanziert. Bislang mussten Krankengymnasten, Logopäden, Masseure, medizinische Bademeister und Pharmazeutisch-Technische Assistenten (PTA) ihre Ausbildungskosten selbst tragen. Die Vorsitzende des Gelsenkirchener Gesundheitsausschusses, Christina Totzeck, freut sich über...

  • Gelsenkirchen
  • 17.09.18
Ratgeber

Kommunikation hautnah erleben

KBG-Unterkurs initiierte einen Präsentationstag Bereits zum vierten Mal fand am Kirchlichen Bildungszentrum für Gesundheitsberufe im Revier der groß angelegte Präsentationstag „Kommunikation hautnah“ statt. Mit sehr viel Mühe und Sorgfalt haben die 74 Unterkursschülerinnen und -schüler der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege verschiedene Themen rund um die Kommunikation in der Pflege fachlich aufgearbeitet und interaktiv zahlreichen Besuchern sowie...

  • Gelsenkirchen
  • 05.09.18
  •  1
Politik
Im Gesundheitsbereich arbeiten - für viele Menschen ein Traum, der bisher aufgrund des Schulgeldes für viele ein Traum bleiben musste.  Foto: privat

Schulgeld abschaffen?

Menschen dabei zu helfen, gesund zu werden oder sich gut zu fühlen, ist der berufliche Traum vieler junger Menschen. Hohe Ausbildungskosten, die angehende Physiotherapeuten, Logopäde oder Altenpfleger selbst zahlen müssen, verwehren es vor allem Frauen und Männern aus sozial schwachen Familien bisher, den beruflichen Traum zu verwirklichen. „Es sieht nun ganz so aus, dass sich daran bald etwas ändert. NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann hat in den laufenden Landeshaushalt Mittel...

  • Schwelm
  • 16.08.18
Kultur
Die Dozent*innen der 'International Health Days' an der hsg Bochum kamen in diesem Jahr aus Belgien, Schweden, Finnland, Österreich und aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland sowie aus Bochum. Foto: hsg

International Health Days an der hsg Bochum

An der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) finden vom 15. bis zum 17. Mai 2018 die ‚International Health Days 2018‘ statt, an denen in diesem Jahr die die Studiengänge Hebammenkunde, Pflege, 'Gesundheit und Diversity' und 'Gesundheit und Sozialraum' beteiligt sind. Gast-Dozent*innen aus Belgien, Schweden, Finnland, Österreich und aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, aber auch hsg-Dozent*innen aus Bochum, halten Workshops für die interessierten Studierenden der hsg...

  • Bochum
  • 18.05.18
  •  1
Ratgeber
Das Projektteam der hsg (im Bild v.l.n.r): Vorne: Tobias Braun, Katja Ehrenbrusthoff, Prof. Dr. Christian Kopkow. Hinten: Lisa Happe, Carolin Bahns, Lili Sophie Nordbruch. Foto: hsg

Wie treffen Personen im Gesundheitswesen Entscheidungen?

Was beeinflusst die Entscheidungen von Personen im Gesundheitswesen? Die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum führt aktuell in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaften (DGPTW) e.V. eine deutschlandweite Befragung zur Untersuchung von Barrieren und Förderfaktoren in der Umsetzung der Evidenzbasierten Praxis durch. Befragt werden Angehörige verschiedener Gesundheitsprofessionen (zum Beispiel Ergotherapie, Hebammenkunde, Medizin, Pflege, Physiotherapie,...

  • Bochum
  • 02.02.18
Ratgeber
Dr. rer. nat. Trudi Schaper

RUHR MEDICINALE - Die Impulsvorträge der Aussteller am 28. Januar

Die Aussteller der RUHR MEDICINALE . Essen präsentieren am 28.01.2018 eine Vielzahl interessanter Gesundheitsthemen. 11:00 "Berufseinstieg und Karrierewege in der Gesundheitswirtschaft" Prof. Dr. Gerald Lux, FOM Hochschule 11:20 „BIOSWING Sitzsysteme – Treibstoff für Körper und Geist“ Kay Esser, Bioswing / Kohlsmanns Ergonomie Kompetenz Zentrum 11:40 „Notfallsituationen im Alter - Hausnotrufdienst“ Ralf Frede, Deutsches Rotes Kreuz 12:00 „Atemluft und Trinkwasser –...

  • Essen-Süd
  • 25.01.18
Politik
hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs. Foto: hsg

Wie geht es mit der Akademisierung weiter?

Im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) am 14. November 2017 in Potsdam ist eine Entschließungzur hochschulischen Qualifizierung im Gesundheitswesen entstanden. Durch diese Entschließung hat sich die HRK zur Akademisierung der Gesundheitsfachberufe positioniert und fordert in ihr unter anderem die alleinige Verantwortung der Hochschulen für primärqualifizierende Studiengänge. In einem primärqualifizierenden Studiengang erfolgt die Berufsqualifizierung...

  • Bochum
  • 19.01.18
  •  1
Überregionales

Gesundheitsfachberufe: Wo gehen hochschulisch Qualifizierte hin?

Im Frühjahr 2018 werden im Rahmen eines Forschungsprojektes rund 100 Arbeitgeber*innen sowie rund 900 Absolvent*innen befragt, die ihr Studium in einem der elf Modellstudiengänge in den Gesundheitsfachberufen an den sieben Hochschulstandorten in Nordrhein-Westfalen abgeschlossen haben. „Wir wollen gern wissenschaftlich untersuchen, wo unsere Absolvent*innen verblieben sind, welche Aufgaben- und Verantwortungsbereiche sie übernommen haben und welche Entwicklungsperspektiven für die...

  • Bochum
  • 12.01.18
Überregionales
Der Vorstand des Interprofessionellen Gesundheitszentrums im Bild v.l.n.r.:  Dr. Christian Grüneberg (Physiotherapie-Professor und InGe-Vorsitzender), Silvia Gosewinkel (wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studienbereich Logopädie), Dr. Wolfgang Deiters (Professor für Gesundheitstechnologien am Department of Community Health) und Dr. Sandra Bachmann (Professorin im Department für Pflegewissenschaft und stellvertretende InGe-Vorsitzende). Foto: hsg

Interprofessionelles Gesundheitszentrum gegründet

An der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum werden in einer zentralen wissenschaftlichen Einrichtung hochschulische Aufgaben der Lehre und Forschung mit Angeboten zur Gesundheitsversorgung kombiniert. Um dieses Vorhaben kümmert sich das neue Interprofessionelle Gesundheitszentrum (InGe). Das Interprofessionelle Gesundheitszentrum, welches durch einen Beschluss des Präsidiums zum November 2017 an der hsg gegründet wurde, hat seit Ende November 2017 einen Vorstand. Am 12. Dezember 2017...

  • Bochum
  • 20.12.17
Ratgeber
Studierende der Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie und Pflege der hsg bearbeiteten mit Medizin-Studierenden der RUB verschiedene Fälle. Foto: hsg

Berufsübergreifend lernen

Studierende aus Medizin und Gesundheitswissenschaften arbeiten Hand in Hand. So bereiten sie sich auf die Anforderungen der modernen Gesundheitsversorgung vor. Die einen kommen aus den Studienbereichen Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie und Pflege, die anderen studieren Medizin, und zusammen bearbeiten sie verschiedene Fälle – teils mit Simulationspatienten. Möglich macht das ein Kooperationsprojekt der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum und der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Mit...

  • Bochum
  • 01.12.17
  •  1
Überregionales
Prof. Dr. Dörte Zietz zieht als Vorsitzende der hsg-Ethik-Kommission nach gut einem Jahr Arbeit Bilanz. Foto: hsg

1 Jahr hsg-Ethik-Kommission: Ein erstes Resümee

Im September 2016 wurde die lokale Ethik-Kommission der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum gegründet. Diese lokale Ethik-Kommission begutachtet auf Antrag Forschungsvorhaben, die an der hsg stattfinden und die mit ihrer Forschungsarbeit am und mit Menschen durchgeführt werden. „Forschungsvorhaben mit medizinischen oder pharmakologischen Fragestellungen werden hingegen von uns nicht begutachtet“, erklärte die Vorsitzende der hsg-Ethik-Kommission Prof. Dr. Dörte Zietz und verwies an dieser...

  • Bochum
  • 29.11.17
  •  1
Überregionales
Arbeiten in den nächsten drei Jahren zusammen (im Bild v.l.n.r.): Prof. Dr. Nina Gawehn und Dr. Verena Kerkmann. Foto: hsg

hsg und Klinikum Dortmund gemeinsam erfolgreich

Im Rahmen des NRW-Landesprogramms ‚Karriereweg FH-Professur‘, getragen vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft, hat die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum einen Zuschlag für die Entwicklung eines innovativen Versorgungsmodells und den Ausbau der Lehre für die Gesundheitsfachberufe erhalten. Das Landesprogramm fördert besonders qualifizierte Nachwuchswissenschaftler*innen auf dem Weg zur FH-Professur, indem sie die notwendige Berufserfahrung außerhalb des Lehrbetriebs sammeln können....

  • Bochum
  • 20.11.17
Politik
Der SPD-Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Karsten Rudolph (im Bild rechts) besuchte die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum. hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs informierte ihn über die anstehenden Herausforderungen der Hochschule. Foto: hsg


SPD-Landtagsabgeordneter Prof. Dr. Karsten Rudolph besuchte die hsg

„Da wir im Moment dringend Unterstützung von der Politik benötigen, um unsere Modellstudiengänge im Jahr 2021 möglichst reibungslos in Regelstudiengänge zu überführen, freut mich das Interesse an unserer Hochschule natürlich besonders“, erklärte Prof. Dr. Anne Friedrichs, Präsidentin der Hochschule für Gesundheit (hsg), am 6. November 2017 in Bochum nach einem Besuch des SPD-Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Karsten Rudolph an der Hochschule. Anne Friedrichs informierte Karsten Rudolph über den...

  • Bochum
  • 07.11.17
Überregionales
Über 420 Studienanfänger*innen beginnen jetzt ihr Studium an der hsg in Bochum. Foto: hsg/Volker Wiciok

Über 420 Studierende starten ihr Studium an der hsg

Über 420 Studienanfänger*innen der Hochschule für Gesundheit (hsg) wurden am 4. Oktober 2017 im Atrium der Hochschule auf dem Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen in Bochum im Rahmen einer Immatrikulationsfeier begrüßt. Nach der Feier startete die Orientierungswoche, in der die Neuankömmlinge viele Informationen über die hsg-Studiengänge und die interdisziplinären Lehr- und Lernstrukturen erhalten. hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs hieß die Studienanfänger*innen an der Hochschule...

  • Bochum
  • 06.10.17
Ratgeber

hsg bietet Sprachkurse für studieninteressierte Geflüchtete an

Ab dem kommenden Herbst können Flüchtlinge, die sich für ein Studium an der Hochschule für Gesundheit (hsg) interessieren, an einem studienvorbereitenden Sprachkurs teilnehmen und erste Einblicke in das Studium der gesundheitsbezogenen Studiengänge erhalten. Mit dem Angebot, das durch das Programm ‚NRWege ins Studium‘ des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert werden soll, möchte die Hochschule sprachliche Hürden abbauen und dazu beitragen, dass Flüchtlingen ein akademischer Weg in eine...

  • Bochum
  • 21.07.17
Kultur
Gleich zu Beginn erhielten die Teilnehmer bei der Anmeldung eine Tagungsmappe. Foto: hsg/Volker Wiciok
2 Bilder

Austausch über Forschungsthemen auf dem Master-Symposium

Der erste Studienjahrgang des Master-Studiengangs „Evidence-based Health Care“ der Hochschule für Gesundheit (hsg) hat am 18. Januar 2017 das erste Master-Symposium des Studiengangs mit dem Titel "Forschung ganz praktisch" veranstaltet. Die hsg-Studierenden stellten dabei ihre Masterarbeitsprojekte in Form von Vorträgen und Posterpräsentationen vor und nutzen das Forum für Gespräche über spannende Forschungsgebiete und -themen. Im Audimax wurden Vorträge über verschiedene Themen der im...

  • Bochum
  • 19.01.17
Überregionales
Diese Frauen und Männer werden für die Altenpflege ausgebildet.
2 Bilder

Ausbildungsstart in der Schule für Gesundheitsberufe

An der Schule für Gesundheitsberufe am Katharinen-Hospital Unna beginnt ein neues Ausbildungsjahr. 55 junge Frauen und Männer hatten jetzt ihren „ersten Schultag“. In der Unnaer Einrichtung wird für verschiedene Häuser die Theorie vermittelt, die die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger sowie die künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Altenpflege benötigen. Im Kurs Gesundheits- und Krankenpflege starten: Lea Bilke, Lea Büngener, Lukas Chronz, Patrick Derk, Leonie Dunker,...

  • Unna
  • 08.10.16
  •  1
Überregionales
Linda Böhlke, Jessica Frejno, Kerstin Graßmann, Kerstin Gürtner, Daniela Joostema, Elisabeth Kurapkat, Verena Schenke und Flurije Sheipi konnten nun ihre Zertifikate in Empfang nehmen.

Praxisanleiterkurs erfolgreich absolviert

Am Freitag, 17. Juni, haben am St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Dorsten 8 Teilnehmerinnen den Praxisanleiterkurs erfolgreich beendet. Damit haben die Gesundheits- und Krankenpflegerinnen die Qualifikation zur Anleitung innerhalb der praktischen Ausbildung erlangt. Die Teilnehmerinnen beschäftigten sich mit sehr viel Freude und Engagement unter anderem mit der Gesprächsführung, den Lerntheorien, dem Lernen im Erwachsenenalter, mit der Organisation der praktischen...

  • Dorsten
  • 23.06.16
Ratgeber
Pfleger mit Leib und Seele (v.l.n.r.): Christian Wagener, Kerstin Mantel, Isabele Wagenleitner, Mehmet Can Kabak und Karsten Hartdegen.

Ein Herz für Menschen

In wenigen Berufen besteht so viel Kontakt zu Mitmenschen wie in der Gesundheits- und Krankenpflege. Ein Beruf, für den die Auszubildenden vor allem eines brauchen: Herz. Isabele Wagenleitner und Mehmet Can Kabak haben im vergangenen September mit der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger an der katholischen Bildungsstätte St. Bernhard in Kamp-Lintfort angefangen. Kabak hat einen persönlichen Hintergrund, warum er sich für diesen Beruf entschieden hat: „Mein Papa sitzt seit 25...

  • Moers
  • 23.03.16
Überregionales
Vertreter der Arbeitsagentur Recklinghausen, der Städte Castrop-Rauxel und Waltrop, des Berufskollegs und des Pflegeverbunds Castrop-Rauxel machen zusammen mit Berufsschülern auf den 6. Infotag zu den Gesundheitsberufen aufmerksam.

Berufe live erleben: 6. Infotag zu den Gesundheitsberufen

„Wir werden zwar immer weniger, aber auch immer älter.“ Mit diesen Worten verdeutlicht Frank Benölken, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Recklinghausen, dass Gesundheitsberufe Berufe mit Zukunft sind. Damit Jugendliche das Berufsfeld kennenlernen können, findet am Montag (15. Februar 2016) von 10 bis 14 Uhr ein Infotag im Berufskolleg, Wartburgstraße 100, statt. Den bereits sechsten Infotag zu den Gesundheitsberufen organisiert die Agentur für Arbeit Recklinghausen in Kooperation mit...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.12.15
  • 1
  • 2