Gesundheitswesen

Beiträge zum Thema Gesundheitswesen

Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Vereinsarbeit & Integration
Gesundheitsseminare 2022

Gesundheitsseminare 2022 beim Interkulturellen Zentrum Magnet in Hattingen Kindergesundheit & Unfallprävention 22.06.2022 Das Interkulturelle Zentrum Magnet e.V. in Hattingen hat für Geflüchtete Syrische und Ukrainische Menschen das Gesundheitsseminare „Kindergesundheit & Unfallpräventionen“ im Rahmen des Handlungskonzeptes „Integration leben -Zukunft gestalten“ der Stadt Hattingen durchgeführt. Frau Anette Kayi Schlücker war die Dozentin in diesem Seminar und rund 20 Teilnehmer nahmen Ihren...

  • Hattingen
  • 23.06.22
LK-Gemeinschaft
Corona besiegen können wir nur gemeinsam. 
Hand in Hand.

Impflicht im Gesundheitsbereich hakt
Mit ganzem Herzen Pflegekraft

Sie mag nicht: Mit ganzem Herzen Pflegekraft so kenne ich S.stets besorgt um ihre Mitmenschen. S. arbeitet in einer Pflegeeinrichtung und das schon viele Jahre. Ihre alten Leutchen sagte sie mir einmal bedeuten ihr sehr,sehr viel. Um so überraschter war ich als die Mitfünfzigerin mir mitteilte das sie zu den Impfverweigerinnen gehöre und lieber auf ihren Job verzichten würde als sich gegen Corona impfen zu lassen. Eine Pflegekraft mit Herz: Das ist doch nicht die Frau die mit Leib und Seele...

  • Bochum
  • 20.05.22
  • 5
  • 3
LK-Gemeinschaft
von links: Geschäftsführer Heino ten Brink, Dr. Winfried Neukäter (Ärztlicher Direktor), Jörg Rebhun (Pflegemanagement), Eero Mollik (Leiter Unternehmensentwicklung) , André Gorres (Geschäftsbereich Senioren- und Pflegeeinrichtungen)

Tag der offenen Tür zum 60.
Evangelisches Krankenhaus (EVK) Wesel feiert Jubiläum mit Tag der offenen Tür am 22. Mai

Seit 60 Jahren besteht das Evangelische Krankenhaus Wesel, 60 Jahre, in denen es sich vom beschaulichen Krankenhaus am Rande der Stadt zum Gesundheitscampus entwickelt hat, der heute aus der Gesundheitsversorgung der Hansestadt nicht mehr wegzudenken ist. Geplant wurde die Einrichtung durch die 15 evangelischen Kirchengemeinden der Stadt als Ersatz für die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Krankenanstalten der Innenstadt bereits 1959, während die Eröffnung am 02. Mai 1962 erfolgte. Im Laufe der...

  • Wesel
  • 12.05.22
Ratgeber

Gemeinsame Planung genehmigt
Grünes Licht für Telenotarzt

Die Kreise Kleve, Viersen und Wesel sowie die Städte Duisburg, Krefeld und Mönchengladbach streben eine gemeinsame Trägergemeinschaft „Telenotarzt Niederrhein“ an. Das Landes-Gesundheitsministerium NRW hat nun grünes Licht gegeben: Die Kommunen dürfen die Planung konkretisieren. Der Telenotarzt ist ein System, bei dem das bestehende Netz notärztlicher Versorgung um ein digitales Angebot ergänzt wird. Hierbei handelt es sich um das führende Projekt in der Digitalisierungsstrategie im...

  • Wesel
  • 07.04.22
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Gesundheitsvortrag in Begegnungsstätte
Hilfe bei Schlaganfällen

(friele) Ein wunderbarer Start in der städtischen Begegnungsstätte Sonnentreff im Iserlohner Stadtteil Dröscheder Feld. Coronabedingt mussten die Gesundheitsvorträge im Januar und Februar ausfallen. Jetzt war wieder geöffnet (nach 2G und Abstand sowie Maskenpflicht). Der Organisator dieser Gesundheitsvorträge, der ehrenamtliche Mitarbeiter von Continue, Friedhelm Leppert, hatte den Sektionsleiter an der Paracelsusklinik Hemer, Dr. Pieter Roelvink zum Thema "Der Sturm im Kopf - Notfallversorgung...

  • Iserlohn
  • 17.03.22
Politik

Verwaltungsgericht Düsseldorf
Die Anordnung, mit der die Behörde die Versammlung auf eine Standkundgebung beschränkt hatte, war unverhältnismäßig

Anfang Januar hat die Stadt Düsseldorf einen Corona-Demonstrations-Aufzug untersagt; dass Verwaltungsgericht hat diesen dann in einer Eilentscheidung erlaubt. Zu diesem Thema stellt die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER der Verwaltung Fragen, die von ihr in der letzten Ratsversammlung beantwortet wurden. Die Verwaltung wies darauf hin, dass „das Land NRW am 01.12.2021 die Anwendbarkeit des § 28a Abs. 1 bis 6 Infektionsschutzgesetz (IfSG) gemäß § 28a Absatz 8 IfSG festgestellt [hat]. Dadurch...

  • Düsseldorf
  • 11.02.22
Vereine + Ehrenamt

Gesundheitsvortrag im Sonnentreff
Grüner Star - ein böser Vogel?

Iserlohn. (friele) Am Mittwoch, 20. Oktober, 15 Uhr, findet nach vielen Monaten coronabedingter Pause wieder der erste Gesundheitsvortrag in der städtischen Begegnungsstätte Sonnentreff, Sonnenweg 5a im Dröscheder Feld statt. Einige Personen haben sich schon angemeldet. Es sind aber noch Plätze frei. Augenarzt Dr. Uwe Breitrück aus Iserlohn wird zum Thema "Grüner Star - ein böser Vogel?" sprechen. Beim Grünen Star (Glaukom) handelt es sich um eine Gruppe verschiedener Krankheiten der Augen, bei...

  • Iserlohn
  • 04.10.21
Ratgeber
Muskel- und Skeletterkrankungen verursachten im vergangenen Jahr 23,8 Prozent aller Fehltage bei den AOK versicherten Arbeitnehmern in Dortmund.

Aktueller Gesundheitsbericht der AOK NORDWEST
Krankenstand in Dortmund: Große Schwankungen im Corona-Jahr

Der Krankenstand bei den rund 64.000 versicherten Arbeitnehmern der AOK NORDWEST in Dortmund ist trotz der Schwankungen aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 nahezu stabil geblieben. Der Wert lag mit 5,9 Prozent nur geringfügig über dem Wert des Vorjahres mit 5,8 Prozent. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsbericht der AOK NORDWEST hervor. Danach verursachten Muskel- und Skeletterkrankungen unverändert die meisten Ausfalltage. Mit 23,8 Prozent liegt deren Anteil an den gesamten Fehltagen...

  • Dortmund-Süd
  • 20.08.21
LK-Gemeinschaft
Andreas Neumann (r.) zusammen mit Prof. Dr. Daniel Vallböhmer, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und Ärztlicher Direktor des Evangelischen Krankenhauses Dinslaken. Foto: EVKLN

Neuer Standortleiter am Evangelischen Krankenhaus Dinslaken
Andreas Neumann ist bereit für die Zukunft

Das Evangelische Klinikum Niederrhein plant für die Zukunft und hat eine wichtige Schnittstelle in der Unternehmensführung neu besetzt: Andreas Neumann ist seit dem 1. Juli neuer Standortleiter am Evangelischen Krankenhaus Dinslaken. Gleichzeitig ist der 37-Jährige auch für die kaufmännischen und organisatorischen Belange am Johanniter Krankenhaus Oberhausen und im – ebenfalls zum 1. Juli neu gegründeten – Medizinischen Versorgungszentrum Duisburg Niederrhein, einer hundertprozentigen Tochter...

  • Dinslaken
  • 29.07.21
Ratgeber
Geschäftsführer Heino ten Brink und der PJ-Beauftragte Prof. Dr. Jens Litmathe, Chefarzt der Klinik für Akut- und Notfallmedizin freuen sich auf den akademischen Nachwuchs.

EVK Wesel ist jetzt akademisches Lehrkrankenhaus
Junge Ärzte und Ärztinnen ausbilden

Das evangelische Krankenhaus ist ab sofort als akademisches Lehrkrankenhaus der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen anerkannt. Vom kommenden Wintersemester an können nun Medizinstudentinnen und -studenten das letzte Jahr ihres Studiums der Humanmedizin in Wesel absolvieren. Dieses so genannte Praktische Jahr (kurz PJ) dient der praktischen Ausbildung. Je nach persönlicher Karriereplanung müssen sich der medizinische Nachwuchs direkt am Patientenbett, auf der Station, im OP...

  • Wesel
  • 24.06.21
Natur + Garten
Dieses Dankeschön aus Tulpen, Veilchen und Osterglocken gilt den MitarbeiterInnen des städtischen Gesundheitswesens.

Auszubildenden des Dortmunder Grünflächenamtes gestalten Wort aus 1800 Pflanzen
Blumiges Dankeschön an Menschen im Gesundheitswesen

Die Auszubildenden des Grünflächenamtes haben sich etwas  einfallen lassen, um allen Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten ein Dankeschön für ihren Einsatz gegen das Corona-Virus auszusprechen. Hierfür widmet die Ausbildungsabteilung des Grünflächenamts dem gesamten Dortmunder Gesundheitswesen eine Frühjahrsbepflanzung. Bei der Pflanzung des Beetes waren ein Praxisanleiter, sowie das dritte Lehrjahr des Ausbildungsbetriebes, sowie eine Kolonne des Unterhaltungsbezirkes involviert. Für das...

  • Dortmund-City
  • 29.04.21
Politik
Es wurden erfolgreich Unterschriften für die Volksinitiative Gesunde Krankenhäuser in NRW - für ALLE! gesammelt.
Video 2 Bilder

Gesundheitswesen
Volksinitiative sammelt Unterschriften für gesunde Krankenhäuser in NRW

Es geht um nicht weniger als um ein gemeinwohlorientiertes statt eines profitorientierten Gesundheitswesens. Dafür wurden am Wochenende in Dortmund an der Möllerbrücke für die Volksinitiative Gesunde Krankenhäuser in NRW - für Alle! unter Einhaltung der Coronaregeln durchaus erfolgreich zahlreiche Unterschriften gesammelt. Die Volksinitiative, die von verschiedenen Bündnissen für mehr Personal in Krankenhäusern sowie für den Erhalt von Krankenhäusern in Kooperation mit der Gewerkschaft verdi...

  • Dortmund-City
  • 26.04.21
  • 1
Wirtschaft
Das ehemalige Kaufhausgebäude an der Duisburger Straße wird jetzt mit neuem Leben gefüllt. Als künftiges Haus der Gesundheit und Sicherheit wird es zu einem attraktiven Anziehungspunkt für viele Menschen werden und seinen „Dornröschen-Schlaf“ beenden.
Foto: Jens Hauer
3 Bilder

Ehemaliges Kaufhausgebäude wird zum Haus der Gesundheit und Sicherheit
Ein Meilenstein für Hamborn

Ein Gebäude mit langer Geschichte und großer Tradition sieht einer neuen, vielversprechenden Zukunft entgegen. Das ehemalige Kaufhaus an der Duisburger Straße 226, im Herzen Hamborns gelegen, wird in absehbarer Zeit als Haus der Gesundheit, Fitness und Sicherheit mit neuen, zeitgemäßen Angeboten ein Anziehungspunkt für viele Menschen sein. Zugleich soll und wird das Haus den Standort Hamborn nachhaltig stärken. Die Greyfield Group, die das Haus 2016 erworben hatte, macht noch in diesem Jahr...

  • Duisburg
  • 24.04.21
  • 1
Politik
Erhält von den Mainstream-Medien stets eine Plattform: Der umstrittene SPD-"Gesundheitsexperte" Karl Lauterbach

"Nie bewiesen als Arzt qualifiziert zu handeln"
Bürgerreporter-Meinung: Skandale des SPD-"Gesundheitsexperten" Lauterbach

"Durch den Lebenslauf des sogenannten "Experten" Karl Lauterbach ziehen sich zahlreiche Skandale. Konsequenzen für sein wiederholtes Fehlverhalten musste er jedoch nie fürchten.", berichtet die Internetseite gewerkschaftsforum.de am 27. März 2021. Die Internetseite erinnern an den Lipobay-Skandal. Allein in den USA sind an diesem Medikament von Bayer mindestens 31 Menschen gestorben. Der Konzern Bayer musste an über 3.000 Geschädigte über 1 Milliarde US-Dollar Entschädigung zahlen. Auch...

  • Dortmund
  • 04.04.21
  • 7
  • 3
Politik
MdB Sabine Poschmann
2 Bilder

SPD hat Kandidaten aufgestellt.
Dortmunder SPD setzt bei der Bundestagswahl 2021 auf Poschmann und Peick

Die Dortmunder SPD schickt bei der Bundestagswahl im September das Duo Poschmann/Peick ins Rennen – das ist das Ergebnis der beiden digitalen Wahlkreiskonferenzen, die die Partei einberufen hatte. Eine satte Mehrheit der Delegierten sprach sich für Jens Peick (90 %) als Kandidaten für den Wahlkreis Dortmund I und Sabine Poschmann (94 %) als Kandidatin für den Wahlkreis Dortmund II aus. Poschmann und Peick freuen sich über die starken Ergebnisse: „Wir sind dankbar für das deutliche Votum der...

  • Dortmund-Süd
  • 27.03.21
Wirtschaft
Julian Löhe leitet das Krankenhaus Lütgendortmund.

Julian Löhe übernimmt in Lütgendortmund
Neuer Chef im Krankenhaus

Das Klinikum Westfalen hat die Leitungsaufgaben an beiden Dortmunder Knappschaftskrankenhäusern neu organisiert. Julian Löhe übernimmt ab sofort die Standortleitung im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund. Er wird in dieser Funktion von Verwaltungsleiter Lukas Tacke unterstützt. Der frühere Lütgendortmunder Standortleiter Matthias Wagner hatte zuvor die Aufgabe als Krankenhausleiter am Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel übernommen. Ehrenamtlicher Rettungssanitäter Julian Löhe war...

  • Dortmund-West
  • 22.03.21
WirtschaftAnzeige

medisana und FOM kooperieren
Weiterbildung für junge Nachwuchskräfte

Weiterbildung für junge Nachwuchskräfte – medisana und die FOM Hochschule tun sich zusammen Die Innovationskraft und hohe Beschäftigungsdichte hat die Gesundheitsbranche zu einem der wichtigsten Wachstums- und Beschäftigungsmotoren für die deutsche Wirtschaft gemacht. Um die Branche stetig weiterzuentwickeln und auch die Digitalisierung in Düsseldorf und Neuss weiter voranzutreiben, sind Fach- und Führungskräfte mit einer entsprechenden beruflichen und akademischen Ausbildung gefragt. Das haben...

  • Düsseldorf
  • 28.01.21
Wirtschaft

2019 arbeiteten in Dortmund 8.1 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Gesundheitsweisen
Boombranche Gesundheit

Das Gesundheitswesen gehört in Dortmund zu den Boom-Branchen: Zwischen 2009 und 2019 stieg die Zahl der Beschäftigten um 31,2 Prozent auf 19.987. Damit waren 8,1 Prozent der insgesamt 246.603 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten 2019 in Dortmund im Gesundheitswesen tätig. Das geht aus Berechnungen des Statistik-Teams des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Essen hervor. Im Ruhrgebietsschnitt arbeiten sogar 9,1 Prozent der Beschäftigten in der Branche (26,2 Prozent mehr als 2009). Im übrigen...

  • Dortmund-City
  • 22.01.21
Wirtschaft
Zum Gesundheitswesen zählen alle Bereiche der medizinischen Behandlung und Pflege, z. B. Krankenhäuser, Sanatorien, Rehazentren, Arzt- und Physiotherapiepraxen.

Wachstumsbranche Gesundheitswesen
8,6 Prozent der Beschäftigten im Kreis Wesel arbeiten in diesem Bereich

Das Gesundheitswesen gehört im Kreis Wesel zu den Wachstumsbranchen: Zwischen 2009 und 2019 stieg die Zahl der in diesem Bereich Beschäftigten um 24,6 Prozent auf 11.851. Damit waren 8,6 Prozent der insgesamt 138.260 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Kreis 2019 im Gesundheitswesen tätig. Das geht aus Berechnungen des Statistik-Teams des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Essen hervor. Die Bedeutung des Gesundheitswesens ist im Kreis Wesel etwas geringer als im Ruhrgebietsschnitt, wo...

  • Dorsten
  • 18.01.21
Politik
Die Bundestagspetition für bessere Pflege zum Schutz der Pflegebedürftigen fordert eine konsequente Abkehr von Profitdenken und ökonomischen Fehlanreizen.

Bundestagspetition
Mensch vor Profit: Für eine Pflege in Würde

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac unterstützt die von der Zeitschrift Stern initiierte Bundestagspetition für bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte und ruft dazu auf, sie zu unterzeichnen. Die Petition fordert mehr Zeit für Patient*innen durch verlässliche Arbeitszeiten der Pflegekräfte, weniger Bürokratie, Personalschlüssel nach echtem Bedarf sowie sofortiges Handeln bei Unterbesetzung. Zudem soll das Berufsbild aufgewertet werden durch höhere Gehälter, Zulagen und die...

  • Dortmund
  • 17.01.21
Politik
Die Intensivbetten werden während der Coronakrise auch knapp, weil im Jahr 2020 bundesweit zwanzig Krankenhäuser wegen des kapitalistischen Schachers im Gesundheitswesen geschlossen wurden.

Gesundheitswesen
Klinikrettung-Bündnis fordert Stopp von Krankenhausschließungen

In einer bundesweiten Videokonferenz hat sich am 21. Dezember 2020 das Bündnis Klinikrettung der Öffentlichkeit vorgestellt. Ziel des Bündnisses ist es, den sofortigen Stopp von Schließungen von Krankenhäusern zu bewirken. In Deutschland werden zum Jahresende zwanzig Krankenhäuser geschlossen sein, doppelt so viele wie im Durchschnitt der letzten Jahre. Betroffen sind im Corona-Jahr 2.144 Betten und circa 4.000 Stellen. "Das Bündnis Klinikrettung hat sich gegründet, um klar machen: Die Menschen...

  • Dortmund
  • 26.12.20
Wirtschaft
Qualifizierte Pflegekräfte sind aktueller gefragter denn je.

Qualifizierte Pflegekräfte „Made in Wesel“
Stadt Wesel und das Bildungszentrum Niederrhein Wesel unterzeichnen langfristige Kooperation

Im Bereich des Gesundheitswesens ist die Stadt Wesel in der Region ein Leuchtturm: Zwei Krankenhäuser, zahlreiche Fachärzte und mehrere Bildungseinrichtungen, die Fachkräfte ausbilden, gehören zum Portfolio. Nachdem der Rat der Stadt Wesel den Weg für eine langfristige Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem Bildungszentrum Niederrhein Wesel (BZNW) freigemacht hat, haben nun die beiden Vertragspartner einen langfristigen Mietvertrag für das Gebäude der ehemaligen Gemeinschaftshauptschule...

  • Wesel
  • 26.12.20
Wirtschaft
Das Organisations-Team der Kalkarer Seminare (v. l.): Andrea Huisman (Leitung der Bildungsakademie für Gesundheitsberufe), Heike Kießler (Verwaltung), Margit Wolhorn (Pflegedienstleiterin St. Nikolaus-Hospital Kalkar).

Kalkarer Seminare: Programm 2021 erschienen
Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen – Anmeldungen ab sofort möglich

Die Kalkarer Seminare präsentieren ihr Seminarprogramm 2021. Anmeldungen für die mehr als 50 Veranstaltungen im Jahr 2021 sind ab sofort möglich. Auch die 22. Auflage des Fort- und Weiterbildungsprogrammes für Beschäftigte im Gesundheitswesen spannt einen thematisch vielfältigen Bogen – vom Umgang mit Menschen mit Persönlichkeitsstörungen bis zur Mitarbeitermotivation, vom Sitztanz bis zu Tipps für einen rückenschonenden Pflegealltag. Mehrere Seminare widmen sich dem Umgang mit dementiell...

  • Kalkar
  • 26.11.20
Politik
Erstsemester-Begrüßungstaschen, die Welcome-Bags, lagen in der Orientierungswoche in der Hochschule für die Studienanfänger*innen bereit.

Erstsemester
Rund 490 Studierende starteten ihr Studium an der hsg Bochum

An der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) sind rundber 490 Studienanfänger*innen ins Wintersemester 2020/2021 gestartet. Nach der wegen der Corona-Pandemie digital angelegten Orientierungswoche für Erstsemester der Bachelorstudiengänge, die vom 26. bis zum 30. Oktober 2020 stattfand, starteten knapp 380 Bachelor-Erstsemester an der hsg Bochum in ihr Studium. Die knapp 110 Erstsemester in den Master-Studiengängen der Hochschule hatten bereits ab Anfang Oktober 2020 ihr Studium aufgenommen....

  • Bochum
  • 05.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.