Gewerbe

Beiträge zum Thema Gewerbe

Politik
OB Marc Buchholz und Dr. Hendrik Dönnebrink, Geschäftsführer der medl, unterzeichnen den Glasfaserausbau-Vertrag. Foto:Walter Schernstein

24 Millionen Förderung für Netzausbau in Mülheim
Glasfasernetz wird ausgebaut

Der Ausbau des geförderten Glasfaserausbaus im Stadtgebiet kann beginnen: Nachdem bereits im Februar die Fördermittel des Bundes genehmigt worden waren, liegt inzwischen auch der Zuwendungsbescheid des Landes NRW in gleicher Höhe vor. Insgesamt stehen für den geförderten Glasfaserausbau damit mehr als 24 Millionen Euro zur Verfügung, die für die Erschließung der 48 Schulstandorte sowie weiterer zirka 1.200 geförderte Haushalte benötigt werden. In den nächsten Jahren entsteht durch den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.06.21
Blaulicht
Feuerwehr im Einsatz um Gefahr durch ausgelaufene  Lösungsmittel abzuwenden. (Symbolbild)

Doppelter Feuerwehreinsatz in Mülheim Stadtmitte
Lösungsmittel waren ausgelaufen

Am Mittwoch, 9. September, gegen 15.50 Uhr,  wurde die Feuerwehr  zu einem Gefahrstoffaustritt in einem Gewerbeobjekt in der Mülheimer Altstadt gerufen. In einer Gewerbehalle waren ungefähr 100 Liter  Lösungsmittel und Farbe infolge eines technischen Defekts ausgelaufen. Zwei Mitarbeiter die in dem Bereich arbeiteten wurden vorsorglich durch den Notarzt versorgt und in ein Mülheimer Krankenhaus zur Kontrolle gebracht. Sie konnten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen. Die ausgelaufenen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.09.20
Natur + Garten
Gewerbe im Winkhauser Tal? Selbst wenn die Essener Flächen nicht betroffen sind, stoßen die Mülheimer Pläne auf heftige Kritik.

Nachbarstadt Mülheim möchte Gewerbe im Winkhauser Tal ansiedeln - bis an Bergkamp heran
Pläne stoßen auf heftige Kritik

 Der Nachbarstadt Mülheim liegt seit Herbst letzten Jahres der Vorschlag ihrer Wirtschaftsförderung „Mülheim & Business“ vor, unter anderem 46 Hektar im städteübergreifenden Winkhauser Tal – also etwa in der Größe des Borbecker Schlossparks - in eine gewerblich-industrielle Nutzung umzuwandeln. Die Gewerbeplanungen betreffen nur die Mülheimer Seite und nicht die unter Naturschutz stehenden Flächen. Sie reichen allerdings bis in die Nähe der Essener Stadtgrenze am Bergkamp heran. Die aktuellen...

  • Essen-Borbeck
  • 17.07.20
Politik
Auch Fridays for Future und Parents4Future positionieren sich gegen das angedachte Wirtschaftsflächenkonzept.

Wirtschaftsflächenkonzept
Initiativen formieren sich gegen den Wirtschaftsförderer

Am kommenden Dienstag wird Mülheims Wirtschaftsförderer Hendrik Dönnebrink in einer Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses sein neues Flächenkonzept vorstellen. Dass das Papier nicht nur auf grenzenlose Begeisterung stoßen würde, hat sich schon in den vergangenen Wochen herauskristallisiert. Gemeinsam mit den Grünen äußerten mehrere Bürgerinitiativen und Verbände jetzt noch einmal gemeinsam Kritik an Dönnebrinks Konzept. „Es geht darum, einmal die Stimmen zu sammeln – sowohl von den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.01.20
  • 1
Wirtschaft
Stellen den Masterplan vor: Dezernent Peter Vermeulen, OB Ulrich Scholten und Wirtschaftsförderer Jürgen Schnitzmeier (v.l.).

Masterplan Industrie und Gewerbe
Verwaltung und Wirtschaftsförderung streiten Dissens ab

In etwa vier Wochen soll der aktuell als Entwurf vorliegende „Masterplan Industrie und Gewerbe“ beschlossen werden. Bei IHK und Unternehmerverband war er in der vergangenen Woche auf heftige Kritik gestoßen. Auch deswegen äußerten sich Stadtverwaltung und Wirtschaftsförderung noch vor der Ausschusssitzung am Dienstag. Es sei der Eindruck entstanden, dass ein Dissens zwischen den beiden Parteien bestehe. Dem ist laut Oberbürgermeister Ulrich Scholten aber nicht so. „Es gibt höchstens...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.04.19
Wirtschaft
Übten Kritik am Masterplan: Heinz-Jürgen Hacks und Veronika Lühl von der IHK sowie Kerstin Einert-Pieper und Hanns-Peter Windfeder vom Unternehmerverband (v.l.).

Masterplan Industrie und Gewerbe
Unternehmerverband und IHK rechnen mit Industrieplan ab

Der Unternehmerverband und die Industrie- und Handelskammer haben sich am Donnerstag zum „Masterplan Industrie und Gewerbe“ geäußert, der noch im Mai von der Politik verabschiedet werden soll. Es wurde zu einer Abrechnung mit den städtischen Planern. Denn wesentliches Neues konnten weder der Unternehmerverbandsvorsitzende Hanns-Peter Windfeder noch die stellvertretende IHK-Geschäftsführerin Veronika Lühl in dem 91-seitigen Papier entdecken. Windfeder fehlt alleine schon eine realistische...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.03.19
Politik
Oberbürgermeister Ulrich Scholten besuchte die Expo Real in München nicht. Foto: PR-Foto Köhring
2 Bilder

Gehört ein OB auf die größte europäische Fachmesse für Immobilien und Investitionen?

Die Expo Real ist die größte Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa. Mülheim wurde dort vom 7. bis zum 9. Oktober unter anderem von Jürgen Schnitzmeier (Wirtschaftsförderung) und Dezernent Peter Vermeulen vertreten. Andere Ruhrgebietsstädte waren in München auch durch ihre Oberbürgermeister vertreten. Bochums OB Thomas Eiskirch weilte vor Ort, als der Technologiekonzern Bosch auf dem Gelände des früheren Bochumer Opel-Werks in Bochum-Laer die Schaffung von bis zu 2.000 neuen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.10.18
Überregionales

Gewerbeabteilung des Ordnungsamtes am 7. April geschlossen

Wegen einer internen Fortbildungsveranstaltung bleibt die Abteilung für Gewerbeangelegenheiten mit der Gewerbemeldestelle am Donnerstag, 7. April, geschlossen. Die Mitarbeitenden sind ab Montag, 11. April, wieder gerne zu den üblichen Sprechzeiten erreichbar: Montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Für einen Termin außerhalb dieser Zeiten ist das KommunikationsCenter unter Tel. 455-0 anzusprechen.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.03.16
Politik
Der Ausweichparkplatz an der Duisburger Straße erfüllt den Entlastungsdruck keineswegs. Eigentlich sollten hier 72 Autos parken können.
3 Bilder

Harte Zeiten für Gewerbe

Die ersten Arbeitsplätze sind bereits flöten gegangen. Die nackte Existenzangst geht an der Duisburger Straße entlang der HRW-Baustelle um. Doch die Bauverwaltung, so der Vorwurf, ignoriert diese Ängste. Von Hilfe keine Spur. Umsatzeinbußen im vier- bis fünfstelligen Euro-Bereich bis hin zur Schließung beklagen die Gewerbetreibenden. Die ersten Arbeitsplätze seien bereits verloren. „Doch wer sich beschwert, wird von der Bauverwaltung noch weiter abgestraft.“ Das berichten Gewerbetreibende den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.05.14
Politik

Ruppige Töne

Mit ihrer Klage über mangelnde Information und ruppige Töne seitens der Bauverwaltung stehen die Gewerbetreibenden an der Duisburger Straße nicht allein. Auch in der Vergangenheit war es den Bauverwaltern scheinbar egal, ob sie die Existenzen anderer vernichten. Das ist auch kaum verwunderlich: Sie erhalten jeden Monat ihr Salär, ohne sich darum kümmern zu müssen, woher es kommt. Dass es die Steuergelder sind, vergessen die Bauverwalter offenbar nur allzu gern. Hallo liebe Bauverwalter: Wir,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.05.14
Ratgeber
Eine Arbeitsgruppe des Jugendstadtrates setzte die Idee der Praktikantenbörse mit den Mülheimer Wirtschaftsförderern um.

Jugendstadtrat stellt Praktikantenbörse ins Netz

Am Anfang stand die Idee, eine Praktikantenbörse für Schüler einzurichten. Damit klopfte eine Arbeitsgruppe an die Pforten der Mülheimer Wirtschaftförderung und wurde freudig eingelassen. Was im April vergangenen Jahres als Überlegung begann, ist seit Kurzem Realität: Schüler wie Unternehmen können auf die Mülheimer Praktikantenbörse unter www.praktikum-mh.de zugreifen. Die einen als Suchende, die anderen, um Praktikumsplätze anzubieten. „Die Datenbank hilft damit beiden Seiten“, betont Jürgen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.01.12
Überregionales
Das Lindgens-Gelände von oben.

SMW kauft Lederfabrik Lindgens

Dass die Zeiten der Lederproduktion am Kassenberg gezählt sind, machte schon der Vorstoß des Immobilieneigentümers Kurtludwig Lindgens deutlich, der die Fachhochschule an diesen Standort holen wollte. Am Donnerstag gab die SMW bekannt, dass sie das Gelände gekauft hat. 2013 läuft der Mietvertrag der Lederfabrik Seton aus. Dann will die Projektentwicklungsgesellschaft SMW, ein „joint-venture“ der Mülheimer Wohnungsbau, Sparkasse Mülheim und Immobilienberatung Hoffmeister, für die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.