Gewerbegebiet

Beiträge zum Thema Gewerbegebiet

Blaulicht
Die Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes auf der Lagerfläche verhindern. Foto: Feuerwehr

Feuerwehr verhindert Großfeuer auf Firmengelände
Feuerwehrmann bei Brand in Gladbeck verletzt

Dank des raschen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Großbrand auf einem Firmengelände an der Bottroper Straße noch rechtzeitig verhindert werden. Paletten und Verpackungsmaterial hatten Feuer gefangen, und der Brand drohte auf weitere dort gelagerte Materialien überzugreifen. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz verletzt. Gegen 20.21 Uhr am Abend des 8. Mai wurde der Kreisleitstelle der Feuerwehr in Recklinghausen ein Brand auf dem Gelände eines Gewerbebetriebs an der Bottroper Straße in...

  • Gladbeck
  • 09.05.21
  • 1
Politik
Die alte Tengelmann-Zentrale an der Wissol-Straße. 
Foto: PR-Foto Köhring
2 Bilder

Diskussion um die Entwicklung von Wirtschaftsflächen
Ein Dauerbrenner

Der Ausschuss für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung beschäftigte sich mit der Entwicklung neuer Wirtschaftsflächen. Ein Dauerbrenner, der auch wesentlich den Kommunalwahlkampf bestimmt hatte. Die Resultate sind bekannt: geschützte und konfliktreiche Freiflächen im Außenbereich sind zu verschonen. Doch wo in Mülheim sollen neue Wirtschaftsflächen ausgewiesen werden? Felix Blasch ist Leiter des Amtes für Stadtplanung & Wirtschaftsförderung und präsentierte dem Wirtschaftsausschuss seine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.04.21
Politik
Die Zukunft des Flughafens Essen / Mülheim beschäftigt die Gemüter weiterhin.
Foto: PR-Foto Köhring / AK

Planungsausschuss schob den Flughafen in den Rat
Keine Trabantenstadt

Der Planungsausschuss des Mülheimer Stadtrates hatte den Punkt „Durchführung des Wettbewerbs zum städtebaulichen Rahmenkonzept Flughafen Essen / Mülheim, hier: Beschluss der Auslobung“ auf der Tagesordnung. Die Vorsitzende Christina Küsters (CDU) führte durch eine rege Diskussion, die zu einer Vertagung des Punktes führte. Es wurde Beratungsbedarf angemeldet. Oberbürgermeister Marc Buchholz wurde deutlich: „Verwaltung macht das, was Politik will. Was wir heute auf der Tagesordnung haben, ist...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.03.21
  • 1
Ratgeber
Im Gewerbegebiet Lembeck schreitet der Straßenausbau voran.

Geänderte Verkehrsführung
Straßenausbau im Gewerbegebiet Lembeck schreitet voran

Im Gewerbegebiet Lembeck schreitet der Straßenausbau voran. Aktuell beginnen die Arbeiten zur Asphaltierung der Straße Zur Reithalle im Abschnitt zwischen Endelner Weg und Am Hagen. Diese Arbeiten sollen in längstenfalls 14 Tagen abgeschlossen sein. Die Straße wird dann allerdings zunächst nur für Anlieger, aber nicht für den allgemeinen Verkehr freigegeben, da noch einige Restarbeiten zu erledigen sind. Eine Änderung der Verkehrsführung im Gewerbegebiet ergibt sich allerdings dadurch, dass es...

  • Dorsten
  • 19.03.21
Wirtschaft
Am Standort in Dorsten/Marl hat der Supply-Chain-Management- und E-Commerce-Dienstleister jetzt eine neue Verpackungsmaschine in Betrieb genommen, um unter anderem das Onlinegeschäft von international erfolgreichen Schuhmarken noch effizienter und flexibler managen zu können.
2 Bilder

Arvato Supply Chain Solutions
Neue automatisierte Verpackungslösung in Dorsten/Marl

Arvato Supply Chain Solutions treibt die Automatisierung seiner Standorte und Prozesse weiter voran. Am Standort in Dorsten/Marl hat der Supply-Chain-Management- und E-Commerce-Dienstleister jetzt eine neue Verpackungsmaschine in Betrieb genommen, um unter anderem das Onlinegeschäft von international erfolgreichen Schuhmarken noch effizienter und flexibler managen zu können. Die automatisierte Verpackungslösung ist skalierbar und soll künftig auch für weitere Standorte und E-Commerce-Kunden...

  • Dorsten
  • 17.03.21
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei hat diverse Strafverfahren eingeleitet (Symbolbild).

In der Körnebachstraße am Rande der Oststadt
Statt Aussprache eskaliert ein Streit zwischen zwei Mittzwanzigern

Ein bereits länger andauernder Streit zwischen zwei Männern ist am Sonntagabend (21.2.) in einem Gewerbegebiet an der Körnebachstraße am Rande der Oststadt eskaliert. Bei einer vermeintlichen Aussprache kam es zu diversen Straftaten, unter anderem wurde mit einem mutmaßlichen Luftgewehr geschossen. Verletzt wurde aber niemand. Nach ersten Erkenntnissen trafen sich die Männer gegen 18 Uhr. Vorausgegangen waren Beleidigungen und Bedrohungen, die offensichtlichder Aussprache bedurften. Am...

  • Dortmund-Ost
  • 22.02.21
Politik
Foto: LK / Ingrid Geßen

Essen
Wie gut ist die Stadt?

War irgendwie klar, oder? Die Sanierung des Kulturforums in Essen- Steele wird doppelt so teuer wie geplant. Bis es hier überhaupt losging, das dauerte fast ein Jahrzehnt.  Kufo-Sanierung kostet 1,6 Mio Euro mehr Auch bei der Umsetzung des neuen Einkaufzentrums in Freisenbruch, Quartier am Hellweg, "verdaddelt" sich die Stadt. Erst wurden wichtige Ausschreibungen vergessen, jetzt ist man von Bergbauschäden überrascht, die den Anwohnern schon seit Ewigkeiten bekannt sind. Einkaufszentrum in...

  • Essen-Steele
  • 18.02.21
  • 2
Politik
Am Dohrbauch

Am Dohrbaum – SPD-Antrag erfolgreich
„Am Dohrbaum“ wird ein reines Gewerbegebiet

„Am Dohrbaum“ wird ein reines Gewerbegebiet – der Antrag der SPD Schwerte ist mit sehr breiter Mehrheit angenommen worden. SPD-Ratsherr Marc Seelbach hat sich erfolgreich für die Abänderung des Plangebietes eingesetzt, nicht zuletzt nach vielen Gesprächen mit Anwohner*innen am Alten Dortmunder Weg. Keine Erschließung über den Alten Dortmunder WegGemäß der letzten Planungen sollte „Am Dohrbaum“ ein Mischgebiet entstehen: teils Gewerbegebiet, teils Wohnbebauung, die über eine neue Straße vom...

  • Schwerte
  • 16.02.21
  • 1
Wirtschaft

Aurelis investiert im Gewerbepark an der Dahlhauser Straße
Zukunftsfähige Gestaltung

Das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate hat im Gewerbepark an der Dahlhauser Straße in Essen einen langfristigen Mietvertrag mit der Kronen Getränkemärkte GmbH geschlossen. Das Unternehmen ist bereits seit 1994 Franchisenehmer der Marke Trinkgut und wird nach dem Umbau und der Erweiterung der Räumlichkeiten zusätzlich eine Filiale des Heimtierbedarfs Fressnapf am Standort eröffnen. Beide Ladenlokale sind annähernd gleich groß und haben eine Verkaufsfläche von insgesamt 1.600...

  • Essen-Steele
  • 11.02.21
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Wulfen 1/2 in Dorsten startet die RAG Montan Immobilien in der 2. Kalenderwoche 2021 mit Rodungsarbeiten.
2 Bilder

Große Heide in Wulfen
Erster Schritt zur Realisierung des Industrieparks

Auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Wulfen 1/2 in Dorsten startet die RAG Montan Immobilien in der 2. Kalenderwoche 2021 mit Rodungsarbeiten. Die Arbeiten bilden den Auftakt zur Erschließung des Industrieparks Große Heide und werden durch ein zertifiziertes Forstunternehmen aus Borken durchgeführt. In Abhängigkeit der Witterung werden die Arbeiten ca. 3 Wochen in Anspruch nehmen. Die für die Rodungen erforderlichen ökologischen Ersatzmaßnahmen führt die RAG Montan Immobilien im Rahmen...

  • Dorsten
  • 11.01.21
Politik
Die Aufbauten sind abgerissen, jetzt muss der Ruhrverband ran.
2 Bilder

Essen-Steele, Ruhrau
Gewerbegebiet erst 2022

Seit Jahren ist das Grundstück Pläßweidenweg und seine Nicht-Vermarktung ein großes Thema im Stadtbezirk VII, das auch die ehemalige SPD-Bezirksvertreterin und heutige Ratsfrau Michaela Heuser begleitet hat. "Das ist eine unendliche Geschichte und immer wieder werde ich darauf angesprochen", sagt Heuser. "Ich hoffe, dass wir jetzt als SPD-Fraktion im Rat mit vielen neuen Mitgliedern mehr Schwung in die Sache bringen können, bevor noch mehr Gewerbetreibende abwandern und Essen den Rücken...

  • Essen-Steele
  • 28.11.20
  • 1
Politik

Standort für großflächige Industrieansiedlungen
Stadt Wetter spricht sich gegen Vordere Heide als regionaler Kooperationsstandort aus

Die Stadt Wetter spricht sich klar gegen die Vordere Heide als regionaler Kooperationsstandort im aktuellen sachlichen Teilplan des Regionalplans Ruhr (RVR) aus. Die Verwaltung hat dem RVR bereits eine aktuelle ablehnende Stellungnahme vorgelegt. Für den Stadtentwicklungs- Wirtschaftsförderungs- und Bauausschuss (24.11.) und den Rat (17.12.) legt die Verwaltung einen entsprechenden Beschlussvorschlag vor. Gegen die Aufnahme der Vorderen Heide in die Entwurfsplanung hat sich die städtische...

  • Wetter (Ruhr)
  • 20.11.20
Blaulicht

Betriebsgelände im Gewerbegebiet am Nielande
Gefahrstoffaustritt in Wetter

Die Feuerwehr Wetter befindet sich aktuell im Einsatz auf einem Betriebsgelände im Gewerbegebiet am Nielande. Dort ist eine Chemikalie aus einem Behälter ausgetreten. Acht Personen befanden sich im Gefahrenbereich und werden derzeit vom Rettungsdienst untersucht. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Personen zuvor aus dem Gefahrenbereich retten und führen aktuell Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Stoffes sowie zur genauen Identifikation durch. Es liegen...

  • Wetter (Ruhr)
  • 30.10.20
Blaulicht
Wegen der direkten Nachbarschaft zum Chemiewerk Rütgers wurde von der Feuerwehr Vollalarm ausgelöst.
3 Bilder

Vollalarm in Castrop-Rauxel
Feuerwehr rückt nach Vollalarm zu einem Großbrand in Rauxel aus. Sattelschlepper in Werkshalle ausgebrannt.

Heute wurde gegen 12:35 Uhr durch den Sirenenalarm der Vollalarm für die Feuerwehren Castrop-Rauxel ausgelöst. Alle Krätfte der Berufsfeuerwehr sowie alle Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr rückten zu einem Brand an der Von Hofmann Straße aus.  Bei einem metallverarbeitenden Betrieb in der Von Hofmann Straße, der in unmittelbarer Nähe des Chemiewerk Rütgers (Rain Carbon) und dem Hauptbahnhofs liegt, war in einer Werkshalle ein Sattelschlepper in Brand geraten. Die Castroper Feuerwehr wurde...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.10.20
Blaulicht
Am frühen Montagmorgen (21. September) kam es in einem Wulfener Gewerbegebiet zu einem größeren Polizeieinsatz.
3 Bilder

Großer Einsatz an der Wienbachstraße
Razzia bei Autoverwertern im Wulfener Gewerbegebiet

Über ein Dutzend Mannschaftswagen einer Polizei-Hundertschaft, sowie etliche Fahrzeuge in Zivil, umstellten zwei Betreiber von Autoverwertern an der Wienbachstraße im Ortsteil Wulfen. Bereits gegen 06 Uhr rückten die Beamte in voller Mannschaftsstärke an und ermittelten auf dem Gelände. Die Betreiber der beiden Unternehmen stammen laut Firmennamen aus dem Kosovo und aus dem arabischen Raum. Vor den Betrieben stehen viele hochwertige, aber schon ältere Fahrzeuge mit Kennzeichen aus...

  • Dorsten
  • 22.09.20
  • 1
Ratgeber
Mit der Bereitstellung von Industrie- und Gewerbeflächen an dem ehemaligen Bergbaustandort sollen neue Beschäftigungsangebote für den Arbeitsmarkt der Stadt Dorsten sowie der gesamten vom Strukturwandel stark betroffenen Emscher-Lippe-Region entstehen.

Ehemalige Schachtanlage Wulfen 1/2
Auslegung des Bebauungsplans „Industriepark Große Heide Wulfen“

Die Entwicklung des Industrieparks Große Heide Wulfen am Standort der ehemaligen Schachtanlage Wulfen 1/2 soll einen Beitrag zur Bewältigung des Strukturwandels vor dem Hintergrund des Ende 2018 vollendeten Rückzugs des Steinkohlebergbaus aus dem nördlichen Ruhrgebiet leisten. Mit der Bereitstellung von Industrie- und Gewerbeflächen an dem ehemaligen Bergbaustandort sollen neue Beschäftigungsangebote für den Arbeitsmarkt der Stadt Dorsten sowie der gesamten vom Strukturwandel stark betroffenen...

  • Dorsten
  • 09.09.20
Natur + Garten
Das Projekt „Grün statt Grau“ zur naturnahen Umgestaltung von Gewerbegebieten ist mit dem Nachhaltigkeitspreis des Rates ausgezeichnet worden. Unser Bild zeigt Kinder aus der Garten-AG der Haard- / Johannesschule, die im letzten Jahr von der Firma Neubauer eingeladen wurden, auf dem Firmengelände im Gewerbepark Lenkerbeck Wildblumen auszustreuen. Foto: ST

Projekt im Gewerbegebiet Marl-Lenkerbeck ausgezeichnet
Grün statt grau

In Zeiten des Klimawandels reicht es nicht nur darüber zu reden. Es braucht Macher und Projekte, die im Kleinen wie Großen positive Veränderungen schaffen. Und genau das passiert in Marl zum Beispiel im Gewerbegebiet Lenkerbeck. Dafür gab's jetzt eine Auszeichnung. Und zwar vom Rat für Nachhaltige Entwicklung, ein im Auftrag der Bundesregierung tätiges Beratungsgremium. Das adelte das Projekt „Grün statt Grau - Gewerbegebiete im Wandel“ mit dem „Projekt Nachhaltigkeit 2020“. Eine der...

  • Marl
  • 08.08.20
Natur + Garten
Das Projekt „Grün statt Grau“ zur naturnahen Umgestaltung von Gewerbegebieten ist mit dem Nachhaltigkeitspreis des Rates ausgezeichnet worden. Unser Bild zeigt Kinder aus der Garten-AG der Haard- / Johannesschule, die im letzten Jahr von der Firma Neubauer eingeladen wurden, auf dem Firmengelände im Gewerbepark Lenkerbeck Wildblumen auszustreuen. Foto: Stadt Marl

Im Gewerbegebiet Marl Lenkerbeck gedeihen jetzt auch Blumen und Bienen

Für ihr Engagement bei der Gestaltung nachhaltiger Gewerbegebiete hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung, ein im Auftrag der Bundesregierung tätiges Beratungsgremium, den Projektpartnern von „Grün statt Grau – Gewerbegebiete im Wandel“ die Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit 2020“ verliehen. Eine der Projektpartnerinnen ist die Stadt Marl. Mehr Aufenthaltsqualität, mehr Natur Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt mit 14 Partnern aus Kommunen, Universitäten und...

  • Marl
  • 31.07.20
Politik
Mitten durchs Gewerbegebiet an der Westfaliastraße soll zukünftig ein neuer Fuß- und Radweg auf einer alten Trasse führen.
2 Bilder

Fördermittel für „Grünen Korridor“ durch das Dortmunder Gewerbegebiet Westfaliastraße
Alte Gleis-Trasse wird grüner Weg

Im Rahmen der Ruhr-Konferenz fördert das Land NRW mit dem „Aktionsprogramm Grüne Lückenschlüsse“ die Grüne Infrastruktur im Revier. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser übergab den Förderbescheid in Höhe von rund 2,2 Mio. Euro jetzt an den Regionalverband Ruhr (RVR). Auch Dortmund hat sich erfolgreich am Programm beteiligt. Mit der bewilligten Maßnahme „Grüner Korridor" für einen Flächenankauf im Gewerbegebiet Westfaliastraße verfolgt das Amt für Stadterneuerung das Ziel, einen Fuß- und Radweg...

  • Dortmund-City
  • 30.07.20
Politik
Beim politischen Frühschoppen des Gartenbau-Vereins Steele-Mitte Anfang des Jahres hatte OB Kufen gesagt, dass er sich um die Hängepartie am Pläßweidenweg in der Steeler Ruhrau kümmern wolle. Foto: Janz
2 Bilder

Gärten in Essen-Steele
OB Thomas Kufen hält Wort - Bagger in der Ruhrau

Seit 2011 versucht die Stadt, das Sportplatzgelände am Pläßweidenweg zu vermarkten. 2017 erhielten die ansässigen Kleingärtner die Kündigung, die Parzellen sollten abgerissen werden. Doch es passierte nicht, außer dass Chaoten immer wieder Lauben entzündeten und das Gelände verwilderte. Zuletzt brannten immer wieder LaubenEin Stich ins Herz der früheren "Laubenpieper" und ein Ärgernis für die Anwohner. OB Kufen, der versprochen hatte zu helfen, geriet in die Kritik (wir berichteten). Doch jetzt...

  • Essen-Steele
  • 12.07.20
  • 3
  • 3
Blaulicht
Die Autos rosteten vor sich hin, mitten im Gewerbegebiet Achenbach.
4 Bilder

Feuer-Wracks rosteten hier seit Wochen

Rost überzieht die ausgebrannten Autos, fast wirkt es wie moderne Kunst. Die Wracks aber sind kein Kunstwerk, sondern das Werk eines Brandstifters - und waren nun ein Fall für das Ordnungsamt. Feuerwehrleute konnten in der Nacht zum 1. Juni nichts mehr retten: Ein Bulli, ein Anhänger und ein darauf transportierter Kleinwagen wurden ein Raub der Flammen. Ermittler der Polizei fanden Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung. Der Halter der Fahrzeuge, ein Mann aus Lünen hätte sich um den...

  • Lünen
  • 26.06.20
Politik
Im Februar gab's noch einen Blumengruß seitens der Vorsitzenden des Gartenbauvereins Steele Mitte, Doris Freesmeier, für den OB.
4 Bilder

Essen-Steele
Kleingärtner sind enttäuscht von OB Thomas Kufen

Ex-Gartenbauvereins-Vorsitzender Norbert Kampmann bekommt täglich Anrufe - Thema: Pläßweidenweg. Denn dort in der Steeler Ruhrau brennen nicht nur immer wieder die leergezogenen Lauben, jetzt brennt auch die politische Luft. Gartenbauvereins-Ikone Norbert Kampmann (40 Jahre aktiv) hat sich in der Redaktion gemeldet. Er sagt: "Wir Kleingärtner sind enttäuscht von Oberbürgermeister Thomas Kufen." Hintergrund: Seit 2011 liegt ein Ratsbeschluss dafür vor, das alte Sportplatzgelände am Pläßweidenweg...

  • Essen-Steele
  • 25.06.20
  • 1
Wirtschaft
Gelungener Verkauf -  Die Deutsche Post AG plant hier einen neuen Zustellstützpunkt.

40 neue Arbeitsplätze
WFG holt Zustellstützpunkt der Post nach Unna

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna (WFG) hat eine rund 7.100 Quadratmeter große Gewerbefläche an der Hansastraße verkauft. Die Deutsche Post AG plant hier einen neuen Zustellstützpunkt. Neben der passenden Größe war auch die gute Verkehrsanbindung des Gewerbegebiets für die Deutsche Post AG ein Argument für diese Fläche. Entstehen werden rund 40 Vollzeit-Arbeitsplätze. Die konkreten Planungen sowie die erforderlichen Antragsverfahren laufen seitens der Deutschen Post AG jetzt...

  • Unna
  • 20.06.20
Natur + Garten
Sabine Gründges und Florian Scheffler von der BI Fulerum Feld informieren die Bürger am Sonntag vor Ort.

Bürgerinitiative informiert vor Ort zum Fulerumer Feld
"Rettet Mülheims grüne Lunge"

Die Bürgerinitiative „Fulerumer Feld – Rettet Mülheims grüne Lunge“ informiert am Sonntag, 21. Juni, von 11 bis 17 Uhr über ihre Arbeit. Mit Informationen direkt am Spazierweg auf dem Fulerumer Feld (Harscheidweg, Ecke Riemelsbeck) möchte die Initiative Interessierte und Anwohner darauf aufmerksam machen, dass eine mögliche Bebauung des Feldes mit einem Gewerbegebiet noch nicht vom Tisch ist. Die Bürgerinitiative Fulerumer Feld und die mittlerweile über 15.000 Menschen, die die Petition der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.