Gewerbegebiet

Beiträge zum Thema Gewerbegebiet

Blaulicht
Die Autos rosteten vor sich hin, mitten im Gewerbegebiet Achenbach.
4 Bilder

Feuer-Wracks rosteten hier seit Wochen

Rost überzieht die ausgebrannten Autos, fast wirkt es wie moderne Kunst. Die Wracks aber sind kein Kunstwerk, sondern das Werk eines Brandstifters - und waren nun ein Fall für das Ordnungsamt. Feuerwehrleute konnten in der Nacht zum 1. Juni nichts mehr retten: Ein Bulli, ein Anhänger und ein darauf transportierter Kleinwagen wurden ein Raub der Flammen. Ermittler der Polizei fanden Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung. Der Halter der Fahrzeuge, ein Mann aus Lünen hätte sich um den...

  • Lünen
  • 26.06.20
Politik
Der Sportplatz Beckinghausen ist aus dem Gewerbeentwicklungskonzept gestrichen worden.
2 Bilder

Sportplatz Beckinghausen nun im Masterplan Wohnen - Fläche wurde aus dem Gewerbeentwicklungskonzept gestrichen

Die Forderung des SPD Ortsvereins Lünen-Beckinghausen, die Sportplatzfläche in Beckinghausen aus dem Gewerbeentwicklungskonzept zu streichen, fand in der letzten Ratssitzung eine Mehrheit. Schon einige Wochen zuvor hatte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt dies ebenso beschlossen. Dort wurde die Fläche außerdem in den Masterplan Wohnen mitaufgenommen und wird somit in den nächsten Jahren für Wohnbebauung überarbeitet werden müssen. Den Sportplatz nicht zu einer Gewerbefläche zu...

  • Lünen
  • 20.04.19
  • 1
Politik

Die CDU merkt an
Gewerbeentwicklungskonzept - Rat stoppt positive Weiterentwicklung der Stadt Lünen

Nach der letzten Ratssitzung kann man den Eindruck gewinnen, dass nur noch die CDU für eine positive Weiterentwicklung der Stadt steht. Alle anderen Parteien haben sich sehr restriktiv bei der Verabschiedung des Gewerbeentwicklungskonzeptes gezeigt. Wie vom Wirtschaftsförderer Herrn Swehla mehrfach betont, gibt es zurzeit keine verfügbaren Flächen in nennenswertem Umfang mehr. Erweiterungswünsche sowie Anfragen zur Neuansiedlung müssen abgelehnt werden. Nun kann man argumentieren, dass diese...

  • Lünen
  • 16.04.19
Politik

Keine Denkverbote - für Randbebauung B54

Eine rein landwirtschaftlich genutzte Fläche konnte die CDU-Fraktion Lünen während der Ortsbegehung an der B 54 zwischen der Eisenbahn und dem Kanal feststellen. „Der Aufruhr in zahlreichen Leserbriefen, wonach hier – falls dort überhaupt ein Gewerbegebiet entstehen kann – ein großer Eingriff in Flächen vorliege, die dem Schutz der Natur unterliegen, ist nicht nachvollziehbar. Die straßenbegleitende Bebauung, fernab von jeder Wohnbebauung und mit einer hervorragend möglichen Verkehrsanbindung...

  • Lünen
  • 10.04.19
Politik
SPD und CDU lassen prüfen, ob sich ein Streifen des Welschenkamps (gegenüber dem Baumarkt) als Gewerbegebiet eignen würde. Die GFL will das Gebiet vor Eingriffen schützen und kündigt Widerstand mit allen Kräften an.

Prüfung als Gewerbegebiet
SPD und CDU gefährden wertvolle Freifläche Welschenkamp

Scharfe Kritik übt die GFL-Ratsfraktion an SPD und CDU: Die Sozial- und Christdemokraten Lünens seien offenbar bereit, einen Teil des Grüngürtels Welschenkamp entlang der Dortmunder Straße für ein Gewerbegebiet zu opfern. Mehrere Hektar der Freifläche an der B 54 gegenüber dem Baumarkt sollen daraufhin untersucht werden, ob sie sich für ein Gewerbegebiet eignen. Einen entsprechenden Mehrheitsbeschluss mit den Stimmen der SPD und CDU fasste der jüngste Fachausschuss für Stadtentwicklung und...

  • Lünen
  • 05.03.19
Ratgeber
Im Boden im Gewerbegebiet liegt eventuell nicht nur ein Bomben-Blindgänger, es gibt auch den Verdacht einer chemischen Kontamination.

Chemikalie im Boden?
Stadt stoppt Suche nach Bombe

Im Gewerbegebiet in Brambauer könnte eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg liegen, doch bei der Suche nach dem möglichen Blindgänger gibt es ein Problem: Arbeiter bemerkten einen seltsamen Geruch im Boden - die Stadt stoppte die Bohrungen. Die Baustelle liegt im Gewerbegebiet Zum Pier. "Um die Arbeiter keiner Gefahr durch eine eventuelle chemische Kontamination auszusetzen, werden jetzt zunächst Bodenproben aus der unmittelbaren Nähe des Verdachtsortes analysiert", informiert die Stadt...

  • Lünen
  • 26.12.18
  • 1
Überregionales
Kriminaltechniker der Polizei Dortmund begannen noch in der Nacht mit der Arbeit.
6 Bilder

Polizei stellt Tatverdächtigen nach Schüssen

Schüsse fielen am Abend auf ein Auto im Gewerbegebiet an der Zechenstraße in Brambauer. Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot am Boden und aus der Luft nach den Tätern. Freitagmorgen meldeten die Ermittler dann einen Erfolg. Tatort war die Wilfried-Diekmann-Straße, eine Sackgasse zwischen Zechenstraße und Elsa-Brandström-Straße. Nach Berichten von Zeugen schossen Unbekannte mehrere Male auf ein Auto. Vom Wurf mit einem Schlagstock auf das Fahrzeug war außerdem die Rede - für diese Aussage...

  • Lünen
  • 08.04.16
Überregionales
Ein Wagen landete auf der Seite, die Polizei sicherte Spuren.
3 Bilder

Verletzte bei Unfall an der Wethmarheide

Zwei Autos kollidierten am Nachmittag auf der Wethmarheide. Der Aufprall war heftig und schleuderte einen Wagen auf die Seite, beide Fahrer kamen mit Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus. Informationen zur Schwere der Verletzungen oder zum genauen Unfallhergang hatte die Polizei am Nachmittag zunächst nicht, aktuell laufen die Ermittlungen. Vermutungen zufolge passierte der Zusammenstoß beim Abbiegen. Ein Kia mit Herner Kennzeichen wurde dabei von einem Opel mit Dortmunder Kennzeichen...

  • Lünen
  • 29.06.15
Überregionales
Eine Tierschützerin führt ein Pferd aus dem Stall-Zelt.
14 Bilder

Zirkuspferde haben Chance auf neues Leben

Tränen flossen bei den Tierfreunden, als sie am Samstag fünfzehn Zirkuspferde aus einem Zelt holten. Jahre hatten die Ponys auf einem Brachgelände im Gewerbegebiet gelebt, doch am Wochenende ging die Reise für die Tiere Richtung neues Leben. Hinter der alten Kartbahn im Gewerbegebiet Selm begann das Drama um Mensch und Tier vor rund vier Jahren, unbemerkt von den meisten Anwohnern. In Selm wollte der Traditions-Zirkus, nach eigenen Angaben über sechzig Jahre aktiv, ein kurzes Gastspiel geben,...

  • Lünen
  • 21.01.14
  • 19
Politik

Umwelt- und Gesundheitsaspekte fehlen in der Konzeption zum Gewerbeflächenmanagement in Lünen

Die Ratsfraktion Gemeinsam Für Lünen sieht die Erarbeitung eines nachhaltigen Gewerbeflächenmanagements grundsätzlich positiv. Leider ist die aktuelle Vorlage für den Stadtentwicklungsausschuss aber in wesentlichen Teilen unvollständig und verbesserungswürdig. So wird beispielsweise in der Bestandsaufnahme ausgeblendet, dass in Lünen heute bereits bei gewissen Schadstoffbelastungen die Grenz- und Zielwerte nahezu erreicht oder sogar überschritten werden. Denken wir doch alle nur an die...

  • Lünen
  • 02.07.13
Überregionales
Die Pizzeria stand in der Nacht in Flammen.
4 Bilder

Pizzeria stand in der Nacht in Flammen

Die Fenster sind schwarz, Scherben liegen auf der Straße. Die Feuerwehr rollt die Schläuche wieder ein. Fezi Özdemir steht vor den Trümmern seiner Existenz - zum zweiten Mal brannte seine Pizzeria. Mitten in der Nacht gegen 2 Uhr löste die Alarmanlage der Pizzeria im Gewerbegebiet Achenbach aus und als die Feuerwehr eintraf, war das ganze Gebäude schon in dichten Rauch gehüllt. Die Flammen hatten die Einsatzkräfte der Hauptwache sowie der Löschzüge Brambauer und Lünen-Mitte, die mit sechs...

  • Lünen
  • 23.04.13
  • 1
Politik
Die Bürgerinitiative hat ein Konzept für die Victoria-Brache entwickelt.
3 Bilder

Kann dieser Plan die Forensik stoppen?

Häuser, ein Gewerbegebiet und viel Platz für die Freizeit - mit dieser Idee läutet die Bürgerinitiative "Lünen ohne Forensik" eine neue Runde im Widerstand gegen die Klinik ein. Denn die Zechenbrache Victoria sei ein Filetstück in der Innenstadt und kein geeigneter Bauplatz für die Forensik. Ein Satz stand am Anfang. Vierzig Hektar in zentraler Innenstadtlage - ein Traum für jeden Stadtplaner. Dirk Hartmann, der Vorsitzende von "Lünen ohne Forensik", äußerte diese Ansicht. Nun meldet sich die...

  • Lünen
  • 03.04.13
  • 10
Überregionales
Der Kommentar im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Nicht meckern, sondern machen

Bürgerentscheid. Das historische Ereignis brachte die Menschen in Lünen vor zehn Jahren auf die Beine und an die Wahlurnen. Ja oder Nein – für oder gegen ein neues Gewerbegebiet im Grüngürtel am Lüner Stadtrand.Die Gegner siegten und konnten den Bau neuer Industrie verhindern. Doch davon ab, was dieses Ergebnis für den einzelnen Aktiven in den Bürgerinitiativen Pro und Contra ganz persönlich bedeutet, hat es bis heute Strahlkraft und eine wichtige Botschaft. Nicht meckern, sondern machen. Wer...

  • Lünen
  • 12.02.13
  • 1
Politik
Die Akteure der Bürgerinitiative "Stoppt den Landschaftsfraß" feierten jetzt mit vielen Mitstreitern in Brambauer. Sie dachten auch an die verstorbenen Mitglieder Ingbert Kersebohm, Fritz Seemann, Susanne Gimpel und Irmgard Prothmann. Foto: Backmann-Kaub

Zehn Jahre nach dem Bürgerentscheid: Stolz

Ungeheuerliches geschah vor zehn Jahren in Lünen. 14.174 Bürger gingen am Sonntag, 9. Februar 2003, zur Wahlurne und sagten Ja. Ja zum Schutz der Natur. Und damit Nein zu Plänen von Stadt und Politik, ein neues Gewerbegebiet auf einer Grünfläche in der Nähe der Autobahn auszuweisen. Ein großer Sieg für die Bürgerinitiative „Stoppt den Landschaftsfraß“. Genau zehn Jahre später trafen sich die Akteure jetzt in der Kleingartenanlage Achenbach in Brambauer, um Rückschau zu halten und zu feiern bei...

  • Lünen
  • 11.02.13
Überregionales
Ein Hubschrauber suchte in der Nacht nach Verdächtigen in Bork.

Hubschrauber suchte Verdächtige in Bork

Einbrecher fühlten sich in der Weihnachtsnacht wohl sicher, als sie auf das Gelände einer Firma im Gewerbegebiet Bork kletterten. Doch eine Überwachungskamera hatte alles im Blick und bald war die Polizei im Einsatz. Kurz nach Mitternacht am zweiten Weihnachtsfeiertag machten Mitarbeiter eines Wachdienstunternehmens die verdächtige Entdeckung: Mehrere Personen liefen auf dem Gelände einer Firma an der Harkortstraße herum und machten sich dort an Containern mit Schrott zu schaffen. Die Polizei...

  • Lünen
  • 26.12.12
Politik
Landwirte protestierten gegen Landfraß und Gewerbegebiet.

Aus für Gewerbegebiet im Groppenbruch

Lange gab es Streit um das geplante Gewerbegebiet, nun sind die Pläne gestoppt. Im Groppenbruch an der Grenze zwischen Lünen und Dortmund werden vorerst keine Bagger rollen. Nicht nur den Bauern dürfte bei dieser Nachricht ein riesiger Stein vom Herzen fallen: Noch im Januar hatten sie gegen Flächenfraß und Gewerbegebiet im Groppenbruch demonstriert, Stoppschilder und Holzkreuze in den Acker gesteckt. Schon da zeichnete sich in einer Machbarkeitsstudie ab, dass es sowohl ökologisch als auch...

  • Lünen
  • 07.11.12
Politik
Ministerin Barbara Steffens lässt in Wuppertal einen anderen Standort prüfen.

Neuer Forensik-Standort in Wuppertal?

Überraschung in der Forensik-Diskussion: In Wuppertal prüft das Gesundheitsministerium einen neuen Standort für die Klinik. Könnte das auch eine Chance für Lünen sein? Noch am Dienstagabend hatte Ministerin Barbara Steffens bei der Bürgerversammlung erklärt, dass es in Lünen keinen Alternativstandort zur Victoria-Brache gebe. Doch die Forensik-Gegner fragen sich nun: Was wäre, wenn Lünen dem Düsseldorfer Ministerium einen Ersatz zum Standort nahe der Barbara-Siedlung bietet? Am Dienstag kam die...

  • Lünen
  • 31.10.12
Politik
2 Bilder

Bauern sauer: Die Acker-Uhr tickt

Die Uhr tickt – und sie tickt gegen die Landwirte. Mit jeder Sekunde verschwindet wertvoller Acker. Jetzt gehen die Bauern auf die Barrikaden! Noch ist viel Platz für grüne Weiden hier im Groppenbruch an der Stadtgrenze zwischen Lünen und Dortmund. Mittendrauf haben die Traktoren trotzig Stellung bezogen. Es reicht! Die Botschaft der Landwirte ist klar: Stoppt den Landfraß. Direkt daneben tickt die Acker-Uhr und zeigt an: Zwei Quadratmeter Acker gehen jede Sekunde in Nordrhein-Westfalen...

  • Lünen
  • 24.01.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.