GFL Lünen

Beiträge zum Thema GFL Lünen

Politik
2 Bilder

Anwohner sprechen sich klar für ein Grillverbot im Seepark aus
FDP Lünen spricht mit Anwohnern über die Situation am Horstmarer See

Am Horstmarer See haben heute Anwohnerinnen und Anwohnern über die Situation im und am Seepark gesprochen. Auch die FDP Lünen war vor Ort und hat die Moderation der Veranstaltung übernommen. Das im Rat abgelehnte Grillverbot hat für viel Unmut bei den AnwohnerInnen in Horstmar gesorgt. Gerade an heißen Tagen ist die Situation längst nicht mehr zumutbar und ein Grillverbot wäre aus Sicht vieler AnwohnerInnen eine geeignete Lösung. Das im letzten Jahr (aufgrund der Hitzewelle ausgerufene)...

  • Lünen
  • 18.07.19
  •  1
Politik
Anja Lueg, Sachkundige Bürgerin der GFL-Ratsfraktion, freut sich am Sonntag über Anrufe zur Lüner Kommunalpolitik.

Am Sonntag von 17 bis 19 Uhr
Anja Lueg am GFL-Bürgertelefon

Das Bürgertelefon der Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist am kommenden Sonntag, 24. Februar, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Anja Lueg erreichbar. Die Sachkundige Bürgerin der GFL-Ratsfraktion kümmert sich u. a. um die Themengebiete Kultur und Europaangelegenheiten sowie Bildung und Sport. Welche Themen sind Ihnen wichtig? Was würden Sie gern verändern in Lünen? Anja Lueg freut sich am Sonntag über Anrufe zu allen...

  • Lünen
  • 22.02.19
Politik
Straßenausbaubeiträge

Auftrag an Bürgervertretung
Straßenausbaubeiträge in Lünen aussetzen — andere Kommunen gehen diesen Weg

. Auf NRW-Landesebene wird über die Zukunft der Straßenausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz (KAG) diskutiert. Nach diesem Gesetz wird der Anlieger zur Finanzierung der Sanierung der Straße vor seinem Haus herangezogen! Es gibt andere Bundesländer, die diese Regelung bereits abgeschafft haben, so z. B. Baden-Württemberg, Hamburg, Bayern und Berlin, Hessen stellt es den Kommunen frei, wie sie verfahren. Der Bund der Steuerzahler hat eine Volksinitiative gegen die Ausbaubeiträge...

  • Lünen
  • 04.12.18
  •  2
  •  1
Politik
Urteil des VG Gelsenkirchen durch OVG Münster beanstandet

Forensik — Entscheidung Oberverwaltungsgericht Münster ist gefallen

. Montag Mittag, am 08.10.2018, sind dem Landesministerium und der Stadt Lünen elektronisch die Entscheidung des OVG Münster übermittelt worden. Die RN berichtet heute darüber in ihrer Online-Rubrik. Eine Pressemeldung der Stadt steht bislang aus! Am 28.03.2018 hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen die Klage der Stadt gegen den Bauvorbescheid des Landesministeriums zur Errichtung einer FORENSIK auf dem Viktoria-Gelände in Lünen abgewiesen. Gleichzeitig hat es der Stadt eine Berufung...

  • Lünen
  • 10.10.18
Politik
Andreas Dahlke ist am Sonntag zwischen 17 und 19 Uhr wieder telefonisch erreichhar für Bürgeranliegen, Fragen und Anregungen.

Bürgertelefon der GFL ist wieder geschaltet

Das Bürgertelefon der Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist am Sonntag, 9. September von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist GFL-Vorstandsmitglied Andreas Dahlke erreichbar. Der Sachkundige Bürger der GFL freut sich über Vorschläge und Anregungen zu Lüner Themen und steht für Gespräche rund um die Lüner Kommunalpolitik zur Verfügung. Andreas Dahlke ist insbesondere für die Bereiche Stadtentwicklung und Umwelt sowie Sicherheit &...

  • Lünen
  • 07.09.18
Politik

GFL und SPD lassen Eltern im Stich

Vertrauensschutz der Eltern wird verletzt, Haushaltsmittel werden nicht eingesetzt Liebe Eltern in Lünen, am 5.4.17 hat der Ausschuss für Bildung und Sport beschlossen, an fünf Lüner Schulen neue Betreuungsgruppen zum Schuljahresbeginn 2017/18 einzurichten. Wir freuen uns, dass es durch unsere wiederholten Anträge die bereitgestellten Gelder im Haushalt eingeplant wurden und nun zur Verbesserung der Betreuungssituation ausgegeben werden können. In der einstimmig beschlossenen Stellungnahme...

  • Lünen
  • 08.04.17
Politik

Forensik-Klage: „Primitiver Taschenspielertrick" der Lüner Verwaltung läuft ins Leere

Die „vorläufige" Klagebegründung, wie sie seitens der Lüner Verwaltung nach monatelanger Bearbeitung im April dieses Jahres dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen zugeleitet worden war, ist der Versuch, auf Basis einer „peinlichen Bauernschläue" dem Gericht eine Stellungnahme erst gar nicht zu ermöglichen. Es ging den Gestaltern dieser Vorgehensweise nur darum, Zeit zu schinden. Eine dem Gericht gegenüber höchst respektlose Vorgehensweise. „Zeitgewinn für wen?“, fragen sich die Bürgerinnen und...

  • Lünen
  • 05.07.16
Politik

Unmoralisches Verhalten der GFL

Reaktion der CDU-Fraktion zu der Stellungnahme der GFL „Wohnen am Wasser“ Bevor wir zu den Sachverhalten in dieser Angelegenheit kommen, möchten wir feststellen, dass es ein äußerst schlechter Stil der GFL-Fraktion und ihres Vorsitzenden Prof. Dr. J. Hofnagel ist, jemanden anzugreifen und auch noch zu verleumden, der krankheitsbedingt langfristig nicht anwesend sein kann. Matthias Buckesfeld ist seit Mitte Februar erkrankt. Als die Pläne der RWE zur Bebauung am Preussenhafen im Frühjahr...

  • Lünen
  • 11.06.16
Politik

GFL für neues Theaterkonzept durch Kultur-Arbeitskreis

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht wohlmeinende, auch mehr oder weniger sachkundige und selbst ernannte Kulturexperten zur Entwicklung des Theaters Stellung nehmen. Kulturbüroleiter Uwe Wortmann jammert verlorenen Abos nach, stellt öffentlich viele Fragen und gibt nach Meinung der Ratsfraktion Gemeinsam Für Lünen (GFL) darauf zu wenige Antworten. Selbstverständlich hat sich das Nutzerverhalten der kulturell interessierten Bürgerinnen und Bürger geändert, wie auch Wortmann erklärt. Er wolle...

  • Lünen
  • 21.01.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.