Ghostwriter

Beiträge zum Thema Ghostwriter

Ratgeber
Ghostwriter schreiben kompetente Reden
2 Bilder

Ghostwriter - Der Profi für Ihre Rede

Die Geschichte der Rede – Eine Defintition Eine Rede ist von der Definition her eine Mitteilung, die explizit schon vorher entweder im Kopf oder per Hand geschrieben wurde, um diese dann anschließend vorzutragen. Neben dem Redner existiert noch der Rezitator der Wortlaute vorträgt, die nicht aus dem eigenen Gebrauch stammen, sondern schon veröffentlicht wurden. Die kürzere Form einer Rede ist dabei eine Ansprache, die in unterschiedlichsten Formen möglich ist. Die Definition der Linguisten...

  • Herne
  • 29.11.16
  •  1
Kultur
Drei weitere Kapitel aus der "Ganzen Welt des Wissens" erwarten euch in dieser Woche.

Bücherkompass: Sachbücher für die Ohren

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Heute vergeben wir drei Sach(hör)bücher, die euch in die wunderbare Welt des Wissens entführen werden. Von Julius Cäsar bis zu Katharina der Großen, von der Kunst des Übersetzens bis zu Literatur im Netz – in diesen 60 Features wird jeder fündig, der seine praktische Allgemeinbildung ganz nebenbei auffrischen möchte. Amüsant, interessant und auf dem Stand der Forschung führt uns diese...

  • 07.06.16
  •  13
  •  7
Überregionales

Ein ganz schlimmer Verdacht!

Der Gladbecker ist grundsätzlich mitteilungsfreudig und nutzt auch gerne die Möglichkeit der Leserbriefe, um seine Meinung öffentlich zu machen. Das ist im Sinne der Meinungsfreiheit auch sehr gut so. In jüngster Zeit häufen sich aber die Hinweise darauf, dass es durchaus politische Mandatsträger gibt, die ein mieses Spielchen betreiben: Diese Personen schreiben Leserbriefe, die sie - mit Einverständnis - mit der Adresse anderer Gladbecker (zum Beispiel Familienangehörige, Freunde und...

  • Gladbeck
  • 31.05.16
  •  5
Kultur

Giftige Phiolen

Wenn ich in meinem „Wortlabor“ experimentiere, brodelt es in mir, als hätte ich aus giftigen Phiolen getrunken. Und plötzlich umwabern mich Dämpfe, als ginge ich auf Wolken.Und während ich diesen Zustand genieße, erwarte ich mit Neugierde das Traumbild meiner Verwandlung, das ich in mir trage wie ein zweites oder drittes Gesicht. Die Neugierde ist ein eigentümlicher Trieb. Und in der Banalität, die unser Leben täglich umgibt, liegt ihr grosses Geheimnis. Wie kann da einer sicher sein...

  • Arnsberg
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.